Besorgt um Tradescantia Zebrina - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Besorgt um Tradescantia Zebrina

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBesorgt um Tradescantia ZebrinaMi 13 Aug, 2008 8:12
Hallo Ihr Lieben,
ich mache mir Sorgen um meine Tradescantia Zebrina.
Ich war drei Wochen in Urlaub. Als ich wiederkam, waren die Spitzen eingetrocknet, ich hielt es halt für einen Pflegefehler = zu wenig Wasser. Jetzt bin ich wieder zwei Wochen da und es zeigt sich folgendes Bild: auch die jungen Blätter, die aus den Verzweigungen wachsen, trocknen ein. Einige ältere Blätter rollen sich ein. Auf einigen alten Blättern hab ich komische gelbe Spuren gefunden = Pilz? Was soll ich jetzt machen? Falsche Gießmenge kann ich ausschließen, gieße sie so wie immer, es ging ihr immer prächtig. Kann mir jemand helfen?
Bilder über Besorgt um Tradescantia Zebrina von Mi 13 Aug, 2008 8:12 Uhr
trades1.jpg
Hier sieht man, wie die neuen Blätter eintrocknen.
trades2.jpg
Hier sieht man die gelben Flecken.
trades3.jpg
Hier die eingerollten Blätter.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragMi 13 Aug, 2008 9:29
Wenn es nicht zu wenig Wasser war, dann ist es sicher zu viel!
Wenig Wasser macht denen nix aus.
Stecke mal den Finger in die Erde, wenn die eindeutig nass ist,
dann sind die Wurzeln kurz vor dem Verfaulen.
Mach gleich Stecklinge!
Bei meiner Zebrina vertrocknen auch immer mal wieder einzelne Triebe.
Dafür macht sie dann doppelt so viel neue, die neuen Blätter sind dann immer saftig!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Aug, 2008 9:36
Einen Gießfehler möchte ich ausschließen! Schließlich ist der Schaden in der Zeit entstanden, als erheblich weniger gegossen wurde (meine Kollegin gießt grundsätzlich aus Überzeugung viel weniger als ich). Nun wird er wieder wie vorher gegossen und zeigt noch immer die gleichen Symptome! Außerdem wächst es in Kokohum und unten kommt niemals überschüssiges Wasser raus; die Pflanze steht in einem Untersetzer, wo ich das kontrollieren kann.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragMi 13 Aug, 2008 11:01
Hmmm, dann weiß ich auch nicht...
Habt ihr die Pflanze umgestellt?
Neue Lampen?
Andere Klimaanlage?

Meine bekommt freitags den Untersetzer 2-3cm hoch Wasser,
das trinkt sie dann die Woche über.
Alle paar Wochen eine Schluck Hakaphos rot,
wenn von den Blühpflanzen etwas übrig bleibt.
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Aug, 2008 16:46
Wenn die Pflanze nur in reinem Kokohum steht wird sie Nährstoffe benötigen . :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 6:51
Ja, danke Euch beiden!
Das stimmt. Ich gebe ihr einmal wöchentlich gewöhnlichen Dünger. Seit sie im Kokohum steht, sind die Stiele viel kräftiger geworden! Trotzdem kauf ich kein Kokohum mehr, weil da viele Pflanzen drin kümmern - das nur am Rande. Mich wundern halt auch die gelben Flecken auf der Pflanze. Sie ist immer wunderbar gewachsen, und ich hab ja nix verändert, weder am Standort noch am Düngen oder gießen. Wenn die so weiter macht, schmeiß ich sie weg und hole mir Ableger von den Kolleginnen zurück, die von mir mal welche bekommen haben. Ich will auf gar keinen Fall, dass das auf meine anderen Pflanzen übergeht. Ich sorge mich schon ein bißchen. Meine Begonia Tamaya bekommt auch braune Blattspitzen. Das einzige, was halt anders war, ich war drei Wochen in Urlaub.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragDo 14 Aug, 2008 7:04
Dann sind die krank geworden, weil sie dich vermisst haben!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 7:17
Ach, Du bist ja lieb!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 7:24
So, nun schaut mal, das ist meine heißgeliebte Begonia Tamaya, gesund ist anders! Ist das ein Pilz? Was soll ich nur tun?
Bilder über Besorgt um Tradescantia Zebrina von Do 14 Aug, 2008 7:24 Uhr
tama2.jpg
Die Blätter bekommen an den Rändern Flecken!
tama.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 20:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 7:28
Was es ist kann ich auch nicht sagen aber ich würde die befallenen Blätter entfernen
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 7:35
Liebes Möhrchen, bin schon die ganze Zeit am schnibbeln und entdecke immer neue Stellen! Die Begonie verliert jeden Tag 3-4 Blätter, das hatte ich noch nie! :cry:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5843
Bilder: 288
Registriert: Sa 03 Feb, 2007 20:02
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 7:45
Das ist ja traurig,dann halt ich mal die Daumen das es bald aufhört und sie eich wieder erholt
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3431
Registriert: Mo 14 Mai, 2007 12:31
Wohnort: Schleswig Holstein
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 14:10
Och menno! Sollte deine Zebrina eingehen, wäre es eine Ehre, wenn ich dir Steckis geben dürfte. (Oder sprichst du von deinen Arbeitskollegen?)
:oops:


