Zitronenbäumchen verliert die Blätter - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Zitronenbäumchen verliert die Blätter

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 03 Nov, 2010 8:53
Hallo Leute! Brauche euren Rat:
ich habe mir im Sommer ein kleines Zitronenbäumchen gekauft. Einige Tage zuhause gestanden, sind ihm alle Blätter abgefallen. In den letzten Monaten hat es immer wieder neue Blätter gebildet und wenn sie 2 mm groß sind fallen sie wieder ab. Woran liegt das? Mir ist klar dass im Winter die Blätter abfallen aber es sind seit Sommer keine mehr (bis auf 3) gewachsen.
Im Sommer wurde das Bäumchen regelmäßig gedüngt. Jetzt hab ich es etwas kühler gestellt und keinen Dünger mehr gegeben.
Man sieht auch keinen Schädling an der Pflanze.
Ist das normal?? :-k
LG mädal
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 98
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 16:46
Wohnort: 40 km nördlich von Weiden in der Opf.
BeitragMi 24 Nov, 2010 19:13
1. : das ist nicht normal, dass da die blätter im winter abfallen.
2. : wo steht der ? in der nähe einer heizung ?
3. : sind die blätter schon im grünen zustand abgefallen oder wurden die erst gelb ?
4. : war der den sommer über draussen ?
mein erster eindruck ist, dass der evtl. an wurzelschäden leidet.
du hättest ihn vielleicht den sommer über besprühen sollen bzw. für höhere luftfeuchtigkeit sorgen sollen...
ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass der im winter nicht sonderlich stark wächst...

warte auf neue infos,
LG ralf
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 362
Registriert: Fr 03 Okt, 2008 15:52
Wohnort: Erbendorf
BeitragMi 24 Nov, 2010 21:06
Infos:
Hallo,

wie Ralf schon schreibt, sieht das nach Wurzelproblemen aus. Wie ists mit dem Substrat? durchlaässig oder eher fest?

Hi Ralf; wenn Du 40km nördlich von Weiden wohnst, dann sind das 20km mehr als ich (Erbendorf)

Gruß
Edi
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 03 Nov, 2010 8:53
BeitragMi 24 Nov, 2010 21:17
Hallo ralf!
ist das nicht normal dass die blätter im winter teilweise abfallen?
er steht am festerbrett (südseite) bei keiner heizung.
hab seit sommer sämtliche himmelsrichtungen versucht (ostfenster, westfenster) sonnig, halbschatten
die blätter treiben aus und werden in ein paar tagen braun oder sie fallen noch grün ab wenn man nur am blumentopf anstoßt.
im sommer war er im haus. hab ihn auch hin und wieder besprüht. hab mir zur gleichen zeit auch einen orangenbaum gekauft. der ist schön grün und hat auch früchte drauf.
ich habe keine ahnung was ich beim zironenbäumchen falsch mache :roll:
bei welcher temperatur überwintern zitonenbäumchen?
lg mädal
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 19202
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
BeitragDo 25 Nov, 2010 14:52
Nein, es ist nicht normal, dass die Blätter abfallen. Wenn sie es tun, hat das Bäumchen ein Problem. :wink:
Lies dir das mal hier durch:
http://green-24.de/forum/ftopic17784.html
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
BeitragDo 25 Nov, 2010 16:07
Südfenster war schon richtig.. Noch besser wäre natürlich ein Standort im Freien gewesen. Falls du die Möglichkeit dazu hast, solltest du sie im nächsten Jahr rausstellen (im Frhjahr nach Eingewöhnung an die Sonnenstrahlen)

Du hast nichts zum Substrat geschrieben. Ist der Boden evtl. sehr lehmig, mit den Fingern formbar? Die werden häufig so aus Italien importiert, nur ist dieses Substrat sehr ungeeignet. Es trocknet zu langsam und ist quasi luftundurchlässig. Falls deine Fensterbank aus Stein/Marmor ist, wird das im Ballenbereich dann auch sehr kalt.

Citrus kannst du kühl (ca. 10°C) oder warm (z.B. im Wohnzimmer) überwintern. Wichtig ist die helle Überwinterung, sonst gibts Blattabwurf und die Pflanze braucht im nächsten Frühjahr recht lange bis sie sich berappelt.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 19202
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
BeitragDo 25 Nov, 2010 16:28
Hast du denn schon mal die Wurzeln kontrolliert? Wie sehen die aus? Hast du vielleicht zu viel gegossen?
Zieh ihn mal vorsichtig aus dem Topf- wenn die Wurzeln schön prall, weißlich-gelblich sind, ist alles o.k. Wenn sie aber schon braun sind und moddrig-muffig riechen, war es auf jeden Fall zu viel Wasser.
Ab Frühjahr solltest du beide auf jeden Fall hinaus in den Garten stellen, Citrus sind "Frischluftfanatiker", die sind auf Dauer für die Zimmerhaltung nicht so geeignet.

