Radikaler Schnitt oder Futsch ?? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Radikaler Schnitt oder Futsch ??

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mo 07 Mai, 2012 16:48
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRadikaler Schnitt oder Futsch ??Mi 04 Feb, 2015 13:02
Hallo,

ich habe an Euch eine Frage..

vor 2 Tagen hat ein Gärtner für mich ein paar Thujen zugeschnitten. Von dem Ergebnis bin ich entsezt :(
Für mich sieht es mehr nach Entstellen als Zurückschneiden.

Der Gärtner ist von seiner Arbeit überzeugt.. "es wird wieder grün wachsen"..

Was denkt Ihr?

Gruß
suchar

Vor dem Zuschnitt.jpg


Schnitt2.jpg
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10249
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 12:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
ui, da hat aber jemand ganze Arbeit geleistet :wink:
ich kann dir leider nicht sagen, ob Thujen einen so starken Rückschnitt überleben, unsere sind im Frühjahr nur "geköpft" worden und von oben sieht man auf jeden Fall noch, dass sie so abgesäbelt wurden; allerdings wurden die Seiten auch nicht wirklich beschnitten.

Aber immerhin kann derjenige, der unten wohnt, jetzt wieder raus gucken. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2550
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
Ich würde sagen, dass dieser Rückschnitt zu radikal war. Hattest du genau gesagt, wie weit der Rückschnitt erfolgen soll?
Wir haben unsere Thujen auch schon "gebändigt", allerdings haben wir immer Grün stehen lassen. Und sie haben dann sich auch langsam wieder verdichtet. Das dauerte aber immer mindestens ein Jahr.
Bei dir ist ja nix mehr zu sehen, was auf Grün hinweist.

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten: Stümpfe auch noch roden und etwas völlig anderes dahin setzen. Oder seeeehhhhhhhhhhhhr viel Geduld beweisen und warten, ob sich wieder Grün zeigt. :wink:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27694
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 58438
Sind das wirklich Thuja Bilder und Fotos zu Thuja bei Google. oder vielleicht doch Eiben Bilder und Fotos zu Eiben bei Google. ? Bei Eiben geht das vermutlich gut, auch wenn es ein paar Jahre dauert, bis sie wieder dicht ist. Bei Thuja hätte ich meine Zweifel....
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2550
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
Das Schwierige ist ja, dass man es nicht genau erkennen kann vom Grün her.
Den Stümpfen nach würde ich Thuja vermuten, so ähnlich sahen unsere 2013 gerodeten Thujen auch aus.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27694
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 58438
Auf dem ersten Bild, also als sie noch komplett waren, sieht die Pflanze direkt am Haus aus, als könnte sie eine Eibe sein... :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mo 07 Mai, 2012 16:48
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

vielen Dank an Alle für die schnellen Antworten !! :)

Hinter dem Zaun stehen auf jeden Fall Thujen.. vorne .. ob es Eibe ich weis ich nicht .. habe paar neuen Fotos gemacht.. vielleicht kann man es besser erkennen :





Unbenannt.jpg


Gruß
suchar
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 27694
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 58438
Da sind, wie du schon schreibst, auf jeden Fall ein paar Thujen dabei. War das ein richtiger Gärtner und hast du eine Rechnung dafür bekommen?
Ich glaube, da solltest du dein Geld zurück verlangen und Schadenersatz dazu... :-k

Mal abwarten, was die anderen noch dazu meinen...
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2550
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
Ich würde sagen, da hat dich jemand gewaltig über den Tisch gezogen, wenn du die Pflanzen nur "gebändigt" haben wolltest. :roll:
Ein paar einzelne Thujenzweige werden die Pflanze nicht wieder bestocken lassen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5976
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 130
Blüten: 30160
Moin,

es ist ganz einfach festzustellen, ob es eine Thuja war. Nimm Dir ein kleines Stückchen frische Rinde und reib daran (danach Hände waschen, Eibe und Thuja sind giftig). Wenn es angenehm aromatisch duftet ist es eine Thuja und der sogenannte Gärtner sollte von Dir ordentlich eins auf die Mütze bekommen!!!
Die etwas struppigen Gebüsche hinter dem Zaun sind definitiv keine Eiben gewesen, man sieht noch ein paar kleine Zweige einer Blauen Scheinzypresse, also keine Thuja. Beide werden aber ständig verwechselt. Diese wurden, meiner Meinung nach, totgeschnitten! Scheinzypressen riechen übrigens irgendwie muffig. Eiben sollten keinen Duft/Geruch haben.

