Seramis vs. Hydrokultur – Wo liegt der Unterschied? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 91  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Seramis vs. Hydrokultur – Wo liegt der Unterschied?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Nov, 2011 11:05
Steht ein paar Posts über diesem. :wink:
Daraus kann man's eigentlich ableiten, dass die Umstellung von Hydrokultur auf Erde weit weniger Probleme mit sich bringt als die Umstellung von Erde auf Hydro.

Jule35 hat geschrieben:...
Erdwurzeln sind übrigens weiter entwickelte Wasserwurzeln - wegen der vielen Verzweigungen.
Daher ist es für eine Pflanze wurzeltechnisch eine Weitereintwicklung, wenn sie von Hydro auf Erde umgestellt wird. Sie muss einfach nur Verzweigungen aufbauen.
Umgekehrt ist ein Rückschritt, weil etwas Vorhandenes abgestoßen. (nämlich die verzweigten Wurzelteile). Das ist ungefähr so, als schneidest du beim Umtopfen massig Wurzeln ab.
...
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 05 Nov, 2011 11:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Nov, 2011 12:11
im ersten Beitrag...sorry...das habe ich übersehen...

ich bin halt sehr skeptisch bzw. vorsichtig, weil eine Rhapis in der Größe sehr teuer ist und wenn sie mir eingeht deswegen wäre das ein ziemlicher Verlust...ich hab sie jetzt schon ca. 10 Jahre...

hmmm du meinst einen Eimer aufschlitzen..hmmm.....der müsste dann aber auch sehr groß sein...und der Wasserstandsanzeiger... :-k
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 08 Nov, 2011 12:19
Welche Topfgröße (Durchmesser und Höhe) hat denn der jetzige Topf?
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22293
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 71
Blüten: 50215
BeitragDi 08 Nov, 2011 12:37
So in der Art meinte ich :wink:

Hast du das oben auch von Norbert gelesen?
Er hat auch grosse Palmen in Hydro.
Vielleicht fragst du ihn mal per PN, worin die bei ihm stehen.
Er ist leider nicht mehr so oft hier.
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 05 Nov, 2011 11:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Nov, 2011 16:57
der Topf hat einen Durchmesser von 35 cm....
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 09 Nov, 2011 17:36
hallo,
ein Umstellen von Hydropflanzen auf reines Seramis (also ohne diesen Erdballenzauber) ist doch mit guten Chancen machbar und in diesem Fall einen Versuch wert, wenn man keine Hydro-Großraum-Gefäße bekommt. Die Pflanze aber nicht in einen geschlossenen Kübel (ohne Löcher) setzen, sondern in herkömmliche Töpfe mit Wasserabzug. Man muß schon damit rechnen, daß zunächst mit der Umstellung auch ein gewisser Blattverlust durch die Wurzelstrukturänderung einher gehen kann. Bester Zeitpunkt für so eine Umstellung wäre sicherlich das Frühjahr. Zur jetzigen Jahreszeit muß man schon auch etwas mehr zum Erfolg beitragen: Belichtung, Temperatur usw.
Entgegen zur Hydrokultur darf bei der Umstellung auf Seramis kein Wasser im Topf stehen, Giesswasser muß immer ablaufen. Anfänglich häufiger Giessen und dann Giessabstände verlängern und Feuchte im Seramis zurück nehmen.

Hilfreiche Tipps (kleine Anleitung) gibt es bei Seramis selbst: http://www.seramis.de/faq.html Weiter unten steht die Frage: Kann man Hydrokulturpflanzen in SERAMIS® umtopfen?

Meine Erfahrung zu Seramis ist, daß wenn ich es benutze, ich nicht diese typische Erdballenpflanzung in Seramis vornehme, sondern die Erde großzügig entferne und dann in Seramis setze. Ich habe schlechte Erfahrungen gemacht mit verklitschten Erdballen in Seramis. Von Hydrokultur auf Seramis habe ich allerdings nur eine Purpurtute umgesetzt. Sie hat es ohne Beanstandung mit gemacht.

Liebe Grüsse
Azubi
Azubi
Beiträge: 27
Registriert: Sa 05 Nov, 2011 11:05
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 10 Nov, 2011 14:52
jetzt war ich schon kurz vorm Entschluss tatsächlich den Versuch zu wagen umzutopfen in Seramis oder Pon und da lese ich folgendes bei Seramis selber..

Alte und große Hydropflanzen sollten Sie in keinem Fall mehr umstellen!

meine Rhapispalme ist über 2 meter hoch und ca. 10 Jahre...

:-k :-k :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Sa 04 Feb, 2012 13:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 06 Apr, 2012 9:32
Guten Morgen,

Ich hab das ganze jetzt ein bisschen durchgelesen und verstehe nicht wieso in der Produktbeschreibung steht, dass hydrokultur nicht für Kakteen und Sukkulenten geeignet ist?
Bei mir zuhause stehen viele Kakteen in Hydro und übermässig teuer waren weder Hydrokultur noch die Langzeitnahrung und die Töpfe :-s

Auf jedenfall kann ich nur von sehr guten Erfahrungen mit Hydrokultur erzählen...

lG, Philippe
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 06 Apr, 2012 9:37
....................weil die meisten Menschen dazu neigen, auch mit Hydrokultur viel zu viel zu gießen, was ja bei Kakteen und Sukkulenten bzw. Pflanzen mit sukkulenten Eigenschaften noch fataler ist, als bei anderen Pflanzen. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 06 Apr, 2012 13:38
hallo,
ich selbst bin hier wahrscheinlich eine der größten Hydrokulturverfechterinnen, aber ich klammere dabei die Haltung von Kakteen in Hydro grundsätzlich aus. Das hat mehrere Gründe. Bei der Kultur von Pflanzen geht es nicht darum, was geht. Natürlich geht es, Kakteen in Hydrokultur zu halten. Das ist auch nicht die Frage. Kakteen allerdings haben durch die Pflanzenevolution bedingt, zumeist ihre Blattanlagen umgebildet. Das wiederum hat enormen Einfluss auf den Wasserhaushalt und den Verdunstungsstoffwechsel. Hinzu kommt, daß bei artgerechter Haltung von den meisten Kakteen unbedingt das Temperaturniveau einzuhalten ist. Das geht bei der Hydrokultur nicht. Die Hydrokultur verlangt Temperaturen zwischen min. 16 °C und max. 28 °C. Darunter liegende Temperaturen treiben die Feucht-Fäulnis, weil Pflanzen unter 16 °C ihren Stoffwechsel verringern (Fäulnispilze). Darüber liegende Temperaturen erhöhen die Verdunstung über das Maß der Eigenverdunstung der Pflanze.

Es gibt im Unterschied zu den Kakteen aber einige Sukkulenten, denen man Hydrokultur zumuten kann. Sie sind aber alle Blatt-tragend und nicht an Temperaturabsenkungen unter 16 °C gebunden.

Wie gesagt, kann man Kakteen auch in Hydrokultur halten, aber artgerecht finde ich das nicht. Meinem persönlichen ästhetischen Empfinden widerspricht es. Und ich habe viele Pflanzen in Hydrokultur, selbst Rittersterne und eine Phalaenopsis...nur Kakteen, nein. [-X

Grüsse
Azubi
Azubi
Beiträge: 36
Registriert: Sa 04 Feb, 2012 13:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 07 Apr, 2012 13:07
Gut, dann macht jeder das so wie er es am Besten findet :)
Ich auf jedenfall setze meine Sukkulenten gerne in Hydrokultur, nur stehen die meist trocken und werden ab und zu mit etwas Wasser verwöhnt, was ihnen auch sehr gut gefällt :D

lG Philippe
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: So 18 Mär, 2012 22:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 07 Apr, 2012 19:33
@ Indigogirl: Danke für die ausführliche Zusammenfassung. Ein sehr interessanter und informativer Thread.

