Aus Samen kommen Stängel - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Aus Samen kommen Stängel

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAus Samen kommen StängelMi 17 Mär, 2010 12:28
Hallo zusammen,

habe meine 15 Samen schon im Dezember ausgesät, woraus doch immerhin 12 etwas geworden sind. Leider geht mir nun nach und nach ein Jüngling ein, sodass ich momentan nur noch einen richtig gut aussehender Nachkömmling habe, der auch ein Miniblatt hat (s. Bild). Bei den restlichen ist der Stängel matschig geworden und man sieht nur noch eine kleine Knolle(s. Bild mit roten Umrandungen).

Was habe ich falsch gemacht? Wie kann ich evtl. noch die ganz kleinen Knollen zum Leben erwecken? Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank!
Bilder über Aus Samen kommen Stängel von Mi 17 Mär, 2010 12:28 Uhr
Sätzling.jpg
einziger Überlebender - die roten Markierungen zeigen die "Knollen" der verstorbenen Nachkömmlingen
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 1:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragMi 17 Mär, 2010 12:30
Was für Samen sind das? Und wo hast Du die stehen... vorallem nachdem sie gekeimt waren?

Sieht sehr nach Lichtmangel und Vergeilen aus...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: So 20 Dez, 2009 20:11
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 17 Mär, 2010 12:31
Kannst du eventuell noch sagen, was du da gesät hast. Waren das eventuell Alpenveilchen? (siehe hier http://green-24.de/forum/ftopic10735.html) Jedenfalls sieht der Sämling übel vergeilt aus, die Knollen sollten dann eventuell zu retten sein.

Grüße
Gunilla
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 17 Mär, 2010 22:04
Das sind definitiv Alpenveilchen...
Fraglich ist jetzt nur, ob das die winterharten sind oder die fürs Zimmer...jedenfalls würde ich den Topf mit den Brutknollen mal nach draußen stellen, aber nicht vollsonnig. Und dann einfach der Natur freien Lauf lassen..
Du kannst dann immer noch ein Pflänzchen versuchsweise im nächsten Winter draußen lassen, allerdings eingepflanzt ins Beet...und die anderen hereinholen... :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6131
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragMi 17 Mär, 2010 23:40
Moin,

Alpenveilchen machen eine Sommerruhe, dabei verlieren sie bei steigenden Temperaturen im Frühjar ihre Blätter und überdauern dann als Knolle bis es im Herbst wieder kühler wird und die Pflanze neue Blätter schiebt. Die Reaktion ist also ganz normal, möglicherweise durch wärmere Temperaturen am jetzigen Standort begünstigt. Ansonsten scheint die Erde zu nass zu sein, damit bringst Du die jetzt schon ruhenden Knollen ziemlich schnell um.
In der Vergrößerung sehen die eingekreisten Knollen aber noch recht fest aus, also ist es nicht zu spät. Teste die Knollen nochmal ob sie schön "hart" sind. Jedenfalls solltest du jetzt anfangen, das Töpfchen abtrocknen zu lassen und dann nur noch gelegentlich sprühen, damit die kleinen Knollen nicht zu sehr schrumpeln. Stell sie an einen warmen, aber nicht heissen Platz auf.
Wichtig ist, welche Alpenveilchen-Art du ausgesät hast, damit Dir gesagt werden kann, wie es weiter geht.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Mär, 2010 9:47
Ersteinmal Danke für die schnellen Antworten!

Natürlich hätte ich dazuschreiben sollen, dass es sich um Alpenveilchen handelt. ](*,) Ich denke doch, dass es ein gewöhnliches für das Zimmer ist. Meine Mama hat mir im vergangenen Jahr ein Minialpenveilchen in rosa geschenkt und das hat zu Dezember einen großen Samen gebildet, der aufgeplatzt ist und ich daraus 15 stolze Samen setzen konnte. Hier bei Green 24 habe ich nachgelesen, wie die Zucht zu handhaben ist und naja - wie ihr seht, hat doch tatsächlich nur eines meiner Nachkömmlinge überlebt. :cry:

Eigentlich habe ich immer ein glückliches Händchen was Blumen und Nachzüchtungen betrifft. Und über die Alpenveilchen habe ich mich besonders gefreut.

Also, nochmals zum Thema:
- Ich bin nun etwas verwirrt: Soll ich jetzt die Erde austrocknen lassen und anschließend nur leicht ansprühen? Oder doch tatsächlich nach draußen stellen (nicht, dass die erfrieren, der Winter ist noch nicht ganz vorüber!!!)?
- Soll ich die Knollen in der Erde lassen?
- Ist das westliche Fenster nicht sehr optimal (wir haben noch davor eine Dachterasse, also es gibt keine direkte Sonneneinwirkung!)?

Zu Plantsman:
Das habe ich noch nie gehört, dass alle Blätter abfallen. Vielleicht ist es noch wichtig, dass ich dazusage, dass die Alpenveilchen auf dem Fensterbrett Richtung Westen stehen und darunter der Heizkörper an ist. Ist das vielleicht auch eine schlechte Voraussetzung?
Die übriggebliebenen Knollen sind noch hart! :D

Ich hoffe, ich kann die Kleinen mit eurer Hilfe retten!!!
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 18 Mär, 2010 10:41
Hallo,

wie Plantsman schon schrieb, solltest Du jetzt nicht mehr gießen, da sonst die Gefahr besteht, daß die Knollen faulen, sie haben ja keine Blätter mehr, über die das Wasser verdunsten kann.

Besprühen deshalb, damit die winzigen Babys net ganz austrocknen, sie sind noch zu klein, um in die "Sommerruhe" zu gehen.

Und ja, Alpenveilchen verlieren ihre Blätter nach der Blüte und i.d.R. meint der Besitzer dann, etwas falsch gemacht zu haben und schmeißt sie dann weg, einfach mangels Wissens :wink:

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Plumeria samen, wo kommen eure besten Samen her? von cloud, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

6312

So 20 Apr, 2008 20:02

von tubanges Neuester Beitrag

Meine Samen kommen! von Chiva, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

2704

Di 08 Mai, 2007 12:41

von Elfensusi Neuester Beitrag

Samen kommen nicht raus ... von Gerrit, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 22 Antworten

1, 2

22

4168

Mi 31 Jan, 2007 18:47

von Rose23611 Neuester Beitrag

Gunnera manicata. Wie kommen da Samen dran? von Mel, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2524

Fr 04 Jun, 2010 10:37

von Mel Neuester Beitrag

Stängel abgebrochen- traurig! von pflanzenelfe, aus dem Bereich New GREENeration mit 6 Antworten

6

1489

Do 31 Jan, 2008 10:17

von pflanzenelfe Neuester Beitrag

Philodendron hat gebogene Stängel von Tini126, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

2993

Sa 05 Apr, 2008 16:40

von Tini126 Neuester Beitrag

Rucola Stängel fallen um von Madelaine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

5977

So 03 Mai, 2009 16:01

von foolscrow Neuester Beitrag

Lila Minzblätter & -stängel von Sunblum, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

8248

Mo 20 Sep, 2010 22:33

von Sunblum Neuester Beitrag

Chili - Schwarze Stängel von Arkady, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

4499

Di 04 Nov, 2014 17:43

von Toblerone Neuester Beitrag

Rote Flecken am Stängel von Kugeki, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

631

Do 13 Sep, 2018 18:12

von GrüneVroni Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Aus Samen kommen Stängel - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Aus Samen kommen Stängel dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der staengel im Preisvergleich noch billiger anbietet.