greene Ziele an deutschen Autobahnen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtBlogsScrooges Bloggreene Ziele an deutschen Autobahnen

Random Jottings

Scrooge
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
 
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Archiv
- April 2014
Süßkartoffelblätter als Kaninchenfutter
   Mo 21 Apr, 2014 20:43
Gärten in Deutschland
   Mo 21 Apr, 2014 20:31
Yorkshire Forced Indoor Rhubarb
   Mo 21 Apr, 2014 17:57
Meine Erfahrungen mit schneckenresistenten Pflanzen
   Mo 21 Apr, 2014 15:19
Geköpfte Kohlköpfe
   Di 01 Apr, 2014 0:20
Geköpfter Kopfsalat
   Di 01 Apr, 2014 0:13
Saatgut - Beobachtungen bei Sonnenblumen (Helianthus annuus)
   Di 01 Apr, 2014 0:04
Botanischer Garten Heidelberg
   Mo 31 Mär, 2014 23:49
Eidechsenwurz (Typhonium venosum)
   Mo 31 Mär, 2014 23:30
Lesematerial zu Amaryllis (Hippeastrum)
   Mo 31 Mär, 2014 23:28

+ Dezember 2013
+ November 2013
Blogs durchsuchen

greene Ziele an deutschen Autobahnen

permanenter Linkvon Scrooge am Fr 06 Dez, 2013 16:11

Ich bin ja bekennender exzessiver Pausenmacher beim Autofahren. Ich sehe gar nicht ein, warum ich ewig am Steuer sitzen soll.
Bei längeren Strecken schaue ich mir vorher bei Google Maps an, was sich da evtl. Spannendes auftut. Baumärkte gibt es überall, und oft genug nahe an Autobahnabfahrten.
Netter sind natürlich Gartencenter, besonders, wenn sie nicht zu einer großen Kette wie Dehner oder Risse gehören.
Außerdem bietet sich ja vielleicht sogar der ein oder andere Park oder BoGa verkehrgünstig an. Die Beschreibung der Gärten halte ich hier aber eher kurz; etwas ausführlicher befasse ich mich mit ihnen in meiner Gartenliste: blog.php?u=8092&b=870

Ich komme ja leider nicht so weit rum, aber ein bißchen was habe ich jetzt hier aufgelistet, weil mich eine Anfrage Anfrage von Petra M. im Forum dazu motiviert hat.


Falls mir jemand widersprechen möchte, und sagen möchte, daß sich das ein oder das andere nicht gelohnt hat, oder wenn jemand etwas Neues weiß (Umzüge, Insolvenzen, etc.): immer her mit den Kommentaren. :wink:




Ich liste das mal regional getrennt auf:


Großraum Frankfurt:
A3 und A66 zwischen Wiesbaden und Hanau/Aschaffenburg:


Von der A3 kann man recht schnell zu Kölle in Wiesbaden fahren. Eine wirklich sehr schöne Kölle-Filiale, m. M. nach schöner als Heilbronn; allerdings verfügt sie über kein Freigelände. Sie liegt direkt zwar direkt an der Kreuzung von A66 und A643, allerdings ist jenes Gewerbegebiet verkehrstechnisch ein absoluter Albtraum, wenn man zur falschen Zeit dort hineingerät - Samstag z. B. ist ein wirklich ganz ganz schlechter Tag: http://www.pflanzen-koelle.de

ganz in der Nähe: OBI und Hornbach


Ebenfalls (fast) direkt an der A66 und in Nähe zur A3 liegt Tropica May (in Kriftel bei Hofheim/Taunus). Tropica gehört zur "grünerleben"-Einkaufsgemeinschaft - das sind in aller Regel gute, und einigermaßen große Gartencenter (http://www.gruen-erleben.de/nc/gartence ... naehe.html). Wobei Tropica nicht ganz so groß ist - dafür ist die Auswahl an Zimmerpflanzen sehr gut: http://www.tropica-kriftel.de

in der Nähe: schäbige Praktiker-Filiale


Über die A5 und die A66, bzw. die A5 und die A648 ist in Frankfurt natürlich auch der berühmte Palmengarten zu erreichen. Wie man dort parkt, und was man für den Parkplatz zahlt, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.p ... 12&_ffmpar[_id_inhalt]=102390


