Winterling Eranthis pinnatifida - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 70  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Winterling Eranthis pinnatifida

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 622
Bilder: 49
Registriert: Mi 25 Mai, 2011 10:31
Wohnort: 38855 Wernigerode Zone 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragWinterling Eranthis pinnatifidaMo 01 Jun, 2015 16:39
Hallo und einen guten Tag,
ich habe mir im April einige Samen von Eranthis pinnatifida besorgt und folgendermaßen behandelt. Für 2 Tage im Tiefkühlschrank dann in sehr humosen Boden (halbverrottetes Buchenlaub mit Pflanzerde gemischt.) ca. 1 cm tief eingebracht.
Hab ich bis hierher alles richtig gemacht und wie sollte es weiter gehen?
Wie lange dauert es bis der Samen aufgeht?
Muss ich warten bis zum nächsten Frühjahr un ein Ergebnis zu sehen?
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Do 01 Jan, 2015 3:05
Wohnort: Sachsen
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Ich habe den Samen, so wie ich in von den Winterlingen abgemacht habe unter meinen Sträuchern breit geworfen. Jetzt ist es dort in Frühjahr wie eine Wiese in gelb.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5738
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 114
Blüten: 30000
Moin,

ja, Jörg, jetzt ist Deine Geduld gefragt. Nach dem Ausstreuen der Samen brauchen diese zur Keimung eine feuchte Warmzeit und dann die Kälte des Winters. Dann keimen sie eigentlich sehr gut. Wenn irgend etwas diesen Rhythmus durchbricht, dann kann es auch mal deutlich länger dauern.
Du hättest sie im April ohne Kühlphase aussäen sollen. Damit hast Du die Warmphase übersprungen, die erst jetzt für die Samenn folgt. Aber den Erfolg oder Mißerfolg wirst Du erst nach dem nächsten Winter im Frühling sehen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 622
Bilder: 49
Registriert: Mi 25 Mai, 2011 10:31
Wohnort: 38855 Wernigerode Zone 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
martin3399 hat geschrieben:Ich habe den Samen, so wie ich in von den Winterlingen abgemacht habe unter meinen Sträuchern breit geworfen. Jetzt ist es dort in Frühjahr wie eine Wiese in gelb.


Meine Frage: Woher hast du denn soviel Samen bekommen? Und wieviel Jahre ist das her bis sie geblüht haben?

Plantsman hat geschrieben:ja, Jörg, jetzt ist Deine Geduld gefragt. Nach dem Ausstreuen der Samen brauchen diese zur Keimung eine feuchte Warmzeit und dann die Kälte des Winters. Dann keimen sie eigentlich sehr gut. Wenn irgend etwas diesen Rhythmus durchbricht, dann kann es auch mal deutlich länger dauern.
Du hättest sie im April ohne Kühlphase aussäen sollen. Damit hast Du die Warmphase übersprungen, die erst jetzt für die Samenn folgt. Aber den Erfolg oder Mißerfolg wirst Du erst nach dem nächsten Winter im Frühling sehen.

Geduld ist meine Schwäche aber ich denke die Eranthis sind das wert. Danke für die Info
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7245
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 74
Blüten: 841
Wenn sie eingewachsen sind hast du mehr Samen, als du brauchen kannst ;-) ich schätze, jede Pflanze liefert 40-50 Samen, die auch ganz bereitwillig keimen. Allerdings sollte man sie nicht lagern, sondern gleich frisch säen.
http://www.wildstaudenzauber.de/images/ ... nstand.JPG

Dann muss man im Frühjahr nur aufpassen, dass man die Keimlinge nicht ummacht, weil man sie für Unkraut hält. Im zarten Alter sind sie empfindlich, später nicht mehr
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CC0QrQMwBA

Meine brauchen drei Jahre bis zur ersten Blüte, dann blühen sie verläßlich jedes Jahr wieder.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7245
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 74
Blüten: 841
:oops: Gestern war ich unkonzentriert und habe gar nicht mitbekommen, dass es hier um einen wunderschönen weißen Winterling geht. dooferweise kann ich den alten Eintrag nicht löschen, also bitte ignorieren.

