Ungeziefer in der Voliere - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 81  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtBlogstangerhompres BlogUngeziefer in der Voliere

tangerhompre
 
Beiträge: 0
Registriert: Do 23 Jan, 2014 19:16
Geschlecht: männlich
Blog: Blog lesen (2)
Archiv
- Januar 2014
Ungeziefer in der Voliere
   Fr 24 Jan, 2014 15:40
Zyperngras
   Fr 24 Jan, 2014 15:19

Blogs durchsuchen

Ungeziefer in der Voliere

permanenter Linkvon tangerhompre am Fr 24 Jan, 2014 15:40

Käfer.jpg
Hallo,
wir haben eine Frage vielleicht kann uns jemand weiterhelfen.
Wir Leben auf La Palma seid über 30 Jahren und haben 2 große Volieren am Haus. Jetzt bin ich dabei die südliche Voliere abzureißen weil das Holz vollkommen Morsch war. Dabei kamen unglaubliche Massen von einem kleinen, ca. 5 mm lang, 2 mm breit und 1 ½ mm hoch vor. Sie kamen, nein sie quollen aus allen Ritzen und Fugen.
Da der Aufbau aus Sicherheitsgründen zweiseitig bedrahtet ist – Rattengefahr – waren diese Tiere auch mit Stroh- und Federresten zwischen dem Draht zu finden und in jedem erdenklichen Spalten, Ritzen und Fugen.
Vor gut 1 ½ Jahren kaufte meine Frau einen Strohballen und wir Glauben das in diesem Stroh diese Tiere waren.
Kann uns bitte jemand Helfen? Wir sind ein wenig unglücklich darüber.
Mit freundlichen Grüßen
tangerhompre
Tiere sind schwarz/hochglänzend. Leichte Wellen auf dem Panzer. Länge ca. 6 mm - Höhe ca. 1,5 mm + Breite ca. 2 mm
Bilder

3 Kommentare 11004 mal betrachtet


Kommentare


Re: Ungeziefer in der Voliere

permanenter Linkvon Scrooge am Sa 25 Jan, 2014 4:39

Hallo,

auch diese Frage wäre im Forum besser aufgehoben.
Grundsätzlich ist es sehr schwierig, Insekten genau zu bestimmen, besonders anhand eines Photos; und wir sind hier ja "nur" ein Pflanzenforum.
Ich weiß, daß viele Leute hier im Forum gerne auf diese Seite hier zurückgreifen: http://www.insektenbox.de

Für mich persönlich sieht das optisch und von der Größenbeschreibung her stark nach einem Nagekäfer aus, und da kommt bei den Fundumständen sicherlich als allererstes der HOLZWURM in Betracht.




Es gibt übrigens im Internet auch Leute, denen man tote (aber unversehrte und konservierte) Exemplare schicken kann, zum Bestimmen (habe vor Jahren mal 20 Euro dafür bezahlt). Allerdings verlassen die sich nicht nur auf Photos und Käferleichen (da Insekten eben auch unter dem Mikroskop schwer zu bestimmen sein können, bzw. in ihrer individuellen Artausformung deutlich von der Standardbeschreibung der Art abweichen können) - die "Bestimmer" wollen auch die genauen Fundumstände (so wie Du sie oben beschrieben hast) wissen. Und da wird die Antwort vermutlich auch eher auf Holzwurm hinauslaufen, verbunden mit der Gefahr, daß sich der "Bestimmer" gar nicht mehr die Mühe macht, sich die Käfer genauer anzusehen.
Scrooge
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
 
Beiträge: 6410
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)

RE: Ungeziefer in der Voliere

permanenter Linkvon Beatty am Fr 31 Jan, 2014 14:32

Leider sind die Fotos zu schlecht, um Genaues zu sagen. Aber für mich kommen nicht nur Holzschädlinge, sondern auch Vorrats- und Materialschädlinge in Frage.
Deshalb vergleiche doch mal mit diesen links
http://www.schaedlingsbekaempfung.at/in ... kaefer.php
http://www.bba.de/mitteil/presse/bilder ... keller.pdf

Und auch von mir der Hinweis, dass du im Forum schneller Antworten bekommen würdest.
Die Stecknadel, der man den Kopf abschlug,
fand, der Kopf sei völlig entbehrlich
und war nun von vorne und hinten gefährlich!

(Erich Kästner)
Benutzeravatar
Beatty
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
 
Beiträge: 7401
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Geschlecht: weiblich
Blog: Blog lesen (50)

Re: Ungeziefer in der Voliere

permanenter Linkvon pete am So 27 Mai, 2018 11:50

Schädlinge sollten auf jeden Fall ernst genommen werden. Ich hatte schon mal Probleme mit Hausbock, da mein Haus schon etwas älter ist. Dann musste ich auch einen Schädlingsbekämpfer beauftragen, der alle betroffenen Stellen mit einer Wärmebehandlung bearbeitet hat. Das hat auch gut geholfen, seit dem habe ich keine Probleme mehr mit Hausbock. Es  war auch ein echter Schock, den Hausbock in meinem Haus zu entdecken, zum Glück habe ich direkt einen Schädlingsbekämpfer (http://www.holzwurm-bekaempfen.de) angerufen.
pete
Azubi
Azubi
Azubi
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 17 Mai, 2018 12:41
Blog: Blog lesen (0)

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot], Majestic-12 [Bot]

Beachte auch zum Thema Ungeziefer in der Voliere - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der im Preisvergleich noch billiger anbietet.