Wespen nerven und das noch lange ;-( - Natur & Umwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenNatur & Umwelt

Wespen nerven und das noch lange ;-(

Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie ...
Worum geht es hier: Alles von Biologie bis Zytologie, Natur und Umwelt, neue Energien, Ökologie...
Im Forum für Natur und Umwelt werden viele Themen von Biologie bis zur Zytologie behandelt, dazu neue Energien und Ökologie.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Di 15 Okt, 2013 12:32
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hm, gegen wespen kann man leider nicht all zu viel machen. Wenn man sie bekämpfen möchte, erreicht man meist nur das gegenteil :( Am besten so gut es geht die kleinen Biester in Ruhe lassen und nicht hysterisch werden :?
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
Naja ist manchmal leicht gesagt, wenn die einem ins Dekoltee fliegen, auf dem Essen herumtanzen oder durch den Strohhalm ins Trinken krabbeln wollen. Dann gehen die auch mir total auf den Keks.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2430
Bilder: 10
Registriert: Mi 23 Jan, 2013 14:38
Wohnort: Niebüll/ Nordfriesland
Renommee: 4
Blüten: 40
Nicht schnell bewegen, nicht pusten, nicht schlagen, sich langsam aus dem Dunstkreis der Wespe entfernen.....
.... funktioniert zwar aber sie nerven trotzdem.
:roll:
Aber nun isses ja vorbei, bei uns zumindest. Sind alle gestorben die armen Dinger. Bis auf die Königinnen. Die überwintern z.B. in altem Holz und wenn wir es dann für den Kamin reinholen werden sie entweder gegrillt oder wachen auf und fliegen durchs Haus. Und dann sterben sie entweder von alleine oder wir killen sie.
Nicht leicht so ein Wespenleben.
Ich bin ihnen inzwischen gnädiger gesinnt als früher. Nicht jede Wespe ist mein Feind. Die wollen doch auch nur leben/überleben und dass das nicht zu unserem Verhalten passt, dafür können die doch nix!
:schwitzx:
Hätte nie gedacht dass ich mal WESPEN verteidige!
Gruß
Dorit
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 25 Nov, 2013 17:16
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

meine Tante benutzt zu ein Wespenspray von Compo. Nach dem Sprayen würden die Wespen nicht mehr auftauchen. Das Produkt kostet ca. 10 €.

Grüße,
GreenTee
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
Dorit, seit mir im Sommer eine Wespe ins Dekoltee geflogen ist und mich gestochen hat, ist mein Mitleid mit diesen Tieren nun wirklich in den Keller gesunken. Außerdem hatten wir auf dem Balkon in diesem Jahr zum ersten Mal massig Wespen, dafür waren die Bienen und Hummeln weg. Ok, hatte ja auch kaum Pflanzen mit Blüten bei meinem Pech.

Von solchen Sprays lasse ich die Finger, habe schon zu oft von anderen gehört, daß davon die Tiere gerade wenn es mehrere sind, noch aggressiver werden.

Für nächstes Jahr hatte ich schon allen Ernstes überlegt, ob es Möglichkeiten gibt den ganzen Balkon mit Fliegengitter abzuspannen. Wird aber eher utopisch bleiben, diese Idee.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4383
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 17
Blüten: 170
Dann sperrst du die Bienen allerdings auch aus. Dann musst du Bienchen spielen :biene2x:

Wenn ab Spätsommer die Wespen kommen, bin ich eh nur noch wenig aufm Balkon. Da kommen wir (die Wespen und ich) uns eh kaum ins Gehege...

lg
Henrike
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2729
Bilder: 1
Registriert: Di 19 Jul, 2011 23:05
Wohnort: USDA Zone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
Ok, das mit den Bienen und dem Ausschließen, das hab ich jetzt echt nicht bedacht. Immerhin habe ich dann ja auch keine Hummeln und Schmetterlinge, die ja auch letztes Jahr so viel da war, vor allem die dicken Hummeln.

Mist aber auch.

Und ich bin auf dem Balkon bis mich die Kälte trotz Jacke und Decken endgültig reintreibt. Dafür ist halt nichts mit Urlaub. Der Balkon ist einfach meine Oase, mein Platz zum Entspannen und richtig genießen. Und da will ich halt nicht ständig von Wespen genervt werden. Dummerweise mache ich mich als Bienchen aber auch nicht so sehr gut, gelb-braun und dann auch noch Querstreifen stehen mir so gar nicht. :lol:

Na gut, hilft nur auf 2014 mit weniger Wespen und dafür wieder mehr Bienen und Hummeln hoffen.

