Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 81  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1015
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 15
Blüten: 150
Ich konnte nicht anders:

Bild
Echeveria pulvinata 'Frosty' cristata

Ältere Exemplare dieser Pflanze haben mich schon mehrmals schier aus den Socken gehauen - die Aussicht, selbst einmal so eine Pflanze zu besitzen, war zu verlockend :-#)

Aber eigentlich war ich im Gartencenter, um eine bestellte Pflanze abzuholen. Nun, jetzt sieht die aber etwas anders aus als ich mir das vorgestellt habe:

Bild
Orostachys spinosa (ganz oben ebenfalls verbändert, nicht?)

Da ich diese Pflanze zum allerersten Mal auf einem Bild im alten Thread gesehen habe (und ihr gleich hoffnungslos verfallen bin), hoffe ich, dass mir unter anderem ein ganz bestimmtes Forenmitglied helfen kann (Sukkulenten-Tante, dich meine ich :wink: ) - ich bin etwas überfordert :mrgreen:

Bild

Auf der einen Seite sehen die Rosetten noch einigermassen vital aus, auf der anderen eher nicht mehr so:

Bild

Der ganze Habitus der Pflanze irritiert mich ehrlich gesagt - ist es normal, dass sie im Herbst irgendwann so aussieht? Soll ich sie bis nächsten Frühling so lassen und schauen, was dann mir ihr passiert? Oder kann ich jetzt noch Rosetten vereinzeln? Ist alles ziemlich zusammengequetscht - ich habe nicht damit gerechnet, in einem so kleinen Topf eine solche Anzahl Rosetten zu erhalten.
Ich kann mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, wie es hier jetzt weitergehen wird. Die alten Rosetten sterben nach der Blüte ja ab, und es entstehen neue an ihrer Stelle. Passiert dies erst im Frühling?

Ich würde mich über ein, zwei Tipps und/oder Erläuterungen sehr freuen :-#:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4735
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (90)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 210
Vllt ist es meinerseits falsch Sempervivum als Vergleich zu Orostachys heranzuziehen... :-k aber ich meine, dass meine Sempervivum-Rosetten an Farbe verlieren, wenn sie zu lange sehr trocken standen... Insbesondere bei den Spinnweb-Hauswurzen hatte ich beobachtet, dass die sich fast schon "einrollen" (keine Ahnung, wie ich das nennen soll :lol: ), wenn sie mächtig Durst haben und sich vor weiterer Austrocknung schützen wollen.
Ist wahrscheinlich nicht die einfachste Frage, aber fühlt sich die Erde sehr trocken an? Oder der Topf sehr leicht? Für einen Tontopf zumindest?

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2684
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 10:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
Wollschweber hat geschrieben:oder sind das Graptoverien?

die ersten habe ich mit dem Schild Echeveria brocante bekommen - ich würde es eher für eine Graptoveria halten. Das zweite ist tatsächlich eine Echeveria- ich weiß aber gerade nicht mehr welche :oops:

@Max- Deine Echeveria sieht aus, als wäre es ihr etwas zu dunkel. Außerdem würde ich Dir empfehlen, etwas Kies/Lava beim Substrat unterzumischen. Hast Du evtl nächstes Jahr im Sommer einen Draußen-Platz ? Das gefällt ihnen besser.

