Steingartenbeet - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Steingartenbeet

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 159
Registriert: Do 13 Mai, 2010 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSteingartenbeetDo 15 Mär, 2018 20:08
Hallo ihr Lieben.

Wir haben ein neues Steingartenbeet.
Es wurde vom Gärtner so angelegt, dass über der Erde eine Wurzelstoppfolie liegt und darüber eine Schicht Steine (grober kantiger Kies). Nun würde ich gerne noch die eine oder andere blühende Pflanze einsetzen. Kissenbildene Pflanzen gefallen mir gut. Auch Pflanzen wie die Hauswurz. Mir ist klar, dass ich einen Schnitt in die Folie machen muss, damit die Wurzeln in die Erde kommen, aber Ausläufer hätten ja keinen Erdkontakt.
Welche Pflanzen würdet ihr mir empfehlen?
Was sieht gut aus und ist Pflegeleicht?
Bin für Tipps sehr dankbar!
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 85
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: SteingartenbeetFr 16 Mär, 2018 11:03
Was hast du denn schon in deinem Steingarten? Und wie viel Sonne kommt dort hin? Auch die Größe ist interessant (wie ausbreitungsfreudig dürfen die Pflanzen sein?)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 159
Registriert: Do 13 Mai, 2010 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: SteingartenbeetFr 16 Mär, 2018 16:42
Er ist so 8 bis 10 Quadratmeter groß. Geformt wie ein langes spitz zulaufendes Dreieck, wie ein Streifen, der immer schmaler wird. Breiteste Stelle etwa zwei Meter.
Es wächst noch nicht viel drin. Ein Lavendel von vorher ist drin geblieben und meine Johannisbeere.
An zwei Stellen eine (noch) kleine Pflanze, die immer blau geblüht hat mit sternförmigen Blüten. Die war auch schon vorher da. Könnte eine Polsterglockenblume sein. Blüht ja gerade nicht und ich weiß es nicht ganz genau. :oops: Sieht aber wie ein Steingartengewächs aus und durfte bleiben. Insgesamt alles noch ziemlich kahl.
Ich habe schon nach Pflanzen gegoogelt, aber ich weiß halt nicht was mit der Wurzelfolie darunter funktioniert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 159
Registriert: Do 13 Mai, 2010 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: SteingartenbeetFr 16 Mär, 2018 19:41
Ach ja. Es kommt dort viel Sonne hin.
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 85
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: SteingartenbeetSo 18 Mär, 2018 14:06
Sorry, komme erst jetzt zum Antworten.
Also, schöne und pflegeleichte Polsterpflanzen für diesen Standort sind zum Beispiel
- Blaukissen (Aubrieta Hybride) blau-violett
- Polsterphlox (Phlox subulata oder Phlox douglasii) verschiedene Weiß-, Rosa- und Violetttöne z.T. auch zweifarbig
- Steinkraut (Alyssum montanum oder Alyssum saxatile) gelb
- Perlkörbchen (Anaphalis triplinervis) weiß
- Schleifenblume (Iberis sempervirens) weiß
- Grasnelke (Armeria maritima) pink oder weiß
- Teppich-Myrten-Aster (Aster ericoides) weiß
- Kapartenglockenblume (Campanula carpatica) violettblau (leider bei Schnecken beliebt!)
- Sonnenröschen (Helianthemum Hybride) verschiedene Farben
- Steinsame (Lithodora diffusa) kräftig blau

All diese Pflanzen sind "Eyecatcher" und haben eine schöne Fernwirkung. Für Ecken, wo man etwas näher heran gehen und auch zartere Schönheiten bewundern kann, eignen sich sehr gut

- Hauswurz (Sempervivum)
- flache Sedum-Arten z.B. Sedum reflexum oder Sedum sieboldii (Vorsicht bei Sedum acre! Der kann etwas zu dominant werden)
- Walzenwolfsmilch (Euphorbia myrsinitis)
- Grauer Storchschnabel (Geranium cinereum) besonders schön finde ich die Sorte "Ballerina" in zart violett

Auch verschienene Thymian- und Bergkraut-Arten eignene sich und sind zudem wertvolle Insektennährpflanzen.

Um etwas Struktur in den Steingarten zu bekommen kannst du noch Gräser und Zwergnadelgehölze ergänzen.