Etwas nördlich von der A66, an der Kreuzung von A5 und A661, liegt das Sunflower; also im Norden Frankfurts, in der Nähe von Nieder-Eschbach.
Ein absolutes Erlebnis, auch die große Markthalle mit z. T. exotischem Obst und Gemüse und anderen Spezialitäten. Aber erstens ist dieses Gartencenter definitiv nichts für schmale Geldbeutel, und zweitens gehen die Pflanzen dort fast ein wenig unter neben den Gartenmöbeln, der Deko, und all den anderen Gartenzubehörabteilungen: http://www.sunflower-gartencenter.de


In der Nähe: IKEA und Hornbach.


Die Filialen von Löwer im Raum Hanau/Aschaffenburg gehören wie Tropica zu "grünerleben". Eine der Löwer-Filialen liegt im Norden Hanaus nahe der A66/A45, an der A66-Ausfahrt Erlensee. Ein sehr lohnenswertes Gartencenter, wenn auch architektonisch mißlungen. (http://www.gaertnerei-loewer.de)

In der Nähe: IKEA; weiter südlich in Hanau: Dehner (über B8 ) und außerdem Risse, Hornbach und Bauhaus (über B43a).

M. M. nach wenig lohnenswert: Der sog. "Pflanzenmarkt Erlensee", der nahe an der A66/A45 ziemlich genau zwischen der A66-Ausfahrt Erlensee und dem Langenselbolder Dreieck liegt. Evtl. könnte das etwas für Rosenliebhaber sein, da schien mir die Auswahl einigermaßen groß, ansonsten ist das eben ausdrücklich kein Gartencenter, und könnte mit einem solchen auch nicht mithalten.

Ebenfalls nicht so sehr lohnenswert, das Gartencenter Christ in Glauburg-Stockheim (etwa 6 km von der A45 entfernt). Zwar eines der "grünerleben"-Gartencenter mit entsprechender Kompetenz und Beratung, aber leider im Gebäudebestand sehr alt und nach heutigen Maßstäben auch zu klein. Daher fehlt ausreichender Platz für Zimmerpflanzen, etc.. Groß und gut sortiert scheint dagegen der Außenbereich zu sein, mit Stauden und Baumschulware (http://www.gc-christ.de/). Das Museum "Keltenwelt am Glauberg" liegt in der Nähe, für Geschichtsfreunde.

Eine der Löwer-Filialen liegt nahe an der A3, zwischen Rodgau und Seligenstadt. Auch diese Löwer-Filiale ist definitiv eine Pause wert: http://www.gaertnerei-loewer.de

Sehr lohnenswert ist auch das Gartencenter Fischer bei Rodgau (also nicht von der grottigen Homepage täuschen lassen): http://www.fischer-pflanzen.de

Fischer liegt so nahe an der erwähnten Löwer-Filiale, daß es sich doppelt lohnt, an dieser Stelle die A3 zu verlassen.


in der Nähe von Löwer und Fischer: Fachwerk in Seligenstadt
Vielen Dank an dieser Stelle an Sukkulententante, die meinen Eindruck von Seligenstadt und der örtlichen Löwer-Filiale bestätigen konnte.

Fischer liegt nicht nur nahe an der A3, sondern auch an der B45; wenn man sehr sehr viel Zeit hat, und sich für kleine Kakteenhändler interessiert, kann man über die B45 bis hinter Groß-Umstadt (dort gibt es übrigens einen Hellweg-Baumarkt) fahren und sich von dort bis zu Andreae Kakteenkulturen durchschlagen. Aber das hat dann mit einem kurzen Stop in der Nähe der Autobahn wirklich rein gar nichts mehr zu tun.


Etwa 10 km südlich der A3-Ausfahrt Stockstadt befindet sich Blumen Berchtenbreiter in Großostheim (zu erreichen über die B 469). Sehr nett, wenn auch etwas kleiner, da diese Gärtnerei fast mitten in der Stadt liegt. Aber Auswahl und Gesamteindruck sind sehr gut: http://www.berchtenbreiter.info/index.html
Außerdem ist Großostheim einen Abstecher wert wegen des Fachwerks in der Stadt und im angrenzenden Pflaumheim.

