Wildobst: Ernte ohne Garten - Natur & Umwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenNatur & Umwelt

Wildobst: Ernte ohne Garten

Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie ...
Worum geht es hier: Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie...
Im Forum für Natur und Umwelt werden viele Themen von Biologie bis zur Zytologie behandelt, dazu neue Energien und Ökologie.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3846
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragWildobst: Ernte ohne GartenMi 05 Sep, 2012 13:35
Jetzt werden ja Kornelkirsche, Hollunder, Sanddorn und viele andere Wildfrüchte reif.

Die Kornelkirschen entsafte ich, weil die Kerne so schwer herausgehen.
Da gäbe es noch Rezepte für "Aufgesetzten", Parfait usw.

Wer von Euch erntet auch in Parks oder am Waldrand
und mag sich über Rezepte austauschen?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 477
Registriert: Do 25 Jun, 2009 11:26
Wohnort: Klimazone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 08 Sep, 2012 19:40
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3846
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragSo 09 Sep, 2012 13:27
Danke, natürlich hab ich schon Rezepte im Internet herausgesucht.
Aber ich dachte eher an persönlicher Erfahrungen, Anekdoten ums Wildobst sammeln usw.

Gerade bei den Kornelkirschen sind ja die am leckersten, die schon von alleine runtergefallen sind.
Da muss man entweder in einer hundefreien Gegend sammeln oder sehr gründlich waschen!

Hier meine erste Portion Kornelkirschenmarmelade und "Aufgesetzter".
Weil ich keine leeren Gläser mehr hatte, hab ich noch 2kg Fruchtmus eingefroren.
Demnächst mache ich Kornelkirschen-Tiramisu, brauch nur noch Testesser :-#=
Bilder über Wildobst: Ernte ohne Garten von So 09 Sep, 2012 13:27 Uhr
Kornelkirschen.jpg
Kornelkirschen.jpg (11.59 KiB) 9890-mal betrachtet
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6374
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 39
Blüten: 30193
BeitragSo 09 Sep, 2012 14:23
Apropos "Ernte ohne Garten"..... es stehen doch vielerorts alte Obstbäume auf den Feldern oder an den Straßen, die schon lange keine optisch ansprechenden Früchte mehr produzieren und deren Früchte über Jahre immer vermostet wurden; und die heute gar nicht mehr abgeerntet werden. Angeblich gibt es Gemeinden (andernorts vielleicht auch Obst- und Gartenbauvereine???), die sich die Mühe machen, Listen zu führen, in denen Leute ihre Bäume angeben können, die sie nicht mehr beernten. Da kann man sich dann erkundigen, und selbst tätig werden. Für Apfelkuchen oder Apfelbrei müßte es von der Qualität her ja allemal noch reichen, denke ich......
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 09 Sep, 2012 14:35
dazu gibt es auch eine interessante Website: http://www.mundraub.org

:wink:
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13856
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 2
Blüten: 33186
BeitragSo 09 Sep, 2012 20:12
Bei mir ist gerade hollunder thema, heute war ich nach schlehen schauen, leider gibt es bei uns dieses jahr gar keine.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3846
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragSo 09 Sep, 2012 20:44
Schlehen brauchen mindestens einmal Frost,
sonst schmecken sie furchtbar bitter-sauer!

Überall sehe ich schöne Hagebutten, aber die bestehen nur aus Kernen?
Muss mal googeln, ob es Rezepte für faule Hausfrauen gibt.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1326
Bilder: 0
Registriert: Sa 15 Aug, 2009 21:48
Blog: Blog lesen (43)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 09 Sep, 2012 21:51
Das ist ja genau mein Thema, das mach ich jedes Jahr und probiere auch immer gerne neues aus. \:D/
Gerade hab ich mir auch extra ein Buch gekauft : Wildfrüchte: Sammeln und Verarbeiten.

