Pflanzen im Alten Ägypten- Teil 2 - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtBlogsMara23s BlogPflanzen im Alten Ägypten- Teil 2

Maras Grüner Dschungel

Benutzeravatar
Mara23
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
 
Beiträge: 21692
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Geschlecht: weiblich
Blog: Blog lesen (21)
Archiv
- September 2013
Herbstimpressionen aus Weinfranken
   Mo 30 Sep, 2013 8:56
Teil 2: Pflanzen in Fränzösisch-Polynesien
   Mo 30 Sep, 2013 8:55
Teil 1: Tahiti - die Perle der Südsee
   Mo 30 Sep, 2013 8:53
Theobroma cacao - Kakao
   Mo 30 Sep, 2013 8:50
Madeira - Die Blumeninsel mitten im Atlantik Teil 2
   Mo 30 Sep, 2013 8:47
Madeira - Die Blumeninsel mitten im Atlantik Teil 1
   Mo 30 Sep, 2013 8:46
Pflanzen in der christlichen Symbolik - Die Lilie
   Mo 30 Sep, 2013 8:42
Der Garten im Alten Ägypten
   Mo 30 Sep, 2013 8:32
Würzburg- die Stadt am Main (mal keine Pflanzen)
   Mo 30 Sep, 2013 8:30
Botanischer Garten in Erlangen
   Mo 30 Sep, 2013 8:28
Plumerien - Teil 1
   Mo 30 Sep, 2013 8:25
Mein Kaffeebaum - Coffea arabica
   Mo 30 Sep, 2013 8:23
Aus einer Mangofrucht zu einer Pflanze
   Mo 30 Sep, 2013 8:21
Botanischer Garten in Würzburg - Fotos
   Mo 30 Sep, 2013 8:18
Botanischer Garten in Würzburg
   Mo 30 Sep, 2013 8:15
Pflanzen im Alten Ägypten- Teil 2
   Mo 30 Sep, 2013 8:13
Pflanzen im Alten Ägypten - Teil 1
   Mo 30 Sep, 2013 8:12
Neue Hasengeschichten oder nie wirds langweilig!
   Mo 30 Sep, 2013 8:10
Zwergkaninchen - Wir haben das Wohnzimmer okkupiert!
   Mo 30 Sep, 2013 7:56
Blütenimpressionen vor dem langen Winter
   Mo 30 Sep, 2013 7:53
Samenformen
   Mo 30 Sep, 2013 7:49

Blogs durchsuchen

Pflanzen im Alten Ägypten- Teil 2

permanenter Linkvon Mara23 am Mo 30 Sep, 2013 8:13

In Ägypten waren zwei Feigenarten beheimatet: die Sykomoren- oder Eselsfeige (Ficus sycomorus) und die uns allen bekannte Feige (Ficus carica).

Im Altägyptischen heißt die Sykomorenfeige "nehet" und war einer der wichtigsten Bäume für die alten Ägypter.
Schließlich versprechen Bäume einem Vorbeiziehenden in ihrem Schatten Schutz und Erholung vor der sengenden Sonne und Aussicht auf Erfrischung, da sie nur dort wachsen können, wo tatsächlich Wasser vorhanden ist.

Die Göttin Hathor trug schon seit dem Alten Reich (ca. 2300 v.Chr.) den Beinamen "Herrin der Sykomore", in ihren Diensten standen unzählige Priesterinnen, was ihre Bedeutung noch erhöhte.

Hier ist sie sitzend mit dem Kuhgehörn und der dazwischen befindlichen Sonnenscheibe abgebildet. Diese Triade stammt aus dem Taltempel des Königs Mykerinos (vom Betrachter aus gesehen an ihrer rechten Seite)in Gizeh, der die weiße ägyptische Krone und den typischen königlichen Bart trägt. Links steht die Personifizierung eines altägyptischen Gaues, in dem die Göttin Hathor verehrt wurde:
Bild

In vielen Gräbern aus dem Neuen Reich (um 1500-1000 v. Chr.) in Theben, dem heutigen Luxor, wurde eine Baumgöttin in einer Sykomore abgebildet, die den Verstorbenen frisches Wasser und Nahrung spendete.

Aus dem Grab des Sennedjem in Westtheben (19. Dynastie, um 1280 V.Chr.):
Bild

Sennedjem kniet zusammen mit seiner Ehefrau Iyneferet vor einer Baumgöttin, hier ist es Nut, die Große, deren Oberkörper menschlich ist, die Füsse hingegen aus den Wurzeln der Sykomore bestehen. Die Göttin hält den beiden auf einem Tablett Speisen und Getränke hin.

Ein Relief aus Saqqara (um 1300 v. Chr.):
Bild

Niaii und seine Ehefrau knien vor einer Sykomore, aus deren Stamm menschliche Arme ragen. Auf der einen Hand hält sie ein Tablett vollbeladen mit den verschiedensten Speisen, wie Brote, Weintrauben, Granatapfel, gebratenen Ente. Die andere Hand gießt eine Kanne mit Wasser aus, woran sich die Verstorbenen erfrischen können.
Unten am Stamm des Baumes sind zwei Vögel mit Menschenkopf dargestellt, einer mit einem weiblichen und einer mit einem männlichen Kopf. Dabei handelt es sich um die Seelenvögel - Bas- der Verstorbenen.

Interessanterweise werden die Sykomoren botanisch genau abgebildet: die Früchte hängen in Gruppen entweder direkt am Stamm oder an den alten Ästen.

0 Kommentare 4826 mal betrachtet

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot]

Beachte auch zum Thema Pflanzen im Alten Ägypten- Teil 2 - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron