Wollemi Pine Wollemia nobilis überwintern - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Wollemi Pine Wollemia nobilis überwintern

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Sep, 2008 22:44
Gartenplaner hat geschrieben:och, die sieht aber ganz schmuck und kräftig aus!


naja....noch!


nacht
Plastik
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 294
Bilder: 4
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 14:10
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 28 Sep, 2008 13:43
Hallo nochmal,

hab gerade festgestellt, dass ich sogar schon ein Foto von Ende August von meiner Wollemi habe :D
Also, so sieht meine dieses Jahr aus - nachdem ich sie im November umgetopft, fast den ganzen Winter draussen gelassen habe, nur hereingeholt habe, wenn es richtig dolle fror und dann gleich im April NOCHMAL in einen noch größeren Topf umgetopft habe - würde das eher eine harte Schule nennen :wink:

Beste Grüße,

der Gartenplaner
Bilder über Wollemi Pine Wollemia nobilis überwintern von So 28 Sep, 2008 13:43 Uhr
PICT0206.JPG
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 28 Sep, 2008 16:22
was für ein prachtstück! nicht schlecht...
haben sich deine braunen nadeln auch mal wieder zurückgebildet? oder wie ist das bei dir?

gruss
Plastik
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 294
Bilder: 4
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 14:10
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 28 Sep, 2008 23:01
Hi Plastik,

danke :)

Nee, an den älteren Ästen, die man hier leider nicht sehen kann, sind sie braunen Stellen geblieben, allerdings waren es bei mir auch nur vereinzelte braune Flecken, was der Auslöser des anderen Themas war, welches ich hier weiter oben genannt habe, und die hatte sie schon beim Kauf.

Ich habe dort in dem Thread gemutmaßt, dass die Wollemia, wie andere Koniferen auch, irgendwann die ältesten Nadeln abwirft und dass das Braunwerden vielleicht bei älteren Ästen ein normaler Prozess ist - wobei das Ausmaß bei lila ganz bestimmt durch das zu warme Überwintern kam und natürlich nicht normal für 2 oder 3-jährige Triebe ist :?

Beste Grüße,
der Gartenplaner
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 11 Okt, 2008 18:14
hiho!
wie siehts an der wollemi-front aus? gibts was neues? neue bilder?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3885
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragSo 12 Okt, 2008 11:57
Meine steht noch draußen.
Die warmen Tage und die feucht-kühlen Nächte erinnern sie bestimmt an "zuhause"
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 12 Okt, 2008 14:53
hi!
das hab ich mir auch gedacht! momentan ist es nachts bei uns sehr nebelig. es ist schon ein leichter weisser schimmer an den trieben zu sehen. die produktion der wachsschicht beginnt anscheinend so langsam...

gruss
Plastik
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 03 Jan, 2009 20:52
hallo!
tjo, ganz schön frostig zur zeit! ich mache mir ernsthaft sorgen. vielleicht doch lieber in den keller zu den eltern? aber vielleicht stresst sie das mehr, als wenn ich das jetzt den winter durchzieh.
nächste woche soll es -20 grad haben. :roll:

habe den topf in einen karton gestellt und alles schön mit füllmaterial gedämmt. ich habe um den topf innen schaumstoffmatten gelegt und drum herum eben styropor-füllmaterial gestreut. über das ganze kam noch luftpolsterfolie, die ich je nach bedarf öffnen und schliessen kann.

das sieht so aus:
:shock:


die frage ist nun, ob die wollemi diesen temparaturen strotzen kann. soll ja generell ein kalter winter werden.
ich will mich aber wegen der wollemi nicht komplett zum affen machen...

mfg
Plastik
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jan, 2009 3:25
Hallo Plastik,

das sieht schon mal sehr gut aus - bei den heftigen Minus-Temperaturen würde ich dir jetzt dennoch raten, nach einem kalten, ungeheizten Keller oder einer Garage zu suchen, wo du die Wollemi für die paar Tage oder Wochen unterstellen kannst.
Sie soll ja bis -12 hart sein, aber in einem Topf ist das doch immer noch was anderes.
Jedenfalls sollte der Keller keinesfalls wärmer als 10 Grad sein, weil die Pflanze sonst glaubt, es wird Frühling und anfängt, jetzt schon zu treiben.
Bei mir ist der Keller recht dunkel, ungeheizt und nicht isoliert, also richtig kalt.

Um vielleicht weniger im Trüben zu fischen, könntest du ja ein Minimum-Maximum-Außenthermometer zu der Pflanze in die Isolierung packen - die kriegt man in jedem guten Baumarkt und die zeigen anhand eins Stäbchens, der an dem jeweils tiefsten und höchsten Temperaturwert stehen bleibt, sehr gut an, was los war in der Nacht.

Vielleicht erübrigt sich dann schon die Sorge, weil das Thermometer zeigt, dass es an der Hauswand gar nicht sooooo kalt wird.

