Und wenn die Pitaya groß ist? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Und wenn die Pitaya groß ist?

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 25
Registriert: Fr 08 Feb, 2008 11:34
Wohnort: Dortmund
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragUnd wenn die Pitaya groß ist?Mi 05 Mär, 2008 18:38
OK... diese Frage hätte eigentlich woanders landen sollen, ist aber jetzt ein eigenstädiges Thema...

Was macht man denn wenn die Pitaya groß ist? Man bindet sie ja wärend sie wächst an einem Stab oder so an. Auf Bildern von ausgewachsenen pflanzen sieht man aber immer viele "Äste" die von oben herabhängen... wie hier z.B.
Bilden sich diese "Äste" automatisch oder muss man die Pflanze abschneiden damit sich diese bilden?

LG Gardener
Benutzeravatar
Wanawahi
Wanawahi
Beiträge: 11244
Bilder: 502
Registriert: Mo 23 Apr, 2007 10:31
Wohnort: Eupen, Belgien
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 19:30
Hast Du es denn schon geschafft, Samen von der Pitahaya zum keimen zu bringen???
Ich bin gerade dabei, den ersten Versuch zu starten. :?
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 19:32
Hatte eine ähnliche Frage..aber so richtig weiß ich auch noch nicht weiter :cry:

http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... t=pitahaya
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 05 Mär, 2008 19:53
Hallo gardener,

schau mal bei Tropenland ist das ganz schön zu sehen, dass die Pitaya sich über so ein Rankgerüst schwingt.

In den Anbauländern wird die Kaktuspflanze an einem Spalier gehalten.

Hoffe, das hilft Dir? Da sieht es nämlich so aus als ob das eben kakteenartig-automatisch passiert mit diesen verschiedenen 'Ästen'.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 200
Registriert: So 06 Jan, 2008 15:45
Wohnort: Chiemgau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 20:16
hallo,

also ich habe meine selbst gepulten pithaya kerne, aus einer frucht und diese dann einfach in erde gesteckt, und nach 2 wochen (wenn überhaupt so lange) waren im meinem minigewächshaus bei 24°C und feuchthaltung alle gekeimt, doch irgendwie wollen sie keine stacheln bilden und wachsen auch seit 2,5 wochen nicht mehr weiter an was kann das liegen?

lg
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22176
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 50175
BeitragMi 05 Mär, 2008 20:25
Hallo,

schau mal hier

http://green-24.de/forum/ftopic18149-15.html#208412

da gibts auch etwas zum Wachstum
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 200
Registriert: So 06 Jan, 2008 15:45
Wohnort: Chiemgau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 20:46
der treat hat mir leider auch nicht wirklich weiter geholfen =(

lg
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 20:47
Wie weit hast du denn gelesen :-
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 200
Registriert: So 06 Jan, 2008 15:45
Wohnort: Chiemgau
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 20:53
hallo,

also ich hab den ganz gelesen

lg
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 20:58
gudrun hat geschrieben:Also ich denke mal, das ist einfach die Jahreszeit ;)
Meine haben im Frühjahr auch recht lange gebraucht, um größer zu werden.
Das ging eigentlich erst auf den Sommer zu mit Licht und viiiel Wärme so richtig ab.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 707
Registriert: Fr 23 Nov, 2007 0:17
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 21:16
Ich denke, damit sie Stacheln bilden, muss man wirklich eine Zeit lang das Gießen komplett einstellen und die Erde eintrocknen lassen. Nur so können sie Kakteen werden. Das habe ich im September bei meinen so gemacht, nur bei einem Pflänzchen nicht, weil ich dachte, das gehörte zu einer anderen Pflanzenart. Dieses einzelne Pflänzchen hat immer noch keine Stacheln, während die anderen, die ich trocken gelegt habe, sich zu Kakteen mit Stämmchen und Stacheln entwickelt haben.
Zurzeit wachsen sie aber auch nicht. Liegt wohl an der Jahreszeit.

