Weiches Wasser - selbst gemacht? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Weiches Wasser - selbst gemacht?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Mi 04 Apr, 2007 16:30
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWeiches Wasser - selbst gemacht?Di 10 Apr, 2007 1:17
hallo,
ich lese immer, dass ich meine pflanzen mit weichem wasser und vor allem kalkarm gegossen werden sollen...nun: wie mache ich das?
regenwasser ist nicht möglich...lebe in der stadt und habe schwer zugang...

hilft es, wenn ich das wasser abkoche und dann den plfanzen gebe? geht da was verloren?

wie kommt man am einfachsten zu weichem wasser?

danke für eure tips!

lg, volker
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 21603
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 60
Blüten: 50105
BeitragDi 10 Apr, 2007 5:18
Hallo,

schau mal bitte hier, da war das Wasser schon einmal ausgiebig Thema:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

Vielleicht findest du schon mal Antwort auf deine Fragen
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17382
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 6:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 6:30
Hallo,
ich nehme um das Wasser für die Zimmerpflanzen weich zu bekommen , also Kalkarm, Brita gefiltertes Wasser , das zieht den Kalk ordentlich raus . Ist natürlich etwas mühseelig aber klappt sehr gut .
Besonders für die kleinen Keimlinge , wenn ich was aufziehe hat es sich gut bewährt .
Ansonsten stelle ich mir die Essigmethode recht gut vor . Wenn man erst den Dreh raushat ist es einfach und unkompliziert .
Das wäre für die Balkonpflanzen günstiger und einfacher . Weil man da größere Mengen braucht .
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 21:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 7:15
wir haben einen Raumentlüfter im Keller und der produziert leider oder zum Glück sehr viel kalkfreies Wasser. Andere nutzen das Wasser aus dem Trockner..
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 19:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 10:37
Hallo Ihr Grünen

da möchte ich doch nochmal auf einen "uralt"Beitrag verweisen http://green-24.de/forum/ktopic1461--1-15.html :lol: Zur "Essigmethode" nur soviel ... einige Pflanzen vertragen keine Säure und über kurz oder Lang kommt es zu übersäuerung auch wenn Essig "Biologisch" abbaubar ist fehlen die dafür notwendigen Mikroorganismen meistens im Blumentopf Besser ist die Torfmethode um Wasser zu enthärten 4 gute Männerhände voll in einen Nylonstrumpf reichen für ca 10 l Wasser 2-3 tage stehen lassen (kein gedüngten Torf benutzen) . Wer einen Kondenstrockner hat kann auch das Kondenswasser benutzen .. allerdings nicht pur , da es sich um destiliertes wasser handelt ,sondern mit Leitungswasser Mischen im Verhältnis 1:0,5 also 1 Liter Leitungswasser und nen halben Liter Kondenswasser.

gruß Shrek
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 10:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 11:19
Hallo zusammen,

das ist auch für mich ein sehr interessanter Thread (mit allen Links auf ältere Themen) - wohne ich ja auf der schwäbischen Alb und bin von daher ebenfalls mit ziemlich kalkhaltigem Wasser "gesegnet" :evil:

Ich habe zum Glück Zugriff auf Regenwasser, jedoch ist da die Speichermenge / Tonnenkapazität bei weitem noch nicht ausreichend - zumindest nicht für Garten und Zimmerpflanzen zusammen. Ausserdem hatte ich bezüglich der Zimmerpflanzen auch Bedenken wegen Verunreinigungen, Mückenlarven etc. Naja, zumindest Mückenlarven könnte man ja auch mit einen feinen Sieb oder Kaffeefilter rausbekommen, aber irgendwie konnte ich mich bisher noch nicht aufraffen, das für die Zimmerpflanzen zu nutzen.

@Shrek
Wie lange machst Du das schon mit dem Wasser aus dem Kondenstrockner?
Ich habe nämlich auch so ein Gerät - nicht gerade im Dauerbetrieb (Stromkosten!!) aber die Menge könnte für die Zimmerpflanzen doch ausreichen. Bisher habe ich mich nicht getraut, das Wasser für die Pflanzen zu nehmen.

Lieben Gruß
orlaya
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 19:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 11:29
hallo orlaya

eigentlich mache ich das solange wir ihn haben also ca 4 jahre keine Schwirigkeiten bis jetzt die Pflanzen wachsen und gedeien .. da kommt ne Menge zusammen ... hihihihi ca 3 l immer .

gruß Shrek
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 711
Bilder: 31
Registriert: Sa 31 Mär, 2007 10:22
Wohnort: 560 m ü.NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 11:36
Hi Shrek,

boah turboschnelle Antwort :D DANKE, dann werde ich jetzt doch auch das Kondenswasser nicht mehr wegschütten, sondern weiterverwenden.

