Verkrüppelte Blätter an Passiflora - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Verkrüppelte Blätter an Passiflora

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 01 Jun, 2007 14:10
Wohnort: Kaiserstuhl
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

ich habe mir vor ein paar Wochen eine kleine Passiflora für die Terrasse gekauft. Sie ist anfangs auch ganz toll gewachsen, ab einer Höhe von ca. 60 cm kamen dann an jedem Trieb aber nur noch "verkrüppelte" Blätter.

Kann mir jemand sagen, was das ist? Und ob bzw. was man dagegen tun kann? Wäre super!

Viele Grüße
Bettina
Bilder über Verkrüppelte Blätter an Passiflora von Mo 18 Jun, 2007 8:42 Uhr
p1.jpg
p2.jpg
p3.jpg
p4.jpg
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 94
Bilder: 19
Registriert: So 18 Mär, 2007 22:32
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Jun, 2007 10:03
Das sieht schon aus, als ob es sich da jemand schmecken ließe. Meine erste Reaktion wäre eine Kur mit Lizetan-Spray (nicht diese Kombisteckdinger!). Und dann kann es nicht schaden, die "Standortfaktoren" (Boden, Licht, Dünger, etc.) zu überprüfen. Dazu findest Du hier im Forum einen Haufen Tips.

Gruß...
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 01 Jun, 2007 14:10
Wohnort: Kaiserstuhl
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Jun, 2007 10:55
Schlingel hat geschrieben:Das sieht schon aus, als ob es sich da jemand schmecken ließe.


Das kann ich fast nicht glauben. Wie gesagt, die Blätter im unteren Bereich (ca. die ersten 60 cm) sind vollkommen in Ordnung. Und die neuen Blätter sehen gleich von Anfang an so aus.


Viele Grüße
Bettina
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Jun, 2007 18:41
Hallo Bettina,

es gibt auch Schädlinge, die nachtaktiv sind. Und manche haben es selbst auf junge triebe abgesehen.
Bevor du nicht weiß was es ist, würde ich allerdings nicht behandeln.

Wie steht deine Passi bei dir?
Wie oft und wonit düngst du?
Weißt du ob es eine ganz normale caerulea oder eine caerulea "Pierre Pomie" ist?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 01 Jun, 2007 14:10
Wohnort: Kaiserstuhl
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 19 Jun, 2007 8:05
Hallo Diana,

ich weiß leider nicht, welche Passi es genau ist, habe sie vor ein paar Wochen bei Aldi mitgenommen. Sie steht im Topf an der Hauswand und hat ab Mittag bis abends volle Sonne. Gedüngt habe ich bislang noch garnicht, weil ich sie ja frisch in gute Erde eingetopft hatte. Hätte ich trotzdem sollen?

Die Blätter sehen für mich nicht angefressen aus. Dafür sind die Kanten einfach zu "rund". Ich tippe eigentlich eher auf einen Pilz oder (jetzt wo du den Dünger erwähnt hast) auf eine Mangelerscheinung. Oder gibt es einen Schädling, der sich auf Blattknospen spezialisiert hat? Die Blätter gehen ja schon so deformiert auf.

Viele Grüße
Bettina
Benutzeravatar
Shakti of Green
Shakti of Green
Beiträge: 17383
Bilder: 57
Registriert: Fr 06 Apr, 2007 7:41
Wohnort: Berlin - USDA Zone 7a, 36m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 19 Jun, 2007 8:44
Bei Aldi gab es doch die P. caerulea........
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 19 Jun, 2007 11:40
Die aus dem Aldi wird dann vermutlich eine normale caerulea sein. Bei "Pierre Pomie" zeigt sich of ein solches Bild, aber das ist nicht so extrem ausgeprägt.

Ich würd sie noch mal genau untersuchen ob du Schädlinge (Weichhautmilben verursachen ein ähnliches Schadbild ) findest und ihr mal Dünger geben. Und eventuell mal etwas zurück schneiden und warten wie die Seitentriebe aussehen.

Im schlimmsten Fall ist es eine Virusinfektion, leider bekommen Passis die gerne mal, will aber nicht die Pferde scheu machen. Anzeichen dafür zeigen sich meist nur im Winter oder bei sehr schlechten Haltungsbedingungen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 837
Bilder: 7
Registriert: Di 09 Mai, 2006 21:20
Wohnort: Braunschweig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 19 Jun, 2007 19:12
Hallo Diana,

wie meinst Du das, daß bei der P.caerulea "Pierre Pomie" dieses Phänomen zu beobachten ist, könnte dies auf ein Fehler in der Züchtung zurückzuführen sein? denn eigentlich müßten die Blätter doch glatt und ausgeprägt sein, oder irre ich mich nun?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 8168
Bilder: 26
Registriert: So 31 Dez, 2006 21:11
Wohnort: Oer-Erkenschwick, 72 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 19 Jun, 2007 23:16
Woran das genau liegt weiß ich leider auch nicht.
Denke aber das es eine Art Gendefekt ist oder aber auch ein Virus, werd die
Ulmers dazu mal intervien. Vielleicht wissen die was. Normal sollten die Blätter glatt sein, sind sie auch meist aber gelegentlich kommt dann ein Schwung, wo sie deformierte Blätter bildet.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 195
Registriert: Fr 01 Jun, 2007 14:10
Wohnort: Kaiserstuhl
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Jul, 2007 8:11
Hallo zusammen,

zunächst nochmal danke für eure Infos!