Grad wäre übrigens die ideale Zeit sich rauszusetzen: allen Insekten ist es zu kalt inzwischen. Blöderweise mir aber auch.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 11 Sep, 2014 11:19
Renommee: 0
Blüten: 0
Wespen haben auch was gutes! Ich finde, dass das immer wieder vergessen wird.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4383
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 17
Blüten: 170
Das stimmt sehr wohl, aber in manchen Jahren hat man das Gefühl, dass alle noch so guten Aspekte durch Aggressivität und Zudringlichkeiten der Tiere aufgehoben werden. Und dann nerven sie einfach.
Sicher, eine Wespe ist auch eine sehr fleißige Insektenjägerin, die alle möglichen anderen Schadinsekten (manchmal auch Nützlinge) vertilgt, beispielsweise gefräßige Raupen oder Fliegen. Aber genauso sehr interessiert sie der volle Kuchenteller oder auch das Schinkenbrötchen, dass man in der Hand hält. Und wenn man dann mit Hektik reagiert und nach ihnen schlägt oder sie sich allgemein bedroht fühlen, dann wird es gefährlich und sie stechen.
Ich wurde dies Jahr auch von einer gestochen und jeder Wespenstich ist eine leidliche Erfahrung, die ich nicht machen möchte. Gut, in dem Fall war ich wahrscheinlich der "Eindringling" und sie hat vllt nur ihr Nest verteidigt, das sich dummerweise in der etwa kniehohen Hecke befand oder sie war dort nur am Krabbeln, als sie von meinem Hosenbein "eingefangen" wurde. Und dann - zack! - hat sie zugestochen. Verständlich.
Aber es geht in diesem Thread ja auch nicht darum, dass wir alle Wespen hassen und sie nicht haben wollen. Sie nerven einfach nur, dass bedeutet ja noch lange nicht, dass sie kein Lebensrecht haben. Ich beobachte jede Wespe, die ich sehe, genau und behalte sie im Blick - aber nicht, weil ich sie im nächsten Moment töten will - sondern um mögliche gefährliche Situationen zu vermeiden. Reaktionen zuzustechen zum Beispiel.
Und ich freue mich über jede Wespe, die ich dabei beobachte, wie sie eine Raupe erlegt und dann zum Abtransport in ihr Nest vorbereitet. Trotzdem würde ich nicht behaupten, dass Wespen meine besten Freunde sind.

Und wenn ich die Wahl hab, dann stell ich mich lieber direkt neben ein Hornissennest als neben ein Wespennest. Und ich stand schon neben einem!
Entfernung drei Meter. Das aber aus Respekt den Tieren gegenüber. Du magst es sicher auch nicht, wenn jemand direkt vor deiner Haustür steht.

Ich wurde schon an die fünf Mal von Wespen gestochen, aber noch nie von einer Hornisse! Uns es gab viele Hornissen, die die Möglichkeit gehabt hätten zuzustechen und es nicht getan haben. Besonders als ich nahe ihres Nestes war.
Zum Einen liegt das sicher daran, dass Hornissen bei weitem nicht so aggressiv sind wie landläufig immer behauptet wird und zum anderen hab ich das Gefühl eine Hornisse besser einschätzen zu können als eine Wespe. Hornissen sind meines Erachtens grundsätzlich neugierig, wenn sie nicht gerade scheu sind. Und in etwa 80% aller von mir erlebten Fälle waren die Hornissen ängstlich und hauten ab, wenn ich zu nahe kam. Am Nest waren sie immer noch ängstlich, aber schon etwas vorsichtiger. Wenn ich mich direkt vors Nest gestellt hätte, dann hätten sie sicher angegriffen, aber so waren sie einfach nur wachsam. Und ich war ja beileibe nicht so dumm, mich genau in ihre Flugbahn zu stellen. Das hätten sie sicher auch übel genommen.
So, mit Sicherheitsabstand konnte ich dabei stehen und sie beobachten und sie machten bis auf ein paar wachsame Flüge um mich herum auch keine Anstalten mich anzugreifen. Bei einem Wespennest wäre ich mir da nicht so sicher!

