Stratifizieren von Samen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Stratifizieren von Samen

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Offlinecky
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragStratifizieren von SamenSo 24 Sep, 2006 18:02
Hallo.
was ist stratifizieren eigentlich genau?
was bringt es den samen, und gibt es samen die unbedingt stratifizert werden müssen, oder ist die chance für den erfolg einfach vielgrösser?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 558
Bilder: 2
Registriert: Mi 08 Mär, 2006 18:54
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 24 Sep, 2006 19:21
hallo gast und herzlich willkommen.

wörtlich übersetzt heißt das: lagerherrichtung, schichtung.

mit der stratifizierung wird die keimhemmung aufgehoben.

die überwinterung des samen bei einer bestimmten temperatur, ohne diesen kälteschock würde der samen nicht keimen 8) .ganz wichtig bei saatgut von holzgewächsen.

viele grüße
searchcountry
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 668
Bilder: 20
Registriert: Mo 10 Jul, 2006 23:32
Wohnort: Schöntal (BW)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 25 Sep, 2006 23:11
Hallo Gast!
Viele einheimische Pflanzen brauchen vor dem keimen einen schnellen und hohen Temperaturanstieg, damit sie das Signal bekommen, dass es jetzt an der Zeit ist.
Damit soll verhindert werden, dass die Samen durch die Sonnenstrahlen im Winter oder Frühjahr zu früh keimen. Würde nach der Keimung nämlich ein Kälteeinbruch folgen, würden die kleinen Sämlinge warscheinlich sonst erfrieren.
Wenn man solche Samen zuhause anziehen möchte, muss man den Frühling simmulieren indem man die Samen ein paar Tage/ Wochen in den Kühlschrank legt und ihn anschliessend recht warm (jeh nach Pflanze ungefähr 20Grad) stellt. Wenn man die Samen im Frühjahr pflanzen will kann man sich das ganze jedoch sparen, einfach im Januar oder Februar im Freien aussääen, dann übernimmt die Natur das stratifizieren schon selbst! :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 15:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Mai, 2007 13:12
Hallo zusammen,

ich würde einfach nur sagen, die Behandlung von Samen mit Kälte (vortäuschen einer Kaltperiode oder Winter) damit die Samen keimfähig werden.

Liebe Grüße
Juliana
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 93
Registriert: So 04 Feb, 2007 14:36
Wohnort: Nordbayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Mai, 2007 21:18
Hallo,
wie Juliana schon schrieb, täuscht man mit dem stratifizieren den Winter vor.
Es gibt einige Pflanzen, die ohne stratifizieren überhaupt nicht keimen und viele aus kalten Gebieten, die auch ohne stratifizieren keimen, denen es jedoch nicht schadet.
Sehr wichtig ist, dass zum stratifizieren die Samen feucht sein müssen, also mit etwas feuchtem Sand, Vermiculit o.Ä. mischen und in einem Plastikbeutel im Kühlschrank lagern (geht auch im Aussaattopf, doch in Plastikbeuteln ist es platzsparender).
Ich habe es auf meiner Site:
http://www.eucalyptusgarten.de/anzucht2.htm#AnzuchtEuca
beschrieben (etwas runterscrollen bis nach dem ersten Bild), diese Methode funktioniert auch bei anderen Samen, die stratifiziert werden müssen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Jun, 2008 8:25
Hallo,

ich habe verschiedene Samen gekauft und es war auch eine Anzuchtanleitung dabei. Bei manchen Samen steht: man soll die Samen ca. 6 Monate in den Kühlschrank legen. Ist das nicht etwas übertrieben? Noch dazu sind es ja keine einheimischen Pflanzen, aber sie sollen winterhart sein.
Es sind:
Blaubohnenbaum
Taschentuchbaum
Lebkuchenbaum

Und noch was: Ich bekomme noch 4 verschiedene Bananensorten, Musa Velutina, Musa Basjoo, Musa Sikkimensis und Musa Nepalensis, alle drei ebenfalls winterhart. Muss man die auch stratifizieren? Ich habe solche Samen schon mal im Plastikbeutel mit dem Kokoszeug und Heizmatte angesetzt ohne zu stratifizieren. Ist aber nichts aufgegangen :(

