Verticillium-Welke? - Was tun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Verticillium-Welke? - Was tun?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Offlinebxa
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Fr 11 Mai, 2007 22:24
Wohnort: Hesseländsche
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragVerticillium-Welke? - Was tun?Di 30 Aug, 2016 13:47
Im vergangenen Herbst habe ich über einen sehr hochwertigen Pflanzenhandel eine Birnenquitte bezogen. Das Stämmchen war bereits ca. 60cm hoch und sah gesund und gut gepflegt (beschnitten) aus.

Es wurde sofort nach Kauf in ein frisch bereitetes und mit frischer Erde befülltes Pflanzloch eingebracht - soweit, so gut. Kam prima über den Winter und trieb im Frühjahr eifrig aus, neue Seitentriebe wie Blätter und Blütenknospen an neuen wie alten Trieben.

Bis - ziemlich schlagartig - ein ganzer Seitentrieb wegtrocknete... von der Spitze her. Blätter blieben hängen ... zunächst war der Verdacht, daß schlicht Wasser fehlte. Aber inzwischen (das Stämmchen hat mittlerweile von oben her drei oder vier der zunächst belaubten Seitentriebe durch Verdorren verloren), habe ich den bösen Verdacht, daß es sich um Verticillium-Welke handelt.

Da ich mich (noch) nicht entscheiden konnte, den ganzen Baum wieder auszugraben und zu entsorgen, anbei ein paar Fotos. Mit der Bitte um Verifizierung (oder Widerlegung) meines Verdachts hinsichtlich der Verticillium-Welke. Desweiteren ein Foto des Seitentriebs, der direkt über dem Boden aus der Hauptachse gewachsen ist und (bis auf weiteres) gesund aussieht.

Ich habe nunmehr direkt über diesem bodennahen, vermeintlich gesunden Seitentrieb den Haupttrieb schweren Herzens komplett gekappt (Stammquerschnitt an dieser bodennahen Stelle sieht auch erstmal gut aus, siehe unten) und im Müll entsorgt (keine Sorge, nicht auf den Kompost).

Aber reicht das?
Und vor allem: Was muß ich gewärtigen hinsichtlich möglicher Ausbreitung des Pilzes, z.B. "hangaufwärts" zu den dort stehenden Pflaumenbäumen?? Besteht da eine realistische Gefahr?

Vielen Dank im voraus!!
Bilder über Verticillium-Welke? - Was tun? von Di 30 Aug, 2016 13:47 Uhr
20160830_Welkende Triebblätter, totes Triebende.jpg
Welkende Triebbelaubung, abgestorbenes Triebende
20160830_Querschnitt Haupttrieb (ca. 50cm über Boden).jpg
Querschnitt Haupttrieb (ca. 50cm über Boden)
20160830_Querschnitt Haupttrieb (ca. 30cm über Boden).jpg
Querschnitt Haupttrieb (ca. 30cm über Boden)
20160830_Querschnitt direkt über gesundem Stammtrieb.jpg
Querschnitt Haupttrieb direkt über gesundem bodennahem Seitenaustrieb
20160830_Habitus gesunder Stammtrieb (bodennaher Austrieb).jpg
Habitus gesunder (?) bodennaher Seitenaustrieb (ca. 50cm Austrieb seit Frühjahr 2016)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1784
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Di 30 Aug, 2016 16:07
kannst du den den feuerbrand ausschließen?
quitten sin davon extrem gefährdet. deiner beschreibung nach, würde ich es fast behaupten.

https://www.google.de/search?q=feuerbra ... 43&bih=919

mfg Roland
Offlinebxa
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Fr 11 Mai, 2007 22:24
Wohnort: Hesseländsche
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Di 30 Aug, 2016 16:49
Gute Frage / guter Hinweis. Bin nicht sicher, ob ich Fachfrau genug bin, Feuerbrand auszuschließen.
Allerdings habe ich die Quitte seit Wochen und Monaten genau im Auge ... und bislang die wohl für Feuerbrand typischen Schleimtröpfchen nicht bemerkt.

Auch ist die Pflanze ja jetzt (quasi) auf Stock gesetzt ... was der Empfehlung, bei Feuerbrand die Pflanze bis tief ins gesunde Holz herunterzukürzen vermutlich nachgekommen wäre. Oder?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1784
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Mi 31 Aug, 2016 19:26
hallo bxa
bei feuerbrand ist es nicht außergewöhnlich, dass bei, für das bakterium ungünstiger witterung, die weiterverbreitung an der pflanze stockt. dann ist der rückschnitt in gesunde holz genau richtig. im kommenden jahr weiter gut beobachten. der bakterienschleim ist zwar typisch, aber nicht in jedem befallsstadium vorhanden.
schnittwerkzeug, mit beispielsweise spiritus, desinfizieren, da sich das bakterium mit solchen gerätschaften sehr leicht weiterverbreiten lässt.

