Wie pflegt man einen Affenbrotbaum? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Wie pflegt man einen Affenbrotbaum?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2723
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragFr 08 Jul, 2011 17:26
Hallo Philip !
Gut schaun sie aus ! Stellst Du sie denn noch nach draußen oder bleiben sie ganz drin ?
Bei Deinen ausgesäten-haben die die Samenhülle gut abgeworfen ? Damit hatte meine Samen immer Probleme und ich wollte es jetzt nochmal versuchen...

Lg Sandra
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Sa 17 Sep, 2011 16:33
Wohnort: Tübingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Sep, 2011 16:40
Hallo zusammen,
im Januar haben wir auch einen Baobab gesät, er ist dann relativ flott gekeimt und brav gewachsen. :D Nun ist er ca. 30 cm hoch, hat aber seit ungefähr einem Monat einen Wachstumsstopp und kleine "Hubbel" auf den Blättern bekommen. Es waren aber keine Schädlinge oder sonstige Schadbilder auszumachen. Nun bekommt er allerdings gelbe Blätter (siehe Bilder). :?
Hat da jemand Erfahrung mit? Oder bedeutet das nur, dass er bald seine Blätter abwirft und in seine Ruhepause geht?

LG,
Lisl
Bilder über Wie pflegt man einen Affenbrotbaum? von So 18 Sep, 2011 16:40 Uhr
Baobab.jpg
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Sep, 2011 17:40
Hallo,

ich tipp auf zuviel Wasser. Kannst Du bitte etwas zu deiner Pflege schreiben. Standort, Substrat, Gießverhalten ect.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Sa 17 Sep, 2011 16:33
Wohnort: Tübingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Sep, 2011 17:48
Er steht am Südfenster, allerdings haben wir etwas abgedunkelt, wenn die Sonne über Mittag zu stark war. Substrat ist eigentlich normale Blumenerde, ohne besondere Zusätze. Gegossen wurde eigentlich immer, wenn die Erde abgetrocknet war, und so, dass nach ner Stunde oder so kein Wasser mehr im Übertopf stand... Außerdem hatten wir etwas Blähton unten in den Topf gegeben, als Drainage...
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7682
Bilder: 1
Registriert: Sa 12 Sep, 2009 18:53
Wohnort: Essen, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Sep, 2011 18:10
Du hast alles richtig gemacht, vielleicht mischt Du bei nächsten umpflanzen etwas groben Sand unter die Erde und wählst einen großen Topf, der Junge braucht Platz. Noch eine Frage: Hast Du mal auf die Unterseite der Blätter geguckt; krabbelt da was?
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Sa 17 Sep, 2011 16:33
Wohnort: Tübingen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Sep, 2011 18:28
Krabbeln tut auf jeden Fall nichts. Das hab ich schon untersucht, nachdem ich diese "Hubbel" entdeckt habe. :? Auch in der Erde krabbelt nichts.
Naja, das wird mal weiter beobachtet. :roll:
Und im Frühjahr wird umgetopft... :)

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!! =D>
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11 Jun, 2010 19:15
Wohnort: Zwickau
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 15 Okt, 2011 10:10
Hallo Lisl,

Herzlich willkommen im Green-Forum. Ich hatte leider versäumt in den letzten Monaten zu schreiben, denn ich lebe jetzt für ein Jahr in China. Aber jetzt hab ich gerade mal Zeit. Schön, dass es dich such zu den Baobabs hinzieht und du sie genauso interessant findest wie wir.
@ Sandra: Ich stelle meine Pflanzen selten in den Garten, da ich schon ein paar schlechte Erfahrungen damit gemacht habe, deshalb bleiben meine Baobabs im Haus. Die Samenschalen haben eigentlich alle unbeschadet abgeworfen und erfreuen sich bester Gesundheit, hoffe ich zumindest. Bei einem musste ich glaube, nachhelfen, aber gaaaaanz vorsichtig.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 498
Registriert: Di 01 Dez, 2009 19:07
Wohnort: Rheinau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Okt, 2011 14:29
Huhu,

habe eben euren Thread gesehen und gedacht ich zeig euch mal meinen kleinen Baobab.
Ich habe ihn vor 1,5 Jahren aus Samen gezogen.

Er steht momentan noch im Garten in südlicher Richtung, dort gefällt es ihm ganz gut.
Bilder über Wie pflegt man einen Affenbrotbaum? von So 16 Okt, 2011 14:29 Uhr
DSC_1481.geaendert.JPG
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Sa 17 Sep, 2011 16:33
Wohnort: Tübingen
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 498
Registriert: Di 01 Dez, 2009 19:07
Wohnort: Rheinau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 16 Okt, 2011 18:24
Lisl, danke O:)
Bis jetzt geht es noch, sie wächst immer noch, deshalb will ich sie noch nicht reinholen. Doch jetzt soll es ja bald Frost geben, bevor das passiert werde ich sie natürlich reinholen :wink:

Das sieht mir nach ner Mangelerscheinung aus. Evtl. ne Chlorose? Also vermutlich Eisenmangel oder sie steht einfach zu dunkel :-k Vielleicht infach mal düngen und ich weiß jetzt nicht wie du gießt, aber man soll die ja kaum gießen.
Vielleicht schmeißt sie jetzt im Winter auch einfach die Blätter ab. Das hat meine letztes Jahr auch gemacht und im Frühjahr wieder munter ausgetrieben...
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 11 Jan, 2013 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Jan, 2013 15:31
Hallo Fachleute ;-),

ich bin neu hier auf euren Thread gestoßen.
Ich habe seit 3 Jahren einen Baobab. Ich habe die Pflanze gekauft, er ist also schon etwas größer.
Mittlerweile 1,20m und hat sich ab ca. einem Meter verzweigt. :-)
Momentan bereitet er sich auf den Winter vor und ich frage mich, ob ich ihn zurückschneiden soll. Bisher habe ich mich immer nicht getraut, auch wenn es nicht so schlimm sein soll. ;-)

Meine Fragen:
- Soll ich ihn extrem runter schneiden (unten sind ein paar kleinere Ästlein) oder nur bis zur Verzweigung?
- Kann man das abgeschnittene Stück als Steckling verwenden?