Das einzige Nadelgehölz, daß einen derartigen Rückschnitt verträgt (aber auch nicht immer), ist die Eibe. Alle anderen MÜSSEN unbedingt was Grünes behalten.

Nichtsdestotrotz hat dieser Mensch die Bezeichnung "Gärtner" nicht verdient!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1855
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 17
Blüten: 170
da muss ich Plantsman voll und ganz recht geben - das einzige , das eine solche radikalkur übersteht, ist die eibe. alle anderen kannst du roden.
gärtner darf sich ein solcher mensch nicht nennen, es ist ein absoluter dilletant der keine ahnung von gehölzen hat.

da hätte ein gutachter seine helle freude.

mfg roland
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 37
Bilder: 16
Registriert: Mi 28 Jan, 2015 9:06
Wohnort: SH
Geschlecht: männlich
Renommee: 1
Blüten: 10
Ich kenne mich weder mit Eiben, noch mit Thuja aus, aber falls noch Zweige davon herumliegen oder in der Nähe eine heile Pflanze dieser Art ist, könnte Pfropfen da nicht möglicherweise hilfreich sein? Falls das klappt, hätte die Pflanze wieder etwas Grünes, kann wieder transpirieren, "photosynthieren" und überlebt womöglich.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2550
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 9913
Ich denke, dass ist vergebliche Liebesmüh, bias.

Ohne jetzt jemanden zu nahe zu treten, Thuja und Eibe werden einem ja förmlich idR hinterhergeworfen zu einem Spottpreis. :roll:
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: Mo 07 Mai, 2012 16:48
Renommee: 0
Blüten: 0
Vielen Dank an Euch alle !!

ich glaube auch, dass die Scheinzypressen kaputt sind ..

Ich werde jetzt den "Gärtner" kontaktieren und zu rede stellen .. :x

Gruß
suchar

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Schnitt von Schneitellinde oder Kopflinde von Schorsch79, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

3412

So 27 Mär, 2011 8:10

von Schorsch79 Neuester Beitrag

Feigenbaum Stecklinge oder Schnitt? von Titangemuese, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

413

So 18 Feb, 2018 15:29

von Titangemuese Neuester Beitrag

Radikaler Wachstumsstopp? von RenardPale, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1575

Mi 21 Dez, 2011 19:03

von MrTresenthesen Neuester Beitrag

Dipladenia radikaler Rückschnitt beim Einräumen? von ilse-maria, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4035

Di 18 Sep, 2012 11:14

von ilse-maria Neuester Beitrag

Schnitt für Schnitt zum schönen Garten von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6098

Di 29 Apr, 2008 6:55

von Frank Neuester Beitrag

Buxbaum/ schnitt von nici-, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

26308

Di 11 Sep, 2007 20:04

von dodo Neuester Beitrag

Frangipani-schnitt? von claudia1000, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 14 Antworten

14

7462

Sa 01 Sep, 2007 10:36

von richie Neuester Beitrag

Schnitt Thuja´s ? von zimmerduc, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

6471

Do 19 Jul, 2007 14:43

von DAGR Neuester Beitrag

Schnitt von Buchsbaumhecken von Günni, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2045

Mo 23 Apr, 2012 12:07

von Caira Neuester Beitrag

Sauerkirsche Schnitt von Chryseis, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

2834

Di 21 Aug, 2012 13:20

von Chryseis Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Radikaler Schnitt oder Futsch ?? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Radikaler Schnitt oder Futsch ?? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der futsch im Preisvergleich noch billiger anbietet.