Welches Wasser zum giessen - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

Welches Wasser zum giessen

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 503
Bilder: 1
Registriert: Mi 19 Mär, 2008 21:02
Wohnort: Wuppertal
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 15:48
...das frage ich mich auch. Wollte schon mal das Wasser aus dem Trockner nehmen, aber das hat ganz eindeutig Aroma 'Kuschelweich'.
Unser Leitungswasser kommt aus einer nahegelegenen Talsperre und hat immer beste Werte (ist absolut weich), ich denke das ist doch dann auch okay?

Gruß
Tina
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1542
Registriert: Di 21 Aug, 2007 10:36
Wohnort: Im Norden Deutschlands
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 27 Mär, 2008 21:37
Ich habe selber nur einen Ablufttrockner. Habe mir das aber mal sagen lassen. Wenn es aber wirklich nach Waschmittel oder gar nach Weichspüler riecht, dann würde ich es selber auch nicht nehmen. Da muß ich mich dann korrigieren.

Gruß karin65
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 11:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 2:07
Hallo zusammen,

also Wasser das deutlich nach Weichspüler riecht, würde ich lieber nicht für die Pflanzen nehmen. Sicherlich ist es eigentlich erstmal verdunstet und dann kondensiert, d.h. es ist (fast) wie destilliertes Wasser. Ich sage fast, weil ich bei meinem Kondenstrockner im Wasserauffangbehälter auch kleine Fusseln drin habe. Und an denen könnte ja dann auf jeden Fall Weichspülerrückstände dran sein.

Ich frage mich nur ganz allgemein, warum nehmt ihr denn Weichspüler, wenn ihr die Wäsche in den Trockner gebt? Das ist meines Erachtens wirklich nicht notwendig, die Wäsche wird allein durch den Trockner schon ganz kuschelig - und es entlastet Euren Geldbeutel und die Umwelt.

Lieben Gruß
orlaya
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12049
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 11:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragFr 28 Mär, 2008 6:02
:-k hmmm, ich kann mir net vorstellen, das destilliertes Wasser gut sein soll für die Pflanzen?? :-k Da ist ja nun absulut gar nix drin, keine Mineralien und Co.
Höchstens Reste vom Weichspüler und Stoffaser'n

vlG Lapismuc :-
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 503
Bilder: 1
Registriert: Mi 19 Mär, 2008 21:02
Wohnort: Wuppertal
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 8:12
Hallo orlaya,

in den Trockner gebe ich nur Wäsche die mir für den Wäscheständer zu groß ist, also Bettwäsche, Badetücher etc.. Da ich die nicht extra wasche ist natürlich auch Weichspüler dran.

Gruß
Tina
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 88
Bilder: 4
Registriert: Di 21 Mär, 2006 21:31
Wohnort: Rheinland Pfalz -DÜW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 9:29
ich persönlcih würde das trockner kondenswasser nicht in meine blumen kippen, das ríecht doch sehr chemisch.
ich benutze für den balkon abgestandenes leitungswasser und draussen habe ich von letzem jahr ein regenfass und seit kurzem einen 1000l tank, mit dem ich das regenwasser der garage auffange. das ist perfekt!!! \:D/

mineralwasser soll auch ganz gut sein, also abgestandenes wasser lieber in die blumen, als in den abfluss. :-$
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 10:16
Tina,

du hast, was wenige haben: weiches wasser aus der leitung. Was besseres gibts nicht für die pflanzen, daher musst du auch nicht nach alternativen ausschau halten.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: So 23 Mär, 2008 18:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 10:25
Halo,

destilliertes Wasser ist zum Gießen (auf Dauer) völlig ungeeigtnet, weil es keinerlei Mineralien enthält. Jede Pflanze würde langsam eingehen (insbesondere Topfpflanzen) gösse man sie nur noch mit destilliertem Wasser.
Auch ein Mensch würde in große Schwierigkeiten geraten, tränke er nur noch entmineralisiertes Wasser.
Allerdings könnte man mit dem Wasser aus Kondenstrocknern durch Mischen ,it hartem Leitungswasser ein "weicheres" Wasser herstellen, welches dann selbst für das Gießen von Citrus geeignet wäre.

Grüsse,

Arnold
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 10:30
hallo Arnold,

gleiches gilt auch für regenwasser, das ebenfalls ohne mineralien (v.a. Ca und Mg) ist.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 9:55
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 28 Mär, 2008 10:47
Hi,
das ist ja sowieso Unfug. Pflanzen leben von den Stoffen, die das Wasser aus dem Substrat löst & kaum von dem, was schon im Wasser ist. Sonst würden ja alle Pflanzen die im Freien leben & nur Regenwasser bekommen schon tot sein ;). Ausser ich füge Flüssigdünger zu, dann leben sie von den Stoffen aus dem Wasser. Darum ist es ja auch wichtig, das richtige Substrat zu haben. Das Problem bei kalkhaltigem Wasser ist ja der PH-Wert & das viele Pflanzen keinen Kalk vertragen...
Lg,
Matlan
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 29 Mär, 2008 12:06
lieber Matian,