Meine Zebrina und meine kleine Monstera haben ebenfalls braune Blattspitzen und -Ränder. DIe Zebrina aber nur in sehr geringem Maße (drei Blätter).
Kann die Luft zu trocken sein im Büro? Ist natürlich derzeit ohne Heizung, aber es ist hier sehr warm, da unterm Dach. Oft steht die Luft trotz offener Türen und Fenster..... #-o
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1393
Bilder: 71
Registriert: Mo 19 Mär, 2007 17:36
Wohnort: ... wo der Wind kalt pfeift ...
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 15:02
Hallo Rinny, das ist total lieb von Dir :D Ihr seid echt alle supernett! (also ich meinte Arbeitskolleginnen :-))
Ich hab hier schon soviele Ableger verteilt, da bekomme ich schon wieder was zusammen :D
diese werde ich wohl jetzt wegwerfen, was nützt es mir, wenn sich alle anderen anstecken! Die Begonie hab ich total zurückgeschnitten, ein Häuflein Elend ... zu Hause hab ich ja auch noch einige gesunde Forellenbegonien. Aber die Blätter kräuseln sich richtig, und wie gesagt, der Blattabfall ist schon seltsam. Hoffentlich muss ich die Begonie nicht auch noch wegwerfen :( Na, besser im Büro die Probleme als zu Hause, dort hab ich bestimmt 150 Pflanzen stehen, nicht auszudenken :? Ich tippe schon auf einen Pilz, weiß aber gar nicht, was es da für Gegenmassnahmen gibt, vielleicht sollte ich mal Florasprint sprühen - natürlich verdünnt #-o
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 353
Bilder: 12
Registriert: Mi 12 Mär, 2008 22:28
Wohnort: Georgsmarienhütte
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 14 Aug, 2008 16:17
Kokohum hat zum einen doch zu wenig Nährstoffe für große Pflanzen. Das ist doch eher wie Anzuchterde und außerdem wird Kokohum ja auch gerne für Feuchtterrarien genommen, heißt dann nur etwas anders und es speichert doch sehr viel Feuchtigkeit.
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Tradescantia. Aber welche?-Tradescantia zebrina von _--Verena--_, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1649

Di 23 Jun, 2009 20:14

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Tradescantia Zebrina von Flamingo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

12427

Do 30 Apr, 2009 20:13

von sille82 Neuester Beitrag

Tradescantia zebrina von FuXXz, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

610

So 08 Nov, 2015 17:15

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Neu eingezogen - Tradescantia zebrina von BlackAngel_Of_Diabolo_1, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 14 Antworten

14

3274

Sa 29 Nov, 2008 21:18

von BlackAngel_Of_Diabolo_1 Neuester Beitrag

tradescantia zebrina blüte? von pokkadis, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

2529

So 13 Sep, 2009 15:36

von pokkadis Neuester Beitrag

Name gesucht... Tradescantia zebrina von Tabsi82, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1096

Mi 30 Dez, 2009 17:07

von Tabsi82 Neuester Beitrag

Gespinste auf Tradescantia zebrina von digital_witness, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

2396

Mi 16 Dez, 2015 16:45

von digital_witness Neuester Beitrag

Unbekanntes Geschenk ....Tradescantia zebrina von fryk, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1827

Di 01 Apr, 2008 17:27

von gudrun Neuester Beitrag

Pflege meiner Tradescantia zebrina von Ati, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

6050

Fr 04 Mär, 2011 12:19

von Gast Neuester Beitrag

Silberne Pflanze - Tradescantia zebrina von serafina, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

6198

Di 16 Mär, 2010 12:51

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Besorgt um Tradescantia Zebrina - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Besorgt um Tradescantia Zebrina dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der zebrina im Preisvergleich noch billiger anbietet.