Calamondin - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Calamondin

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 15 Dez, 2016 10:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragCalamondinMo 27 Mär, 2017 10:59
Liebe Pflanzenfreunde,

nach der letzten Ernte ist es mit unserem Calamondin Bäumchen eigentlich nur noch bergab gegangen. Die Blätter sind schon seit einer Weile nicht mehr Kräftig grün sondern Hellgrün und zum Teil gelb.

Als ich die die Pflanze heute mal genauer angesehen habe bin ich auf einige beunruhigende Dinge gestoßen:

1) Auf den Blättern hat sich ein klebriges Sekret gebildet
2) Unter der obersten Schicht erde wächst ein weißer Schwamm
3) Ich habe einige „Tausendfüßler“ gefunden

Kann ich hier noch was retten?

Liebe Grüße

Mario
Bilder über Calamondin von Mo 27 Mär, 2017 10:59 Uhr
01.jpg
Pflanze
02.jpg
Detail Blätter
03.jpg
Detail Schwamm
04.jpg
Detail Schwamm
05.jpg
Detail „Tausendfüßler“
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 998
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 24
Blüten: 240
BeitragRe: CalamondinMo 27 Mär, 2017 11:36
Hallo Mario

mario81 hat geschrieben:Die Blätter sind schon seit einer Weile nicht mehr Kräftig grün sondern Hellgrün und zum Teil gelb.
Da fehlen Nährstoffe, angefangen bei Stickstoff.

mario81 hat geschrieben:1) Auf den Blättern hat sich ein klebriges Sekret gebildet
Schau im und oberhalb dieses Bereichs nach Schildläusen. Die sitzen gerne an den Trieben, an den Blattstielen und auf und unter den Blattflächen.

mario81 hat geschrieben:2) Unter der obersten Schicht erde wächst ein weißer Schwamm
Der Pilz wird für die Pflanze ungefährlich sein. Mehr eine optische Sache als ein akutes Problem.

mario81 hat geschrieben:3) Ich habe einige „Tausendfüßler“ gefunden
Es ist ein Hundertfüsser, und die zählen eher zu den Nützlingen. Sie räumen totes Material auf.

mario81 hat geschrieben:Kann ich hier noch was retten?
Kannst du. Vom Gesamtbild her rate ich dir dazu, den Calamondin umzutopfen. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür. Da die Erde ziemlich verbraucht aussieht, würde ich das alte Substrat möglichst komplett ersetzen. In welchem Substrat steht die Pflanze jetzt? Besorge dir durchlässige, leicht saure Erde.

Abgesehen davon, dass der Pilz damit automatisch reduziert wird, lieferst du der Pflanze mit dem neuen Substrat erste Nährstoffe. Zudem kannst du bei der Aktion die Wurzeln unter die Lupe nehmen, ob die in brauchbarem Zustand sind. Wenn der Wurzelballen nicht überraschenderweise unerwartet gross ist, wähle einen kleineren Topf. Die allermeisten Citrus werden durch zu nasse Wurzeln umgebracht. Ein grosser, schlecht durchwurzelter Topf erhöht die Gefahr wesentlich.

Zum Standort: Stelle den Calamondin schön hell, ruhig ans Fenster (mit ein kleinwenig Luft dazwischen), wo er auch Sonne abbekommen darf, was ihn in seiner Entwicklung unterstützen wird. Spätestens ab Mitte Mai sollte er nach draussen umziehen dürfen. Je nach Qualität der vorhandenen Blätter mit mehr oder weniger Gewöhnungszeit, danach kann es fast nicht zu viel Sonne sein.

Nachdem die Startdüngung der neuen Erde aufgebraucht ist, dünge ihn ab und an mal. Es gibt spezielle Citrus-Dünger (meist in flüssiger Form), ein guter Volldünger ist aber auch schon besser als nix. Citrus haben aber einen überdurchschnittlich hohen Bedarf an Magnesium und Eisen, weshalb damit mit der Zeit entsprechende Mangelsymptome auftreten können.