Weniger lohnenswert für uns Hobbygärtner sind die Gartencenter Werner (zwischen Stockstadt und Nilkheim) und Helmstetter bei Großwallstadt - zum einen wegen der Größe, zum anderen wegen der Ausrichtung. Helmstetter ist eher eine Baumschule, und Werner eine Art Großhandel.




Rhein-Neckar-Raum:
A5 zwischen Heppenheim und Bruchsal
und A6 zwischen Frankenthal und Heilbronn


Im Norden Mannheims, direkt an der A6, befindet sich das "grünerleben" Gartencenter Beier. Sehr groß, sehr nett. Allerdings kann es trotz der Nähe zur A6 im Berufsverkehr auch mal 10 Minuten oder mehr dauern, bis man es wieder zurück zur Autobahn geschafft hat (Hinweg kein ganz so großes Problem).
http://www.gartencenter-beier.de

in der Nähe: IKEA und Media Markt direkt auf der anderen Seite der Autobahn; ebenfalls auf der anderen Seite der Autobahn befindet sich eine große Raiffeisen-Filiale mit einem mittelgroßen aber durchaus interessanten Angebot an Outdoor-Pflanzen, sowie jeder Menge "midsize" Maschinentechnik zum Anschauen: Aufsitzrasenmäher aller Art, Einachsschlepper, Motorhacken, Kleintraktoren..... sogar einen Mini-LKW aus dem Leicht-KfZ-Bereich habe ich dort gesehen.


Von der A6 aus ist der Luisenpark in Mannheim über die A656 gut und schnell zu erreichen. Meine Kenntnisse über den Luisenpark sind allerdings begrenzt. Es gibt aber Threads und Photos zum Luisenpark hier im Forum.
http://www.luisenpark.de


in der Nähe: Mannheim hat nicht nur viele häßliche Gebäude, sondern tatsächlich auch sehr viel schöne Architektur. Man muß nur wissen, wo man suchen muß....


Direkt an der A5 in Heppenheim liegt das Blumenland Herdt, ein etwas kleineres Gartencenter, das aber den Abstecher auf jeden Fall lohnt, vor allem wenn man bedenkt, daß man von der Autboahnabfahrt kaum 2 Minuten braucht: http://www.blumenland-herdt.de

ganz in der Nähe: UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Lorsch. Da von dem Kloster eigentlich fast nichts mehr steht, nur etwas für Historiker und Enthusiasten.


In Weinheim gibt es den Schloßpark, der in gewisser Weise ein Arboretum ist; und nebenan den Schau- und Sichtungsgarten Hermannshof. Relativ nah an der Autobahn, aber bis man sich bis in die Altstadt vorgekämpft und begriffen hat, wo man parken darf, dauert es ein wenig.
http://www.weinheim-marketing.de/index. ... Itemid=257
http://www.sichtungsgarten-hermannshof.de


in der Nähe: die Altstadt von Weinheim ist ohnehin hübsch, auch außerhalb von Park und Garten.
mehr oder weniger in der Nähe: Hela Baumarkt


Der Botanische Garten in Heidelberg ist von der Autobahn aus nicht wirklich gut zu erreichen - weder von der A5, noch von der A656. Während des Berufsverkehrs sollte man beide dieser Zufahrtsmöglichkeiten meiden. Parken kann man auch nicht direkt vor der Tür, sondern muß knapp 5 Minuten laufen; dennoch kosten die Parkplätze Geld.
Also nur für Leute, die Botanische Gärten sammeln. Mehr Infos zum BoGa Heidelberg hier im Blog: blog.php?b=846


Mehr oder weniger in der Nähe, kann man einen nagelneuen Dehner, ein nagelneues, großes Bauhaus, und einen vernachlässigenswerten Hornbach sehen; das setzt voraus, daß man die Route über die A656 wählt (und nicht die über die A5-Ausfahrt Dossenheim), und einen kleinen Schlenker über Heidelberg-Pfaffengrund macht.
Außerdem sehenswert: Heidelberg Altstadt; Schloß; Tiefburg in Handschuhsheim (nicht zugänglich) und unmittelbares Umfeld