@Jörg: kennst du diese Artikel? (bitte scrollen)
http://www.alpinegardensociety.net/plan ... uary+/101/
http://www.srgc.org.uk/logs/logdir/2014 ... 5IRG49.pdf
http://www.srgc.org.uk/bulblog/log2005/260105/log.html
Sie scheinen nicht unbedingt in humosem Substrat zu keimen :-k
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 622
Bilder: 49
Registriert: Mi 25 Mai, 2011 10:31
Wohnort: 38855 Wernigerode Zone 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo Beatty,
das mit dem Substrat ist eines der sehr unterschiedlichen Aussagen. Eigentlich habe ich im Netz keinen eindeutigen Ablauf der generativen Vermehrung gefunden. Vielleicht meldet sich hier noch ein Fachmann für mein Problem.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7245
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 74
Blüten: 841
Im Scottish Rock Garden Club scheint dein Winterling ja "häufiger" gezogen zu werden. Vielleicht wendest du dich mal direkt an die.
http://www.srgc.net

Aus diesem Artikel http://forum.garten-pur.de/index.php?bo ... 3;start=60 habe ich folgendes entnommen:
...e. pinnatifida pflegt er seit 10 jahren im freien in zone 6b (geschützte lage am rande einer reihenhaussiedlung). standort im kronenbereich einer blutpflaume, aber ohne wurzeldruck. substrat durchlässiger waldboden. so wie ich ihn kenne, heißt das humoser boden mit ordentlich "körnigem" drin, kein kalksplitt, sondern neutrales material. kein nässeschutz, aber ein paar reisigzweige im winter auf der pflanzstelle + das laub, was im herbst von der blutpflaume herabfällt. wenn er anfang märz die zweige entfernt, blühen die pinnatifida meistens schon und auch jedes jahr regelmäßig.

zuwachs ist mehr als bescheiden. er begann vor 10 jahren mit 2 knollen. die knollen sind winzig und auch jetzt noch ca. nur erbsengroß, ablegerknöllchen null. samen wird gut angesetzt. er sät aber nicht kontrolliert aus, sondern direkt in den offenen boden an der pflanzstelle. heute hat er 5 stück (fällt also echt)...also auch hier sehr bescheiden, aber vielleicht haben da schnecken ihres dazu beigetragen, dass nur so wenig hochkam.....

....leider ein grottenschlechtes foto von eranthis pinnatifida im garten meines bekannten (z6b), weil mit blitz im schatten aufgenommen. es steht bei ihm im schatten eines strauches, humoser boden mit splitt durchmischt. sämlinge tauchen gelegentlich unter dem falllaub auf. wer an samen rankommt...nur nehmen, wenn sich klären lässt, ob der sammler die samen sofort nach der ernte feucht gelagert hat, sonst keimt nichts mehr. wenn ich das richtig im kopf habe, wird zur samenreife nur ein unterentwickelter embryo ausgebildet, d.h. der reift noch nach + das funktioniert nicht, wenn der samen getrocknet wird......


Das wäre dann ja sowohl - als auch als Substrat.

Hier noch ´ne Info (auch wieder runterscrollen)
http://www.botanicazales.com/2012_02_01_archive.html

http://blog.alientimes.org/2011/03/setsubun-so-節分草-eranthis-pinnatifida-blooms-a-few-weeks-after-setsubun-the-bean-throwing-festival
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 622
Bilder: 49
Registriert: Mi 25 Mai, 2011 10:31
Wohnort: 38855 Wernigerode Zone 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Danke Beatty,
ich freue mich das du dich ein bisschen mit reinhängst. Die letzten Artikel kannte ich noch nicht.
Zur Samenbehandlung gab es aber auch auf diesen Seiten keine Infos. Aber sehr interessant was dort geschrieben steht. Aus Japan bekommt man auch keine Informationen. Ich denke das sind nur Exporteure die Wildsammlungen aufkaufen und teuer vermarkten.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7245
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 74
Blüten: 841
Gerne. Wobei bei dem Winterling, den du dir ausgesucht hast, die Beschreibung "zickig" noch eine der harmloseren war ;-)

Synonyme, die ich gefunden habe: Eranthis keiskei,Eranthis byunsanensis, Shibateranthis pinnatifida, Setsubunso

