Schon wieder Drachenbaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schon wieder Drachenbaum

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 11 Mär, 2018 13:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSchon wieder DrachenbaumSo 11 Mär, 2018 13:38
Hallo Zusammen!

Es gibt schon gefühlte 100 Threads zum Drachenbaum, aber so wirklich schlau geworden bin ich bisher aus keinem.
Habe vor 5 Jahren einen 5-mastigen Drachenbaum gekauft und war soweit sehr zufrieden damit. Vor 2 Jahren habe ich ihn aus dem Plastik-Innentopf direkt in den größeren Keramik-Übertopf übersiedelt. Seither gibt es aber Probleme. Kurz darauf ist der kleinste der 5 (ca. 30cm hoch) eingegangen. Der Stamm war weich und die oberen Äste mit den Blättern sind direkt "umgefallen" obwohl noch viele grüne Blätter dran waren. Also wahrscheinlich im Winter zu viel gegossen. Den anderen 4 Drachenbäumen ging es aber gut. Beginn dieses Jahres ist mir der größte eingegangen (ca. 1.5m hoch). Das Innere vom Stamm hat sich verengt und unter der Rinde hat sich ein Hohlraum gebildet, der sich zusammendrücken lässt. Blätter sind schon fast alle abgefallen. Den anderen 3 Bäumen geht es wiederum gut, die treiben gerade fleißig aus.
Habe den ganzen Baum jetzt ausgegraben und war doch etwas überrascht: Keine Staunässe unten im Kübel. Die Wurzeln des abgestorbenen Drachenbaums haben keinerlei Substanz mehr, sind aber auch nicht glitschig?! Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Pflanze beim Austopfen fast noch so war wie vor 2 Jahren beim Umtopfen. D.h. es gibt einen kompakten Innenteil mit der größe des alten Topfes. Die neue Erde rundherum hingegen ist wenig bewurzelt. Die alte Erde im Innenteil ist auch schon sehr ausgelaugt und hat nicht mehr viel Gewicht. Warum wurzelt die Pflanze nicht? Habe normale 0815-Pflanzenerde verwendet (ohne Torfanteil), das sollte doch passen? Gedüngt habe ich währned der Wachstumzeit auch genug. Soll ich den alten Wurzelstock vor dem Eintopfen kräftiger auflockern oder ist das eher schlecht?
Ich denke mal, der große Stamm ist nicht mehr zu retten. Soll ich ihn über der Erde absägen oder eher veruchen, ihn "auszugraben"?
Kann ich in den Topf (D=35cm, h=30cm, = 30L) wieder 1-2 neue Drachenbäume dazu einsetzen oder ist das keine gute Idee?

Bild

Der rechte Stamm ist hohl:
Bild
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2198
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 14:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 37
Blüten: 6154
BeitragRe: Schon wieder DrachenbaumSo 11 Mär, 2018 20:59
Hallo und willkommen

Du hast die Frage eigentlich schon selbst beantwortet:
Vor 2 Jahren habe ich ihn aus dem Plastik-Innentopf direkt in den größeren Keramik-Übertopf übersiedelt. Seither gibt es aber Probleme.


Direkt in den Übertopf oder ein Gefäß ohne Abflussloch hat nur Nachteile und geht fast immer schief. Auch wenn die Wurzeln nicht glitschig sind sondern 'faserige Häute', die Wurzeln haben zu wenig Luft bekommen und dauernde Feuchte. Im 'neuen' undurchwurzelten Bereich des Topfes hat sich die Feuchtigkeit noch besser gehalten, deshalb wollten die Wurzeln da auch nicht rein wachsen. Die Pflanzen sehen ausserdem etwas tief gepflanzt aus.
Am besten wieder in den alten Kulturtopf setzen, es sind ja jetzt weniger wurzeln als vorher da.

Haben sie genug Licht?

CL
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2513
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: ja
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
BeitragRe: Schon wieder DrachenbaumMo 12 Mär, 2018 0:12
Hi.
Der hat NICHT genug Licht, man sieht es an den winzigen Blättern am Neuaustrieb. Der muss ans Fenster. Letztlich kommen alle Beschwerden vom Lichtmangel.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 11 Mär, 2018 13:09
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Schon wieder DrachenbaumDi 13 Mär, 2018 23:05
@Carl: Danke für die ausführliche Antwort!