Das Schwetzinger Schloß mit dem berühmten Park ist von der A5 aus ebenso zu erreichen, wie von der A6; die vermutlich geschickteste Ausfahrt ist die A6-Ausfahrt Schwetzingen/Hockenheim. Bitte beachten: die Parkplatzsituation in Schwetzingen ist äußerst "angespannt": http://www.schloss-schwetzingen.de


Ebenfalls von A5 und A6 aus gleichermaßen zu erreichen sind Walldorf und Wiesloch. Die beiden Autobahnen kreuzen sich kurz hinter Walldorf, und die A5-Ausfahrt in Walldorf (direkt bei IKEA) und die A6-Ausfahrt in Rauenberg sind nur 5km von einander entfernt und über eine gut ausgebaute Bundesstraße verbunden.
In Wiesloch, keine 3 Minuten von der A6-Ausfahrt in Rauenberg entfernt liegt der Florapark Wagner (ebenfalls "grünerleben"). Etwas kleiner als Beier, und im Schnitt eine Spur teurer, aber sehr nett: http://www.wagner-florapark.de


in der Nähe: Toom (Wiesloch); IKEA (Walldorf); sowohl Wiesloch als auch Walldorf haben recht nette Gassen und Fleckchen in den Innenstädten.


Fast direkt an der A5 in Bruchsal liegt ein Gartencenter von Pflanzen Mauk. Sehr groß, nicht ganz so hübsch wie die Filiale in Lauffen/Talheim, aber sehr lohnend: http://www.pflanzen-mauk.de

in der Nähe: Bauhaus; Bruchsaler Schloß mit Deutschem Musikautomaten-Museum


Nur eine Ausfahrt weiter, ebenfalls sehr nahe an der A5, liegt das Mauk-Blumenparadies in Grötzingen; von der Autobahn sind es nur etwa 2km Bundesstraße (B10 und B3) und 400m Feldweg. Diese Mauk-Filiale ist wohl ein älteres Baujahr, und daher architektonisch nicht so schick wie Bruchsal, steht der Bruchsaler Filiale ansonsten aber kaum in irgendetwas nach, weder in Größe, noch in Auswahl.
Das Freigelände scheint allerdings ein wenig kleiner zu sein - aber vielleicht täuscht das: http://www.pflanzen-mauk.de


nicht wirklich in der Nähe: .....OK, anders formuliert: wer aus irgendwelchen Gründen sowohl die Mauk-Filiale in Bruchsal als auch die in Grötzingen besuchen möchte, kann den Weg von der einen zur anderen auch über die B3 statt über die A5 zurücklegen (sind ja nur in etwa 12 Autobahnkilometer). Dadurch sieht man ein wenig von dem schönen Fachwerk in Weingarten und Untergrombach, und kann die Untergrombacher Filiale von Heckert besuchen. Heckert gehört zur "grünerleben"-Einkaufsgemeinschaft und ist definitiv einen Besuch wert, aber liegt eben wie gesagt nur geschickt für Leute, die auf der B3 unterwegs sind, da Heckert von der Autobahn aus an sich eher schlecht zu erreichen ist: http://www.heckert-gartencenter.de (wer von Süden kommt, muß am Ortsausgang rechtzeitig ins Gewerbegebiet abbiegen, noch bevor er das Gartencenter überhaupt sieht).
Heckert hat noch eine weitere Filiale in Eggenstein-Leopoldshafen (realistisch aber fast schon am Nordrand von Karlsruhe); diese ist aber auch nicht so wahnsinnig gut zu erreichen, es sei denn man ist zufällig auf der B36 unterwegs. Außerdem ist diese Filiale in sich recht verbaut u. m. M. nach nicht so attraktiv wie die Untergrombacher Filiale.


Mehr oder weniger direkt an der A6 liegt Bad Rappenau. Ich weiß aber nicht, wieviel vom alten Landesgartenschau-Gelände heute noch in lohnenswerter Weise zu sehen und zugänglich ist. http://www.badrappenau.de/220061.php?seitenid=713

In der Nähe befindet sich viel berühmter historischer Baubestand (Eppingen; Bad Wimpfen).


