Anmelden
Switch to full style
Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...

Worum geht es hier:

Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Antwort erstellen

Auch eine Pflanze hat ein Recht auf Identität: Fiederaralie

So 16 Okt, 2011 19:54



Ich habe ( ich weiß gar nicht mehr wo ) eine Pflanze ( Baum ) gekauft. Grund für den Kauf war die für mich einzigartig ausschaunden Zweige ( fleckig ). Mitlerweile wurmt es mich aber immer mehr, dass ich nicht weiss wie diese Schönheit heißt. Vielen Danke schon mal im Vorraus =)

Bilder
IMAG0079 (722x1280).jpg
IMAG0080 (722x1280).jpg
IMAG0082 (722x1280).jpg
IMAG0083 (722x1280).jpg

So 16 Okt, 2011 19:58

Hallo und herzlich willkommen!

Das ist eine Fiederaralie, ein Polyscias balfouriana ... eigentlich sehr heikel in der Pflege, aber anscheinend machst Du alles richtig, wenn der weiter so gut wächst :wink:

Mo 17 Okt, 2011 22:52

Vielen Danke für deine rasche Antwort! =) ... ich habe mal deinen Namesvorschlag genommen und ihn einwenig gegooglet, aber eine die so aussieht wie meine habe ich da nicht gefunden. Bist du dir ganz sicher das es die Richtige ist oder liegt es an der Vielfallt der Art das ich keine wirklich ähnliche finde ? Ich dachte vielleicht sehe ich mal ein Bild wie sie später aussehen könnte =)

Di 18 Okt, 2011 9:57

:wink: Eine Fiederaralie (Polyscias) ist das mit ziemlicher Sicherheit ... P. balfouriana ist zwar eine der häufigsten, aber vergleich doch mal Deine mit der hier:

http://toptropicals.com/pics/garden/05/6/6601.jpg

Das ist die panaschierte (buntblättrige) Variante der P. guilfoylei :wink:

Mi 19 Okt, 2011 23:20

Woran machst du das Fest das es eine Fiederaralie ist? Ich habe nun hunderte Bilder durchsucht und finde keine Pflanze die so ausschaut wie meine.

Sehr makant sind die Blattstiele - vom Stiel/Ast abgehend teilt sich der Blattstiel noch einmal in 3 Separate Blattstiele die dann zu den Blätter führen. Sie sind alle einwenig am Verbund gebogen und ähneln einem Vogelfuss. Auch diese Punkte an den Blattstielen habe ich noch nie gesehen.

Die meisten Fiederaralie die ich bis jetzt auf Fotos gesehen habe scheinen recht dicke blätter zu haben. Meine jedoch sind sehr dünn. Wenn man mit der Hand durch die Blätter streicht Raschelt es und klingen dünn und trocken.

Verzeih mir :oops: , ich will dein Können nicht in Frage stellen, aber ich habe bis jetzt noch keine Gemeinsamkeit zu anderen Fiederararlie gefunden. Daher meine Skepsis.

Gruß Maik =)

Do 20 Okt, 2011 8:32

Hallo,
die hier gezeigte Pflanze heißt nach einigem nomeklatorischen Hin und Her Schefflera elegantissima Bilder und Fotos zu Schefflera elegantissima bei Google. , früher Dizygotheca elegantissima Bilder und Fotos zu Dizygotheca elegantissima bei Google. . Aus gärtnerischer Kultur sind besonders als Kleinpflanzen die Sorten ´Castor´und ´Gemini´ bekannt.

Do 20 Okt, 2011 18:55

WoW du hast Recht!

Hab nun einen direkten Vergleich

Dizygotheca Elegantissima | Aralia - Olympia

Danke euch beiden =D>

Fr 28 Jun, 2013 11:01

Verzeiht mir das ich diesen alten Post noch einmal Pushe, aber 1 Jahr 8 Monate später ist aus dem kleinem Pflänzchen ein kleiner stattlicher Baum geworden. Man beachte den gewaltigen unterschied der ersten Verzweigungen. Zur Zeit versuche ich 4 Stecklinge davon zu ziehen, ob das gelingt - mal abwarten - bis jetzt sieht es gut aus.

