Veredelungsstelle am Apfelbaum durchtrennt - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Veredelungsstelle am Apfelbaum durchtrennt

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 55
Registriert: Sa 10 Nov, 2007 21:28
Hallo,
um die Veredelungsstelle am Apfelbaum (Spalier) hat sich die Rinde gelöst. Es ist nur noch ein schmaler Streifen Rinde, c.a. 1/4 mit dem Wurzelwerk verbunden, was natürlich ein ziemlicher Flaschenhals ist. Erstaunlicherweise hat er heuer ausgiebig getragen, was aber bestimmt auf das gute Wetter zurückzuführen ist. Die Äpfel waren aber kleiner, als man das von einem Jonagold erwarten würde.
Neuer Baum ist schon gepflanzt, weil es offensichtlich ist dass er nicht mehr lange leben wird :cry:. Bis der neue Baum ausgiebig trägt würde ich den kranken gerne am Leben halten [-o<
Wie kann ich den dabei unterstützen?
Würde es etwas bringen die Veredelungsstelle mit Erde zu bedecken, damit sich neue Wurzeln bilden können, oder würde der Stamm dadurch eher verfaulen?
Oder vielleicht nach der Manier der Zirkusbäume eine Triebspitze mit Erde bedecken um Absenker zu bilden?

Schon mal danke für eure Tipps

Obstler
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3533
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
BeitragSo 11 Nov, 2007 22:07
http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

hier steht etwas über Wundverschluss.
auch meine Erfahrungen damit
:wink:

mfg baki
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 55
Registriert: Sa 10 Nov, 2007 21:28
BeitragSo 11 Nov, 2007 23:48
Infos:
Die Seite hatte ich schon mal überflogen, aber den Post von Niklas nicht genau gelesen :oops:
Auf Obstbaumkrebs wäre ich so schnell nicht gekommen, weil ich keine Wucherungen gesehen habe. Werde mir den Patienten morgen nochmal genauer anschauen, da ich da schon etwas skeptisch bin.
So weit so schlimm, weiter hilft es mir leider nicht. Die Wunde ist bereits mit Baumwachs verschlossen. Dem aus der Tube, wie du es vorziehst :wink:
Was ich eigentlich wissen wollte ist, ob es eine Möglichkeit gibt, wieder ein paar Wurzeln sprießen zu lassen?

Grüße

Obstler
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3533
Bilder: 36
Registriert: Fr 03 Nov, 2006 22:31
Wohnort: USDA Zone 7b
BeitragSo 11 Nov, 2007 23:55
Vieleicht hat Niklas ja eine Idee.

Wenn du versuchst an dem "Edlen Teil der Pflanze" neue Wurzeln sprießen zu lassen, wirst du die Vorteile der Veredlung(wenn die "Bewurzelung" funktioniert) verlieren.

Ich drück dir die Daumen, für deinen Patienten

mfg baki
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 55
Registriert: Sa 10 Nov, 2007 21:28
BeitragDi 13 Nov, 2007 13:57
Also ich hab mir das Bäumchen gestern noch mal angeschaut, zum teil macht er doch einen verhältnismäßig gesunden Eindruck, aber eigentlich ist schon alles zu spät. :cry:
Am Fuß unter der Rinde habe ich allerlei Untermieter gefunden, von Eiern über Mädchen bis hin zu vollgefressenen Maden war alles dabei und wurde alles Brei :twisted:. Aber ein Stückchen darüber war die Rinde intakt und es zeigte sich grünes Kambium.
Das freiliegende Holz ist unter der Oberfläche (abgesehen von einer Stelle) hart und hell, wie man das vom Apfelbaum kennt. Dummerweise führte die eine morsche Ausnahme direkt ins Kernholz, das bereits eine Korkartige Konsistenz hat. So gut es ging, habe ich das mit Zement ersetzt. Das wird die Kernfäule nicht mehr stoppen, aber hindert hoffentlich ein paar Bodenbakterien daran am Zerstörungswerk Teil zu haben.
Zuguterletzt habe ich dann doch noch eine äußerst verdächtig aussehende Wucherung festgestellt, aber den Ast entferne ich lieber erst im Frühjahr vor dem Austrieb, sonst hat sich bis dahin schon wieder der Krebs eingenistet. Aber ich glaube eher, dass der Krebs sich auf den bereits geschwächten Baum niedergelassen hat und das mit der Veredelungsstelle eine andere Baustelle ist. Der Stamm hat im oberen Teil auch schon einige Risse, die ich aber als Frostrisse abgetan hätte, kann natürlich auch vom Pilz kommen.
Ich versuche im Frühjahr dann einfach mal die Veredelungsstelle zu Bewurzeln, die positiven Eigenschaften der Unterlage sind kaum noch vorhanden, es gibt also nichts zu verlieren. Der Baum soll mich eh nur vor einer Hungersnot bewahren, solange sein Nachfolger noch nicht richtig trägt, dann wird er wohl erlöst werden :habx:

Grüße
Obstler
Bilder über Veredelungsstelle am Apfelbaum durchtrennt von Di 13 Nov, 2007 13:57 Uhr
web_pict1625.jpg
Obstbaumkrebs?

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

apfelbaum von Rose23611, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

4547

Mo 07 Aug, 2006 0:16

von Rose23611 Neuester Beitrag

apfelbaum von taneo007, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

4279

Mo 22 Okt, 2007 23:49

von dnalor Neuester Beitrag

Was hat der Apfelbaum? von Sweet_Monty, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3630

Sa 07 Jun, 2008 19:56

von Sweet_Monty Neuester Beitrag

Apfelbaum von Lugge111, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

3229

Di 28 Dez, 2010 23:23

von Jondalar Neuester Beitrag

Apfelbaum in Not? von Mirabilis jalapa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3604

Sa 14 Apr, 2012 18:53

von dnalor Neuester Beitrag

Apfelbaum von ich67, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

726

So 20 Mai, 2012 13:55

von Azalea Neuester Beitrag

Apfelbaum von EJOTKA, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

966

Do 30 Aug, 2012 18:43

von resa30 Neuester Beitrag

Apfelbaum? von Divaqueen, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

562

Mi 19 Dez, 2012 20:34

von Rose23611 Neuester Beitrag

Mickriger Apfelbaum von cd, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

5827

Sa 30 Jul, 2005 18:35

von Benja700 Neuester Beitrag

Apfelbaum und Affenbrotbaum von Marei, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

8345

Do 05 Jul, 2007 13:47

von green-daria Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Veredelungsstelle am Apfelbaum durchtrennt - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Veredelungsstelle am Apfelbaum durchtrennt dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der durchtrennt im Preisvergleich noch billiger anbietet.