In Heilbronn gibt es eine große Kölle-Filiale, die eigentlich von der A6 aus gut zu erreichen wäre. Allerdings ist die Zufahrt etwas kompliziert, wenn man von Norden her (also von der Autobahn) kommt. Man muß irgendwann irgendwo drehen, weil man nur von Süden her zu Kölle abbiegen kann: http://www.pflanzen-koelle.de

Etwa 8 km südlich von Kölle (südlich von Talheim) findet man eine äußerst schöne Filiale von Pflanzen Mauk. Der Abstecher lohnt sich auf alle Fälle. Diese Mauk-Filiale wäre theoretisch auch über die A-81 sehr gut zu erreichen: http://www.pflanzen-mauk.de






Raum Karlsruhe: A5 / A8

An dieser Stelle sei noch einmal auf die beiden Heckert-Filiale in Untergrombach und Eggenstein-Leopoldshafen hingewiesen, die weiter oben etwas ausführlicher beschrieben sind (http://www.heckert-gartencenter.de).
Und natürlich auch auf das Mauk-Blumenparadies in Grötzingen, direkt an der A5 (über B10 und B3), das ebenfalls weiter oben beschrieben ist (http://www.pflanzen-mauk.de).


Nur wenige Meter von der A8-Ausfahrt Pforzheim-Nord findet man ein weiteres Gartencenter, das zur Grünerleben Einkaufsgemeinschaft gehört: das Gartencenter Streb. Gefühlt größer als der Florapark in Wiesloch, eher mit Beier in Mannheim zu vergleichen. Großer Außenbereich (auch wenn davon viel Baumschulware ist, also nicht unbedingt was für "Sight-seeing"), incl. großer Auswahl an Pflanzgefäßen. Auch sehr viel Platz innen - aber etwas verbaut, und etwas verwirrend in der Wege- und Regalanordnung, so daß man nie wirklich weiß, ob man schon alles gesehen hat, oder irgendwo zweimal entlang gelaufen ist. Also ist es ein wenig schwierig, die genaue Größe einzuschätzen. Sehr viele schöne uind interessante Dekoartikel im Innenbereich (http://www.gartencenter-streb.de/)

In der Nähe: Weltkulturerbe Kloster Maulbronn (ca. 10km)







nördl. Bodensee-Ufer (mittlerer und östlicher Teil):
B30, B31, B33, A96 --- Meersburg, Ravensburg, Wangen, Lindau


Hier bin ich nur kurz vorbeigehuscht.
Es ist nun auch zugegebenermaßen keine Gegend, die man auf der Durchreise durchquert. Von einigen wenigen, die evtl. von Österreich oder von Süden kommend sich auf die A96 verirren, ist man hier nur, wenn man hier gezielt hingefahren ist, z. B. um am Bodensee Urlaub zu machen. Aber auch während eines typischen Bodensee-Urlaubs will man ja vielleicht mal einen halben Tag lang etwas anderes sehen als Wasser oder historische Altstädte......


Zur Insel Mainau muß ich wohl nichts sagen. Von Meersburg aus erreicht man sie direkt per Fähre, oder indirekt per Autofähre (nach Konstanz-Staad).

Direkt hinter Meersburg, bei Stetten, findet man ein grünerleben Gartencenter: Schupp. Ganz nett, aber nichts, wofür man größere Umwege in Kauf nehmen müßte; nicht ganz vergleichbar mit dem Florapark in Wiesloch oder Beier in Mannheim. Aber wenn man in Meersburg ist, und nicht weiß, was man mit seiner Zeit anfangen soll, ist es auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Südlich von Grünkraut befindet sich das Gartencenter Fleischer, mit angeschlossener Gastronomie, das sich als "Erlebnis-Gartencenter" vermarktet, und das nicht ganz zu Unrecht.
Die reine Größe ist schon beeindruckend. Ebenso die Auswahl an Stauden, an Gartendeko und an Pflanzgefäßen.
Die Preise der Stauden sind absolut akzeptabel (wenn man erstmal herausgefunden hat, was wieviel kostet, was dort nicht ganz einfach ist); die ein oder andere Zimmerpflanze schien mir etwas teurer als nötig, v. a. bei den Sukkulenten.