LG
Vroni
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7401
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 9:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
BeitragRe: CalamondinMo 27 Mär, 2017 14:21
Da sind definitiv Schildläuse. Ich habe mehrere an den Mittelrippen der Blätter entdeckt (noch relativ hell und durchsichtig, später werden sie dunkelbraun)
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 15 Dez, 2016 10:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: CalamondinMi 29 Mär, 2017 11:04
Vielen Dank für die ausführlichen Rettungsanweisungen!!
Ich werde dann gleich zum Baumarkt aufbrechen und die nötigen Dinge zu kaufen damit ich die Pflanze noch retten kann!

Wir hatten die Pflanze erst vor einem halben Jahr aus seinem schon zu kleinen Topf in den großen gesetzt. Wir dachten eigentlich dass wir gleich einen richtig großen nehmen damit wir nicht so schnell wieder umtopfen müssen.
Als Erde haben wir noch übrig gebliebene Gemüseerde verwendet.
Der Calamondin steht vor einem großen Fenster das südseitig ausgerichtet ist als Licht bekommt er genug.
Gedüngt wurde bisher mit Volldünger aber vielleicht nicht häufig genug.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 691
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 30
Blüten: 300
BeitragRe: CalamondinMi 29 Mär, 2017 20:17
Kleine Anmerkung zum Hundertfüßer: Diese Tiere sind aktive Jäger, sie ernähren sich nicht wie die Tausendfüßer von abgestorbenem Material.
Wäre interessant zu wissen, ob sie nur bodennah jagen oder auch in die Pflanze steigen und ungebetene Untermieter wegsnacken :D
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 998
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 24
Blüten: 240
BeitragRe: CalamondinSa 01 Apr, 2017 7:44
Hallo Mario

mario81 hat geschrieben:Wir hatten die Pflanze erst vor einem halben Jahr aus seinem schon zu kleinen Topf in den großen gesetzt. (...)
Als Erde haben wir noch übrig gebliebene Gemüseerde verwendet.
Ehrlich gesagt überrascht mich dies. Insbesondere da du ja auch sagst, dass du gedüngt hast. An der grundsätzlichen Nährstoffzufuhr scheint es also nicht zu mangeln... :-k Überwintert wurde der Calamondin ja nicht kalt bzw. steht/stand er fusskalt, oder? Wenn du unterdessen umgetopft hast: Wie haben die Wurzeln ausgesehen? Hell und fit?

mario81 hat geschrieben:Wir dachten eigentlich dass wir gleich einen richtig großen nehmen damit wir nicht so schnell wieder umtopfen müssen.
Bei langsam wachsenden Pflanzen sollte man das nie tun. Wie gesagt erhöht man damit die Gefahr, dass man Pflanzen übergiesst. Bei z.B. Chilis oder Tomaten ist es kein Problem, da sie rasch wachsen und auch einen deutlich grösseren Topf innert nützlicher Frist gut durchwurzeln.

Und ja, Hundertfüsser sind Jäger. Die Tausendfüsser sind das Aufräumkommando. #-o Ob Hundertfüsser auch nach Nahrung klettern, wäre tatsächlich interessant. Habe persönlich noch nie einen Hundertfüsser AUF einer Pflanze entdeckt, ich treffe sie eigentlich immer auf und in der Erde sowie unter den Töpfen an. Könnte aber auch daran liegen, dass ich eher selten im Dunkeln nach ihnen suche... :wink:

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 15 Dez, 2016 10:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: CalamondinSa 08 Apr, 2017 7:35
Ehrlich gesagt überrascht mich dies. Insbesondere da du ja auch sagst, dass du gedüngt hast. An der grundsätzlichen Nährstoffzufuhr scheint es also nicht zu mangeln... :-k Überwintert wurde der Calamondin ja nicht kalt bzw. steht/stand er fusskalt, oder? Wenn du unterdessen umgetopft hast: Wie haben die Wurzeln ausgesehen? Hell und fit?


Der Calamondin steht bei uns im Wohnzimmer da hat es normalerweise so 22-23°. Weihnachten waren wir 2 Wochen auf Urlaub da ist die Temperatur dann so auf 15° abgefallen da wir die Heizung abgedreht hatten.
Die Wurzeln waren hell.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 15 Dez, 2016 10:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: CalamondinSa 08 Apr, 2017 8:04
Hier nun die Fotos nach dem Rettungsversuch.