Damit jetzt keine falschen Eindrücke entstehen: Ich begegne nicht jedem Hornissenvolk so. Abgesehen davon, dass die letzte und positive (nämlich die beschriebene) Begegnung etwa drei Jahre her ist, habe ich leider kein weiteres Volk beobachten können. Grundsätzlich beobachte ich die Tiere immer vorab und versuche mir ein Bild der Lage zu machen. Und wenn ich der Meinung bin, dass die Tiere sich sehr stark durch meine Gegenwart eingeschränkt fühlen, setze ich sie auch nicht unter Druck und entferne mich stattdessen. Nur wenn es für die Tiere auch okay ist, komme ich näher. Und auch nur so weit, wie es auch weiterhin okay bleibt.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 9856
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 18:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (32)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 4745
Sicherlich sind Wespen sehr nützliche Tiere.
Wenn es sie nicht gäbe,dann würden wir uns wundern,wie viele Fliegen da wären :grungeziefer:
Als ich diesen Thread geöffnet habe,war es kaum auszuhalten und sie waren sehr anstrengend.
Man wurde förmlich verfolgt und gestochen hatten sie auch,obwohl keiner hektisch war oder sie bedrängt hat.
In diesem Jahr wurde ein Wespen-Jahr voraus gesagt,bislang kann ich mich überhaupt nicht beklagen.
Ihre Zeit fängt gerade erst an und ich bin gespannt...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2430
Bilder: 10
Registriert: Mi 23 Jan, 2013 14:38
Wohnort: Niebüll/ Nordfriesland
Renommee: 4
Blüten: 40
Ja Gürkchen, das ist mir auch schon aufgefallen.

Normalerweise habe ich zu dieser Jahreszeit einen Heidenrespekt vor den Glascontainern und versuche meine leeren Flaschen im Weitwurf loszuwerden. :lol:
Dieses Jahr
trotz des warmen Wetters bei uns .... keine erwähnenswerte Plage.

Gruß
Dorit
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41651
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 40
Blüten: 11222
es wird auch dieses jahr keinen wespenplage geben :wink: (ein glück für mich)

http://www.donnerwetter.de/wetter-aktue ... 19461.html
Azubi
Azubi
Beiträge: 32
Registriert: Fr 31 Mai, 2013 12:34
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
Es gibt nur ein einziges Mittel gegen Wespen:



Geduld und Akzeptanz...

Dann stechen sie auch nicht!

Ein dummer,sehr alter Spruch lautet:

Gegen Wespen im Garten hilft nur eines:

Hornissen im Garten....*grins*
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 9856
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 18:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (32)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 4745
So wenige Wespen,wie in diesem Jahr habe ich überhaupt noch nie erlebt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Bilder: 1
Registriert: Fr 14 Nov, 2014 21:18
Wohnort: Pfalz
Renommee: 0
Blüten: 0
gürkchen hat geschrieben:Hat jemand wirksame Mittel gegen Wespen? Es wird immer schlimmer und ich finde die sind wirklich agressiev dieses Jahr... :-#(
Da die Zeit der Wespen jetzt erst so richtig beginnt,wird es wohl auch sehr ungemütlich im Freien werden. :(



wenn sie wissen wo das nest sich befindet gibt es eine ganz sichere methode, dazu schreiben sie mir perönlich, bitte,
VorherigeNächste

Zurück zu Natur & Umwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wie lange düngt ihr noch? von blumenbiene, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 19 Antworten

1, 2

19

2517

Do 17 Sep, 2009 9:22

von nazareno Neuester Beitrag

Trachycarpus F. wie lange wächst sie noch? von 5596alexander, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

1213

Fr 30 Okt, 2009 10:26

von Lorraine Neuester Beitrag

Wie lange noch zur Blüte? Orchidee :D von tobiasf13s, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2284

Do 04 Okt, 2012 11:15

von leopard Neuester Beitrag

Wie Lange noch (Bambus Fargesia Rufa) von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

4842

Di 17 Mai, 2011 17:07

von Rose23611 Neuester Beitrag

Paprika-wie lange sollte ich noch warten mit dem vereinzeln? von Pflanzensüchtige, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2112

So 05 Apr, 2009 19:39

von Pflanzensüchtige Neuester Beitrag

Vorsicht !! - nichts für schwache Nerven !! von Norbert, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 62 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

62

15529

Mo 24 Okt, 2011 12:43

von Philip Neuester Beitrag

Wespen im GH von Embi, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

2663

Do 01 Mai, 2008 20:10

von jeany Neuester Beitrag

Wespen im Zimmer von brini, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 9 Antworten

9

4671

So 24 Jun, 2007 13:08

von brini Neuester Beitrag

Wespen und Wein von Hexi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2870

Mo 26 Mär, 2012 18:05

von Hexi Neuester Beitrag

Wespen im Wilden Wein von Camperfreund, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

10193

Do 10 Dez, 2009 21:58

von Canica Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Wespen nerven und das noch lange ;-( - Natur & Umwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wespen nerven und das noch lange ;-( dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der lange im Preisvergleich noch billiger anbietet.