unbekannte Schädlinge bei Drachenbaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

unbekannte Schädlinge bei Drachenbaum

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 14 Feb, 2009 15:45
Wohnort: bei Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Foris,

als ich heute meine zwei Drachenbäume gegossen habe, habe ich leider komische Schädlinge entdeckt.
Zuerst ist mir aufgefallen, dass an dem einem Stamm meines Drachenbaums im Wohnzimmer komplett alle Blätter herrunter hingen. Bei genauerem hinsehen, habe ich bemerkt, dass diese am Stamm abgefault sind. Daraufhin habe ich den ganzen Drachenbaum untersucht und direkt da, wo die Blätter am Stamm rauswachsen sind überall kleine schwarze Punkte. Nach Fliegen oder Würmern sehen die allerdings nicht aus, sondern sind komplett rund.
Weiß irgendwer was das ist?
Kann das vielleicht von billiger, schlechter Blumenerde kommen?
Können die Dinger meine anderen Pflanzen befallen?
Wie kann ich sie bekämpfen ohne meine Katze dabei auch mit zu vergiftem?

Für Hilfe wäre ich wirklich sehr dankbar!

LG
Chrissy
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 21:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 16:09
Hallo, vielleicht sind es Schildläuse Bilder und Fotos zu Schildläuse bei Google. die verstecken sich immer, so dass man sie nicht sieht
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 16:15
Hallo Chrissy,

kannst du mal Fotos einstellen?
Einmal von der Pflanze als Gesamtbild und einmal (im Makomodus) von den schwarzen Punkten. Das wäre sehr hilfreich.
Kann man die schwarzen Punkte abkraten oder sind sie fest?

Du könntest ggf. auch noch einmal beschreiben, wie du sie pflegst.
Also genauer Standort, wie weit weg vom Fenster, wie oft du wie viel gießt usw.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 909
Registriert: Mo 19 Mai, 2008 21:13
Wohnort: Steinbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 16:24
Ansonsten kannst du auch noch in den Topthemen gucken, da sind ja viele Schädlinge mit Foto erklärt
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 14 Feb, 2009 15:45
Wohnort: bei Augsburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 16:59
Also, die Drachenbäume sind von der Sorte marginata. Ich hab sie vor ca. einem Monat beim Ikea gekauft und danach gleich in Terrakottatöpfe mit Untersetzer getopft, um sicherzugehen, dass sie nicht total im Wasser stehen. Ich gieße sie alle 3 bis 4 Tage mit normalem Leitungswasser (so ungefähr 200 ml) und sprühe sie zusätzlich ein, damit sie keine braunen Blattspitzen bekommen.
Gedüngt habe ich sie seitdem noch nicht.
Der eine Drachenbaum steht im Wohnzimmer in einer Ecke, ist aber von 3 Seiten mit Fenstern umgeben (Ost- und Südseite). Leider steht dieser nur ca. 1,5 m von der Heizung entfernt.
Der andere Drachenbaum steht in meinem Arbeitszimmer gegenüber dem Südfenster und ca. 4 m von der Heizung entfernt.
Die schwarzen Punkte lassen sich abkratzen, sind aber nicht matschig sondern eher etwas "pudrig".

So, hier kommen noch die Fotos.
Leider kann man die Punkte so gut wie nicht erkennen, dafür ist meine Kamera wohl zu schlecht. Ich hab aber grad noch helle Punkte auf einigen Blättern entdeckt.
Bilder über unbekannte Schädlinge bei Drachenbaum von Sa 14 Feb, 2009 16:59 Uhr
IMGP1553.JPG
IMGP1552.JPG
IMGP1554.JPG
IMGP1556.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 13:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 17:29
Hallo Chrissy,

für mich hört sich das nach zu viel Wasser an.
Alle 3-4 Tage ist für den Winter definitv zu viel. So alle 2 Wochen langt völlig.
Wie fühlt sich denn der Stamm an? ist er an irgendwelchen stellen weich und matschig?
Und die Erde? Ist sie nass?

Es kann auch (noch zusätzlich) sein, dass durch das Besprühen zu viel Wasser im Herz stehen geblieben ist, was dann zu Fäulnis führt.

