Bestimmung von Samen

 
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Niedersachsen, Seesen
Beiträge: 3042
Dabei seit: 06 / 2008

Blüten: 2739
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 28.03.2021 - 18:11 Uhr  ·  #16
Könnte das vielleicht Kapuzinerkresse sein?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1448
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 1320
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 28.03.2021 - 19:06 Uhr  ·  #17
Das denke ich auch: Kapuzinerkresse. Der Samen passt, wenn er auch etwas ramponiert zu sein schien - die haben normalerweise mehrere kleine Kiele/Rippen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 151
Dabei seit: 01 / 2017

Blüten: 185
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 28.03.2021 - 19:44 Uhr  ·  #18
Ihr seid echt klasse! :happy: Vielen Dank!
Vom Blatt her kommt das sehr gut hin. Der Same, den ich hatte, war auf der Oberfläche relativ glatt im Vergleich zu anderen Bildern, aber das kann ja auch mal sein.

Jetzt muss ich echt überlegen, wie und wo ich die ganzen Planzen einsetzen und anordnen soll. Es sind ein paar echt üppig und/oder hochwachsende Pflanzen dabei, zB. die Wunderblume, Malve/Stockrose, Rittersporn, Winde, Kapuzinerkresse (wenn man sie ranken lässt) und dann sonst eher mittelgroße... Unsere Cannas sollen heuer in neue, hübschere Kübel umziehen, da wären die alten dann frei... :-/
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 151
Dabei seit: 01 / 2017

Blüten: 185
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 05.04.2021 - 18:22 Uhr  ·  #19
Wegen Feiertag ist heute mal abweichend der Tag nach dem 5tem Sonntag nach Aussat! :happy:

Bis jetzt hat das Wetter ganz gut gehalten, es ist aber stürmisch und laut Wetterradar sollte es schon eigentlich schon regnen... :-/

Die Pflänzchen sind umgezogen in eine größere Schale - erstmal nur eine immernoch sehr enge Zwischenlösung, weil die alte Schale viiiiel zu klein und flach war und weil ich noch nicht ganz sicher bin, wo sie ihren finalen Platz bekommen sollen. Momentan kommt alles andere im Garten so langsam in Schwung und da muss ich erst noch sehen, wo sich letztendlich noch ein Plätzchen findet.

Aaalso... 11 Pflänzchen sind in der neuen Schale, die Wunderblume erst noch in einem extra Töpfchen, weil sie noch sehr zart ist und der Inkarnatklee steht auch separat. Die Winde hab ich schon an den Zaun gepflanzt. Ich glaube das war alles...

Von der Schale hab ich mal ein Foto gemacht - und hoffe, dass ich mich nicht vertan hab bei 15 und 16. Aber das wird man dann mit der Zeit sehen ^_^
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 151
Dabei seit: 01 / 2017

Blüten: 185
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 11.06.2021 - 19:19 Uhr  ·  #20
Hallo Zusammen,
es gibt erste Resultate vorzuzeigen :)
Wenig überraschend da von den Greenies richtig erraten:

3 Kapuzinerkresse
5 Ringelblume
12 Kalifornischer Mohn

Sie passen auch farblich alle super gut zusammen :D
Weitere Blüten folgen bald, dann gibt es wieder ein Update!
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 151
Dabei seit: 01 / 2017

Blüten: 185
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 20.06.2021 - 18:29 Uhr  ·  #21
Grüß euch!
Es gibt wieder neue Blüten zu zeigen, ein paar ziemlich eindeutige und eine Überraschung (+ eine immernoch Unbekannte):

6 = Tagetes
13 = Inkarnatklee
15 = Kornblume
16 = Schleierkraut? War ursprünglich als Kornrade bestimmt worden

Auf dem fünften Bild habe ich mal die 18 festgehalten, das soll wohl ein Mädchenauge werden - aber so groß? Ich hatte mal von verschiedenen Bestimmungs-Apps und -Tools die Tipps 'Großblumiges Mädchenauge' oder 'Färber-Mädchenauge' bekommen. Aber ich bin mir immer noch nicht sicher, ob die Blätter dazu passen. Mittlerweile hat das Riesending aber schon kleine Knospen, also ist die Auflösung nicht mehr fern :)