Hmmm, noch eine Frage hätte ich - zum Sprühen, nimmt man da auch die Wassermischung oder macht es da Sinn, das Kondenswasser pur zu nehmen?

Lieben Gruß
orlaya
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 19:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 12:26
Hallo orlaya

Da würde ich auch die Mischung nehmen da es sich ja wie gesagt um destiliertes Wasser handelt. Es würde sonst die Pflanze schädigen sie würde vertrocknen , trotz gießens und besprühen , da destiliertes Wasser immer bestrebt ist sich mit Mineralien anzureichern und wenn keine gelösten vorhanden sind zieht es diese aus der Pflanze was die Zellen beschädigt sie würde einfach vertrocknen.

gruß Shrek
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1409
Registriert: Sa 16 Dez, 2006 19:39
Wohnort: Sønderjylland/Danmark
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 10 Apr, 2007 15:56
Hallo Namenvetter.
Ich stell mein Regenwasser so her.Ganz einfach und kostet nix ausser die Abzweigung von der Regenrinne zum Behälter. :lol: :lol:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1181
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Sep, 2005 19:08
Wohnort: Reichshof (USDA Zone 8)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 11 Apr, 2007 10:55
hallo Ihr Grünen

@Konjakfan tolle Konstrucktion. Prinzipell solte mann wenn mann die Möglichkeiten hat Regenwasser verwenden das ist das beste für die Pflanzen. Praktisch der Mercedes unter den Wässern. :lol:

gruß Shrek
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 04 Mai, 2007 17:56
wasser vom kondenstrockner zu einem teil ein anderer teil leitungswasser
falls es zu alkalisch ist einen spritzer tafelessig hinzugeben fertig
OfflineGinsengel
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Mai, 2007 12:41
Hallo,

da kommt mir die Idee. Kann man nicht einfach auch Wasser aus einem Fluß oder einem Teich verwenden???
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 562
Bilder: 4
Registriert: Mi 02 Mai, 2007 15:51
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Mai, 2007 12:45
klar kannst du das auch verwenden. der fluss führt doch weitestgehend regenwasser und quellwasser was jedoch seine calziumanteile über den langen transport weitestgehend eingebüßt hat.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1681
Bilder: 5
Registriert: Di 24 Jan, 2006 14:46
Wohnort: Mülheim an der Ruhr, NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Mai, 2007 14:01
Nicht, daß mich jetzt hier einer auslacht, aber für meine Sämlinge nehme ich Sprudel. Das finden die supertoll und wachsen auch schön. Allerdings wie gesagt nur die Sämlinge, weil das sonst doch etwas teuer würde. Aber man kann den Sprudel ja auch mit Wasser strecken.

Gruß...jenny
Nächste

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Möglichkeiten für weiches Wasser? Brausetablette....? von cloud, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 6 Antworten

6

8902

Do 08 Jul, 2010 6:27

von lilamamamora Neuester Beitrag

Weiches Wasser: ein Langzeit-Problem? von nazareno, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 33 Antworten

1, 2, 3

33

5206

Do 15 Nov, 2007 8:46

von nazareno Neuester Beitrag

Hydrokultur-Dünger für weiches Wasser von Tropentony, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

1098

Mo 23 Nov, 2015 16:27

von Carl-Ludovique Neuester Beitrag

Düngemischung selbst gemacht ... von feigenblatt, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 44 Antworten

1, 2, 3

44

15444

Do 27 Dez, 2012 16:26

von Hesperis Neuester Beitrag

Hängetöpfe selbst gemacht... von Billycat, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 10 Antworten

10

11891

Mi 17 Okt, 2012 17:49

von meriam Neuester Beitrag

Fadenbilder.. selbst gemacht von Billycat, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 9 Antworten

9

27631

So 14 Sep, 2008 13:42

von steffi08 Neuester Beitrag

Sauerkraut, selbst gemacht von Lapismuc, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 17 Antworten

1, 2

17

13246

Mo 06 Okt, 2008 5:07

von Lapismuc Neuester Beitrag

Rosenbogen selbst gemacht von sachsen, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

13215

Mo 27 Apr, 2009 18:14

von cloud Neuester Beitrag

Weihnachtsgeschenk mal selbst gemacht von tartan, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 9 Antworten

9

4105

Mo 21 Dez, 2009 12:52

von Lilith Neuester Beitrag

anzuchtbecken selbst gemacht von Serya, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 3 Antworten

3

26546

Do 24 Jun, 2010 7:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Weiches Wasser - selbst gemacht? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Weiches Wasser - selbst gemacht? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gemacht im Preisvergleich noch billiger anbietet.