Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 22.04.2008 - 22:45 Uhr  ·  #211
Rinny,
ich fühlte mich gar nicht auf den Schlips getreten..... nix für Ungut... ich hab nur schon so vieles probiert und brauche bei meinen vielen Pflanzen einfach etwas, was ich schnell bekommen kann und womit ich sofort agieren kann...bei meinen neuesten Passis z.B. hab ich schon wieder Spinnis entdeckt...und da auf Raubmilben zu warten, würde mir einfach zu lange dauern....
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schleswig Holstein
Beiträge: 3431
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 22.04.2008 - 22:51 Uhr  ·  #212
*schweiß von der stirn wisch*

Okay, dann ists ja gut.
Ich hatte bisher *klopf aufs holz* meist nur mit TM zu tun als Plage. Einmal Spinnis, aber die Passi habe ich dann auf den Balkon verbannt; und einmal Schildläuse, aber ich glaube fast, die habe ich im Griff, die eine Pflanze treibt neu aus. (Sind nicht meine mit den Schildläusen)

Aber glaube man ja nicht, dass ich mir das Zeug nicht merken werde. oder es versuche.
Wie war das? Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen, wo es steht!!
Prima, was will ich mehr?

Tret den Spinnis bloß kräftig in den Allerwertesten!!! Dann verschwinden die bestimmt!

VG
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 22.04.2008 - 22:58 Uhr  ·  #213
Der Popo von denen ist zu klein oder meine Füße sind zu groß....das klappt nicht mit dem treten
Axoris hat auch eine düngende Komponente....seitdem ich es an einigen Pflanzen getestet habe, sind da keine TML mehr aufgetaucht....bei Spinnmilben half letztes Jahr bei mir sehr gut: Hortex Rosenpflaster....aber die sind ja vom Markt....aber letztlich habe ich noch 3 Pakete Restbestände ergattern können....zum halben Preis
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Schleswig Holstein
Beiträge: 3431
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 22.04.2008 - 23:04 Uhr  ·  #214
Schade, aber ich kenne das, habe Schuhgröße 43 als Frau....

Supi zu hören. Ich hoffe natürlich nicht, dass ich es brauchen werde. Aber bei meinem nächsten Besuch im Baumarkt (und der kommt bestimmt....) halte ich mal rein interessehalber die Augen offen nach Axoris!




Gute Nacht!!
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 12 / 2008
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 20.01.2009 - 12:43 Uhr  ·  #215
Hi!

Ich hab heute Trauermücken in meiner Banane gefunden! *schluchz*
Obwohl ich mir nicht 100% sicher bin. Die Viecher sehen so klein aus und auf dem Bild hier so riesig... http://green-24.de/forum/files/trauermuecken_202.jpg

Ist das Axoris auch bei Bananen ok? Ich würde vermuten, dass die Pflanze ganz schon empfindlich ist.
Was bedeutet einarbeiten? Muss ich die ganze Erde "umgraben" damit das Mittelchen überall ist?

Ich weiß, ich bin ein absoluter Neuling, was sowas angeht...*seufz*

LG
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 118
Dabei seit: 10 / 2008
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 20.01.2009 - 14:19 Uhr  ·  #216
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2308
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 20.01.2009 - 21:06 Uhr  ·  #217
Zitat geschrieben von Liyah
Hi!

Ich hab heute Trauermücken in meiner Banane gefunden! *schluchz*
Obwohl ich mir nicht 100% sicher bin. Die Viecher sehen so klein aus und auf dem Bild hier so riesig... http://green-24.de/forum/files/trauermuecken_202.jpg

Ist das Axoris auch bei Bananen ok? Ich würde vermuten, dass die Pflanze ganz schon empfindlich ist.
Was bedeutet einarbeiten? Muss ich die ganze Erde "umgraben" damit das Mittelchen überall ist?

Ich weiß, ich bin ein absoluter Neuling, was sowas angeht...*seufz*

LG


Hallo Liyah,

Beim "Einarbeiten" verteilst Du halt das Mittel vorsichtig in der Erde, ohne die Wurzeln zu verletzen.
Du wirst ja nur die oberen Erdschichten erreichen können, so daß das Mittel sich dann beim Gießen an die Wurzeln verteilen kann.

Aber mit Bananen hab ich da leider keine Erfahrung.

Viel Glück
Heike
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 158
Dabei seit: 06 / 2007
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 24.01.2009 - 14:07 Uhr  ·  #218
Hallo ihr Lieben,
ich hab leider bei meinen Granatapfeljungpflänzchen auch Trauermückenbefall gehabt und sofort Compo Axoris genommen... Leider ist mir die hälfte der Pflänzchen schon eingegangen und ich bete das wenigstens die Stärksten überleben ](*,) Ich hab aber mal an euch eine Frage bezüglich dieser Insektizide, kann es sein das durch diese Mittel auch einige Jungpflanzen eingehen oder Schaden erleiden? Ich meine mir ist es lieber es kommen welche durch und die Trauermücken sind weg und ich opfer ein paar Pflanzen an die Mittel, aber es würde mich halt trotdem mal interessieren. Ich denke die Mittel sind bestimmt auch ziemlich scharf?
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 2308
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Akkuter Notfall (Trauermücke?) bei meinem Damiana-Baby

 · 
Gepostet: 24.01.2009 - 18:54 Uhr  ·  #219
Hallo Raven,

ich hatte voriges Jahr auch das Problem mit Trauermücken an meinen frischen Keimlingen und hab mit Bayer Kombi Schädlingsfrei gegossen.

Das Zeug ist sehr gut verträglich auch für Keimlinge. Meine waren auch noch ganz klein und ich hatte tüchtigen Bammel. Aber es hat wunderbar geholfen und mir ist nix eingegangen.
Bayer-Bekämpfung.jpg
Bayer-Bekämpfung.jpg (140.3 KB)
Bayer-Bekämpfung.jpg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Worum geht es hier?
Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun?
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.