Anmelden
Switch to full style
Beschreibungen von Saatgut-Arten, Anleitungen zur Aussaat und Anzucht bis zu den keimenden Pflanzen. Tipps und Erfahrungen zu den verschiedenen Samen-Arten ...

Worum geht es hier:

Anleitungen zur Aussaat von Samen, Saatgut Beschreibungen sowie Hilfe zur Pflege während der Anzucht der jungen Pflanzen ...
Falls Du Bilder, Erfahrungen mit Erden, Substraten und weitere Tipps zu den einzelnen Sämereien hast, so freuen wir uns auf Deine Angaben. Melde Dich zum Schreiben an.
Antwort erstellen

Aloe ferox ssp - Feuer Aloe

Sa 23 Jan, 2010 10:10



Feuer Aloe - Aloe ferox ssp



Die Wunderwelt der Kakteen besteht ausschließlich aus sukkulenten Pflanzen in vielen ausgefallenen Formen und einer scheinbar unendlichen Blütenvielfalt. Durch ihre legendäre Genügsamkeit sind sie perfekte Überlebenskünstler auf jeder Fensterbank. Die Anzucht gelingt leicht und schnell (5 Tagen - 5 Wochen).

Wissenswertes: Bei der Feuer-Aloe handelt es sich um eine sukkulente Rosettenpflanze. Sie bildet sogar einen Stamm. Die lanzettähnlichen, schwertförmigen Blätter stehen in einer dichten Rosette. Die Ränder sind gezähnt. Die Pflanze bildet viele orange-rote Blüten aus.

Herkunft: Südafrika.

Anzucht: Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig möglich. Mischen Sie fein geriebene Anzuchterde gut mit circa 25% feinem Sand (besser noch Quarzsand). Damit die Samen nicht durchfallen, darf die Erde nicht zu grob sein. Feuchten Sie die Mischung mit einem Wasserzerstäuber an und streuen Sie die feinen Samen darüber. Alle Kakteen sind Lichtkeimer und werden daher nicht bedeckt. Entscheidend sind jetzt ausreichend Wärme (16° bis 25° C) und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Dafür sollte jede Saatschale mit Folie oder einer Glasscheibe abgedeckt und alle 2 bis 3 Tage 2 Stunden gelüftet werden.

Erde: Nach einem Jahr ist ein Umsetzen in handelsübliche Kakteenerde möglich.

Standort / Licht: Die Aloe ist sehr anpassungsfähig und wächst sogar an sehr schattigen Plätzen. Für eine optimale Entwicklung sind allerdings viel Licht und Sonne erforderlich. Im Sommer liebt sie einen regengeschützten Platz im Freien. Am besten entwickelt sich die Pflanze frei - ein Schnitt ist nicht notwendig.

Gießen: Sie sollten immer erst dann wässern, wenn das Substrat ausgetrocknet ist. Junge Pflanzen sollten generell etwas feuchter gehalten werden. Ideal sind Regen- oder entkalktes Wasser. Überschüssiges Wasser sollten Sie ausschütten, um Staunässe und Wurzelfäulnis zu vermeiden.
Tip: Besprühen Sie die Pflanze an warmen Standorten alle 2 Wochen von oben mit einem Zerstäuber.

Düngen: Versorgen Sie die Pflanze in der Zeit von März bis September alle 3 Wochen mit flüssigem Kübelpflanzen- oder Kakteen-Dünger.

Überwinterung: Die Aloe übersteht den Winter auch an dunklen Standorten ganz gut. Dann sollte der Platz allerdings 10° C nicht übersteigen. Je heller der Standort, desto mehr Wärme wird benötigt.

Antwort erstellen