Ich überwintere seit Jahren meine diversen Citrus im kühlen Schlafzimmer (ca. 10-15°C), das Fenster ist tagsüber gekippt oder weit geöffnet.
Aber eben nicht zu hell, das ist nicht notwenig bei der kühlen Überwinterung. Ist aber ein sehr weit verbreiteter Irrtum, dass sie es sehr hell brauchen- das nur, wenn sie warm überwintert werden, da braucht man meist auch Zusatzbeleuchtung. Denk mal an die alten Orangerien der Schlösser, da ist es im Winter auch sehr kühl und nicht wirklich hell. Und die Citruspflanzen finden das ganz toll.
Die stehen bei mir alle nicht am Fenster(NO-Seite), sondern wild im Raum verteilt, und es gibt keinen Blattwurf.
Du musst nur darauf achten, dass der Wurzelballen nicht auskühlt oder unter Temperaturen von 13-15°C rutscht (dem kannst du entgegenwirken, indem du den Topf auf eine Styroporplatte stellst oder mit Luftpolsterfolie umwickelst). Das mach ich nicht, weil es nicht so kalt ist- bietet sich aber an, wenn die Citruspflanzen bei noch kühleren Temperaturen z.B. in einen unbeheizten Treppenhaus, etc. überwintert werden.

Kannst du vielleicht mal ein Foto machen?
Das bekommen wir schon wieder hin mit deiner Zitrone!
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
BeitragDo 25 Nov, 2010 16:43
Die stehen bei mir alle nicht am Fenster(NO-Seite), sondern wild im Raum verteilt, und es gibt keinen Blattwurf.


Weißt du noch zufällig wie weit weg vom Fenster sie stellen kannst, ohne dass die Blätter vergilben? Ich habe meine auch auf Nordseite, ähnliche Temperaturen wie bei dir. Vorletztes Jahr waren es bei mir 2 m vom Fenster entfernt und die Fensterbank war auch recht voll, sprich sehr dunkel. Hälfte der Blätter futsch. Dieses Jahr stelle ich die Pflanzen auf einen Lacktisch vom Schweden. Da brauche ich keinen Styropor für den Marmorboden und die Bäume stehen auch höher->heller. Habe sehr viele Kumquats dran, die möchte ich 2011 unbedingt wieder ernten.
:-#)
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 19202
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
BeitragDo 25 Nov, 2010 16:53
Das sind so zwischen drei bis sechs Meter weg vom Fenster.
Vermutlich war bei dir der Wurzelballen deutlich unter der kritischen Grenze von 13°C.
Hast du mal mit einem Thermometer kontrolliert?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
BeitragDo 25 Nov, 2010 16:59
Die Treppenhaustemperatur prüfe ich nach. Liegt meist so bei 15°C. Aber Ballen habe ich nie nachgemessen. Der Topf war nicht direkt auf dem kalten Boden, aber ich kanns wie gesagt nicht ausschließen. Wenn unser Nachbar das obere Fenster gegenüber aufmacht, dann "fließt" die kalte Luft die Treppen runter. Wäre das noch eine Erklärung?
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 19202
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
BeitragDo 25 Nov, 2010 17:31
Ja kann durchaus sein.

Ich hab mit warmer Überwinterung keine guten Erfahrungen gemacht, da kam es zu Blattfall, weil das Licht einfach nicht ausgereicht hat. Deswegen die kühle Überwinterung und ich bin echt super zufrieden damit.
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 03 Nov, 2010 8:53
BeitragMo 29 Nov, 2010 10:15
Habe die Wurzeln kontrolliert. Die sehen noch nicht modrig aus. Aber ich denke dass es den Wurzeln zu kalt war. Hab jetzt den Heizkörper etwas aufgedreht. Und jetzt heißt es abwarten ob wieder die Blattansätze abfallen. :-
Nehmt ihr spezielle Cituserde oder reicht normale Blumenerde auch?
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 19202
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
BeitragMo 29 Nov, 2010 10:17
Ich mische meine Erde selbst. Gute Kübelpflanzenerde mit Perlite, Blähton etc. aufgelockert.
Drück dir auf jeden Fall die Daumen, das wird schon wieder!
Und berichte bitte weiter!
Azubi
Azubi
Beiträge: 19
Registriert: Mi 03 Nov, 2010 8:53
BeitragMi 01 Dez, 2010 15:19
@Mara23: Danke.
Ja werde weiter berichten wie es meinem Bäumchen geht.
Zur Zeit steht es auf einer Fensterbank mit Heizung und die Blattansätze wachsen etwas. Gieße jeden Tag etwas Wasser in den Untersetzer damit die Luft nicht so trocken ist.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ficus verliert Blätter/Blätter wellen sich von Tomiboy27, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 61 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

61

30755

So 07 Apr, 2013 20:11

von SteveJFG Neuester Beitrag

Die ? verliert Blätter von Puepp, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2466

Di 12 Feb, 2008 22:52

von Horrorbarbie Neuester Beitrag

Paw Paw verliert Blätter von Freidenker8, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1825

Di 02 Aug, 2011 8:44

von rohir Neuester Beitrag

olivenbaum verliert blätter von olivenbaumfreak, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

18346

Fr 23 Mär, 2007 10:09

von Gast Neuester Beitrag

Bonsai verliert Blätter von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

13582

Mi 21 Mär, 2007 15:28

von Punk_Kater Neuester Beitrag

bonsai verliert Blätter von adlerFeger, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

4282

Do 06 Jul, 2006 21:38

von alderFeger Neuester Beitrag

Pfennigbaum verliert die Blätter von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

12290

Di 10 Nov, 2009 10:21

von Gast Neuester Beitrag

Schefflera verliert Blätter von Claudi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

14509

Fr 17 Nov, 2006 14:46

von broncic Neuester Beitrag

Madagaskapalme verliert Blätter von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

6524

Mo 20 Aug, 2007 12:49

von HansHans Neuester Beitrag

Drachenbaum verliert Blätter :( von martin2k6, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

14795

Sa 23 Dez, 2006 15:36

von Prinzenrose Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Zitronenbäumchen verliert die Blätter - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Zitronenbäumchen verliert die Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.