Als erstes haben wir ihn mit neuer Erde in einen kleineren Topf gesetzt. Danach wurde ordentlich gegen die Schildläuse gesprüht und zum Abschluss nochmal kräftig mit Zitrusdünger gewässert.

Er hat dann relativ schnell angefangen Blätter zu verlieren und auch ich glaube auch ein paar zweige sind braun geworden.

Gegossen ha ich seitdem nicht mehr da gerade erst der oberste Zentimeter getrocknet ist.

Letztes Wochenende war er am Wochenende untertags auch schon draußen da es schon gut über 20 grad hatte.

Das ist nun ca. 10 Tage her. Soll ich nochmal gegen die Schildläuse sprühen?
Bilder über Calamondin von Sa 08 Apr, 2017 8:04 Uhr
DSC00150k.jpg
DSC00152k.jpg
DSC00154k.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 691
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 30
Blüten: 300
BeitragRe: CalamondinFr 14 Apr, 2017 7:50
Hi,

in der Regel steht auf der Packung deines Schädlingsbekämpfungsmittels, in welchen Intervallen es angewandt werden soll. Du müsstest also mal auf die Packung schauen...

Für mich steht der immer noch sehr dunkel. Ich würde ihn direkt an ein Fenster stellen, so hell wie möglich, nicht einzwei Meter weg von einem. Hattest du den Tipp von GrüneVroni weiter oben überlesen?
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 15 Dez, 2016 10:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: CalamondinSo 16 Apr, 2017 9:55
in der Regel steht auf der Packung deines Schädlingsbekämpfungsmittels, in welchen Intervallen es angewandt werden soll. Du müsstest also mal auf die Packung schauen..


Es steht drauf alle 10 Tage aber nach der ersten Anwendung hat er angefangen Blätter abzuwerfen und jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich nochmal soll.

Für mich steht der immer noch sehr dunkel. Ich würde ihn direkt an ein Fenster stellen, so hell wie möglich, nicht einzwei Meter weg von einem. Hattest du den Tipp von GrüneVroni weiter oben überlesen?

Das sieht nur auf den Fotos etwas dunkel aus. Das Fenster ist Raumhoch, südseitig und gleichzeitig der hellste Standort bei mir in der Wohnung.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 691
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 30
Blüten: 300
BeitragRe: CalamondinSo 16 Apr, 2017 10:10
Er steht sehr weit weg vom Fenster. Lies hier: http://www.zimmerpflanzenlexikon.info/a ... -pflanzen/
Je weiter weg er vom Fenster steht, desto weniger Licht kommt tatsächlich bei ihm an. Was für uns noch sehr hell zu sein scheint, ist für Pflanzen schon funzelig.

Ohne ausreichend Licht kann deine Pflanze nicht wachsen und hat auch keine Kraft, die Blätter zu erhalten.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 20916
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 9:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 35
Blüten: 64479
BeitragRe: CalamondinSo 16 Apr, 2017 10:42
Ich bin derselben Meinung wie Paula, der steht viel zu dunkel - für dich vielleicht hell, aber für deine Zitrus stockdunkel. :wink:
Und nach den Eisheiligen sollte sie nach draußen, Zitrus sind keine Zimmerpflanzen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 998
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 24
Blüten: 240
BeitragRe: CalamondinDo 20 Apr, 2017 18:56
Hallo Mario

mario81 hat geschrieben:Als erstes haben wir ihn mit neuer Erde in einen kleineren Topf gesetzt. (...) und zum Abschluss nochmal kräftig mit Zitrusdünger gewässert.
Neue Erde enthält jeweils schon eine Startdüngung. Wie lange die ungefähr hält (in der Regel ein, zwei Monate), steht auf der Packung. Nach dem Topfen mit frischer Erde sollte also NICHT gedüngt werden!

mario81 hat geschrieben:Danach wurde ordentlich gegen die Schildläuse gesprüht (...) Er hat dann relativ schnell angefangen Blätter zu verlieren und auch ich glaube auch ein paar zweige sind braun geworden.
Darf ich aus Neugier fragen, was für ein Mittel das war? Ich habe keine wirkliche Erfahrung mit Insektiziden an Citrus, meist versuch ich's mit mechanischer Eliminierung und hoffe auf natürliche Unterstützung, wenn die Pflanzen wieder raus dürfen.

mario81 hat geschrieben:Letztes Wochenende war er am Wochenende untertags auch schon draußen da es schon gut über 20 grad hatte.
Calamondin sind nicht so empfindlich. Wenn's nachts über 5 Grad sind, kannst du ihn ruhig draussen stehenlassen.

