Tannenzapfen - Zapfenkunde, Tanne oder Fichte oder Kiefer - Garten & Pflanzen News - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenGarten & Pflanzen News

Tannenzapfen - Zapfenkunde, Tanne oder Fichte oder Kiefer

Die aktuelle Tageszeitung und der Ratgeber aus der Garten- und Pflanzenwelt ...
Worum geht es hier: Berichte und Erfahrungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt. News und Ratschläge aus der grünen Redaktion.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
Beiträge: 4973
Bilder: 175
Registriert: Mo 07 Feb, 2005 19:25
Wohnort: Bochum
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: männlich
Renommee: 14
Blüten: 1148
Kleine Zapfenkunde

Zapfen sieht man zur Weihnachtszeit überall. Ob gehängt, geklebt oder gesteckt - sie eignen sich im Advent wunderbar zum Basteln und Dekorieren. Auch beliebt: Im Kaminfeuer verströmen sie einen angenehmen Duft und knacken im Feuer. Man kann sie beim Spaziergang im Wald sammeln oder ganz einfach beutelweise kaufen.

Was jedoch üblicherweise als Tannenzapfen bezeichnet wird, stammt in Wirklichkeit gar nicht von der Tanne, sondern meist von Fichte oder Kiefer. Die in Mitteleuropa heimische Tanne bildet zwar dekorative, aufrecht wachsende Zapfen auf ihren Zweigen. Jedoch zerfallen die Tannenzapfen, wenn sie reif sind. Nur die dünne Mittelachse bleibt am Baum, während die einzelnen Schuppen mit den Samen herabfallen.

Als Ganzes lassen in unseren Wäldern zum Beispiel Fichte, Kiefer und Lärche ihre Zapfen zu Boden fallen. Zuvor lösen sich ihre feinen flugfähigen Samen aus den Schuppen und segeln, meist verbreitet durch den Wind, auf die Erde. Erst nachdem die Samen ausgeflogen sind, lösen sich die Zapfen selbst und fallen dann ebenfalls herab. Dies kann bei der Lärche allerdings mehrere Jahre dauern. Die länglichen, leicht gekrümmten Fichtenzapfen fallen meist unmittelbar nach der Reife, also im Herbst und Winter, sodass man sie pünktlich zur Winterdekoration nutzen kann.

Zapfen müssen nicht unbedingt herabfallen, um dekorativ auszusehen. Besonders im winterlichen Garten wirken zapfentragende Nadelgehölze wie beispielsweise die Koreatanne (Abies koreana), die Blaue Mädchenkiefer (Pinus parviflora ‘Glauca‘) oder die Zapfen-Fichte (Picea abies ‘Acrocona‘) sehr effektvoll und festlich. Sie bilden auch in jungen Jahren schon zahlreich Zapfen aus.
Um Tanne und Fichte beim Waldspaziergang oder im eigenen Garten unterscheiden zu können, hilft manchmal schon ein Blick auf die Zapfen: Die der Tanne wachsen aufrecht nach oben, Fichtenzapfen hängen hingegen meist von den Ästen herab.

PdM
Bilder über Tannenzapfen - Zapfenkunde, Tanne oder Fichte oder Kiefer von Do 22 Nov, 2012 15:32 Uhr
Tannenzapfen.jpg
Tannenzapfen - die Zapfen der Tanne stehen aufrecht auf den Zweigen
Fichtenzapfen.jpg
Fichtenzapfen - die Zapfen an Fichten hängen an den Zweigen herab
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 466
Registriert: Di 05 Jan, 2010 15:36
Renommee: 0
Blüten: 0
Frank hat geschrieben: Besonders im winterlichen Garten wirken zapfentragende Nadelgehölze wie beispielsweise die Koreatanne (Abies koreana)... sehr effektvoll und festlich.

Koreatannen die im Sommer Zapfen getragen haben, sehen im Winter meist scheußlich aus.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 14:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 24 Nov, 2012 23:44
hallo,
:-#=
so scheußlich ist das nun auch wieder nicht. :-#=
http://marburg-impressionen.de/html/korea-tanne03.html

Zurück zu Garten & Pflanzen News

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Kiefer,Tanne,Pinie? - Picea omorika, Serbische Fichte von XStorm, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

8371

So 17 Jan, 2010 16:32

von XStorm Neuester Beitrag

Tanne,fichte,eibe oder sonstwas von Dr.Dorny, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

4840

So 10 Dez, 2006 17:29

von greenduett Neuester Beitrag

Tanne Fichte ??? - Zuckerhut-Fichte von pekoega, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

700

Sa 28 Nov, 2015 19:04

von pekoega Neuester Beitrag

Verwendung für Nadeln von Fichte und Tanne? von Scrooge, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

750

Mo 18 Nov, 2013 23:29

von eisenfee Neuester Beitrag

Tanne oder nicht? von as206, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

4750

Mo 11 Dez, 2006 17:07

von as206 Neuester Beitrag

Afrikanische Tannenzapfen von vonne, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

3280

Do 27 Nov, 2008 10:50

von vonne Neuester Beitrag

Die Wunderharke 5000 - Auch für Tannenzapfen von Frank, aus dem Bereich Dokumentationen und Berichte in den Medien mit 0 Antworten

0

4442

Mi 02 Sep, 2009 13:14

von Frank Neuester Beitrag

Wann sind Tannenzapfen reif? von Ranunkel15, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

2297

Di 05 Mai, 2015 19:54

von susi75 Neuester Beitrag

Was ist das für ein Bäumchen? - Fichte von sh i va, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

319

Di 01 Mär, 2016 17:57

von sh i va Neuester Beitrag

Schwarze Läuse auf Fichte von seerose, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

9884

Mo 07 Mai, 2007 22:06

von seerose Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Tannenzapfen - Zapfenkunde, Tanne oder Fichte oder Kiefer - Garten & Pflanzen News - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Tannenzapfen - Zapfenkunde, Tanne oder Fichte oder Kiefer dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der fichte im Preisvergleich noch billiger anbietet.