Alter Ficus Benjamina (Hydrokultur) Schimmel am Stamm? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Alter Ficus Benjamina (Hydrokultur) Schimmel am Stamm?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Mi 25 Jul, 2012 12:05
Wohnort: Rhein-Neckar
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Pflanzenfreunde,
ich bin völlig ratlos und habe im Forum immer wieder nur das Thema Schimmel in der Blumenerde gefunden, daher hier meine Frage als eigener Beitrag:
Ich besitze seit 1987 einen Ficus Benjamina in Hydrokultur, der inzwischen zimmerhoch ist und der mir sehr lieb ist.
Ende des letzten Jahres habe ich zum ersten Mal einen Fleck an Stamm, nahe der Wurzeln entdeckt, der weiß und flockig - eben wie Schimmel - aussieht.
Der Stamm sieht an der Basis irgendwie ölig aus, immer feucht, das war die ganzen Jahre vorher nicht so.
Zeitlich fällt es zusammen mit einer kurzen Phase in der ich leider auf einen Flüssigdünger von Sxxxxral umsteigen musste (bekam im Baumarkt nichts anderes, ich halte dieses Zeug inzwischen für weitgehend wirkungslos). Außerdem bin ich vor einiger Zeit umgezogen und ich habe den Eindruck dass diese Wohnung feuchter ist, aber es gibt keinen Schimmel an Wänden, (der wäre wahrscheinlich auch nicht weiß). Das Substrat habe ich zwischenzeitlich mal ausgetauscht und ordentlich durchgespült... das ist auch nicht schimmelig.

Der Ficus hat im Winter viele Blätter verloren, das ist seit dem es wieder länger hell ist vorbei.Ansonsten wirkt er auf mich (noch?) gesund... aber was mache ich gegen diese Schimmelflecken? Ich habe auch den Eindruck, als breite sich das Ganze flächenmäßiog an der Basis aus. Mache mir ganz viele Sorgen :cry:
Gibt es überhaupt eine Rettung?
Liebe Grüße und Danke für Antworten.
Bilder über Alter Ficus Benjamina (Hydrokultur) Schimmel am Stamm? von Do 09 Mai, 2013 8:40 Uhr
schimmel.jpg
Was tun?
_Ficus.jpg
Teilweise Ansicht
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 09 Mai, 2013 9:23
Wie pflegst du ihn denn? Hälst du ihn konstant im Optimum auf dem Giessanzeiger oder darf der Topf auch mal kurzzeitig abtrocknen?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Mi 25 Jul, 2012 12:05
Wohnort: Rhein-Neckar
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Mai, 2013 10:02
Guten Morgen Resa30,

ich gieße den Ficus regelmäßig und halte die Wasserzufuhr so, dass der Wasserstandsanzeiger im Bereich "optimum" bleibt.

Was ich vergessen habe zu schreiben, ist dass auch meine große Drazäne und eine Beaucarnea ähnliche Symptome aufweisen, der Stamm ist an der Basis bei beiden irgendwie ölig /feucht, aber ohne Schimmel. Beides sind Erdpflanzen, teilweise ist das Substrat mit Tongranulat gemischt.
Die Beaucarnea stand eine Zeit im Übertopf zu nass, wurde dann letztes Frühjahr von mir in neue Erde /Substrat mit einem Sermis anzeiger getopft. Seither gieße ich sie ganz selten, sie darf immer über längere Phasen komplett abtrockenen (da es eine Wasserspeicherpflanze ist). Ich stelle hierzu auch mal ein Bild ein.

Liebe Grüße
Salix
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Mi 25 Jul, 2012 12:05
Wohnort: Rhein-Neckar
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragDo 09 Mai, 2013 10:10
du weißt aber schon, dass der Seramis-Giessanzeiger nicht für Erde gedacht ist? Da setzt sich das Vlies unten schnell mit Erde zu so dass die Anzeige nicht funktioniert.

Ich würde auch den Ficus mal mehr abtrocknen lassen; meine dürfen zwischendurch auch mal richtig durchtrocknen (hab sie aber in Erde nicht in Blähton)
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 09 Mai, 2013 10:21
Auch in Blähton dürfen sie kurzfristig mal abtrocknen, dass sie nicht im Dauernassen stehen. Dann hast du auch keinen Schimmel mehr auf dem Stamm.

Die anderen beiden stehen auch viel zu nass. Der Elefantenfuss kann Wasser in seinem Stamm speichern (und tut es auch), er darf gerne abtrocknen zwischen den Wassergaben. Ansonsten verfault er dir mit der Zeit.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Mi 25 Jul, 2012 12:05
Wohnort: Rhein-Neckar
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Mai, 2013 10:41
Hallo, vielen dank für eure Antworten!

