450 m2 Garten anlegen im Wald (mit Plan)

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

450 m2 Garten anlegen im Wald (mit Plan)

 · 
Gepostet: 20.09.2020 - 21:44 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich habe im Mai ein schlauchförmiges Waldgrundstück gekauft. Aus dem südlichen Teil (ca. 450 m2) möchte (und darf) ich einen Garten machen.

Bis jetzt sieht es so aus:



Die Bäume kommen jetzt weg, dann will ich den Boden präperieren (Fräse??), dann die Bäume, Sträucher, Stauden pflanzen (und ggf. noch Rasen säen??).

Der Garten soll Spiel- und Aufenthaltsort sein, Nutzgarten für die Familie und Futterquellen für Insekten und Vögel bieten.

Er soll dreigeteilt sein in "Spielrasen", "Gemüsegarten" und "Staudengarten", also so:



Bessere Auflösung:
https://i.ibb.co/9nCCpHW/inet.jpg

Die Auswahl und Platzierung der Stauden und Sträucher ist nur sehr grob nach Standortbedingungen (Licht) vorgenommen, aber nicht so richtig durchdacht. Ich muss dazu sagen, dass ich alles alleine mache, den Plan schon sehr oft geändert habe und jetzt einen Punkt erreicht habe, wo ich einfach anfangen will.
Also wenn ihr noch einen Tipp habt, was ich verändern könnte, lasst es mich bitte wissen.

Vielen Dank,

Kai



P.S.: Wasseranschluss ist natürlich vorhanden, Boden ist oben sehr humushaltig, je Tiefer desto lehmiger.
Laut Bodenanalyse Nährstoffe und Spurenelemente "optimal" bis "sehr hoch", den Boden für die mediterranen Kräuter würde ich dann mit Sand anreichern...
Rechts vom Grundstück ist Gehölz, allerdings nur ca. 5-6 m hoch...
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 492
Dabei seit: 10 / 2018

Blüten: 5
Betreff:

Re: 450 m2 Garten anlegen im Wald (mit Plan)

 · 
Gepostet: 21.09.2020 - 10:10 Uhr  ·  #2
Hallo Kai,
das sieht ja alles ziemlich analytisch geplant und durchdacht aus. Spontan würde ich anhand des "Bepflanzungsplans" sagen dass da zu viele Pflanzen (auf einmal) sind. Wie Du ja schreibst soll das Grundstück auch Spiel- und Aufenthaltsort sein, d. h. irgendwo muss ja auch Platz bleiben für Menschen, vor allem langfristig wenn die Pflanzen dann einmal gewachsen sind. Das erinnert mich ein wenig an Urlaubsreisen wo man das komplette Sightseeingtourprogramm abarbeitet weil man nichts verpassen will und am Ende völlig erschöpft von der Reise zurückkommt. Also lieber am Anfang etwas weniger und neue Pflanzen sukzessive und mit mehr Erfahrung hinzufügen. Eventuell lässt sich ja auch einer der Bäume die gefällt werden sollen (zumindest am Anfang) noch in die Planung mit einbeziehen.
Azubi
Avatar
Beiträge: 7
Dabei seit: 05 / 2018
Betreff:

Re: 450 m2 Garten anlegen im Wald (mit Plan)

 · 
Gepostet: 21.09.2020 - 14:21 Uhr  ·  #3
Das obere Drittel mit dem Rasen ist ja recht offen. Unten soll dann ein verwinkelter Rückzugsort entstehen, aber klar, das wird eh ein paar Jahre dauern... das kann ich auch sukzessiv machen...

Zwei Stämme bleiben für die Hängematte stehen und bei einem Totholzbaum lass ich auch den Stamm stehen
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3308
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10973
Betreff:

Re: 450 m2 Garten anlegen im Wald (mit Plan)

 · 
Gepostet: 21.09.2020 - 18:25 Uhr  ·  #4
Hallo und willkommen hier ...


ich würde sagen, ziemlich durchdacht auf den ersten Blick, ABER: Bedenke dass all deine jungen Pflanzen sich gegen die vorhandenen großen Pflanzen, die vielleicht in 4-5-6-... Meter Entfernung stehen, sich durchsetzen müssen im Kampf um Wasser und Nährstoffe. Und falls ihr damit in der Anwachsphase nicht dienen könnt ....

3 Kiwi würde ich als zu viel empfinden, ebenso würde ich Holunder und Berberitze nicht setzen. Berberitze ist sehr sehr wehrhaft, Holunder wie Unkraut (bei mir im Garten jedenfalls). Da stehen vorm Garten 3 Holunden und die jungen Holunder dank Vogelschiet bei mir
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43315
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 12007
Betreff:

Re: 450 m2 Garten anlegen im Wald (mit Plan)

 · 
Gepostet: 21.09.2020 - 19:14 Uhr  ·  #5
hallo

rum herum stehen auch noch hohe bäume, kommt denn dann da auch genug sonne/licht hin? weniger ist oft mehr und nichts ist eigentlich schlimmer als ein schon fertiger garten
Gärtner*in
Avatar
Herkunft: Freising
Beiträge: 91
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Re: 450 m2 Garten anlegen im Wald (mit Plan)

 · 
Gepostet: 24.09.2020 - 09:14 Uhr  ·  #6
Jetzt muss ich doch mal nachfragen in welchem Bundesland dieses Grundstück gekauft wurde? Denn wie du schon sagst unterliegt ein Waldgrundstück (vorausgesetzt es handelt sich wirklich um Wald) dem jeweiligen Landeswaldgsetz und die Änderung der Nutzungsart (hier Wald zu Grünland) bedarf in der Regel einer Nutzungsartenänderung.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Gartenplanung & Gartengestaltung

Worum geht es hier?
Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.