Ich hatte einige Pflanzen im Schlafzimmer in Hydrokultur. Meine Ärztin meinte damals, es sei besser, wegen meiner Allergie. Da Erde Schimmelsporen enthalten kann usw. Von fünf Hydro-Pflanzen (3 Ficus Benjamini, eine Madagaskar Palme und eine Schefflera) sind mittlerweile nur noch zwei (ein Ficus und die Madagaskar) übrig. Alle anderen stehen in ganz normaler Erde. Umstellung haben sie super vertragen.
Was mir aufgefallen ist: die Benjamini in Erde "saufen" viel mehr, als der in Hydro. Im Grunde hab ich
eigentlich gute Erfahrungen mit Hydrokultur gemacht und ich finde die Gießerei nach Wasserstandsanzeiger schon sehr praktisch.
Die Umstellung geschah hauptsächlich deswegen, weil es bei uns in der Nähe kein Zubehör (außer die Tonkügelchen) für Hydrokultur mehr gibt. Das Zusammensuchen beim Umtopfen war mir zu nervig.

Mit Seramis hab ich keine Erfahrung.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 07 Apr, 2012 20:27
Hydro ist ok, aber bitte überleg dir, ob du den Fikus stehen lassen möchtest?

http://www.allergie.medhost.de/newsarch ... anzen.html

Es gibt Pflanzen die das Raumklima verbessern z.B. Grünlilie :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 9
Registriert: So 18 Mär, 2012 22:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 07 Apr, 2012 21:57
@ Mel: Es steht kein Ficus mehr im Schlafzimmer. Die sind schon vor einer ganzen Weile ins Wohnzimmer umgezogen. Wohnzimmerfensterbank ist größer :D . Da haben sie mehr Platz und können weiter wuchern.
Vielen Dank für den Link. Hab ich mir abgespeichert.

Und Grünlilie hab ich auch (aber im Wohnzimmer) und sie ist noch ein Babypflänzchen :) .
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Mo 16 Jul, 2012 15:20
Wohnort: Marl
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 17 Jul, 2012 3:57
Habe mit Hydrokultur auch super Erfahrungen gemacht, habe ein Ficus in erde und immer wenn ich den beschneide stecke ich die äste in Hydrokultur Aufzucht Töpfe.

Eine Palme steht auch in Hydrokultur, sie wächst ziemlich schnell.
Mit Seramis habe ich noch keine Erfahrungen gemacht, werde ich Wahrscheinlich auch nie.
Hydrokultur einfach super ist. :D
VorherigeNächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Woran liegt es, dass Seramis schimmelt? von Palita, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4207

Sa 19 Feb, 2011 12:07

von Palita Neuester Beitrag

Gummibaum aus Hydrokultur in Seramis - was beachten? von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

5994

Mo 03 Sep, 2007 10:56

von Mel Neuester Beitrag

An was liegt das? von Puepp, aus dem Bereich INFOS ZUM FORUM mit 14 Antworten

14

2154

Mo 27 Okt, 2008 20:19

von Banu Neuester Beitrag

Atlantis liegt in Langerwehe von Chiva, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 172 Antworten

1 ... 10, 11, 12

172

13276

Fr 08 Aug, 2008 14:16

von marcu Neuester Beitrag

Wo liegt der nächste Waldkindergarten? von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

1635

Fr 13 Mär, 2009 7:19

von Frank Neuester Beitrag

Deutzia (Maiblumenstrauch) liegt lang! von Koralle, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

7403

Mi 09 Mai, 2007 15:05

von Koralle Neuester Beitrag

Hinter den Dünen liegt das Blumenzwiebelland von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2029

Do 25 Aug, 2011 7:15

von Frank Neuester Beitrag

Plötzlich liegt der Teich im Schatten von Acaena, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 13 Antworten

13

7413

So 27 Okt, 2013 9:56

von Totto Neuester Beitrag

Weiß liegt in diesem Frühling vorn von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

2583

Fr 28 Mär, 2008 7:52

von Frank Neuester Beitrag

Welche Palmenart liegt vor? Cycas revoluta von noob3, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

3777

Di 04 Jan, 2011 8:04

von adrianroth Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Seramis vs. Hydrokultur – Wo liegt der Unterschied? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Seramis vs. Hydrokultur – Wo liegt der Unterschied? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der liegt im Preisvergleich noch billiger anbietet.