wenn du etwas genauer lesen würdest. wüsstest du, dass hier von topfpflanzen die rede ist.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 117
Registriert: Sa 25 Aug, 2007 9:55
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 29 Mär, 2008 13:01
Ooops Bernhard,
da habe ich mich wohl wieder einmal mistverständlich ausgedrückt. Was ich anmerken wollte war folgendes: Man kann Pflanzen sehr wohl mit praktisch mineralstofffreiem Wasser giessen (egal ob destilliert oder Regenwasser). Ich mache das seit Jahren (dank einer Umkehrosmoseanlage). Solange im Substrat genug Nährstoffe und Mineralien enthalten sind, funktioniert das tadellos.
Dass der Thread von Wasser für Topfpflanzen handelt war mir auch bewusst - die Pflanzen im Freien habe ich nur als Beispiel dafür angeführt, dass man durchaus als Pflanze mit Regenwasser 'überleben' kann ;)
LG,
Matlan
OfflinePlastikpflanzen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 29 Mär, 2008 17:11
mit praktisch mineralstofffreiem Wasser giessen (egal ob destilliert oder Regenwasser)

Erm... Regenwasser ist kein destilliertes Wasser. :!: Damit sich Tropfen bilden können, werden Kondesationskerne (=Staub) benötigt. Dieser Staub ist häufig mineralisch. Bestes Beispiel dafür ist der phosphatreiche Saharastaub, der den Amazonas düngt. Zudem sammeln die Tropfen beim Abregnen zusätzlichen Staub aus der Luft.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1956
Registriert: Fr 16 Feb, 2007 9:55
Wohnort: linz/ö
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 30 Mär, 2008 8:48
Plastikpflanzen hat geschrieben: Kondesationskerne (=Staub) benötigt. Dieser Staub ist häufig mineralisch. Bestes Beispiel dafür ist der phosphatreiche Saharastaub, der den Amazonas düngt. Zudem sammeln die Tropfen beim Abregnen zusätzlichen Staub aus der Luft.


ein interessanter ansatz:
Kondensationskeime (so heisst es richtig) sind aber wohl nicht nur "staub" sondern bildet vielmehr jeder vorhandene tropfen bereits einen keim für den nächsten.
Als aerosole wirken nicht nur staub, sondern auch russ (v.a. in städten), pollen, sporen u.a.m.
Der sahara-staub wird übrigens nicht durch regenwolken, sondern im trockenen, durch sandstürme verfrachtet (im übrigen immer wieder auch zu uns nach Europa).

Wäre tatsächlich in jedem nebel-tröpfchen ein staubkern, wäre solches wasser wohl ganz schön trübe ...


Matlan hat geschrieben: habe ich nur als Beispiel dafür angeführt, dass man durchaus als Pflanze mit Regenwasser 'überleben' kann ;)
LG,
Matlan


kann man eben nicht, jedenfalls nicht auf dauer.(topfpflanze!)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 242
Bilder: 129
Registriert: Di 16 Okt, 2007 16:01
Wohnort: Hannover Umland Klimazone 7b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 30 Mär, 2008 9:17
...eine einfache und energiesparende lösung für zu kalkhaltiges wasser,
dass sich jeder leisten kann, ist torf/holzkohle.

eine bekannte aus dem sauerland hat auch sehr "hartes" wasser ( ohne garten und balkon!)
und stellt sich immer eine große gießkanne mit leitungswasser hin, dann nimmt sie z.b. eine alte strumpfhose und macht sich ein kleines säckchen mit torf/holzkohlegemisch und hängt es ins wasser, das soll den kalk binden ( ich weiß es nicht, aber von anderen habe ich sowas auch schon gehört)
na ja, schaden wird es auf jedenfall nicht. ihre pflanzen leben alle. :-k
vielleicht hilft es dir ja bei deinem problem auch. :wink:
VorherigeNächste

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Welches Wasser zum Gießen nehmen? von Kenny, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1013

So 20 Mär, 2011 16:21

von Mel Neuester Beitrag

Wasser zum Gießen... von JJ, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

22986

Do 19 Feb, 2015 13:46

von Mustoloro Neuester Beitrag

Gießen mit Aquarium Wasser von marc88, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

5018

So 02 Dez, 2007 17:41

von Roadrunner Neuester Beitrag

Pool wasser zum gießen ? von Susanne-Sascha, aus dem Bereich Natur & Umwelt mit 15 Antworten

1, 2

15

18784

Do 17 Jul, 2008 21:03

von Susanne-Sascha Neuester Beitrag

Pflegefrage: VE-Wasser zum Gießen? von SpeedDo, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2118

Mi 24 Jul, 2013 21:13

von Laresie Neuester Beitrag

Wasser mit Algenmitteln zum Gießen von 123sonne, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 0 Antworten

0

459

Sa 14 Mai, 2016 17:29

von 123sonne Neuester Beitrag

Citruspflanzen mit hartem Wasser gießen ? ! von aceituna, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

2173

Fr 27 Jun, 2008 8:05

von nazareno Neuester Beitrag

Gießen auch mit Wasser aus dem Bach? von Sandy74, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2801

So 28 Dez, 2008 21:23

von Sandy74 Neuester Beitrag

Seramis mit destiliertem Wasser gießen? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1162

Sa 05 Sep, 2009 16:56

von catherine Neuester Beitrag

Aloe Vera mit warmen Wasser gießen? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

4283

Sa 02 Apr, 2011 20:42

von heidio9917 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Welches Wasser zum giessen - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Welches Wasser zum giessen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der giessen im Preisvergleich noch billiger anbietet.