Ute
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5239
Bilder: 66
Registriert: So 07 Okt, 2007 14:56
Wohnort: Großschönau USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 21:30
Ich glaube jetzt zu wissen, warum meine net mehr wachsen. Sie haben wahrscheinlich die Größe erreicht, bei der ich sie jetzt trocken halten muß. Werde es einfach mal versuchen. Notfalls hab ich noch mehr Samen :wink: :-#=

Danke für den Link Gudrun! =D>
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5239
Bilder: 66
Registriert: So 07 Okt, 2007 14:56
Wohnort: Großschönau USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 21:31
Ute, könntest Du mal ein Foto von Deinen stacheligen Freunden einstellen? Das wäre sehr lieb. [-o<
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 466
Bilder: 266
Registriert: Di 31 Jul, 2007 21:29
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 22:00
Ich hab auch bei meiner Mini-Pitaha (gekeimt am 03.01.), nachdem ich davon gehört hab, das Gießen eingestellt und sie eine ganze Weile richtig trocken gelassen, dabei aber immer geprüft, ob sie anfängt zu schwächeln. Hat sie aber nicht. In dieser Zeit hatte ich sie nicht im Zimmergewächshaus, sondern auf der Heizung in einer ausrangierten Diskettenbox. Also schon sehr sehr warm, aber nicht zu feuchte und nicht zu trockene Luft. War halt ein Versuch. Vorher hatte ich sie - weil sie partout nicht wachsen wollte - auch schon einfach so eine ganze Weile auf dem Fensterbrett zu stehen. Ich glaube, die Kleinen sind ganz schön widerstandskräftig. Vor ein paar Tagen hab ich dann einen winzigen Knubbel zwischen den Keimblättchen entdeckt =D>

Was ich bisher allerdings nicht kapiert habe, was passiert eigentlich mit dem "Stämmchen", wird sich das nach unten verdicken? Der eigentliche Kaktus kann ja schlecht am Stiel wachsen. Ummn... wenn ihr versteht, was ich meine? #-o
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5239
Bilder: 66
Registriert: So 07 Okt, 2007 14:56
Wohnort: Großschönau USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 05 Mär, 2008 22:25
Nele, schau mal hier
Soweit ich das sehen kann, beginnen die Stacheln erst oberhalb der Keimblätter. Man müßte dann den Kaktus wahrscheinlich einfach etwas tiefer einsetzen, zumindest würde ich es wahrscheinlich so machen.
Nächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was bin ich, wenn ich erst mal groß bin? von Muzi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

2720

Do 07 Jun, 2007 19:32

von 8er-moni Neuester Beitrag

Was werde ich wenn ich mal groß bin ?? von maedi2000, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1047

So 08 Mai, 2011 21:39

von maedi2000 Neuester Beitrag

Was wird das mal, wenn´s groß ist? - Ahorn von green horn, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

265

Fr 09 Jun, 2017 20:35

von Beatty Neuester Beitrag

Pitaya - Dragonfruit - Drachenfrucht von cat, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 2 Antworten

2

17371

Do 09 Nov, 2006 19:27

von Mel Neuester Beitrag

Pitaya ; Spitze wurde abgefressen was nun... von leon W., aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

916

Mo 13 Jun, 2011 19:21

von leon W. Neuester Beitrag

Wie groß und wie alt werden Grünlilien? sehr groß/sehr alt von frankij, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 22 Antworten

1, 2

22

12535

Di 05 Nov, 2013 7:47

von Vincies Neuester Beitrag

wie groß von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1272

Fr 18 Apr, 2008 21:12

von marcu Neuester Beitrag

Buchenhecke zu groß von harald60, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

15349

Di 28 Nov, 2006 23:47

von Jondalar Neuester Beitrag

Rhododendron zu groß von franziska, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2650

Di 10 Okt, 2006 20:54

von macpflanz Neuester Beitrag

Engelstrompeten zu groß von Ace, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1630

So 29 Apr, 2007 0:06

von VolkerHH Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Und wenn die Pitaya groß ist? - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Und wenn die Pitaya groß ist? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der pitaya im Preisvergleich noch billiger anbietet.