Falls doch und falls wirklich kein Keller in Reichweite ist, könntest du als allerletzte Maßnahme noch einen Lichtschlauch oder ähnliches um die Verpackung der Pflanze winden und nachts brennen lassen - die heizen ja auch.
Das würd ich aber vorsichtig und nur in der Kombination mit dem Min-Max-Thermometer machen, es könnte sein, dass so ein Schlauch zu warm wird und vielleicht nur eine Stunde an und dann wieder eine aus und wieder eine an brennen darf, dass es nicht zur Überhitzung in der Verpackung kommt.
Mit einer einfachen Zeitschaltuhr kann man das regeln.

Viel Glück jedenfalls, und hoffen wir mal, das es doch nicht SO kalt wird - meine Musa basjoo und Gunnera manicata müssen im Garten über die Runden kommen :|

Beste Grüße,

der gartenplaner
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3885
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragSo 04 Jan, 2009 16:01
Die bunten Wäscheklammer sehen lusitg aus,
aber mache dir lieber die Mühe, und bringe sie zu deinen Eltern!

meine Topf-Wollemi steht in der Tiefgarage: da ist es zwar dunkel,
aber auch in dem langen, kalten Winter 2006/2007 ging es nicht nicht unter 0°C.
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 04 Jan, 2009 20:33
alle keller, die mir zur verfügung stehen sind definitv wärmer als zehn grad. das könnte zu einem problem werden. tiefgarage geht nicht, weil mein platz zu dunkel ist. ausserdem besteht akute diebstahlgefahr! ist ja alles offen. keine einzelnen abteile.


die idee mit dem lichterschlauch finde ich recht interessant....wär wohl nen versuch wert.
ich seh schon, es bleibt weiterhin spannend...


danke fürs feedback
mfg
Plastik
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 294
Bilder: 4
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 14:10
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 10 Jan, 2009 17:34
Hallo Plastik,

wie gehts der Wollemia???? :(

Beste Grüße,

der Gartenplaner
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Jan, 2009 19:30
hm....also wirklich gut gehts ihr nicht....



die jüngeren triebe verfärben sich bronzefarbig.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 294
Bilder: 4
Registriert: Mi 07 Nov, 2007 14:10
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 11 Jan, 2009 21:10
Hi Plastik,

hmm.....

Kann sein, dass es eine Schutzverfärbung gegen die Kälte ist - glaub ich aber leider eher nicht :?

Es ist aber momentan auch eine extreme Kälte :(

Allerdings, auch wenn es jetzt ein schwacher Trost ist, soll die Wollemia äußerst ausschlagfreudig sein, als Schutz gegen Waldbrände, und auch aus ganz abgebrannten Stämmen wieder neu austreiben.

Angeblich waren in Australien Wollemias resistent gegen -18 Grad kälte - nach neuesten Erkenntnissen.
Aber wahrscheinlich ist es bei der Wollemia wie bei den chilenischen Auracarien - die Jungpflanzen sind empfindlicher als schon ältere Exemplare.

Hoffen wir, dass das jetzt die größte Kälte dieses Winters war!!
Und ich drück dir die Daumen, dass deine Wollemia im Frühjahr kräftig neu austreibt!!! [-o<

Beste Grüße,

der Gartenplaner
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19 Sep, 2008 11:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Jan, 2009 20:27
danke dir!

tjo, die jüngsten triebe waren schon immer etwas andersfarbig. so natürlich nicht. aber den restlichen gehts ja mehr oder weniger gut.
sie muss da jetzt einfach durch. irgend ein teil von ihr wirds schon überleben.... ;o)

gruss
c.
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wollemi Pinie - Wollemia nobilis - Wollemi Kiefer von 5thomas5, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 28 Antworten

1, 2

28

48661

Do 01 Sep, 2016 11:00

von Maerkl Neuester Beitrag

Wollemi Pine von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

8991

Sa 06 Sep, 2008 6:56

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Wollemia nobilis von Weltenbummler, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

9372

Mi 18 Apr, 2012 19:06

von araucaria777 Neuester Beitrag

Wollemi Pine - kleines Problem von Thomas1767, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 25 Antworten

1, 2

25

12496

Di 12 Mai, 2009 22:48

von Wollipit Neuester Beitrag

Wie bekomme ich Setzlinge von der Wollemi pine ? von gürkchen, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 5 Antworten

5

5286

Di 22 Dez, 2009 18:15

von Mara23 Neuester Beitrag

Wollemi Pine kleinhalten durch Formschnitt von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

5259

Do 02 Apr, 2009 9:54

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Wie sehen Eure jetzt aus? Wollemi Pine von gürkchen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3067

Di 24 Mai, 2011 20:59

von gürkchen Neuester Beitrag

Wollemi nobilis von Seth79, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

6432

So 27 Jun, 2010 20:08

von Danny Ocean Neuester Beitrag

Laurus nobilis überwintern?? von bloodsucker, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2645

Sa 30 Okt, 2010 12:18

von bloodsucker Neuester Beitrag

Bismarckia Nobilis von Cuprum, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

914

Fr 25 Mär, 2016 14:31

von AurelyFox Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Wollemi Pine Wollemia nobilis überwintern - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wollemi Pine Wollemia nobilis überwintern dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ueberwintern im Preisvergleich noch billiger anbietet.