@Digi- bei den Cristaten musst Du arg auf Wollläuse aufpassen- mir kommt vor die ziehen sie besonders an
Zum Orostachys :grhusten: so der Experte bin ich da leider auch nicht. Ich habe sie auch knapp 1 Jahr. Das in der Mitte ist auf jeden Fall eine Cristatbildung. Vorhin bin ich mal rausgegangen und kann Dich beruhigen (oder ich muss mich sorgen..) meine sieht genauso aus. Allerdings trocken ist sie definitiv nicht- ich hatte fast die Befürchtung sie stand zu feucht (derzeit regnet es hier auch echt dauernd). Also ich würde erstmal denken, dass ist der Herbst/Winter-Habitus.
Persönlich würde ich keine Rosetten abmachen- ich mag es, wenn die Töpfe so voll sind. Ansonsten reine Geschmacksache denke ich, sie werden drüber wachsen, wenn es ihnen zu eng wird.
Bilder über Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III von Sa 07 Okt, 2017 16:22 Uhr
DSC00809.JPG
DSC00493.JPG
Aktueller stand der Aeonium Blüte- jetzt ist der Ast fast zu dünn um die ganzen Rosetten zu tragen....
DSC00802.JPG
Cotyledon Blüte
DSC00799.JPG
Cotyledon Octopus
DSC00812.JPG
XSedeveria
DSC00810.JPG
falsches Bild genommen- hier ist der aktuelle Aeonium Stand
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2684
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 10:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
@digi hab nochmal gegoogelt. Ja ist der Winter-Zustand.Wenn sie geblüht haben, sehen sie anders aus.
http://mein-kaktusblog.blogspot.de/2012 ... inosa.html
Rosetten würde ich jetzt nicht mehr abmachen, anwachsen ist jetzt bestimmt deutlich schwieriger. Die Rosetten die ich auf den Fotos sehe, sehen auch alle vital aus.
Also alles so lassen wie es ist, im Frühjahr werden sie dann wahrscheinlich neue "Rahmen"Blätter bilden.
Ich hatte eigentlich vor, sie draußen im Trockenen zu überwintern, aber wenn ich jetzt lese- im Gewächshaus... #-o Mus ich nochmal nachdenken...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1015
Bilder: 0
Registriert: Di 02 Sep, 2014 23:24
Wohnort: Zürich
Geschlecht: männlich
Renommee: 15
Blüten: 150
Vielen lieben Dank, ihr zwei! Und schöne Bilder, mal wieder =D>

Gegoogelt habe ich natürlich auch, aber wohl nicht allzu erfolgreich (bzw. ausdauernd 8-[ ) - den Artikel habe ich jedenfalls nicht gefunden, und nun (nach erneuter Bildersuche) weiss ich auch, wie sich das mit der Blüte gestaltet :mrgreen:
Allerdings denke ich nicht, dass eine trockene Überwinterung draussen problematisch werden könnte - auf vielen Websites wird Orostachys als besonders winterhart angepriesen (bis -30°C sollen kein Problem sein).

Jedenfalls lasse die Pflanze definitiv so wie sie ist - genau den Verdacht, dass es mit dem anwachsen der einzelnen Rosetten schwierig werden könnte hatte ich nämlich auch.
Der Topf war allerdings so schwer wie ein Stein als ich ihn bekommen habe, zu trocken stand die Pflanze wohl nicht - mich juckt es sehr in den Fingern, doch mal auszutopfen und mir die Wurzeln anzusehen :-
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22293
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 71
Blüten: 50215
Gestern habe ich etwas entdeckt, was ich so noch nie gesehen habe :wink:
An den ehemaligen Blütenständen eines Sempervivums haben sich neue Rosetten entwickelt.

20171016_153328-crop.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2684
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 10:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
:shock: Gudrun - das habe ich auch noch nie gesehen
Nun ist es leider wieder soweit- die meisten Sukkulenten sind wieder drin. Hier hat es ausreichend geregnet und stürmisch war es auch :evil:
Bilder über Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III von Di 31 Okt, 2017 14:09 Uhr
DSC00830.JPG
DSC00831.JPG
irgendwas hat meine Echeveria probiert...
DSC00832.JPG
DSC00836.JPG
sie blüht noch
DSC00835.JPG
DSC00344.JPG
DSC00843.JPG
DSC00833.JPG
tatsächlich schon Knospen
DSC00838.JPG
schön bunt
DSC00846.JPG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2684
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 10:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
hier noch ein paar Bilder- bald sehen sie nicht mehr so schön aus :( und ein paar haben auch Wollläuse. Hat schon mal jemand Isopropyl Alkohol ausprobiert ?
Bilder über Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III von Di 31 Okt, 2017 14:17 Uhr
DSC00840.JPG
hierhin auch das Knospenbild
DSC00844.JPG
California Sunset ist etwas hell geworden
DSC00848.JPG
Echeveria agavoides
DSC00837.JPG
DSC00852.JPG
DSC00857.JPG
xPachyveria Coco-auch einer meiner Lieblinge
DSC00863.JPG
Aeonium Kiwi
DSC00856.JPG
mein Neuzugang Echeveria `Frida Kahlo`
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22293
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 71
Blüten: 50215
Derzeit habe ich die Echeverien und co. noch draußen stehen, die letzten kühlen Nächte allerdings abgedeckt mit Vlies.
Hier sind für die nächsten Tage wieder bis 17° angesagt, da bleiben sie noch etwas draußen, dachte ich mir :mrgreen:

Im Wintergarten kündigen sich derweil andere Blüten an :wink:
DSCN8051-a.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2684
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 10:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
Das finde ich immer besonders nervig- wann ist der Zeitpunkt zum Reinstellen.
Die überdacht-stehenden habe ich auch noch draußen, aber die anderen waren einfach zu nass.
Im Wedding hatte ich sie ja auf einem Balkon, überdacht und an 2 Seiten geschlossen- da habe ich einmal sogar erst im Dezember reingeräumt..
Dieses Jahr finde ich sind die Crassulas aber früh dran mit blühen-oder ? :ideex:
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 22293
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180m ü.NN, USDA 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 71
Blüten: 50215
Da hast du wohl recht, das war letztes Jahr bestimmt 6 Wochen später, als die Knospen in diesem Stadium waren.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5845
Bilder: 90
Registriert: Di 13 Apr, 2010 12:24
Wohnort: Köln - USDA 8a
Blog: Blog lesen (30)
Renommee: 39
Blüten: 390
Sehr schön eure Sukkulenten. Die meisten meiner Pflanzen habe ich seit dem letzten Herbststurm auch innen, räumen musste ich sowieso und habe sie dann gleich ganz eingeräumt. Einige habe ich noch in einem neuen, mit Folie geschützten, Regal stehen, hauptsächlich Kakteen aber auch ein paar wenige der anderen Sukkulenten.

Sukkulenten-Tante hat geschrieben:...und ein paar haben auch Wollläuse. Hat schon mal jemand Isopropyl Alkohol ausprobiert ?

Nein, noch nicht. Müsste aber funktionieren :-k Vodka und Brennspiritus habe ich schon erfolgreich versucht. Bei K*K gab es ein Pinselset, die feineren sind prima zum bestäuben und, falls Wollläuse auftauchen, zum betupfen. (Die größeren Pinsel des Set´s eignen sich zum entstauben meiner Usambaraveilchen und diverser Elektrogeräte)
Bilder über Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III von Di 31 Okt, 2017 21:19 Uhr
1 (9).JPG
es blüht, wenn auch nur zaghaft
1 (8).JPG
Hodi´s Riese, immer noch winzig
1 (7).JPG
Sedum, steht im neuen Regal, nicht unbedingt warm aber trocken
1 (6).JPG
ein paar Sedum stahlii Blätter treiben aus - lagen beim Kauf des größeren Sedum mit im Topf
1 (4).JPG
Sedum hispanicum (hat kleine schwarze Tierchen, sehen aus wie Blattläuse)
1 (3).JPG
vorne Sempervivum Akhenaten
1 (1).JPG
Sempervivum und Mittagsblumengewächse
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2684
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 10:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
Wollschweber hat geschrieben: Müsste aber funktionieren :-k Vodka und Brennspiritus habe ich schon erfolgreich versucht.