LG
Vroni
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 15 Dez, 2016 10:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: CalamondinSo 23 Apr, 2017 8:28
Neue Erde enthält jeweils schon eine Startdüngung. Wie lange die ungefähr hält (in der Regel ein, zwei Monate), steht auf der Packung. Nach dem Topfen mit frischer Erde sollte also NICHT gedüngt werden!

Die Dame bei Gärtner hat mir angeblich ungedüngte Erde verkauft und mir geraten sofort zu düngen

Darf ich aus Neugier fragen, was für ein Mittel das war? Ich habe keine wirkliche Erfahrung mit Insektiziden an Citrus, meist versuch ich's mit mechanischer Eliminierung und hoffe auf natürliche Unterstützung, wenn die Pflanzen wieder raus dürfen.

Para Sommer Schildlausfrei

Calamondin sind nicht so empfindlich. Wenn's nachts über 5 Grad sind, kannst du ihn ruhig draussen stehenlassen.

Dachte eigentlich immer das er unter 10° nachts nicht gerne hat.
Azubi
Azubi
Beiträge: 11
Registriert: Do 15 Dez, 2016 10:53
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: CalamondinDo 07 Dez, 2017 11:23
Dank eurer Hilfe konnte ich die Pflanze noch retten!

Das Spritzmittel gegen die Schildläuse hat der Pflanze ziemlich zugesetzt und ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben aber im Laufe des Sommers konnte sie sich dann doch wieder erholen.

Leider hat sie sich draußen wieder Läuse eingefangen und die bekämpfe ich nun schon seit über 2 Monaten mechanisch mit zerquetschen. Das mache ich 1-2 mal die Woche aber ich werde die Läuse leider dadurch nicht los.

Nachdem sich die Pflanze endlich wieder einigermaßen erholt hat habe ich Angst wieder mit Spritzmittel zu arbeiten.

Ich bin über Weihnachten 3 Wochen auf Urlaub und ich befürchte das die Läuse inzwischen viel Schaden anrichten könnten. Meinen Kumpel der das gießen übernimmt möchte ich eigentlich nicht bitte die Läuse zu zerquestchen.

Ich bitte erneut um euren Rat.

Liebe Grüße

Mario


Bild
Bild
Bild
Nächste

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

calamondin von meta56, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

545

So 27 Apr, 2014 6:35

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Erfahrungen mit Calamondin von Spiegelchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

6700

Fr 10 Jun, 2011 9:54

von katerrrrr Neuester Beitrag

Calamondin - Kerne von Spiegelchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

3949

So 01 Jun, 2008 22:01

von Luks Neuester Beitrag

Calamondin Citrusmicrocarpa von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2204

Do 03 Feb, 2011 13:50

von Gast Neuester Beitrag

Calamondin kränkelt... von litchi79, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

865

Mi 07 Dez, 2011 18:04

von aceituna Neuester Beitrag

Zitronenbaum + Calamondin von paudim, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

260

Mi 19 Apr, 2017 13:24

von Mara23 Neuester Beitrag

Kranke Calamondin-Orange von Helena, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

10780

Mi 24 Dez, 2008 17:55

von baumfreund Neuester Beitrag

Calamondin wirft Blätter von Spiegelchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

3205

Fr 26 Jan, 2007 14:38

von Mara23 Neuester Beitrag

Calamondin hat aufgehört zu wachsen von dadi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1703

Fr 19 Jan, 2007 0:12

von baki Neuester Beitrag

Probleme mit Calamondin, Hilfe! von SaraN, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

4819

Mi 13 Okt, 2010 14:18

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Calamondin - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Calamondin dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der calamondin im Preisvergleich noch billiger anbietet.