Umzug im Sommer - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Umzug im Sommer

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 14:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragUmzug im SommerSo 18 Mär, 2007 21:18
Hallo Ihr Lieben.

Ich schon wieder. Nun habe ich ein dickes Problem. :shock:

Wir sind schon länger auf der Suche nach dem eigenen Häuschen. Und heute...ziemlich unerwartet haben wir es gefunden. Nun heißt es, wenn die Bank mitspielt :lol: , umziehen zu den Sommerferien.

Tja, was mache ich nun mit meinen Babys? Ich habe ja zum Beispiel meine Dahlien und Cannas nun alle schon vorgezogen und alles wächst auch schon schön. Die Zeit des Umzuges fällt nun aber voll auf die Blütezeit, wo man ja eigentlich nicht umpflanzen sollte.

Was mache ich denn nun? Überleben es meine Babys unbeschadet oder was soll ich machen? :cry:

Bitte helft mir, bin grad ziemlich ratlos.... :(
:(
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:21
du könntest sie doch einfach in größere Töpfe setzen und dann einfach mitnehmen. Also ohne sie in den jetzigen Garten zu pfanzen.. Und dann je nach Lust und Laune setzt du sie in den Garten oder belässt du sie dieses Jahr im Kübel..

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 14:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:24
Hallöchen...

danke für Deine Antwort. Das Problem ist, das ich 3 Cannas und 9 Dahlien habe.... und im Moment ein Garten so groß wie ein Gästehandtuch. Leider habe ich nicht den Platz überall Kübel hinzustellen. Nur eben ein leeres Bett, wo die rein sollten. Aber das ganze Beet voll Kübel stellen sieht auf jeden Fall mehr als doof aus..... hihi :lol:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 720
Bilder: 16
Registriert: Mi 03 Jan, 2007 18:42
Wohnort: NRW/Reiningen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:28
Und wenn du die Kübel einfach ins Beet einläßt? Dann sieht man sie nicht, hast sie aber trotzdem (fast) sofort griffbereit zum Umzug.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22087
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 50165
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:28
Na du kannst sie doch mitsamst den Kübeln einbuddeln,
wenn du die Kübel nicht sichtbar stehen lassen willst!
Aber mehr Platz als die Pflanzen im Beet nehmen die doch auch nicht weg.
Da gibt es im Baumarkt Mörteleimer, die eignen sich bestens dafür!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 14:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:29
Also ihr meint, das ein einpflanzen hier im Garten und dann wieder ausbuddeln den Pflanzen auf jeden Fall schadet, oder?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:32
dann verbuddelt die Töpfe einfach in dem Beet. Dann schaut es aus als wären sie normal eingepflanzt, du kannst sie aber jederzeit im Kübel transportieren. Vorteil wäre noch, dass die Pflanzen weniger Wasser benötigen und die Wurzeln besser geschützt sind vor Hitze udn Austrocknung als im Kübel..

Glaub mir ein Umzug, ein neues Haus macht sehr viel Arbeit. Vor allem am Anfang. Das alles sind Kompromisse - sicherlich keine perfekten, aber du wirst froh sein, wenn du im Sommer dann nicht auch noch die Pflanzen umpflanzen und neu eintopfen musst. So kannst du sie schnell aus der Erde holen und mitnehmen. Sie haben ihre Wurzeln und du musst sie nicht extra vorsichtig ausgraben, brauchst keine Angst haben, dass sie danach kümmern. Sondern zu gräbst einfach im neuen Garten Löcher setzt sie ein und fertig..

Denke nicht an dieses Jahr, sondern an die nächsten. Dieses Jahr wird sehr vom Chaos beherrscht werden.. Aber es gibt kaum etwas schöneres, als der Umzug in ein Haus und die ganzen Folgen, nur mach dir nicht extra noch Arbeit. Meist hat man mehr Arbeit als man es erwartet..

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2042
Bilder: 54
Registriert: So 31 Dez, 2006 17:44
Wohnort: NRW
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:34
Was ist denn wenn du die treppen artig darauf arrangierst? mir fällt leider auch nichts besseres ein als in kübel setzen =/ sorry
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:34
Sachsensternchen hat geschrieben:Also ihr meint, das ein einpflanzen hier im Garten und dann wieder ausbuddeln den Pflanzen auf jeden Fall schadet, oder?


ja das wird ihnen schaden, weil du die Wurzeln freilegst und sie eine Weile kein Wasser haben. Dann müssen sie sich neu einwurzeln und haben somit keine Kraft Blüten zu treiben. Se würden also danach, also zur Hauptblütezeit sich neu einwurzeln und oberirdisch kümmern.. Je nachdem wie weit das neue Haus weg ist wird das Problem noch verstärkt..
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22087
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 50165
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:37
Junie hat geschrieben:dann verbuddelt die Töpfe einfach in dem Beet. Dann schaut es aus als wären sie normal eingepflanzt, du kannst sie aber jederzeit im Kübel transportieren. Vorteil wäre noch, dass die Pflanzen weniger Wasser benötigen und die Wurzeln besser geschützt sind vor Hitze udn Austrocknung als im Kübel..

Glaub mir ein Umzug, ein neues Haus macht sehr viel Arbeit. Vor allem am Anfang. Das alles sind Kompromisse - sicherlich keine perfekten, aber du wirst froh sein, wenn du im Sommer dann nicht auch noch die Pflanzen umpflanzen und neu eintopfen musst. So kannst du sie schnell aus der Erde holen und mitnehmen. Sie haben ihre Wurzeln und du musst sie nicht extra vorsichtig ausgraben, brauchst keine Angst haben, dass sie danach kümmern. Sondern zu gräbst einfach im neuen Garten Löcher setzt sie ein und fertig..