Würde mich über eine Info freuen!

LG
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11 Jun, 2010 19:15
Wohnort: Zwickau
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Jan, 2013 20:54
Also meinen habe ich jetzt auch schon 2,5 Jahre und bin echt zufrieden, weil der Baobab mir noch nichts übel genommen hat. Im Winter hat er übrigens bisher immer alle Blätter verloren gehabt.
Allerdings kam die Verzweigung schon recht zeitig, im Moment hat er drei Ästchen ausgebildet, die diese Woche erst neu angefangen haben auszutreiben. Ich bin mal gespannt, wie er sich dieses Jahr entwickelt.

Und zu deiner Frage Norden jun.: Da würde ich sagen, wenn du dir nicht sicher bist, würde ich erstmal bis zur Verzweigung runterschneiden. Ob man den Verschnitt als Steckling nehmen kann weiß ich ehrlich gesagt nicht, aber ich denke einen Versuch ist es Wert, weil als ich meinen bekommen habe, war das auch nur ein Stecken und er kam ohne Probleme.

Sag doch mal Bescheid, wenn es funktioniert hat.

LG Philip
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Fr 11 Jan, 2013 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 16 Jan, 2013 9:02
Hey Philip!

Ja mache ich und ich werde berichten. Ich warte aber noch, bis er seine Blätter verloren hat.

Festgestellt habe ich gestern, dass er nicht soo gerne Temperaturwechsel bzw. Kälte mag. Er musst umziehen und sind die ungeschützen Blätter beschädigt. Aber die wären ja nun eh die Tage verwelckt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Sa 16 Feb, 2013 22:21
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 16 Feb, 2013 22:31
Hallo zusammen,

Ich habe einen tollen Baobab, der auch schon ordentlich gewachsen ist. Leider gehen vom dicken Stamm aber nur zwei Äste ab. Diese wachsen immer länger und breiter. Siehe Foto.

Nun bin ich am Überlegen, ob ich den Baum oder die Äste an irgendeiner Stelle schneiden sollte bzw. Kann, damit der "Baum" buschiger wächst?

Wer kann mir einen Tipp geben, oder eine Anleitung zum richtigen zuschneiden geben?

Danke und Grüße
Bilder über Wie pflegt man einen Affenbrotbaum? von Sa 16 Feb, 2013 22:31 Uhr
image.jpg
Baobab
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 150
Registriert: Fr 11 Jun, 2010 19:15
Wohnort: Zwickau
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 04 Apr, 2013 16:10
Hallo Baobabi,

Erstmal Glückwunsch zu deinen wunderschönen Baobab, meiner hat im Moment nur ganz mickrige Blätter und will auch nicht so richtig wachsen, ich weiß aber nicht woran das liegt.

Nun zu deiner Frage: Also ich würde die Aste einkürzen, wenn dir diese langen Triebe nicht gefallen. Am besten, wie man das auch bei anderen Pflanzen macht, über einer Vegetationszone (sprich Auge). Denn dann, kann sich dort wieder ein neuer Trieb bilden. Ich denk mal, dass der Baobab dir das nicht übel nimmt, da er in der Natur auch ständig angeknappert wird.

Wo hast du deinen stehen, dass du so schöne Blätter bekommst?
VorherigeNächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wie pflegt man einen Mahagoni Setzling....? von Joachim 1975, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2745

Do 06 Sep, 2012 10:42

von Katja1975 Neuester Beitrag

Salbeipflanze, wie pflegt man einen Salbei richtig? von weltenthronerbin, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

64283

So 15 Apr, 2007 15:59

von Jondalar Neuester Beitrag

Wie man einen Parkplatz in einen Familiengarten umwandelt von Kreativmama83, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 12 Antworten

12

11057

So 21 Feb, 2010 22:45

von Martin89 Neuester Beitrag

wie pflegt man ein Khaki? von fresie, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

4697

Mi 23 Apr, 2008 20:43

von steffi2505 Neuester Beitrag

Wie pflegt man Paprika ? von Hexe281078, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

6321

Mi 15 Aug, 2007 21:42

von Möhrchen Neuester Beitrag

Wie pflegt man Quisqualis? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1210

Di 24 Feb, 2009 21:44

von Jura Neuester Beitrag

wie pflegt man die gloriosa von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

1764

Di 08 Jun, 2010 16:36

von Lapismuc Neuester Beitrag

Wie pflegt man Stachelbeeren? von Blaustern, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1715

Di 26 Jun, 2012 19:57

von zauberwald Neuester Beitrag

Welche ist das und wie pflegt man von Virág, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

412

Mo 25 Sep, 2017 18:32

von Rose23611 Neuester Beitrag

Wie pflegt man Kaffir Limetten? von Schwabenliesl, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

15148

Fr 15 Sep, 2006 13:43

von Schwabenliesl Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Wie pflegt man einen Affenbrotbaum? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wie pflegt man einen Affenbrotbaum? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der affenbrotbaum im Preisvergleich noch billiger anbietet.