Hagebutten zu verarbeiten ist eine
Arbeit!! Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, wenn man erst die Kerne entfernt und die Haare finden trotzdem ihren Weg auf die Haut, auch mit Handschuhen (und dann versuch mal zu kratzen #-o ). Wenn du sie erst weich kochst, verstopfen sie danach ständig das Sieb oder die Flotte Lotte. :-
Solltest du ein Rezept für faule Hausfrauen finden, wäre ich sehr daran interessiert. :-#=

Ich hab letzte Woche schonmal einen ausgiebigen Spaziergang gemacht um nach Holunder zu suchen, weil der im Garten dieses Jahr so gut wie gar keine Beeren trägt. Aber das scheint hier allgemein nur sehr wenig zu geben dieses Jahr. Dabei liebe ich selbstgemachten Holundersaft. :-#(
Dieses Jahr will ich zum ersten Mal Kornelkirschen probieren, außerdem noch Weißdorn und Schlehen.

Letztes Jahr hab ich Ebereschen probiert, aber die sind so gar nicht mein Fall.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3846
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragMo 10 Sep, 2012 9:52
Bei mir hatten die Kornelkirschen viel Geschmack, aber SEHR wenig Flüssigkeit.
Deshalb ist die Marmelade etwas zu fest geworden.
Aber dafür haftet sie besser auf der Butter \:D/
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13856
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 2
Blüten: 33186
BeitragMo 10 Sep, 2012 10:17
Ich weiß, daß Schlehen einen Frost brauchen, aber wenn keine dran sind, nützt auch der Frost nichts. Viele packen sie ja auch einfach in die Gefriertruhe, damit sie den Frost nicht abwarten müssen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Bilder: 1
Registriert: Do 27 Sep, 2012 20:34
Wohnort: oberhausen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Sep, 2012 21:54
Hallo

Hallo,ich bin neu hier und kenne mich noch nicht aus. Ich habe keinen Garten und sammel gerne Wildobst. Dieses Jahr habe ich nur 1 Kilo Brombeeren ernten können, wilde Mirabellen konnte ich aus Zeitgründen nicht sammeln. Dabei schmecken die besonders gut.
Naja, jetzt ist fast alles weg. Kommen nur noch die Hagebutten und Schlehen. Die Schlehen sammel ich wenn die Früchte weich sind . Wenn man länger wartet mit dem sammeln sind sie weg. Von Vögeln gefressen oder runtergefallen.
Kommen wir zu den Hagebutten. Letzten Sonntag habe ich eine Portion verarbeitet. Ja, viel Arbeit.
Ich wasche sie , schneide den Blütenansatz weg und koche sie weich. Dann drücke ich die Butten durch eine Beerenpresse . Dabei muß ich immer aufpassen das mir die Kerne nicht alles verstopfen.
Das Hagebuttenmark läuft seitlich aus der Beerenpresse raus.
Anschließend rühre ich das Mus durch ein feines Sieb, wirklich feines Sieb, wegen den Härchen .Weil das Mus recht fest ist gebe ich immer Saft dazu. Das kriegt man sonst nicht durch das Sieb.
Anschließend abwiegen und eventuell noch mehr Saft oder Rotwein dazugeben .Dann Marmelade kochen wie gewohnt.
Die Beerenpresse ist schon eine Arbeitserleichterung ,trotzdem noch viel Arbeit.
Ohne dieser Presse habe ich manchmal für das Kerneentfernen 2 Nachmittage gebraucht . Dabei hatte ich keineswegs grosse Mengen.

Natürlich grüsst
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1163
Bilder: 95
Registriert: Sa 22 Aug, 2009 10:41
Wohnort: Raum Augsburg
Blog: Blog lesen (8)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 1
Blüten: 5769
BeitragDo 27 Sep, 2012 23:16
aus Schlehen hab ich einmal Marmelade gemacht. War sehr aufwendig. Die Kerne lösen sich erst nach dem Kochen von Fleisch. Die feinen Häärchen von Fruchtfleisch haben immer wieder das Sieb verstopft. Die Marmelade schmeckte mir nicht so wirklich. Ist recht fasrig und fest.
Viel besser schmeckt Schlehenwein, oder auch Likör :-#) Ist auch nicht soviel arbeit :- .

Körnelkirschen schmeckt lecker, gibt es aber bei uns leider sehr selten. Als Wildpflanze hab ich die noch nie gesehen. Meist sind die in öffentlichen Anlagen gepflanzt. Da kommt man nicht so gut ran.


liebe Grüße
Uli
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6374
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 39
Blüten: 30193
BeitragFr 28 Sep, 2012 7:31
Ich drängel mich mal hier mir meiner Frage rein, weil Ihr in dem Bereich ja alle Experten seid.