In meinen Augen ist diese Pflanez recht pflegeleicht. Anfangs hatte ich noch täglich die Blätter mit einer Sprühflasche befeuchtet, dass mache ich aber schon gaaanz lange nicht mehr und es hat sich nichts geändert. Lediglich der hohe Wasserverbrauch ist sehr makant. Bei einem Tockengewicht der Pflanze von 2Kg inkl. Plastiktopf benötigt sie alle zwei tage 1L (1Kg) Wasser (Ost-Fenster). Plant man länger das Zuhause zu verlassen, muss man notgedrungen jemanden beauftragen diese zu gießen, da wenn die Pflanze etwas länger trocken steht ( 2-3 Trockentage reichen schon ) , sie sofort Blätter abwirft und das in Massen. Ist aber halb so wild, da sie an gleicher Stelle wieder nachwachsen.

Lässt man die Pflanze einfach hoch wachsen wird sie sehr schmal und die inneren Triebe wachsen eher vernachlässigt. Daher binde ich Regelmäßig die äußeren Triebe nach außen damit die inneren mehr Licht und Luft bekommen. So wachsen die schnell nach und man erhält einen sehr viel buschigeren Baum.

Viel gegoßenens Wasser verdunstet über die Blätter, dass mache ich mir jetzt zu Gute. Meißt hat man eh zu trockene Luft in den Räumen und meine Stecklinge sollen da als weitere Luftbefeuchter fungieren. Aber ob die überhaut wurzeln werden weiss ich noch nicht.

Hier ein paar Bilder von dem Baum wie er jetzt ausschaut (vergleicht sie mit denen im ersten Post):



Re: Auch eine Pflanze hat ein Recht auf Identität: Fiederara

Mo 02 Nov, 2015 17:50

Hey,

ich wünschte ich könnte die letzten Bilder noch mal hochladen, aber ich kann sie im Moment leider nicht mehr finden. Vielleicht später.

Meine Pflanze ist gewachsen und aus Ihr ist ein richtiger kleiner Baum geworden. Etwas über 2 Jahre sind vergangen. Sie erreichte eine Höhe von mehr als einen Meter und dann entschloss ich mich sie runter zu schneiden. Eine sehr gelungende Entscheidung finde ich.

Sie ist nun über 4 Jahre alt.

Also bis in 1-2 Jahren dann wieder! =)
Bilder
2015-11-02 17.41.56.jpg
2015-11-02 17.41.32.jpg
2015-11-02 17.39.50.jpg

Re: Auch eine Pflanze hat ein Recht auf Identität: Fiederara

Di 03 Nov, 2015 17:26

oOSpikeOo hat geschrieben:Hey,

Sie ist nun über 4 Jahre alt.

Also bis in 1-2 Jahren dann wieder! =)


Du kannst auch gerne morgen wieder kommen. :lol:

Re: Auch eine Pflanze hat ein Recht auf Identität: Fiederara

Mo 20 Mai, 2019 22:10

Wieder ein Lebenszeichen vom Bäumchen.

Es ist ihm gut ergangen und ich glaube sowas wie Schädlinge gibt es für ihn gar nicht. Da wagt sich nichts ran. Der Pflanzensaft richt aber auch echt scharf. Nach und nach habe ich die Wurzeln ein wenig raus gearbeitet. Ich habe mir schon überlegt einen großen Stein unter/in die Wurzeln zu stecken, so das irgendwann der Baum den Stein umschlossen hat und drauf wohnt ....... aber aber aber .... ich hatte schon so viele Ideen! Und mit der Zeit ändern die sich hin und her. So musste er auch schon zahlreiche Rückschnitte über sich ergehen lassen, um eine so schöne Krone zu bekommen.

Mit lieben Gruß und bis die Jahre =)
Maik
Bilder
DSC_0071.jpg
DSC_0069.jpg
DSC_0070.jpg

Re: Auch eine Pflanze hat ein Recht auf Identität: Fiederara

Do 20 Jun, 2019 12:03

Ok ich habe mich entschieden doch noch mal zwei Fotos dazu zu stellen. Grund, es ist kaum ersichtlich das das Bäumchen gewachsen ist. An diesen Bildern kann man erahnen wie groß er geworden ist, bevor ich ihn wieder zurück schnitt. Zeitweise beherbergte er sogar meinen kleinen Ficus.
Bilder
DSC_0024-2.jpg
DSC_0023-2.jpg
Antwort erstellen