afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 22:40 Uhr  ·  #1
Hallo,
hab im Frühjahr erfolgreich die im Titel genannte Pflanze gesäät...mit gutem Erfolg...die Pflänzkes ranken nun im Garten herum und blühen wunderschön....
Mein Problem aber ist, sie setzen keinerlei Früchte an...es haben schon mindestens 20 Blüten das Licht der Welt erblickt...ohne einen einzigen Fruchtansatz..

Weiß da jemand Bescheid, wie das da von statten geht? Muß ich die vielleicht sogar per Hand bestäuben...das dürfte nämlich schwierig werden, weil man da gar nicht an die Staubgefässe kommt...die liegen so versteckt, dass ich vermute, dass kaum ein Insekt die finden wird...

Würd mich freuen, an euren Erfahrungen teilhaben zu können...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden
Beiträge: 3514
Dabei seit: 08 / 2008

Blüten: 500
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 22:48 Uhr  ·  #2
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 23:02 Uhr  ·  #3
Hortus,
da steht, die sind eingeschlechtlich und öffnen ihre weißen Blüten abends/nachts...und werden von Insekten bestäubt...weiß sind meine ja...aber da bestäubt niemand...
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43314
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12002
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 23:06 Uhr  ·  #4
bist du sicher das da noch kein bestäuber dran war meistens kann man die knubbel erst einpaar tage später sehen, war jedenfalls bei meinen, letzes jahr so, dachte auch erst da is nix dran, aber dann
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden
Beiträge: 3514
Dabei seit: 08 / 2008

Blüten: 500
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 23:09 Uhr  ·  #5
Sag ich doch, eingeschlechtig heißt: jedes Geschlecht hat seine Blüte. Übrigens kann man Männlein und Weiblein leicht am nicht vorhandenen oder vorhandenen Fruchtknoten erkennen (wie bei Zucchini oder Gurke). Ich vermute stark, die weiblichen Blüten fehlen noch.
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 23:13 Uhr  ·  #6
Danke hortus...und Rose...da stand ich dann mal auf de Leitung....hoffentlich kommen dann bald die Mädels zum Vorschein...
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Dresden
Beiträge: 3514
Dabei seit: 08 / 2008

Blüten: 500
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 23:18 Uhr  ·  #7
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 26.06.2009 - 23:33 Uhr  ·  #8
Danke Hortus....
find ich klasse...ich kann Knoten in die jungen Früchte machen... ich bastel dann mal, wenn welche erscheinen...
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1781
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 70
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 27.06.2009 - 07:21 Uhr  ·  #9
Hallo itschi, meine haben auch erst jede Menge Blüten ausgebildet ohne Früchte, aber inzwischen ist die erste weibliche erschienen und hat einen kleinen Knubbel gebildet.
Aber ich habe auch mindestens 30 männliche Blüten dran. Die bilden wirklich solche Massen an Blüten, da kannste froh sein, dass nicht an jeder eine Frucht ist.
Aber so 20 Stück kann es wohl geben, hat man mir gesagt.
Ich freu mich ja, dass du auch welche hast, ich mache dieses Jahr den ersten Versuch, und da ist ein Erfahrungsaustausch doch recht hilfreich.

LG, leines
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43314
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12002
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 27.06.2009 - 09:33 Uhr  ·  #10
erwartet bitte nicht zuiel

wenn sich das wetter nicht bessert, werden die nicht reif, die brauchen einen menge sonne,auf der südseite fühlen sich pudelwohl, bei mir sind letztes jahr, mangels sonne, nur zwei reif geworden

und ich glaub dieses jahr wirds nicht besser
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1347
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 27.06.2009 - 10:10 Uhr  ·  #11
Hallo,

hab dieses Jahr auch zum ersten Mal die Kalebasse angesetzt.. nur leider wohl etwas zu spät...
Die sind noch ziemlich klein - bilden gerade erst das 2te Blattpaar

Die Beschreibeung auf Franks Samentütchen ist irgendwie manchmal nicht so ganz zutreffend.. da steht drauf
"Die Anzucht der Samen im Haus ist ganzjährig zügig und einfach möglich"

Vielleicht sollte da noch dabei stehen das wenn man Blüten haben möchte am besten schon im Frühjahr angefangen werden sollte

Was meint ihr Kalebassen-Fachmänner & -frauen... könnte es bei mir evtl noch klappen mit den Blüten oder war das jetzt alles umsonst und ich muß nächstes Jahr nochmal von vorne anfangen ?? (Die Pflanze is ja einjährig...)

liebe Grüße
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43314
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12002
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 27.06.2009 - 10:14 Uhr  ·  #12
am besten sät man sie ende märz, anfang april, damit sie nach den eisheiligen, nach draussen können so haben sie den besten start

und ganz wichtig, vor den schnecken schützen, die haben die gern
Obergärtner*in
Avatar
Beiträge: 1347
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: afr. Kalebassenkürbis blüht...und weiter?

 · 
Gepostet: 27.06.2009 - 10:20 Uhr  ·  #13
Hallo Rose,

ok dann war ich wohl eindeutig viiiieeeel zu spät - meine hab ich am 5ten Juni erst in die Erde gelegt
gekeimt sind sie zwar schon ca. ne Woche später aber draußen stehn sie noch nich...

vor Schnecken schützen.. ohje.. ich treff aber auch immer die Pflanzen die Schnecken am meisten mögen

mal schaun was ich da machen kann...

Vielen Dank Rose

liebe Grüße
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.