@Marsupilami: Nein, das wusste ich nicht. Allerdings ist das ein halbe /halbe Gemisch Erde mit Seramis.

@Resa: Ok, ich kann das mit dem Ficus austrocknen ja mal probieren. Meinst du der Schimmel am Ficus geht von alleine weg, nur wenn er trockener steht? Ich kann mir das nicht vorstellen. Schimmelsporen warten doch nur auf die nächste Feuchtigkeit um wieder auszublühen.
Kann man da denn nichts einsetzten, ein Hausmittel oder ...?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Beaucarnea zu nass steht. Ich habe sie wie gesagt vor einem Jahr umgetopft und seitdem kaum gegossen. Diese ölige Feuchte an allen Stämmen - woher auch immer - trocknet nicht.

Ich habe schon mal überlegt die Stämme an der Basis mit einer Seifenlösung abzuwaschen, da es mir so vorkommt als ob das eine ölige Substanz aus dem Flüssigdünger ist, unter der die Stämme ewig feucht bleiben. Aber ich traue mich nicht, weil Seifenlaufge auch nicht toll für die Wurzeln der Pflanzen ist.

Liebe Grüße
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 09 Mai, 2013 10:47
Nee, das mit dem Abwaschen würde ich auch nicht versuchen. :-k

Wenn er zwischendurch abtrocknen kann, dann ist es gut. Seltsam, woher der Belag dann kommt? Er sieht sonst auch fest und von der Pflanze her gut aus für mein Empfinden. Nicht krank oder so. :-k

Schimmelsporen können auch nur eine gewisse Zeit überdauern und brauchen gleichmässig gute Bedingungen, um sich zu vermehren. Wenn es nur zwischendurch kurzzeitig feucht ist und dann wieder gut abtrocknet, wird es ihnen zu ungemütlich. Ansonsten kannst du es aber auch mal mit Chinosol versuchen (gibt es in der Apotheke), das hat eine schimmelhemmende Wirkung.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Mi 25 Jul, 2012 12:05
Wohnort: Rhein-Neckar
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Mai, 2013 10:54
@Resa30: Genau, mir erscheinen die Pflanzen sonst auch (noch) gesund.
Und es ist ja seltsamerweise auch nur der Ficus betroffen vom Schimmel, die Erd- bzw. Gemischpflanzen nicht.
Jedenfalls werde ich Deinen, bzw. Euren Rat beherzigen und den Ficus einfach von Zeit zu Zeit mal trocken werden lassen.
Wegen Chinosol mache ich mich mal schlau, denn das kenne ich nicht :idea: . Vielen Dank!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Registriert: Di 08 Mai, 2012 10:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 09 Mai, 2013 13:28
Für mich persönlich sieht das einfach nach einer Kalkablagerung aus. Kann das sein?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragDo 09 Mai, 2013 13:54
Ich glaube, daß es ein Zufall ist, daß die Probleme nach der Gabe des anderen Blumendüngers aufgetreten sind.
Die Pflanzen stehen einfach zu feucht. In der alten Wohnung mag das vielleicht kein Problem gewesen sein. Die neue scheint aber laut Beschreibung um einiges feuchter zu sein und entsprechend muß die Versorgung der Pflanzen angepaßt werden. Für den Ficus benjaminii in Hydrokultur bedeutet das, daß der Anzeiger maximal auf 'minimum' stehen sollte. Wenn die Pflanze das Wasser fast aufgesogen hat, bleibt sie noch 3-4 Tage ungegossen. Erst danach wieder gießen.

Pflanzen, die in einer Erd-Seramis-Mischung stehen, sind da etwas heikler zu kultivieren. Erstens darf der Anzeiger niemals gedreht oder anders plaziert werden. Dann ist er kaputt. Gegossen wird erst wieder, wenn der Anzeiger gut 2 bis 3 Tage auf 'rot' steht. Das Problem bei den Seramis-Anzeigern ist, daß der Wechsel von rot auf blau nicht zeitgleich mit dem Gießen erfolgt, sondern erst Stunden später. Das heißt, man kann während des Gießens nie sicher sein, ob es nicht schon zu viel des Guten ist. Anstatt Seramis empfehle ich daher normale Blumenerde, vermischt mit mineralischen Zuschlagstoffen (Bims, Quarzsand und/oder -kies, usw.) Und natürlich: trockener halten. Wasserspeichernde Pflanzen kommen je nach Substrat und Topfgröße während des Sommers gut 10 Tage ohne neuerliches Gießen aus. Bei großen Töpfen entsprechend länger.