Einen schönen Sonntag noch!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1448
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 1320
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 21.06.2021 - 17:33 Uhr  ·  #22
Toll, vielen Dank für Updates, ist sehr interessant :)
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 151
Dabei seit: 01 / 2017

Blüten: 185
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 26.06.2021 - 19:29 Uhr  ·  #23
Hallo zusammen, ich bin's mal wieder! :)

Danke, Silberfisch, mir macht es auch sehr viel Spaß, den Fortschritt der Pflanzen zu dokumentieren! Wenn möglich möchte ich am Ende nochmal die Samen fotografieren um den Kreis zu schließen ;)

Hier mal wieder was Neues:
Aus den Samen #2 ist auch was geworden! Wie auf den ersten Fotos zu sehen, gab es bei den Malven/Stockrosen-Samen zwei verschiedene Arten, einmal glatte und geriffelte Samen. Ich weiß nicht mehr, was genau ich davon ausgesät habe, aber es scheinen tatsächlich zwei verschiedene Typen zu sein!
Von der einen habe ich nur eine Pflanze, von diese hat sich auch schon die erste Blüte geöffnet - da war ich heut sogar live dabei :D Diese kam wohl aus einem geriffelten Samen, da waren auch nicht so viele dabei.
Die anderen Pflanzen (wahrscheinlich aus den glatten Samen) sehen vom Habitus etwas anders aus, da gibt es wohl morgen die erste Blüte (werde gern ein Bild nachreichen).
Ist mit den Bezeichnungen 'Malven und Stockrosen' eigentlich das selbe gemeint, oder gibt es da tatsächlich Unterschiede bzw. kann man den gezweigten Pflanzen eine bestimmte Art zuordnen?

Dann habe ich noch ein Foto von meiner Wunderblume (Same 1). Die ist mittlerweile richtig kräftig und hat einen recht dicken Stamm. Bin gespannt, wann sich da mal die ersten Knospen bzw. Blüten zeigen ^_^ (btw. drumrum sind Löwenmäulchen gepflanzt, die waren nicht aus der Samenmischung)

Noch ein schönes Wochenende und viele Grüße
Esti
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1448
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 1320
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 26.06.2021 - 22:32 Uhr  ·  #24
Stockrosen sind Malvenartige, aber nicht alle Malvenartigen sind Stockrosen. Die Malven-nicht-Stockrosen, die ich bisher auf meinem Balkon hatte, sind alle recht verzweigt und buschig gewachsen. Die Stockrosen, die bei meiner Familie in den Gärten stehen, sind sehr schlank und aufrecht. Wie Stöcke mit Blumen dran ^^ Aber ich habe keine Ahnung, ob man das pauschalisieren kann.
Hier kann man gut die Blätter vergleichen: https://de.wikipedia.org/wiki/Stockrosen und: https://de.wikipedia.org/wiki/Malven
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 151
Dabei seit: 01 / 2017

Blüten: 185
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 04.07.2021 - 18:06 Uhr  ·  #25
Hallihallo, hier wieder ein paar kleine Neuigkeiten! :D

Same 2 hat sich laut einer Bestimmungs-App als Malve herausgestellt, Typ 1 mit den dunklen Blüten (siehe vorherigen Post) soll eine Sommer-Malve 'Vulcan' sein, Typ 2 mit den rosa Blüten ist eine Bechermalve. Da sind in der letzten Woche alle Blüten auf einmal aufgegangen und erfreut uns jetzt mit üppiger Pracht :fgrin: Von den beiden muss ich unbedingt Samen sammeln, die dürfen nächstes Jahr auf jeden Fall wieder einziehen!

Die #18 ist ein Färber-Mädchenauge, von der Blüte her passt es ganz gut, nur ist die Pflanze bei mir stolze 140 cm hoch :-/ Diverse Internetseiten geben ihr maximal 100 cm und meine steht wirklich ungünstig in einer eher flachen Schale mit wenig Erde. Konnte ja nicht ahnen, dass da so ein Monster draus wird :lol:

Außerdem ist noch die #7 (oder #8?) aufgegangen, eine rosafarbene Zynnie. Die ist aber so unspektakulär, dass ich gar kein Foto gemacht habe.

