Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Re: Ableger Philodendron gloriosum wächst nicht mehr

Mi 11 Nov, 2020 12:22



Seid zwei Wochen steht sie jetzt in Pon ohne Langzeitdünger im Substrat.
Scheinbar haben sich Springschwänze eingenistet…

Bilder
DSC04336.JPG
DSC04338.JPG

Re: Ableger Philodendron gloriosum wächst nicht mehr

Mi 11 Nov, 2020 12:50

Sieht toll aus!
Wie gesagt, wenn es Springschwänze sind, dann ist es nicht schlimm. Die Pflanze sieht ja unversehrt aus.
Wo sind die Tierchen? Im Wasser und Innentopf oder an der Pflanze?

Wenn das Wasser aufgebraucht ist, kannst Du die Pflanze ein paar Tage lang im Lechuza Topf stehen lassen ohne Wasser nachzufüllen. Ich denke dann ziehen sich die Springschwänze zurück. Das Pon hat ja noch Wasser gespeichert, so das die Pflanze 2-3 Tage klar kommen sollte. Zudem kannst Du es auch mit destilliertem Wasser versuchen, vielleicht bleiben die Springschwänze fern.

Re: Ableger Philodendron gloriosum wächst nicht mehr

Sa 26 Dez, 2020 11:58

Hallo Daniel,
ist weiterhin alles im grünen Bereich beim Gloriosum?

Viele Grüße
Karo
Antwort erstellen