Hier noch weitere Links, die vielleicht helfen.
http://www.srgc.org.uk/logs/logdir/2014 ... G_1814.pdf
http://www.srgc.net/forum/index.php?topic=8447.45
http://www.srgc.org.uk/logs/logdir/2015 ... G_1715.pdf
http://www.srgc.net/forum/index.php?topic=1265.0
http://www.hortweek.com/eranthis/article/1113613
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 622
Bilder: 49
Registriert: Mi 25 Mai, 2011 10:31
Wohnort: 38855 Wernigerode Zone 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Hallo,
ich hab noch eine Frage zu pinnatifida. Weiß jemand ob das Licht- oder so wie unsere Dunkelkeimer sind? Ich denke doch das unsere Dunkelkeimer sind oder?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7245
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 10:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 74
Blüten: 841
Im Artikel http://www.srgc.org.uk/logs/logdir/2014 ... G_1814.pdf wird Folgendes beschrieben
"Eranthis seed sown
The next decision to be made is do I sow the seed on the surface or at depth as I recommend for certain types of bulb seed?
There is a simple rule – all seed will germinate if sown on the surface but not all seed will germinate if sown deeply - probably due to the absence of light. So if you are unsure, sow on the surface. The indicator for those that grow on best if sown deep is the presence of an elaiosome to attract ants and includes Narcissus, Galanthus and Crocus. Eranthis seeds do not have an elaiosome and I have not conducted any trials to study exactly how seeds of this genus germinate so I sow them on the surface with just a layer of grit to protect the seeds – this has proved successful in previous years as these seeds prove, coming from the first flowering of a 2011 sowing."

Eranthis als solche scheinen eher indifferrent zu sein, was Licht und Temperatur angeht (scrollen Gruppe VII)
http://d-nb.info/366387391/04

Und wenn ich mir die Fotos hier ansehe, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Keimling unter dem Kies durchgekommen ist. Aber das ist nur ein Gefühl
http://www.alpinegardensociety.net/plan ... uary+/101/

Meine normalen Winterlinge habe ich jedenfalls immer einfach ihre Samen ausstreuen lassen und die keimen wie blöd.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 09 Jun, 2014 10:51
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hi
Leider ist mein Rechner defekt und ich kann im Moment keine Bilder hoch laden aber ich habe die ersten Erfolge. Neun von zehn Samen sind aufgelaufen und zwar die die nur für fünf Tage im Gemüsefach gelegen haben. Die anderen zehn Samen waren ca einen Monat im Kühlschrank und zeigen noch keine Reaktion.
Vielleicht kann mir jemand sagen wie ich die Sämlinge jetzt weiter pflegen muss denn sie stehen derzeit draußen. Was mache ich im Winter und ziehen die Sämlinge auch ein und treiben dann im Frühjahr wieder aus?
Danke im voraus
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 622
Bilder: 49
Registriert: Mi 25 Mai, 2011 10:31
Wohnort: 38855 Wernigerode Zone 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Hatte mich falsch angemeldet. Unter fischer01.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 622
Bilder: 49
Registriert: Mi 25 Mai, 2011 10:31
Wohnort: 38855 Wernigerode Zone 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
http://lh3.googleusercontent.com/-kvXCI ... 115509.jpg
Ein Sämling. Echt schwierig mit Smartphone
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Unbekannte Pflanze- Winterling (Eranthis hyemalis) von MSTN, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

629

Di 06 Mai, 2008 16:18

von belascoh Neuester Beitrag

gelber Märzblüher - Winterling - Eranthis hyemalis von Willcox, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

389

Mo 10 Feb, 2014 12:42

von Willcox Neuester Beitrag

Unbekannte Samen - Winterling - Eranthis hyemalis von Curlysue, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

430

So 22 Feb, 2015 9:03

von Curlysue Neuester Beitrag

Wer kennt den Strauch ? Sorbus x pinnatifida von juppsel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 11 Antworten

11

2353

Mo 25 Jun, 2012 22:51

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Eranthis von Eisböörd, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1287

Fr 04 Jan, 2013 12:44

von Eisböörd Neuester Beitrag

Winterling oder Unkraut von Jule35, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2604

Sa 12 Jun, 2010 13:34

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Winterling Eranthis pinnatifida - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Winterling Eranthis pinnatifida dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pinnatifida im Preisvergleich noch billiger anbietet.