Denke nicht an dieses Jahr, sondern an die nächsten. Dieses Jahr wird sehr vom Chaos beherrscht werden.. Aber es gibt kaum etwas schöneres, als der Umzug in ein Haus und die ganzen Folgen, nur mach dir nicht extra noch Arbeit. Meist hat man mehr Arbeit als man es erwartet..

Liebe Grüße


Junie =D>
du schreibst aus Erfahrung?!
Hätte es nicht besser schreiben können, genauso ist es!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 14:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:37
@Juni...

oh, ich sehe, Du weißt, wovon Du sprichst.... :lol:

Warscheinlich hast Du Recht zumal ja 3 Kiddies auch noch mitmüssen.... :D

Also das mit den Behältern ist keine dumme Idee. Und wenn ich sie mit einbuddle, müssen es ja nicht die schönsten sein. Da reichen auch olle Senfeimer.... :P

Aber ich könnte sie dann nach dem Umzug schon aus den Eimern nehmen und dort richtig einpflanzen, oder?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:45
wir sind November 2004 umgezogen, ich hatte im Grunde genug mit unseren Möbeln und sonstigen sachen zu tun. Also bis alles verpackt war, beschriftet etc. Da kam der Garten viel zu kurz. Damals hab ich mir dann auch gedacht, warum hast du nicht alles sofort in Töpfe gepflanzt? So hab ich dann das Wichtigste in einer Nacht und Nebelaktion ausgebuddelt, mitgenommen und dann im neuen Garten irgendwie eingeschlagen. Hat zwar alles überlebt, aber man hätte es auch stressfreier gestalten können. Vor allem hatte ich fast 1 Jahr Zeit um mich auf den Umzug vorzubereiten und am Ende war es doch nur Stress und Hektik..

nach dem Umzug neu einpflanzen geht problemlos. Nur dann musst du auch die Möbel neu aufbauen, das Haus einrichten, alles neu gestalten und dich zurechtfinden.. Alleine deswegen ist es gut, wenn die Pflanzen deine Pflege im Grunde nicht brauchen..

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 10 Jan, 2007 18:26
Wohnort: Münchner Umland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:51
Wir sind im Dez. 2005 umgezogen ... von einem Haus ins andere ... Wahnsinn und ehrlich gesagt zu der Zeit waren mir meine Pflanzen so ziemlich egal ... ich war einfach froh als alles vorbei war. Und von unseren haben es eigentlich alle überstanden, sogar die "zickigen Litschis" ...

Der Vorschlag ist gut "grab sie mit dem Kübel ein und dann kannst Du sie relativ problemlos ausgraben und mitnehmen"
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3322
Registriert: Do 11 Jan, 2007 22:43
Wohnort: Münchener Umland, USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 18 Mär, 2007 21:52
was natürlich optimal wäre, wenn du mit den aktuellen Hausbesitzern ausmachen könntest, ob du nicht die Pflanzen schon vor dem eigentlichen Umzug umziehen könntest. Dann verteilt sich der Stress etwas..
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 310
Registriert: Do 23 Nov, 2006 14:44
Wohnort: Leipzig
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 19 Mär, 2007 11:57
So, habe mir jetzt bei Ebay 20 kleine 5 Liter Eimer gekauft. Da kann ich meine Babys reinpflanzen, mitsammt des Eimer ins Beet bringen und dann einfach so mitnehmen.....

Supi...was? :lol:

Ach... Ihr seid sooooo clever.... :D
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Umzug mit Pflanzen von DonnaLeon, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 22 Antworten

1, 2

22

3530

Di 29 Jul, 2008 19:02

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Umzug mit Clematis von Cuprum, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

615

Sa 06 Aug, 2011 14:32

von Cuprum Neuester Beitrag

Umzug mit Pflanzen von BlackAngel_Of_Diabolo_1, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 13 Antworten

13

3011

Mo 27 Aug, 2012 10:55

von BlackAngel_Of_Diabolo_1 Neuester Beitrag

Hoya und Umzug von lirajoe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

1290

Mo 01 Jul, 2013 15:05

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Umzug, Kaktus transportieren von Virginia_M, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

5303

Do 10 Dez, 2009 18:45

von Norbert Neuester Beitrag

Umzug mit (großen!) Zimmerpflanzen von Khan, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2121

Do 04 Dez, 2008 9:04

von Rinny Neuester Beitrag

Umzug mit Ficus benjamina von caromaus, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

1826

Do 01 Okt, 2009 12:06

von Schokokeks Neuester Beitrag

GREEN24 Umzug - SOS Forum von Frank, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 106 Antworten

1 ... 6, 7, 8

106

15447

Sa 20 Mär, 2010 10:48

von MaWe Neuester Beitrag

Umzug mit Pflanzen aus dem Garten von Buntnessel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

2162

Mo 12 Dez, 2011 15:10

von Yggi Neuester Beitrag

Sorge vor dem Umzug! Kranke Banane von Vero, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 10 Antworten

10

1603

Do 13 Nov, 2008 21:01

von Canica Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Umzug im Sommer - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Umzug im Sommer dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sommer im Preisvergleich noch billiger anbietet.