Wild gewachsene 'Bäumchen' entfernen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Wild gewachsene 'Bäumchen' entfernen?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 50
Bilder: 1
Registriert: Do 19 Jan, 2017 19:29
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen!

Ich hoffe, dies ist das richtige Unterforum für meine Frage.
Im Garten meiner Eltern gibt es einige wildgewachsene Bäumchen, die sich eine Zeit lang zwischen bzw. hinter Sträuchern und Hecken versteckt haben.
Hinter unserem Falschen Jasmin ist unbemerkt ein wilder Trieb von einem alten (mittlerweile nicht mehr existenten) Kirschbaum gewachsen. Als wir den entdeckt haben, war er schon so groß wie der Jasmin und hatte ein beachtliches Stämmchen entwickelt.
Unter unserer Braut-Spierstrauch Hecke haben sich ein paar Tierchen wohl als Wintervorrat Eicheln vergraben und dann vergessen; diese Treiben auch munter aus. Mein Vater hat die immer abgeschnitten, aber die Unterlage ist mittlerweile wohl auch recht kräftig, sodass sie immer wieder austreibt.

Leider sind beide Stellen sehr schwer zugänglich, nahe am Zaun bzw. stark bewachsen, weshalb man mit einem Spaten schlecht dran kommt. Gibt es eine Möglichkeit die Triebe zu veröden? Gibt es vielleicht ein 'Hausmittel'? Oder einen anderen Trick? Oder hilft nur Chemie?

Ich befürchte zwar, dass man nichts tun kann, wenn die Dinger sich tiefer verwurzelt haben, aber Fragen kostet ja nichts!
Danke schonmal! :)
Viele Grüße!
Esti
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2434
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 9863
Wenn die Bäumchen schon älter sind und kräftige Wurzeln haben, wird es tatsächlich schwierig.
Ich würde die Bäumchen einfach durch permanenten Schnitt "bändigen", falls du nicht den Boden durch etliche Liter Wasser soweit "vorweichen" willst, dass du die Wurzeln mit herausziehen kannst.

Ich kenne das Problem, hatte es vor Jahren auch ... der riesige Wildling konnte erst gezogen werden, als es so lange und stark regnete, das die Erde reich gesättigt war. Meist krieche ich jedes Frühjahr quer durch den Garten und jäte alle Keimlinge, welche ich entdecke. :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3709
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 8241
Ich mache es ähnlich wie Loony Moon. Die einjährigen Sämlinge im Frühjahr rausziehen. So jung, da geht das recht problemlos.
Die älteren Pflanzen bodennah abschneiden/absägen - in der Hoffnung, daß sie irgendwann aufgeben.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2434
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 9863
Only ... da schaffste also auch deutsche Eichen??? :lol: :lol:

Trotz Rückenschmerzen ... Arnoldiene Schwarzenegger.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3709
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 8241
:lol:

Eine gestandene Eiche eher nicht. Da geht halt nix als immer wieder abschneiden. Ich bezog mich auf das 'durch die Gegend kriechen und die kleinen Sämlinge jäten'. Wenn sich mal was richtig etabliert hat, hilft nur mehr roden, wenn mans total weg haben möchte :?
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 2434
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 9863
Naja, meine Eichen passten größenmäßig noch zwischen Daumen und ausgestreckten Zeigefinger ... aber es hört sich doch gut an, wenn man sagt, dass man schon Eichen ausgerissen hat. :lol: Irgendwie muss ja das Märchen vom tapferen Schneiderlein auch entstanden sein.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wild gewachsene Pflanze? Kermesbeere, Phytolacca acinosa von HK63, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1653

Mo 31 Mai, 2010 17:25

von stella_riamedia Neuester Beitrag

wild im Garten 2 von knupsel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1471

Sa 25 Nov, 2006 13:31

von knupsel Neuester Beitrag

Wild gewachsen II - von knupsel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

1706

So 10 Mai, 2009 8:31

von cantharellus Neuester Beitrag

was wächst da (wie) wild? von lisma, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 25 Antworten

1, 2

25

6004

Mi 08 Jul, 2009 3:40

von Halbjapaner Neuester Beitrag

Gelb und Wild - Adonisröschen von Grünes Kind, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1069

Do 17 Jul, 2008 17:56

von Grünes Kind Neuester Beitrag

Rindenschaden durch Wild von Torei, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1757

Mo 15 Feb, 2010 15:54

von Torei Neuester Beitrag

Buschwindröschen, Wild-Birne??? von a_kay, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

2050

Mi 22 Aug, 2012 8:15

von a_kay Neuester Beitrag

Wild-Gras-Bestimmung von Mentafan, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

770

Do 17 Apr, 2014 18:10

von Mentafan Neuester Beitrag

Ficus blättert jetzt wie wild von Geseke1429, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

5068

Sa 25 Nov, 2006 14:36

von Indigooblau Neuester Beitrag

Wild im Garten 1 - Salix caprea von knupsel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

2960

Sa 25 Nov, 2006 21:31

von Niklas Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Wild gewachsene 'Bäumchen' entfernen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wild gewachsene 'Bäumchen' entfernen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der entfernen im Preisvergleich noch billiger anbietet.