Grüße
Roland
Benutzeravatar
Schnäppchenfuchs
Schnäppchenfuchs
Beiträge: 4635
Bilder: 0
Registriert: Mi 27 Feb, 2008 20:26
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: männlich
Renommee: 5
Blüten: 50
BeitragDo 19 Jun, 2008 8:55
Bananen werden nicht stratifiziert.
Du solltest die harten Schalen der Samen anfeilen oder anritzen. Aber bitte vorsichtig damit Du den Keim nicht beschädigst. Danach 24 - 48 Std in raumwarmem Wasser einweichen.
Bananen sind Lichtkeimer. d.h. Du darfst die Samen nur auf die Erde legen und leicht andrücken bzw. nur leicht mit Erde bedecken.
Dann ist Geduld angesagt. Bananen keimen unregelmäßig. Die Keimdauer liegt zwischen wenigen Wochen und mehreren Monaten.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 34
Registriert: Mi 18 Jun, 2008 19:43
Wohnort: Friedrichshafen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Jun, 2008 11:55
wie schon erwähnt ist stratifikation die beendigung der samenruhe. das heißt der same kann keimen, wenn gewisse bedingungen erfüllt sind.
bei einigen samen werden nur die normalen temperaturen benötigt 25 °C, wieder andere benötigen kälte, was auf die meisten Pflanzen in unseren gefilde zutrifft. wieder andere benötigen sogar feuer um zu keimen.
Wichtig ist vorallem der Hormonhaushalt der Pflanze, den man kann künstlich den Samen zum keimen bringen. den durch die verschiedenen bedingungen der pflanze, werden die verhältnisse der Hormone zueinander geändert u so kann der samen keimen, wichtig ist nur das wasser da ist damit er quellen kann, sonst bringt es gar nix mit der kälte behandlung :lol:
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 28 Nov, 2015 20:27
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: stratifizieren von SamenDi 16 Feb, 2016 23:44
Altes Thema, neue Frage: müssen die Samen zwingend während der Stratifikation in Sand o.ä. liegen? Wegen der Feuchtigkeit leuchtet mir schon ein. Jemand der mir Araukarie samen verkauft gibt an, dass diese stratifiziert sind, indem sie im Kühlschrank lagerten (ohne Erde)

Ich könnte sie natürlich JETZT raussäen und es würde ihnen tendenziell auch nichts passieren...?!?
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1930
Registriert: Do 13 Okt, 2011 17:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 20
Blüten: 1137
BeitragRe: stratifizieren von SamenMi 17 Feb, 2016 5:19
Es gibt Samen die auch keimen wenn sie trocken im Kühlschrank lagen. Das sind dann aber oft solche, die auch ohne richtige Stratifikation keimen würden, kenne ich zB von einigen fleischfressenden Pflanzen so.
Richtiges stratifizieren benötigt nicht nur Kälte, sondern auch Feuchtigkeit. Macht ja auch Sinn bei Pflanzen aus unserem Klima, welcher Samen würde austreiben wollen wenn es staubtrocken ist und der Sämling vertrocknen würde?
Ob man Sand oder anderes Substrat benutzt spielt eigentlich keine Rolle bez dürfte Artenabhängig sein. Ich säe solche Samen im Spätherbst und stelle die Töpfchen dann über den Winter einfach raus. Aktuell habe ich auch Töpfchen im Gemüsefach des Kühlschranks stehen, da es draussen so mild ist. Bei Lichtkeimern muss man sie dann natürlich rechtzeitig wieder raus nehmen damit sie keimen können.

Grundsätzlich gilt aber: Für eine erfolgreiche Stratifikation braucht es Kälte UND Feuchtigkeit.

Ob die Kälteperiode jetzt noch reicht ist fraglich, es geht nun ja doch zügig in Richtung Frühling. Ich würde sie dann wohl eher in den Kühlschrank stellen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Sa 28 Nov, 2015 20:27
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: stratifizieren von SamenMi 17 Feb, 2016 6:19
Habe ich so vermutet, deshalb wandern sie alle in den KS mit ausreichend feuchtem Sand.
Danke für die schnelle Antwort
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 10 Jun, 2016 5:53
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Stratifizieren von SamenFr 10 Jun, 2016 6:08
hallo!
ich bin neu bei euch und habe eine Frage zur Stratizifierung. Wollte aber keinen eigenen Treat aufmachen.
Ich habe mir nun vor ca 2 Wochen verschiedenste Baumsamen angelegt und vorbereitet (im Kühlschrank).
Nun meine Frage: woher weiß ich, wie lange ich die im Kühlschrank lassen soll, bis sie keimfähig sind?
Es handelt sich um heimische Baumsamen. Darunter auch große wie von der Buche.
Muss ich ganz große Samen, oder Samen mit dicker Schale dann nachher extra noch einweichen? (zb wie bei der Elsbeere)
danke für eure Antworten!
lg
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27515
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 96
Blüten: 58408
BeitragRe: Stratifizieren von SamenFr 10 Jun, 2016 8:25
Erst einmal vorneweg, heimische Baumsamen sind für uns zuhause schwer zum Keimen zu bringen. Sie müssen frisch sein und brauchen die natürlichen Jahreszeiten. Das bedeutet aber nicht, das es gar nicht geht.

Wir haben hier ein Baumprojekt, bei dem wir das im größeren Rahmen probiert haben und es ist kaum etwas gekeimt. Soviel vorweg, damit du nicht enttäuscht bist, wenn es nicht klappt.