Klingt für mich plausibel, da die Probleme erst nach dem Umtopfen in den Übertopf angefangen haben. Werde einen größeren Kulturtopf kaufen und nochmal umtopfen. Ansonsten kaufe ich seit längerem ohnehin nur mehr Töpfe mit Löchern und Untersetzern.

Licht sollte eigentlich genug da sein, der Baum steht 2m von einem großen südseitigen Fenster entfernt. Früher stand er mal in einem Zimmer mit Nordfenster und hatte auch dort keine Probleme. Die kleinen Neuaustriebe sind noch kein Monat alt, die werden noch wachsen denke ich, jeder fängt doch mal klein an. :o
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2198
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 14:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 37
Blüten: 6154
BeitragRe: Schon wieder DrachenbaumMi 14 Mär, 2018 12:08
Pflanze sie nicht in einen zu großen Kulturtopf. Wenn du loses Substrat entfernst (abschüttelst) und so weit es geht die abgestorbenen Wurzeln, siehst du wie groß der Topf sein muss, damit der Rest der Wurzeln gerade so reinpasst. Wenige Wurzeln und viel neue Erde im Topf führt wieder dazu, dass die sich Feuchtigkeit recht lange hält. Wenn sich die Pflanzen gefangen haben und eingewurzelt sind, kann man wiederum einen größeren Topf nehmen.

Der Wasserverbrauch ist natürlich auch immer von der Lichtmenge und anderen Standortbedingungen abhängig. Darüber hinaus reagieren Zimmerpflanzen an weniger hellen Standorten oft recht empfindlich auf zu viel Feuchte (auch ohne extreme Staunässe / Wasserbad) Die Bedingungen sind im Topf und im Innenraum anders als in der freien Natur.

Sprich: Ich denke 2m von einem großen Südfenster (ohne Gardinen, Baum vorm Fenster, etc.) kann dieser Drachenbaum schon leben, aber man muss das Substrat immer mal abtrocknen lassen und im Auge behalten. In Kunstoff-Töpfe gepflanzt, kann man den Feuchtegehalt des Substrats recht gut am Gewicht abschätzen.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

und schon wieder bin ich da.. ;) von Haxe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

3569

Sa 02 Jul, 2005 17:16

von Haxe Neuester Beitrag

Schon wieder.... von Santarello, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1964

Do 08 Nov, 2007 20:48

von Santarello Neuester Beitrag

Was ist das schon wieder? von Robin2203, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

1234

Sa 16 Feb, 2013 20:43

von Robin2203 Neuester Beitrag

Was ist das - schon wieder... von mrsnoot, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

839

Mi 12 Jun, 2013 18:00

von andi.v.a Neuester Beitrag

Wann abgebrochenen Drachenbaum wieder einpflanzen? von Nyx008, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 16 Antworten

1, 2

16

11999

Mo 04 Mai, 2009 21:11

von el_largo Neuester Beitrag

vor der Mülltonne geretteten Drachenbaum wieder aufpäppeln von flubberwurmchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

5216

So 11 Nov, 2012 21:47

von Laresie Neuester Beitrag

Und schon wieder Ananas!! von Sachsensternchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

2720

Do 28 Dez, 2006 22:02

von ulalisa Neuester Beitrag

...und schon wieder ein Erfolgserlebnis! von wühlmaus, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 11 Antworten

11

1567

Sa 03 Feb, 2007 21:57

von baki Neuester Beitrag

Und schon wieder Baobab von cybelle2, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 73 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

73

22153

Mi 23 Jan, 2013 22:43

von Zoidberg81 Neuester Beitrag

Schon wieder so`n Prachtstück von wühlmaus, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 17 Antworten

1, 2

17

3012

Fr 16 Feb, 2007 21:17

von GoldenSun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Schon wieder Drachenbaum - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schon wieder Drachenbaum dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der drachenbaum im Preisvergleich noch billiger anbietet.