So beeindruckend Größe und Auswahl auch sind, so bedrückend ist die architektonische Atmosphäre. Das gesamte Gartencenter (Innenräume wie Freigelände) durchzieht ein äußerst "gerümpeliger" Eindruck. Es scheint eine ganze Zeit lang immer wieder mal irgendwo irgendwas angebaut worden zu sein. Der Gesamtkomplex wirkt daher ziemlich verbaut. Hinzu kommt, daß alles zu eng steht, oder zu hoch gestapelt; und ein wirkliches System ist dahinter auch nicht zu erkennen.
Eine vorteilhafte Präsentation einzelner Pflanzen oder Objekte ist so kaum möglich; und beim Durchlaufen erwischt man sich selbst immer wieder dabei, wie man unmerklich das Tempo anzieht, um vor dem Gefühl der Enge davonzulaufen.
Verkaufsfördernd kann das nicht sein - denn in einer Gärtnerei, in der es so viel zu entdecken gibt, erhöht sich der Umsatz doch automatisch immer mehr, je länger ein Kunde dort verweilt und "schlendert".
Die Verbrechen an der architektonischen Ästhetik ziehen sich durch bis hin zu dem selbst bei strahlendem Sonnenschein stockfinsteren Ausgangsbereich, in dem zwei verbeulte alte Metzgertheken auf alten, geschundenen Fliesen so etwas ähnliches wie Kassen darstellen sollen.

Trotz des erheblichen Umsatzes, den dieses Unternehmen vermutlich macht, hat man an keiner einzigen Ecke den Eindruck, als sei dort in den letzten 20 Jahren auch nur ein einziger Cent in die Gebäude investiert worden.



Aber von dem einen wunden Punkt der "Gerümpeligkeit" und der damit einhergehenden Ungemütlichkeit einmal abgesehen, ist das Gartencenter Fleischer ohne jeden Zweifel ein Ort, an dem man als Greenie problemlos auch mal einen Dreiviertelurlaubstag rumbringen kann, wenn man in seinem Bodenseeurlaub Abwechslung braucht:

http://www.fleischer-garten.de

Wenn man die A96 in Wangen verläßt, fährt man sicher nicht mehr als 15 Minuten bis zum Gartencenter; vom Bodensee aus (Friedrichshafen) dürfte es etwas länger dauern.







So, mehr hab' ich nicht. Vielleicht kann ich mir irgendwann wieder genug Benzin für ein paar Kilometer Autobahn leisten - dann habe ich auch die Chance, weitere Gartencenter hier anzufügen.
Zuletzt geändert von Scrooge am Mo 21 Apr, 2014 20:33, insgesamt 11-mal geändert.

2 Kommentare 6564 mal betrachtet


Kommentare


Re: greene Ziele and deutschen Autobahnen

permanenter Linkvon Beatty am Sa 22 Mär, 2014 22:07

Klasse, so einen Pausenführer braucht man. Nur schade, dass du in so einem ganz anderen Teil der Republik unterwegs bist wie ich.
Die Stecknadel, der man den Kopf abschlug,
fand, der Kopf sei völlig entbehrlich
und war nun von vorne und hinten gefährlich!

(Erich Kästner)
Benutzeravatar
Beatty
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
 
Beiträge: 7402
Registriert: Di 10 Mai, 2011 9:28
Wohnort: Peine
Geschlecht: weiblich
Blog: Blog lesen (50)

Re: greene Ziele and deutschen Autobahnen

permanenter Linkvon Scrooge am Do 27 Mär, 2014 2:01

Na dann mach' mal! :mrgreen: Dann sind für Dich ja jede Menge Autobahnen frei, über die Du in Deinem Blog schreiben kannst. Und falls ich mal in die Eure Gegend komme, weiß ich schon, an welchen Gartencentern ich anhalten muß.... ;-)
Scrooge
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
 
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot], GrüneVroni

Beachte auch zum Thema greene Ziele an deutschen Autobahnen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der im Preisvergleich noch billiger anbietet.