Die Samen sollten gleich in feuchter Erde stratifiziert werden. Am besten mehrere Wochen lang. Stell dir einfach vor, wie es in der Natur ist. Der Samen fällt vom Baum, es ist Herbst. Er ist noch nicht reif oder hat eine Keimhemmung. Nun ist er Wind und Wetter ausgesetzt, es wird kälter, aber auch wieder wärmer, es ist feucht aber auch mal trocken (unter einer Laubschicht ist es aber meistens feucht). Im Frühling wird es nun deutlich wärmer, der Samen ist nach Monaten ausgereift und die Keimhemmung ist durch Bakterien abgebaut bzw. die harte Schalte aufgeweicht. Jetzt keimt endlich einer von hunderten Samen, der die passenden Bedingungen gefunden hat und nicht aufgefressen wurde. Pauschal kann man also überhaupt nicht sagen, wie lange, wie kalt, wie feucht. Da hilft nur ausprobieren und etwas Glück.

Manche Früchte werden auch von Tieren gefressen und die Samen verlieren die Keimhemmung in deren Verdauungsorganen. Etwas, das sich nur schwer simulieren lässt... ;)
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 10 Jun, 2016 5:53
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Stratifizieren von SamenFr 10 Jun, 2016 13:23
Danke für deine rasche Antwort!
Super, das hab ich intuitiv richtig gemacht :D
Hab die Samen in kleinen Döschen in Erde mit halboffenen Deckel (damit die Erde nicht so schnell austrocknet).
Ok, dann werd ich die Samen einfach mal noch für mehrere Wochen im Kühlschrank lassen.
Samen für weitere Versuche hab ich noch genug zuhause :D
Ja, ich war mir eh bewusst, dass jede Baumart seine eigenen Bedingungen braucht.
Der Mensch kann die Natur hald nur bedingt imitieren.
Dass nur eine geringe Zahl an Samen aufgehen kann, ist mir schon klar. Ist mE naturgemäß nur logisch. Wenn alle Samen in der Natur aufgehen würde, dann hätten alle Wald- und auch Gartenbesitzer viel zu tun :mrgreen: Somit setzt die Natur mehr auf Quantität.
Bei Lichtkeimern bin ich schon erfolgreich gewesen.
Zwei Apfelbäume sind im entstehen (gerade erst geschlüpft), in meinem Garten stehen 7 selbstgezogene Eichen (die hab ich frisch keimend einfach vom Waldboden aufgehoben und in Töpfe gesetzt), und Pappelsamen sind auch gerade geschlüpft :D
Da ich bei ausgegrabenen Bäumchen fast immer keinen Erfolg hatte (entweder- was ich eher vermute- durch Wurzelverletzungen[- so gut kann man sie nur mit einem Spaten ausstechen], oder durch den Schock der Ortsveränderung), bin ich nun am versuchen, mir mit verschiedenen Samen meine eigene Baumschule zu züchten :mrgreen:
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1930
Registriert: Do 13 Okt, 2011 17:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 20
Blüten: 1137
BeitragRe: Stratifizieren von SamenMo 13 Jun, 2016 1:42
Ich sehe da eher ein anderes Problem. Du imitierst den Samen jetzt ja Herbst und Winter. Wenn du sie irgendwann aus dem Kühlschrank rausholst, ist es draussen wirklich Herbst, aber die Samen sind im Frühlingsmodus nach dem künstlichen Winter.
Ich weiss nicht, ob das von Erfolg gekrönt ist, einheimische Pflanzen im Herbst/Frühwinter keimen zu lassen, wenn sie eigentlich Frühling mit längerwerdenden Tagen bräuchten. Vor allem die Überwinterung stelle ich mir da schier unmöglich vor und es dürfte wohl auch dauern, bis sie dann schliesslich im richtigen Rythmus sind.
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Stratifizieren von Samen von Arian, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

4029

Mi 01 Aug, 2012 11:57

von Arian Neuester Beitrag

kiwi samen - stratifizieren ? von Biofreak, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1564

Fr 01 Apr, 2011 18:27

von bbbssx Neuester Beitrag

Stiefmütterchen Samen stratifizieren? von Blackpaper, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1321

Mo 16 Jul, 2012 14:09

von Blackpaper Neuester Beitrag

Rundblättriger Sonnentau- Samen stratifizieren? von Univac, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

1314

So 20 Nov, 2011 2:25

von Darlingtonia Neuester Beitrag

Maul- und Erdbeerbaum Samen im Kühlschrank stratifizieren? von Winnie, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 36 Antworten

1, 2, 3

36

11900

Mi 30 Jun, 2010 7:12

von Luna Neuester Beitrag

Morus nigra / rubra - Samen stratifizieren? von green-summer, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1641

Do 10 Mär, 2011 13:09

von green-summer Neuester Beitrag

Stratifizieren? von rohir, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

7332

So 22 Jan, 2012 0:22

von kt256 Neuester Beitrag

Stratifizieren / Wässern von Ruth, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 14 Antworten

14

4007

Mi 15 Jun, 2011 8:24

von Tulipier Neuester Beitrag

Warm stratifizieren? von sempre76, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1785

Mi 27 Okt, 2010 13:01

von sempre76 Neuester Beitrag

Stratifizieren von Walnuss von eklaus, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

4707

Di 14 Jun, 2011 13:25

von Trucker0158 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Stratifizieren von Samen - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Stratifizieren von Samen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der samen im Preisvergleich noch billiger anbietet.