Schöne Gräser sind zum Beispiel:
- Blauschwingel (Festuca cinerea)
- Blaustrahlhafer (Helictotrichon sempervirens)
- Tautropfengras (Sporobolus heterolepis)

Bei Nadelgehölzen unbedingt darauf achten, dass es klein- und langsamwüchsige Arten/Sorten sind!! Bewährte Klassiker sind Pinus mugo "Mops" oder Pinus nigra "Globosa"
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 159
Registriert: Do 13 Mai, 2010 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: SteingartenbeetMi 21 Mär, 2018 22:34
Oh ganz vielen lieben Dank für diese ausführliche Antwort!!! :-#:
Breiten sich die Polsterpflanzen denn auch mit der Wurzelfolie aus, also wenn die Ausläufer ohne Erdkontakt sind?
Das wräre ja toll.
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 85
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: SteingartenbeetFr 23 Mär, 2018 20:55
Ja das ist kein Problem. Die Pflanzen breiten sich oberirdisch aus.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 159
Registriert: Do 13 Mai, 2010 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: SteingartenbeetFr 06 Apr, 2018 11:51
Vielen lieben Dank!

Dann werde ich mal etwas Hübsches aussuchen und pflanzen.
Ich berichte dann!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 159
Registriert: Do 13 Mai, 2010 13:10
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: SteingartenbeetSa 14 Apr, 2018 11:16
Hi nochmal.
meine bestellten Pflanzen (Versandhaus mit dem B am Anfang :wink: ) sind da: Phlox, Blaukissen, Bodendeckerthymian.
Sie sind allerdings alle noch sehr klein, um nicht zu sagen mickrig, nur ein paar unscheinbare Stängel. (Hatte mir es schon etwas üppiger vorgestellt).
Jetzt frage ich mich, ob ich um die Pflanzen herum die Steine (es ist alles grober Kies, vielleicht so ca 5-8 cm) wegräumen soll, damit sie überhaupt eine Chance haben, sich etwas auszubreiten. Nur wie weit um die einzelne Pflanze soll ich dann wegräumen? (Sieht natürlich nicht so toll aus, wenn ich alles Löcher in der Steinfläche habe) Und wie schnell sind dann die freien Flächen wieder zugewachsen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2532
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
BeitragRe: SteingartenbeetSa 14 Apr, 2018 19:31
Ich würde die Babys nicht gleich überfordern. :mrgreen: Lass sie noch ein paar Tage in ihren Töpfen, damit sie bessere Wurzeln erstmal ausbilden und sich kräftigen können. Und zugleich kannst du sie vorsichtig abhärten, das wird sicher Gewächshausware sein.

Ich drücke die Daumen, dass sie was werden.
Bei B**** habe ich keine guten Erfarungen gemacht, zu mickrig und alles kaputt gegangen. Chrestensen und Gaissmayer haben da größere und kräftigere Pflänzchen.
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 85
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: SteingartenbeetSa 14 Apr, 2018 21:57
Ich weiß leider nicht, was mit B*** gemeint ist, die genannten Pflanzen sollten aber jetzt schon etwas mehr als ein paar unscheinbare Stängel haben. Topfe sie doch mal aus und schau dir die Wurzelballen an. Der sollte gut durchwurzelt (aber noch nicht verfilzt) sein. Steine um die Pflanzen herum musst du nicht entfernen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2532
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
BeitragRe: SteingartenbeetSo 15 Apr, 2018 9:19
Mit B**** ist Baldur gemeint ... ich mag den Verein wirklich nicht, weil die praktisch die frisch pikierten Pflanzen versenden. Da ist kaum ein Würzelchen vorhanden. :roll:
Ich habe schlechte Erfahrungen mit denen und meine Mutter auch. Und soweit ich das überblicke, etliche Andere (aus anderen Gartenforen) auch.
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 85
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: SteingartenbeetSo 15 Apr, 2018 13:17
Ach so. Danke für die Info. Habe bei denen noch nie Pflanzen gekauft (und habe es auch nicht vor). Am besten ist immer noch die Gärtnerei mit fachkundigem Personal. Online habe ich bisher nur bei Gaissmayer gekauft und dort sehr gute Erfahrungen gemacht.

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Steingartenbeet - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Steingartenbeet dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der steingartenbeet im Preisvergleich noch billiger anbietet.