Chinosol ist in Apotheken erhältlich.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2325
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 69
Blüten: 690
BeitragDo 09 Mai, 2013 16:45
Hallo Sanne

MarsuPilami hat geschrieben:du weißt aber schon, dass der Seramis-Giessanzeiger nicht für Erde gedacht ist? Da setzt sich das Vlies unten schnell mit Erde zu so dass die Anzeige nicht funktioniert.

Bei der normalen Anwendung von Seramis wird der Anzeiger ja doch aber ebenfalls in den Erdballen gesteckt… :-k

LG
Vroni
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 190
Registriert: So 04 Sep, 2011 23:45
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDo 09 Mai, 2013 18:54
jau wie GrüneVroni gesagt hat. Der Seramisanzeiger funktioniert sehr gut in Erde. Und bei der offiziellen Seramisanwendung steckt man ihn ja ebenfalls in Erde.

Die Pflanze in Hydrokultur steht zu feucht. Wie oben schon gesagt wurde.
Den Anzeiger auf Minimum sinken lassen und dann noch ein paar Tage warten.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: Mi 25 Jul, 2012 12:05
Wohnort: Rhein-Neckar
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 10 Mai, 2013 11:00
Hallo, und vielen Dank für Eure zahlreichen Antwoten.

Also, ich habe dann gestern meinen Seramis Anzeiger aus dem Beaucarnea-Topf geholt, um nachzusehen ob er mit Erde zugesetzt ist... nun isser wohl putt :- So ist das... :mrgreen: Ich bin froh, dass das mit ERde/Seramis schon geht.

Meinem Ficus werde ich dann in Zukunft längere Trockenzeiten gönnen. Ich glaube wirklich, dass die relativ hohe Feuchtigkeit hier in der Wohnung eine große Rolle spielt. Ich denke aber nicht, dass es sich bei den weißen Stellen um eine Kalkablagerung handelt. Wir haben zwar wirklich sehr kalkhaltiges Wasser und ich habe oft Kalkablagerungen in Blumentopfen, auf der Erde oder Substrat, das sieht wirklich anders aus. Eher "kristallin", nicht so quarkweiß-wollig (ich hoffe meine komischen Beschreibungen treffen die Fantasie der Leser ;-) ).
Ich versuche es dann auch mal mit Chinosol (danke für den Tipp / Apotheke)

Liebe Grüße, Salix
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Di 23 Aug, 2016 12:48
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Bei mir das Gleiche: Blätter fallen nach und nach ab, an den Zweigen weißter Schimmel, dort, wo sie sich teilen bzw. aus dem Stamm wachsen. Der Stamm des Ficus unten 12 bis 15 cm ölig.
Ich dachte auch, das ist Schimmel, aber: der Boden unter dem Ficus ist klebrig - dieser weiße Schimmel muß von einem Parasiten sein. Keine Ahnung, was das ist und womit das bekämpft werden kann. Ein Wettrennen gegen die Zeit, weil der Ficus (2 Meter hoch) sich allmählich verabschiedet.
Wenn es gute Tipps gibt, bitte verraten - Danke!
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hydrokultur ficus benjamina verliert Blätter und Triebe von 5ilenc3r, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1537

Mo 27 Feb, 2017 21:27

von gudrun Neuester Beitrag

Schimmel in der Hydrokultur von LL0rd, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2252

Mi 10 Okt, 2018 17:13

von Silberfisch Neuester Beitrag

Ficus benjamin mit Kräuselblättern? - Ficus benjamina Barok von userxl, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

6208

So 14 Jun, 2009 12:52

von Gast Neuester Beitrag

welcher ficus ist das?-Ficus benjamina-Birkenfeige von Kaptn Malone, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2162

Fr 17 Apr, 2009 14:40

von Kaptn Malone Neuester Beitrag

welcher ficus?- Ficus benjamina von stefan1210, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3920

Mo 12 Apr, 2010 16:33

von Rouge Neuester Beitrag

Schimmel am Stamm, was nun? von Mike J, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

5094

Sa 19 Jan, 2013 13:31

von Mike J Neuester Beitrag

Ficus benjamina von nutella1987, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 29 Antworten

1, 2

29

7469

Mi 13 Aug, 2008 9:42

von Rinny Neuester Beitrag

Ficus benjamina von NastjaM, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1359

So 13 Sep, 2009 19:36

von NastjaM Neuester Beitrag

Schnitt Ficus benjamina von Junie, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

41472

Mi 14 Jan, 2009 19:12

von Aquachris Neuester Beitrag

2x 10 Stecklinge vom Ficus benjamina von blumenbieneX, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

2578

Sa 07 Jul, 2007 18:39

von blumenbieneX Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Alter Ficus Benjamina (Hydrokultur) Schimmel am Stamm? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Alter Ficus Benjamina (Hydrokultur) Schimmel am Stamm? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der stamm im Preisvergleich noch billiger anbietet.