Meine Mutter ist am Überlegen, ob sie den ein oder anderen Wildobststrauch anpflanzen soll. Mal von allen anderen Faktoren abgesehen (Boden, Klima, Feuerbrandgefahr, etc.), würde mich vor allem folgendes interessieren: da meine Mutter keine wirkklich große Begeisterung an den Tag legt, was das Einkochen oder sonstige Verarbeitungen angeht, sondern Obst gerne in größeren Mengen roh ißt, bräuchte ich eine Einschätzung, was Eurer Meinung nach roh einigermaßen gut schmeckt.

Es gibt ja wohl viele Dinge, die roh kaum genießbar zu sein scheinen, wie etwa die sog. "Goji-Beere"; und wenn ich hier z. B. lese, daß Schlehen Frost brauchen, damit man sie essen kann, macht mich das auch eher mißtrauisch.

Auf Baumschulseiten u. ä. fehlen solche Hinweise oft völlig - die wollen ja verkaufen. Und es gibt so vieles, was in dem Bereich "Mode" ist, ohne daß man eine echte Orientierung hat (Felsenbirne, Aronia, etc.).

Daher meine Frage: fällt Euch Wildobst ein, das man quasi direkt vom Busch/Baum weg roh essen könnte, ohne daß es einem die Zehennägel aufrollt?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 12:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragFr 28 Sep, 2012 17:08
Haselnüsse :wink: Es gibt sie dekorativ auch in rotlaubigen (ebenfalls essbaren) Sorten.

oder diese kleinfrüchtigen Zieräpfel als Futter für Vögel (sie sind für uns eher "ungeniessbar", wenn auch nicht giftig)? Aber da hätte deine Mutter wohl nicht so Freude dran. :-k

Ansonsten fallen mir noch alle Beerensträucher ein (Himbeere, Brombeere, Johannisbeere, Heidelbeere, Stachelbeere, ...).

Wie viel Platz hat deine Mutter denn zur Verfügung?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6374
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 39
Blüten: 30193
BeitragFr 28 Sep, 2012 17:55
Platz spielt in dem Fall keine Rolle, ist nicht für den Garten.
Haselnüsse mag ich nicht, und sie machen Arbeit. :wink:
Und die normalen Beerensträucher, die Du genannt hast, haben wir im Garten ohnehin.

Weiß jemand wie das mit Aronia aussieht? Habe gerade gesehen, daß es die Pflanzen hier im Shop gibt, und ich müßte ohnhin noch was bestellen.......
Nächste

Zurück zu Natur & Umwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wildobst von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3066

Mo 08 Okt, 2007 6:21

von Frank Neuester Beitrag

kompostieren ohne Garten/Balkon von AnjaE, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

4332

Mi 06 Jun, 2007 20:23

von AnjaE Neuester Beitrag

blaue Mädchenkiefer im Garten - ohne Nadeln von pixelfeindlich, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

4286

So 04 Sep, 2011 15:36

von pixelfeindlich Neuester Beitrag

Eier im Garten - und was dabei heraus kommt (ohne Vögel) von knupsel, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 39 Antworten

1, 2, 3

39

13430

Do 25 Jul, 2013 21:38

von gürkchen Neuester Beitrag

Eigenes Gemüse ernten ohne Garten? Tolle Geschäftsidee von Mel, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 21 Antworten

1, 2

21

10510

Di 26 Jul, 2011 11:37

von GloriaFi Neuester Beitrag

Ernte von pflanzenfreund, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1697

Do 19 Jul, 2007 16:12

von grüner garten Neuester Beitrag

Ernte 2007 von Jutta, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1600

Mo 25 Jun, 2007 16:22

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Ernte 2008 von Jutta, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 13 Antworten

13

1894

Sa 04 Okt, 2008 10:00

von Green Tomato Neuester Beitrag

Ernte der Melonenbirne von Eisdrache, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 17 Antworten

1, 2

17

17054

So 28 Sep, 2008 13:40

von carla Neuester Beitrag

Ernte am Wegrand von gudrun, aus dem Bereich Bücher & Literatur mit 0 Antworten

0

4543

Di 28 Dez, 2010 18:26

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Wildobst: Ernte ohne Garten - Natur & Umwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wildobst: Ernte ohne Garten dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der garten im Preisvergleich noch billiger anbietet.