Ein paar Pflanzen stehen noch aus ;-)
Bechermalve
Same2_Typ2_Blüten.jpg (415.79 KB)
Bechermalve
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schweizer Voralpenrand
Beiträge: 2832
Dabei seit: 03 / 2012

Blüten: 2805
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 04.07.2021 - 18:33 Uhr  ·  #26
Wow, die rosafarbene – ein Gemälde! 🌺

LG
Vroni
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1448
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 1320
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 05.07.2021 - 17:34 Uhr  ·  #27
Wow, die ist wirklich schön! Die würde ich auch erhalten wollen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Oberbayern
Beiträge: 151
Dabei seit: 01 / 2017

Blüten: 185
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 27.07.2021 - 19:47 Uhr  ·  #28
So, es gibt tatsächlich noch ein Update :P

Mittlerweile haben alle Pflanzen geblüht und es war sogar noch eine Überraschung dabei!

Im einjährigen Rittersporn hat sich auch noch eine Junger im Grünen versteckt! Die Samen sehen sich tatsächlich ein bisschen ähnlich und auch die jungen Pflanzen, ein Kuckuckskind also :D Wenn ich mir das ürsprüngliche Bild von den Samen ansehe, merke ich schon, dass es verschiedene Formen sind, aber als Nicht-Kenner fällt das einem gar nicht auf...

Und wo ich schon dabei bin: #10 ist der einjährige Rittersporn, hier mit gefüllten Blüten! Was mich besonders gefreut hat: Es waren 3 Pflanzen und tatsächlich auch drei Farben :fgrin: Besonders die Rosane finde ich hübsch, mit ihren zweifarbigen Blüten! Ich hoffe, man erkennt es auf dem Bild.

Dann ist da noch die #19, eine Korardenblume. Ich habe nur eine einzige Blüte auf einen ziemlich langen Stil, aber ich mag die Farben!

Und zu guter Letzt kommt noch die Nummer 1: Die Wunderblume! ^_^ Eine echt interessante Pflanze! Dass sie nur Abends bis in die Morgenstunden blüht, sowas kannte ich vorher noch nicht. Außerdem sind die vielen verschieden gefärbten Blüten toll. Meine sind weiß mit pinken und gelben Sprenkeln und Streifen. Sie sollen auch duften, aber das ist mir nicht wirklich aufgefallen. Die Wunderblume darf ab jetzt auch bei uns einziehen. Habe gelesen, dass sie auch Knollen machen, also darf ich nicht vergessen, sie im Herbst auszubuddeln. Aber Samen werde ich vorsorglich auch sammeln ;-)

Als Fazit zu der Bienen-Blumen-Samenmischung muss ich allerdings sagen, dass keine der Pflanzen der große Renner bei den Insekten war. Oft besucht waren die Kornblumen, das Schleierkraut und später auch das Mädchenauge. Aber vielleicht muss sich die passende 'Kundschaft' erst noch finden und die Futterquelle erschließen.

Auf jeden Fall werde ich die Malven wieder anpflanzen, dazu vielleicht mit Kornblumen, Schleiderkraut und Rittersporn kombinieren. Das wird farblich ziemlich gut zusammenpassen, denke ich. Und natürlich die Wunderblume. Und Kapuzinerkresse O-) Kommt doch was zusammen!

Vielen Dank für die Mithilfe und das Mitraten, hat richtig Spaß gemacht! Bis zum nächsten Projekt :-)
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1448
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 1320
Betreff:

Re: Bestimmung von Samen

 · 
Gepostet: 27.07.2021 - 20:59 Uhr  ·  #29
Das hat wirklich viel Spaß gemacht, nicht nur das Raten, sondern auch weil du alle Blüten gezeigt hast :)

Insektentechnisch hat mich bisher auch noch keine Mischung überzeugt. Vielleicht weil in der Regel immer nur wenige Blüten pro Pflanze dran sind und solche Mischungen deshalb vielleicht eher auf größerer Fläche wirken können.
Katzenminze ist bei mir am tauglichsten. Beliebt bei vielen verschiedenen Insekten und sehr sehr blühfreudig und lange blühend. Kapuzinerkresse ist super als Raupenfutter für manche Schmetterlinge.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Samen & Anzucht & Vermehrung

Worum geht es hier?
Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.