Weide bewurzeln? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 79  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Weide bewurzeln?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jun, 2009 12:57
Rose23611 hat geschrieben: achja und die äste sollten nicht zu grün sein, sondern sich schon etwas verholzt haben


So neuer Versuch ist gestartet.

Allerdings ist der Ast jetzt schon ziemlich stark verholzt und hat einen Durchmesser von ca. 1,5 cm.

Woran bemerke ich denn, ob es mit der Bewurzelung geklappt hat, und wie lange wird das in etwa dauern??

Ich denke es wäre ziemlich ungeschickt den Ast alle 5 Minuten aus der Erde zu ziehen, um zu kontrolieren... :-

LG

Jens
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jun, 2009 13:10
Einfach warten - am besten den Sommer über :wink:
Mein "Ostergesteck" hat vor 4 Wochen ausgetrieben. \:D/

Lg
Rouge

Ach ja, und immer feucht halten, Weiden sind Uferpflanzen, die mögen's schön feucht.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22323
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 71
Blüten: 50215
BeitragDo 25 Jun, 2009 13:23
Bei uns hat der in handliche Stücke zersägte Stamm einer Weide, die umgefallen war, wieder ausgetrieben, als er eine Weile im Garten lag ;)
alle Stücke hatten Wurzeln :mrgreen:

Also nur Geduld :D
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 27 Jun, 2009 5:51
Jens1911 hat geschrieben:Hi Alle,

ich weiß nicht, ob ich da was falsch gemacht habe (siehe oben), aber die Blätter des Stecklings waren bereits gestern total vertrocknet, so dass ich ihn weg geworfen habe.

Übrigens, ich hatte ihn frisch geschnitten...


Interessant finde ich, dass die paar Weidenblättchen, die ich an dem neuen Steckling gelassen, habe bis jetzt noch keine Anzeichen von Vertrocknung aufzeigen.

Ganz im Gegensatz zu meinem ersten Versuch, bei dem die Blätter nach zwei Tagen völlig vertrocknet waren.

Ob es daran liegt, dass dieser Steckling von einer anderen Pflanze ist??

Die Erde ist jedenfalls die selbe und wird wurde von mir auch immer feucht gehalten.

LG

Jens
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41879
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 44
Blüten: 11262
BeitragSa 27 Jun, 2009 8:52
hallo

das denke ich nicht, kann sein das nun bei diesem steckling, die kapillarwirkung Bilder und Fotos zu kapillarwirkung bei Google. besser ist, deshalb sollte man erstens ein scharfes messer benutzen und zweitens den steckling schräg anschneiden :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Jul, 2009 5:02
Hi Alle,

nachdem ich am 25.06.2009 meinen zweiten "Weidenstecklingsversuch" gestartet habe, habe ich gestern gedacht ich sehe nicht richtig. :shock: :shock:

Der Steckling hat tatsächlich schon Wurzeln ausgebildet und fängt an neu aus zu treiben. :lol: :lol: :lol:

Aber eine Frage hab ich jetzt trotzdem noch.

Die Weide steht in einem Blumentopf- soll ja mal ein Bonsai werden, und der nächste Winter kommt bestimmt.

Da die Wurzeln dann wohl noch relativ schwach ausgeprägt sind, wie schütze ich am Besten vor Frost?

LG

Jens
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Jul, 2009 8:16
Hi Jens, wenn du Garten hast, würd ich sagen: Loch buddeln, Weide samt Topf versenken, mit Mulch und Reisig abdecken und dann mal abwarten....
Bei Balkon würd ich sie inne Ecke stellen und zum Schutz davor Töpfe mit Streu hinstellen und darauf achten, daß sie nicht naß steht ... :wink:
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Jul, 2009 9:13
Rouge hat geschrieben: Bei Balkon würd ich sie inne Ecke stellen und zum Schutz davor Töpfe mit Streu hinstellen und darauf achten, daß sie nicht naß steht ... :wink:


Danke, Rouge,

so ähnlich hatte ich es mir auch gedacht... :-#=

LG

Jens
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 41879
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 44
Blüten: 11262
BeitragMo 06 Jul, 2009 9:19
hallo

man kann den topf auch mit noppenfolie umwickeln :wink: und auch im winter,wenns frostfrei ist, nicht vergessen zu giessen, denn in den meisten fällen erfriert er nicht sondern vertrocknet, weil man denkt, der müsse nicht gegossen werden :wink:
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Jul, 2009 9:22
stimmt Rose, nur letzten Winter hatte ich das umgekehrte Problem, mir sind 1/3 meiner Topfpflanzen deswegen eingegagen, weil es geschüttet hatte, was das Zeug hielt und in derselben Nacht Frost kam ... und das 3 Nächte hintereinander ... das haben mir einige meiner Containerpflanzen doch sehr übel genommen :-#(

[-X Ich stell meine Bottiche in Zukunft trocken (lieber gieß ich) unter - mal schaun, wieviel unter das Schuppendach hinter der Garage paßt :-#=
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 173
Registriert: Di 28 Apr, 2009 11:25
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Jul, 2009 10:24
Rose23611 hat geschrieben:hallo

man kann den topf auch mit noppenfolie umwickeln :wink: und auch im winter,wenns frostfrei ist, nicht vergessen zu giessen, denn in den meisten fällen erfriert er nicht sondern vertrocknet, weil man denkt, der müsse nicht gegossen werden :wink:


Dacht ichs mir doch... :lol:

Wollte eigentlich schon wegen gießen fragen, aber ganz so ](*,) ](*,) ](*,) wie ich aussehe bin ich wohl doch (noch) nicht... :mrgreen: :mrgreen:

LG

Jens
Vorherige

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pappel oder Weide?-Salix aurita - Ohr-Weide von rumpleteazer, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2962

Sa 18 Apr, 2009 19:25

von rumpleteazer Neuester Beitrag

Was war das für ein Baum? - Weide von gunilla, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

6492

Do 21 Jun, 2007 9:53

von gunilla Neuester Beitrag

Weide ist krank von Argo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

8175

So 27 Jan, 2008 15:08

von DAGR Neuester Beitrag

Wie von der Weide zur Wildblumenwiese? von Obstwald, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 26 Antworten

1, 2

26

14822

Di 15 Jun, 2010 18:43

von Gartenplaner Neuester Beitrag

Harlekin-Weide von vulpes, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

8881

Sa 09 Jul, 2011 10:02

von Rouge Neuester Beitrag

S.O.S. - Harlekin-Weide in Not von GinkgoWolf, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

6424

Do 21 Jun, 2012 19:33

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Blumentopfhalter aus Weide von Tine, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 15 Antworten

1, 2

15

7551

Fr 26 Apr, 2013 18:13

von Polli Neuester Beitrag

Welche Weide ist das? von kebon_alami, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1448

Mi 10 Apr, 2013 17:24

von kebon_alami Neuester Beitrag

Weide - Salix von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 11 Antworten

11

1450

Do 14 Sep, 2017 10:12

von gürkchen Neuester Beitrag

Welche Weide ist das? von Ashtray, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

388

Do 24 Jul, 2014 14:41

von Kruemelkoenig Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Weide bewurzeln? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weide bewurzeln? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bewurzeln im Preisvergleich noch billiger anbietet.