mfg roland
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1930
Registriert: Do 13 Okt, 2011 17:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 20
Blüten: 1137
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Mi 31 Aug, 2016 19:31
Sollte es tatsächlich Feuerbrand sein, ist das bei euch wohl genau so meldepflichtig wie bei uns. Aus gutem Grund.
Offlinebxa
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Fr 11 Mai, 2007 22:24
Wohnort: Hesseländsche
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Do 01 Sep, 2016 14:53
dnalor hat geschrieben:hallo bxa
bei feuerbrand ist es nicht außergewöhnlich, dass bei, für das bakterium ungünstiger witterung, die weiterverbreitung an der pflanze stockt. dann ist der rückschnitt in gesunde holz genau richtig. im kommenden jahr weiter gut beobachten. der bakterienschleim ist zwar typisch, aber nicht in jedem befallsstadium vorhanden.
schnittwerkzeug, mit beispielsweise spiritus, desinfizieren, da sich das bakterium mit solchen gerätschaften sehr leicht weiterverbreiten lässt.

mfg roland


Danke für diese Hinweise, bin entsprechend vorgegangen (mit 70% EtOH desinfiziert und danach abgeflammt ... das Werkzeug, nicht die Pflanze 8) )

Mal sehen, wie das Ganze sich weiter entwickelt.

Toblerone hat geschrieben:Sollte es tatsächlich Feuerbrand sein, ist das bei euch wohl genau so meldepflichtig wie bei uns. Aus gutem Grund.


Ja, stimmt - aber wie gehe ich da vor (zumal ich ja maximal einen Verdacht habe, von dem ich nicht sagen kann, ob er begründet ist). Landespflanzenschutzamt anrufen und was von Verticillium-Welke bzw. Feuerbrand sagen und die Fotos mitschicken?? - Danke!

Bin ja schon einigermaßen erstaunt, daß bislang niemand hier was zu dem Querschnittsbild des Haupttriebes gesagt hat. Das Internet ist voll von (immer wieder offenbar über copy/paste verbreitetem) Hinweis zu einem "sichelförmigen Halbmond im Holz" als Zeichen für Verticillium-Welke. Aber wie genau das aussehen soll ... bzw. ob die dunkle Verfärbung, die oben zu sehen ist, sowas ist oder nur zufällig "halbmondförmig"??
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7401
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 9:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Do 01 Sep, 2016 16:23
Vielleicht liegt es daran, dass die Verfärbungen bei Verticillium häufig eher kreis- oder punktförmig, nicht aber immer sichelförmig sind.

https://www.google.de/search?q=verticil ... MA&dpr=0.8
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1784
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 16
Blüten: 160
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Do 01 Sep, 2016 17:12
hier noch eine interessante seite zu deinem problem
mfg roland

http://www.lengnau.ch/media/docs/umwelt ... ildern.pdf
Offlinebxa
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Fr 11 Mai, 2007 22:24
Wohnort: Hesseländsche
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Do 01 Sep, 2016 21:35
Beatty und Roland - vielen Dank für diese höchst hilfreichen weiterführenden Hinweise. Auch wenn ich nicht weiß, was meine arme Restquitte hat (oder besser: hoffentlich nicht mehr hat), Feuerbrand ist jetzt so gut wie sicher ausgeschlossen (u.a. weil nicht die Blüten befallen waren und auch keinerlei Kankerbildung zu sehen ist). Und Verticillium-Welke ist es ggf. auch nicht, wenn die vielen Bilder, auf die Beatty hinwies, wirklich das typische Holzschadensbild darstellen (was auch immer dieser sichelförmige Halbmond sein soll, der da auch hin und wieder - offenbar ungeprüft übernommen - zitiert wird).

Nun, hoffe ich einfach, daß es doch was vergleichsweise Harmloses ist, dem jetzt der Garaus gemacht ist, so daß sich die Pflanze über den Herbst und Winter erholen kann und dann vielleicht wieder fröhlich austreibt.

Danke an Sie alle!
Offlinebxa
Azubi
Azubi
Beiträge: 39
Registriert: Fr 11 Mai, 2007 22:24
Wohnort: Hesseländsche
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Verticillium-Welke? - Was tun?Do 04 Mai, 2017 16:00
Update nach einem sehr guten halben Jahr:
Das, was ich im September nach rigorosem "auf Stock setzen", als "Restquitte" beschrieben habe, grünt und wächst wie der Teufel. Bis der Haupttrieb wieder als Stämmchen bezeichnet werden kann, vergehen sicherlich noch einige Jahre, aber zumindest ist die Pflanze wohl gesund (toi toi toi) --- nochmals vielen Dank an diejenigen, die hier beratend Anteil genommen haben.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Verticillium-Welke? - Was tun? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Verticillium-Welke? - Was tun? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der welke im Preisvergleich noch billiger anbietet.