Salix caprea - Sal-Weide - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenlexikon & Steckbriefe

Salix caprea - Sal-Weide

Steckbrief, Beschreibung und Pflegehinweise ...
Worum geht es hier: Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 824
Registriert: Do 28 Mär, 2013 7:56
Wohnort: Nähe Münchens
Renommee: 21
Blüten: 9866
BeitragSalix caprea - Sal-WeideDi 18 Feb, 2014 9:56
Salix caprea - Sal-Weide

Familie: Salicaceae (Weidengewächse)

Gattung: Salix (Weiden)

Herkunft, Verbreitung:
Man findet sie in ganz Europa bis nach Mittelasien hinein.

Habitus:
Sie kann Höhen von 3-15 Meter erreichen und kann als Baum oder Großstrauch bezeichnet werden. Ihre Baumkrone ist ziemlich breit.

Borke, Rinde:
Junge Bäume besitzen eine hellgraue Rinde mit rautenförmigen, dunkleren Korkwarzen. Die Rinde älterer Bäume variiert von einem Grau bis hin zu einem schwärzlichen Braun.

Knospen, Blätter:
Die Knospen von Salix caprea (Sal-Weide) sind spiralig angeordnet, sie haben eine ovale, spitzzulaufende Form und sind von einer gelb- bis rotbraunen Färbung. Erst nach der Blütezeit bilden sich die verschiedenförmigen Blätter. Sie werden ungefähr 5-7 cm lang und um die 3 cm breit. Die frischen Blätter sind auf ihrer Oberseite fein behaart. Im fortschreitenden Wachstum fallen die Haare dann wieder ab. Die Unterseite der Blätter hat eine blau- bis graugrüne Färbung und ist dauerhaft behaart. Dort kann man die Blattnerven gut erkennen.

Blüte, Frucht, Fruchtbildung:
Noch vor dem Laubaustrieb entwickeln sich die eingeschlechtigen Blütenstände von Salix caprea, die im Volksmund als Weidenkätzchen (Palmkätzchen) bekannt sind. Wie der Großteil aller Weidenarten ist die Sal-Weide zweihäusig getrenntgeschlechtig (diözisch), d. h., daß jeder Baum der Art entweder nur weiblich, oder nur männlich ist. Erst erscheinen die Blütenkätzchen pelzig, dann bekommen sie die gelben Blüten. Diese riechen nach Honig. Von Mai bis Juni reift die Samenkapsel, die sehr viele, gerademal ca. 1 mm große Samen beherbergt. Die Blüten werden von Insekten bestäubt, der Samen vom Wind weiträumig verteilt. Das Saatgut verliert schnell an Keimfähigkeit.

Blütezeit:
Anfang März bereits blüht Salix caprea. Dadurch ist sie eine wichtige Anflugstation für Bienen und Hummeln und andere Insekten.

Standortansprüche:
Sie gedeiht gut auf frischen, nährstoffreichen Böden, Feuchtgebiete mag diese Weidenart weniger. Wie auch die Birken ist die Sal-Weide eine Pionierbaumart, die stets ein Vorreiter auf Schutthalden oder anderen Kahlflächen ist und dort die natürliche Waldentwicklung einleitet.

Verwendung, Nutzung:
Die "Palmkätzchen" sind ein beliebter Frühjahrsschmuck. Die Sal-Weide ist Nahrungsquelle für Wild und Insekten. In ihrer Blütezeit sieht man die verschiedensten Schmetterlingsarten sich um sie tummeln. So ist Salix caprea neben der Eiche eine bedeutende Schmetterlingspflanze heimischer Arten.
Man kann die Rinde der Sal-Weide zum Gerben verwenden. Aus ihrem Holz macht man Pfähle. Imker pflanzen um ihre Bienenhäuser gerne Sal-Weiden, um die Bienen im Frühjahr mit Nektar zu versorgen.