Ich habe trotz intensiver Suche keine Schädlinge gefunden, das Problem scheint sich aber "von alleine" (oder wegen Dünger?) zu erledigen. Die meisten neuen Blätter sind jetzt schön, nur ab und an kommt noch ein verkrüppeltes vor.

Gestern ist jetzt die erste Blüte aufgegangen °freu°, wäre toll, wenn mir jemand sagen könnte, was es denn nun genau für eine Passi ist?

Und gleich noch eine Frage: kann ich die Pflanze im Herbst komplett zurückschneiden? Ich würde ihr nämlich gerne ein anderes Klettergerüst geben. Da hatte ich nicht mit gerechnet, dass die im ersten Jahr gleich so loszieht!
Bilder über Verkrüppelte Blätter an Passiflora von Do 19 Jul, 2007 8:11 Uhr
passi.jpg
Viele Grüße
Bettina
Benutzeravatar
Al-Uli al-Magnuna
Al-Uli al-Magnuna
Beiträge: 10714
Bilder: 28
Registriert: Mi 31 Jan, 2007 14:09
Wohnort: Marl, 39 m über NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 20 Jul, 2007 22:51
Hallo Bettina,
also ich hätte auf Virus getippt... der zeigt sich dann, wenn die Wetterbedingungen nicht so ganz toll sind und das war ja bis vor einer Woche der Fall... vielleicht lags aber auch nur am Wetter und an dem Streß des Umtopfen... um so schöner, das deine P. caerulea nun schön wächst und auch schon geblüht hat... Glückwunsch... übrigens kannst du die auch geschützt auspflanzen... da es eine junge Pflanze ist, würd ich die dann erst im kommenden Frühjahr leicht zurückschneiden und ein wenig im Winter am Wurzelballen abdecken... zum Schutz vor zu viel Feuchtigkeit...
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Di 07 Aug, 2007 15:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragWas hat meine Passiflora edulis?Di 07 Aug, 2007 16:13
Hallo Freunde der Pflanzen!

Ich habe eine Passiflora edulis Mitte April aus Samen gezogen. Sie wächst sehr schnell, jedoch sind junge Blätter stark entstellt.


Außerdem hat sie an fast allen Blättern solche Flecken

Diese Tiere habe ich unter Verdacht:



Falls diese Tierchen daran schuld sind, mit was kann ich sie bekämpfen?
Zuletzt geändert von Mr_highend am Di 07 Aug, 2007 16:23, insgesamt 1-mal geändert.
tysja cuffese
tysja cuffese
Beiträge: 13861
Bilder: 17
Registriert: So 20 Aug, 2006 20:04
Wohnort: Nordthüringen
Renommee: 2
Blüten: 33186
BeitragDi 07 Aug, 2007 16:16
Meine edulis forma edulis hatte das Problem auch, ich habe sie umgetopft, seitdem sind die Blätter wieder OK, kann aber Zufall sein.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Passiflora bekommt verkrüppelte Blätter von Squirin, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1969

Sa 20 Jul, 2013 22:19

von only_eh Neuester Beitrag

Verkrüppelte Blätter von Nuri, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3720

Do 29 Jul, 2010 12:32

von Plantsman Neuester Beitrag

Verkrüppelte Blätter an Pachira? von bridget.b, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3991

Sa 25 Nov, 2006 14:23

von Indigooblau Neuester Beitrag

verkrüppelte Blätter am Gummibaum von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1865

Mi 15 Apr, 2009 20:17

von Gast Neuester Beitrag

Banane bekommt verkrüppelte Blätter von Sebastian, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1495

Sa 23 Jun, 2007 11:55

von Yaksini Neuester Beitrag

Purpurtute bildet nur verkrüppelte Blätter von LightGreen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2010

Do 07 Feb, 2008 1:12

von LightGreen Neuester Beitrag

Ficus microcarpa - verkrüppelte Blätter von Betty, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2455

Mo 02 Feb, 2009 12:15

von Betty Neuester Beitrag

verkrüppelte Blätter und Blüten an Rosen von tigercat, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

4914

So 29 Aug, 2010 18:26

von Jondalar Neuester Beitrag

Verkrüppelte Blätter bei Ficus elastica von firemouse, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2233

Fr 17 Feb, 2012 22:51

von firemouse Neuester Beitrag

selbstgezogene Zitronen haben verkrüppelte Blätter von Janine6786, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

2634

Sa 14 Apr, 2012 7:54

von Janine6786 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Verkrüppelte Blätter an Passiflora - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Verkrüppelte Blätter an Passiflora dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der passiflora im Preisvergleich noch billiger anbietet.