Der Schaden auf dem 4. Bild sieht mir nach Saugschaden aus.
Erinnert mich an das Schadbild von Spinnmilben, aber die sind rot oder gelblich-grün. Und du müsstest hauchfeine Gespinnst endecken.
Vielleicht kannst du den/die Übertäter hiermit selbst bestimmen:
http://www.zimmerpflanzendoktor.de/bestimm.htm

Ob das mit den Tontöpfe so glücklich war, kann ich nicht beurteilen.
Ich habe alle Pflanzen grundsätzlich in Plastiktöpfen stehen, da diese im Gegensatz zu Ton nicht noch zusätzlich Wasser speichern. Die Plastikkulturtöpfe stehen dann auf Untersetzern oder in Übertöpfen.
ObTon oder Plastik, da gehen die Meinungen auseinander.

Standort:
"in der Ecke" hört sich zu dunkel an. Auch wenn viel Licht durch ein Fenster rein kommt, das menschliche Auge lässt sich täuschen. Eine Fensterscheibe schluckt schon einmal 50% des Lichts. Pro halben Meter weiter entfernt halbiert sich die Lichtstärke weiter. Das bedeutet, was für dich hell erscheint, kann für eine Pflanze ewige Nacht bedeuten.
Schau mal hier: http://www.leni.de/hydrokultur_old/a_z_ ... licht.html
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4410
Bilder: 102
Registriert: Fr 27 Okt, 2006 18:28
Wohnort: Schwabenländle 222 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Feb, 2009 23:35
Hallo,
Du schreibst:
Die schwarzen Punkte lassen sich abkratzen, sind aber nicht matschig sondern eher etwas "pudrig". Schau mal, vielleicht hilft Dir das Bild weiter.
Für mich hört sich das nach Schildläuse an....
Und, wie Jule schon schreibt, zu viel Wasser.
Versuche mal, nach dem Giessen die Erde richtig abtrocknen zu lassen...ich finde, mit dem Gewichtsvergleich ist das auch ziemlich einfach....wenn die Erde trocken ist, dann fühlt sich der Topf viel leichter an.
Bilder über unbekannte Schädlinge bei Drachenbaum von Sa 14 Feb, 2009 23:35 Uhr
Schildläuse....JPG
Schildläuse

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Drachenbaum Schädlinge von ClaudiaB, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

477

Mo 03 Apr, 2017 19:15

von Rose23611 Neuester Beitrag

Drachenbaum beschädigt, krank oder Schädlinge? von einbrotistessbar, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

253

Mo 11 Jun, 2018 14:49

von einbrotistessbar Neuester Beitrag

unbekannte Schädlinge auf Japanischer Säulenkirsche von tbtip, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2816

So 15 Jun, 2008 11:54

von tbtip Neuester Beitrag

Unbekannte Schädlinge bei Kerbel & Passionsblume von thefed, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1464

Mi 18 Aug, 2010 10:26

von monk Neuester Beitrag

unbekannte Schädlinge auf meinen Palmen.... von PalmenMartin30, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1213

So 25 Sep, 2011 17:35

von PalmenMartin30 Neuester Beitrag

Blattläuse auf Citrusbaum? oder unbekannte Schädlinge? von Pekari, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1256

Do 19 Jun, 2008 11:25

von Pekari Neuester Beitrag

Weisse Läuse auf meiner Banane? Unbekannte Schädlinge von katty, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

709

Sa 31 Dez, 2016 18:06

von Beatty Neuester Beitrag

Hilfe: Prächtige Rosen durch unbekannte Schädlinge zerstört von Shtuchka, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

653

Mo 29 Jun, 2015 6:27

von Rose23611 Neuester Beitrag

Drachenbaum von Eva, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 50 Antworten

1, 2, 3, 4

50

17121

So 09 Dez, 2012 0:51

von Urgixgax Neuester Beitrag

Drachenbaum von Steffi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2342

Fr 16 Feb, 2007 0:07

von Sparky1978 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema unbekannte Schädlinge bei Drachenbaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu unbekannte Schädlinge bei Drachenbaum dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der drachenbaum im Preisvergleich noch billiger anbietet.