Zauberglöckchen (Calibrachoa) Anzucht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Zauberglöckchen (Calibrachoa) Anzucht

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: So 09 Apr, 2017 10:00
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Fories,
ich bin ganz neu hier und ein totaler Planzenliebhaber. Dieses Jahr wollte ich meine Balkonpflanzen selbst ziehen, jedoch ist erste Versuch (Aussaat Anfang März 2017) wahrscheinlich schiefgegangen. Von 30 Saatpillen (drei verschiedenen Pflanzenfarben von je 10 Pillen) ist bis heute keine Einzige gekeimt. Vielleicht mache ich etwas falsch? Daher folgende Fragen:

Ich habe zwei Zimmergewächshäuser mit automatischer Bewässerung. An den Gewächshäusern kann es kaum liegen, da die Kapuzinerkresse fleißig am wachsen ist. Was muss ich bei der Anzucht beachten?
1. Saattiefe (Wie tief kann ich die Samen einsetzen?)
2. Samenanzahl (Ein oder mehrere Samen je Abteil?)
3. Keimung (Wie lange sollte es dauern, bis die Saat keimt?)
4. Stutzen (Sollten die Stecklinge ab einer bestimmten Größe gestutzt werden und wenn ja, wie weit?)
5. Pflanzen je Balkonkasten (Wie viele Pflanzen kann ich in einen 46cm langen Balkonkasten einsetzen?)

Ich weiß, auf den Tüten steht meist die Anleitung, jedoch beantworten die mir nicht ganz die oben genannten Fragen. Würde mich riesig freuen, wenn ihr einem Frischling helfen könntet. Vorab schon mal vielen Dank. :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4371
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 17
Blüten: 170
Hallo :D was genau wolltest du denn aussäen? Die Antworten auf deine Fragen unterscheiden sich je nach Pflanzenart... :wink:

Calibrachoa habe ich bisher noch nicht versucht auszusäen. Ich habe zwar im Forum schon von Leuten gehört, die sich mit der Aussaat dieser Pflanzen beschäftigt haben, aber ich würde solche Pflanzen eher kaufen als selber auszusäen. Auch Petunien und ähnliche Pflanzen sind hinsichtlich Aussaat nicht ganz so einfach. Da ist der Aufwand, die Pflanzen selbst auszusäen oft größer als wenn du die Pflanzen irgendwo in der Gärtnerei kaufst. Zumal die Pflanzen im gängigen Sortiment sind, also in größeren Mengen vermehrt werden. Das macht sie wiederum auch recht preiswert :D

Wenn du gerne Balkonpflanzen selbst aussäen willst, warum suchst du dir nicht ein paar andere Pflanzen raus, mit denen du schneller zum Erfolg kommst? Kapuzinerkressen sind schon ein guter Anfang. Ich könnte dir auch Ringelblumen, Schwarzäugige Susanne, Kleinblütige Dahlien (Mignons), verschiedene Basilikum, Studentenblumen, ... empfehlen. Die lassen sich gut und einfach aussäen und sind auch anspruchslos in der Pflege.

1.) Hinsichtlich der Saattiefe sagt man immer, so dick wie ein Samenkorn ist, so tief sollte man es auch säen. Dicke Sonnenblumenkerne kommen also tiefer ins Substrat als z.B. relativ dünne Studentenblumesamen. Manchmal gibt es allerdings auch Unterschiede: Basilikum bespielsweise sollten besser nicht abgedeckt werden, weil sie Lichtkeimer sind, obwohl die Samen nicht so dünn sind. Zusätzlich steht auf Samentütchen meistens auch drauf, wie tief gesät werden soll.
2.) Bei den Pflanzen, die ich dir genannt habe, ist es am einfachsten, die Pflanzen in Saatschalen einzusäen und die entstehenden Jungpflänzchen zu pikieren (zu vereinzeln), sobald die ersten Folgeblätter kommen und dann in Einzeltöpfchen zu setzen.
3.) Mit der Keimdauer ist es auch unterschiedlich. Grundsätzlich kann man ab etwa einer Woche mit den ersten Keimlingen rechnen. Meine Mignon-Dahlien sind z.B. bereits nach drei/vier Tagen gekeimt (obwohl auf dem Tütchen von zwei Wochen Keimdauer gesprochen wurde).
4.) Stutzen (oder Pinzieren, wie das Entspitzen auch genannt wird) macht man vor allem, damit die Pflanzen buschiger werden und kompakter bleiben.
5.) Ein 46cm langer Balkonkasten bietet nicht so viel Platz. Von den Calibrachoa könntest du vllt 3-4 Pflanzen unterbringen. Pflanzt du andere Pflanzen, würde ich weniger nehmen. Denn die Pflanzen brauchen ja noch etwas Platz, damit sie sich gut entwickeln können. Kapuzinerkressen z.B. sollten nur zu zweit bzw. max. zu dritt gepflanzt werden. Dann können sie im Kasten noch ein bisschen wachsen. Und selbst da gibt es Unterschiede: Buschig wachsende Kapuzinerkressen können durchaus etwas dichter gesetzt werden, also zu dreien im Kasten; stark wachsende Kapuzinerkressen, die ranken, sollten besser nur zu zweit in solch einen Kasten.
Studentenblumen, Basilikum, Schwarzäugige Susannen lassen sich auch gut in einem Kasten halten. Mignon-Dahlien sind in größeren Töpfen glücklicher als in Balkonkästen.

lg
Henrike

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was für eine Pflanze ist das?- Zauberglöckchen - Calibrachoa von arianna, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

441

Mo 07 Nov, 2016 21:11

von MaWe Neuester Beitrag

Meine 3 Ampeln: Blaue Mauritius,Silberstrohblume,Calibrachoa von Madball, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

9778

Fr 16 Mai, 2008 17:46

von Madball Neuester Beitrag

Anzucht! von Suse, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1873

Fr 15 Feb, 2008 14:59

von Suse Neuester Beitrag

Anzucht von Ericson, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

315

So 31 Aug, 2014 10:52

von gudrun Neuester Beitrag

Anzucht von Zitronengras von sabrina135, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 23 Antworten

1, 2

23

39204

Mi 05 Jan, 2011 10:55

von Gast Neuester Beitrag

Feigenbaum Anzucht? von jenny, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

4914

Mi 01 Mär, 2006 16:18

von Thomas43 Neuester Beitrag

Pinien-Anzucht von Dieter M., aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 56 Antworten

1, 2, 3, 4

56

40643

Do 07 Nov, 2013 20:59

von RUEHRNSCHOPF Neuester Beitrag

Bulbine Anzucht von olielch, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

3877

Do 20 Apr, 2006 20:32

von olielch Neuester Beitrag

Anzucht Tomaten von MrKy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

6382

Mo 20 Mär, 2006 22:51

von macpflanz Neuester Beitrag

Anzucht draußen? von jenny, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

1221

Fr 07 Apr, 2006 13:58

von jenny Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Zauberglöckchen (Calibrachoa) Anzucht - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Zauberglöckchen (Calibrachoa) Anzucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der anzucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.