Ich habe den Alkohol nun mal bestellt, sonst habe ich immer ölhaltige Präparate genutzt, aber das hat man an den Blättern doch auch gesehen. Nach einer englischen Seite sollte das mit dem Alkohol nicht passieren...ich bin gespannt und werde hoffentlich von einem großen Erfolg berichten- Wollläuse mag ich nämlich garnicht (falls ich es noch nicht erwähnt haben sollte.... :evil: :evil: )
Auch über Nützliche habe ich nachgedacht- aber das sind nur Marienkäfer und Florfliegenlarven und ich wollte sie nicht bei uns auf dem Dachboden aussetzen und ich denke die Temperaturen wären auch nicht passend gewesen...

Deine Mittagsblumengewächse sehen auch top aus-leider kann ich mit ihnen nicht so recht...
Und ja die kleinen schwarzen Tierchen am Sedum sind Läuse- da sollte abspritzen mit Wasser aber schon helfen.

Noch ein kleines OT-heute beim Einräumen noch was abgewaschen, dabei gemerkt, dass der Abfluss verstopft war -aber jetzt das positive-und dann kam ein Teichmolch rausgekrabbelt :shock: :-D Den habe ich gleich in den (dank viel Regen SEHR VOLLEN) Teich gesetzt und mich sehr gefreut. Das erste Mal, dass ich so einen bei uns entdeckt habe und vielleicht war es Glück für ihn, dass ich noch was abgespült habe
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4735
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (90)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 210
Na, da hatte der kleine Kerl aber wirklich riesengroßes Glück gehabt \:D/ \:D/

lg
Henrike
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1650
Bilder: 31
Registriert: Mo 16 Feb, 2009 13:27
Wohnort: zwischen Gießen u. Grünberg Klimazone 7b
Renommee: 1
Blüten: 10
Bevor ich nicht mehr dran komme habe ich beim Umzug auch noch ein paar neue Bilder gemacht.
Wollte den Moment festhalten, an dem sie noch schön aussehen.
Bilder über Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III von Do 02 Nov, 2017 22:19 Uhr
DSCF1155.JPG
DSCF1158.JPG
DSCF1160.JPG
DSCF1162.JPG
DSCF1164.JPG
DSCF1167.JPG
DSCF1169.JPG
DSCF1172.JPG
DSCF1174.JPG
DSCF1177.JPG
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca - I von Plantsman, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1530 Antworten

1 ... 101, 102, 103

1530

272508

Di 29 Mai, 2012 20:35

von gudrun Neuester Beitrag

Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca II von Plantsman, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 1497 Antworten

1 ... 98, 99, 100

1497

187812

Fr 15 Sep, 2017 20:20

von gudrun Neuester Beitrag

Sedum? Kennt jemand die Pflanze?Echeveria Perle von Nürnberg von Inyourgarden, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2664

Mo 20 Sep, 2010 20:43

von Plantsman Neuester Beitrag

Eine Crassula-Art? Echeveria nodulosa von Lady Lai, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2294

Mo 21 Jul, 2008 18:12

von Lady Lai Neuester Beitrag

Sedum, Crassulae, Echeverie oder ?Crassula von DieterR, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

5148

So 29 Mai, 2011 13:35

von sommersonne123 Neuester Beitrag

Echeveria Blue Prince und Kalanchoe Pflegehilfe von Lionara, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

806

Sa 20 Feb, 2016 21:39

von Lionara Neuester Beitrag

Wie rette ich Crassula und Kalanchoe von Joringel, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2309

Mi 26 Dez, 2007 17:52

von Joringel Neuester Beitrag

"Crassula" -> Echeveria 'Rubella' von firemouse, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1226

Sa 12 Jan, 2013 23:05

von firemouse Neuester Beitrag

Sedum, aber welches genau? Sedum album Murale von MC, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2042

Do 12 Jul, 2012 20:15

von MC Neuester Beitrag

wie heißt meine echeveria ? - Echeveria setosa von Finn23, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1013

Do 12 Dez, 2013 18:16

von Plantsman Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Sedum - Crassula - Kalanchoe - Echeveria - Portulaca III dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der portulaca im Preisvergleich noch billiger anbietet.