Brauchtum:
Die Zweige von Salix caprea werden gern am Gründonnerstag in eine Vase gestellt und dann mit Ostereiern behängt.

Wissenswertes:
Der lateinische Name "Caprea" erinnert, daß die Blätter der Sal-Weide gern von Ziegen angefressen werden.

Allgemeine Anzuchtanleitung:
Baumsamen, zumindest solcher von Arten der gemäßigten Breiten, tragen keimhemmende Stoffe in sich, die es abzubauen gilt. Dieses Abbauen wird stratifizieren genannt. Der Samen kommt dabei für eine bestimmte Zeit (von Baumart zu Baumart verschieden) bei einer Temperatur von 2-4 Grad in den Kühlschrank. Hinterher sollte man den Samen bei Zimmertemperatur im Wasserbad für 24 Stunden vorquellen lassen. Der Same bedarf zur Keimung eines bestimmten Wassergehalts.

Dann wird der Same in Kokosfaser oder in Anzuchtserde ausgesät und je nach Baumart mehr oder weniger mit Erde bedeckt. Hier kann eine Faustregel angewendet werden. Ein 5 mm großer Same kommt 5 mm unter die Erde. Es gibt auch hier Ausnahmen, wenn auch nicht viele.

Das Erdreich des Anzuchtgefäßes muss nach der Aussaat immer feucht gehalten werden, nass sollte es aber nicht sein, sonst tritt Schimmel auf.


Für Weiden:
Der Weidensamen verliert binnen kurzer Zeit seine Keimfähigkeit, daher ist eigenes sammeln notwendig. Von gekauftem Saatgut ist abzuraten. Samen am besten dort sammeln, wo mehrere Weiden derselben Art stehen. Das Saatgut ist dann keimfähiger. Frischer Samen kann bereits innerhalb 24 Stunden keimen. Jährlinge können 0,30 -1,00 Meter Höhe erreichen. Die Fruchtbarkeit setzt bei Weiden schon nach 4 Jahren ein.

Quellen: Stichpunkte von Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Sal-Weide

Zurück zu Pflanzenlexikon & Steckbriefe

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was ist das?? Sal-Weide - Salix caprea von Flower Power, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1741

So 10 Jun, 2012 14:36

von resa30 Neuester Beitrag

Was ist das? Salix caprea, Sal-Weide von klokje, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

634

So 27 Apr, 2014 22:42

von klokje Neuester Beitrag

Was ist das für ein Baum?-Sal-Weide, Salix caprea von grinandbearit, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1908

Mi 01 Aug, 2012 9:13

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Was wächst da? - Sal-Weide - Salix caprea von Werner Joachim, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

322

Sa 25 Mär, 2017 20:59

von Werner Joachim Neuester Beitrag

Hallo,wer weiss was ich bin? Salix caprea, Sal-Weide. von schnegge69, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2629

Di 20 Jul, 2010 23:04

von schnegge69 Neuester Beitrag

Unbekanntes auf der Terrasse-Sal-Weide, Salix caprea. von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

3194

Mo 02 Aug, 2010 19:55

von Gast Neuester Beitrag

Was ist das für eine Pflanze? Salix caprea - Sal-Weide von fpk35, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

272

Fr 24 Jul, 2015 19:28

von fpk35 Neuester Beitrag

Blume oder Unkraut? Sal-Weide - Salix caprea von fischstaebchen, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1275

Sa 01 Sep, 2012 12:06

von fischstaebchen Neuester Beitrag

Hilfe, unbekannter Baum... Salix caprea - Sal-Weide von green horn, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

357

Mo 12 Sep, 2016 21:23

von daylily Neuester Beitrag

Baum, Strauch oder Staude? Sal-Weide - Salix caprea von DieterR, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2567

So 05 Sep, 2010 17:02

von DieterR Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Salix caprea - Sal-Weide - Pflanzenlexikon & Steckbriefe - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Salix caprea - Sal-Weide dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der weide im Preisvergleich noch billiger anbietet.