Euphorbia umgefallen! Was kann ich tun? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Euphorbia umgefallen! Was kann ich tun?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10 Okt, 2011 10:55
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

nachdem ich 3 Wochen nicht in meiner Wohnung war, erzählte mir mein Mitbewohner, dass meine Euphorbia (ich glaube es handelt sich um eine dreikantige Wolfsmilch bzw. Euphorbia trigona) einfach umgefallen ist. Ist das überhaupt möglich? Bevor ich weggefahren bin, sah sie noch sehr stabil aus. Und die letzten 2,5 Jahre ist sie sehr schnell gewachsen.

Ich habe sie dann erstmal wieder richtig eingetopft und wieder etwas trockenere Erde verwendet (ich vermute, dass sie auch zu viel gegossen wurde). Um ihr vorübergehend noch mehr Stabilität zu verleihen, habe ich den Stamm auch erstmal noch etwas tiefer in der Erde vergraben. Allerdings ragt die Pflanze inzwischen nicht mehr gerade nach oben, sondern sämtliche Zweige beugen sich zur Seite und wirken nicht wirklich stabil. Daher musste ich sie ganz nah an die Wand stellen, damit sie sich anlehnen kann. Andernfalls würde sie wieder umfallen.

Außerdem habe ich am Stamm eine "verdächtige" braun-weiße Stelle entdeckt (s. Fotos). Muss ich mir hier Sorgen machen oder ist das nicht so schlimm?

Was kann ich tun um die Pflanze noch zu retten? Hatte mir überlegt sie umzutopfen und wieder aufzurichten indem ich sie an einem Stock oder ähnlichem befestige, bis sie wieder "lernt" selber aufrecht zu stehen. Wird das funktionieren? Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob sich die Zweige beugen, weil mein Mitbewohner sie nach dem Sturz nicht wieder richtig eingetopft hat, oder ob die Beugung der Zweige in erster Linie zum Sturz geführt hat.

Was für Erde sollte ich denn eigtl. am besten verwenden?

Ich wäre euch für jeden Tipp sehr dankbar, da ich diese Pflanze schon sehr lange habe und es echt traurig wäre, wenn sie bald sterben würde.

Beste Grüße
Daniel
Bilder über Euphorbia umgefallen! Was kann ich tun? von Mo 10 Okt, 2011 11:39 Uhr
Picture 1.jpg
Picture 2.jpg
Picture 3.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1124
Registriert: Do 11 Feb, 2010 14:20
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Okt, 2011 11:59
Hallo Danielh,

eine schöne große Euphorbia hast du da. :D

Die steht doch in so eine Art Lechuzagefäß, so wie es aussieht - oder? Darin hätte sie doch eh nicht gegossen werden müssen. Hoffentlich ist die nicht an einigen Stellen faul geworden durch ggf. zu vieles Gießen während deiner Abwesenheit.

Da es eine sukkulente Pflanze ist, mögen die ganz gern durchlässiges Substrat mit einem hohen minieralischen Anteil, würde ich sagen. Ich habe einige meiner Euphorbien in einem Substrat aus Kakteenerde, in dem ich zu 60% noch Pon-Substrat von Lechuza untergemischt habe. Denen bekommt es sehr gut. Die benötigt doch sicherlich auch einen helleren Platz, als den, den sich jetzt notgedrungen bekommen hat. :|

LG Scally
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5467
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragMo 10 Okt, 2011 12:08
Scally hat geschrieben: Die benötigt doch sicherlich auch einen helleren Platz, als den, den sich jetzt notgedrungen bekommen hat.

An den Triebspitzen erkennt man deutlich, dass die schon länger viel zu dunkel stand. Deshalb ist sie weich geworden und kann das eigene Gewicht nicht mehr halten.
Da bleibt dir nur sie jetzt mit einem Gerüst zu stützen, so hell wie möglich aufzustellen (und natürlich sehr sparsam giessen) und zu hoffen, dass sie sich wieder stabilisiert.
Grüße H.-S.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1818
Bilder: 9
Registriert: Sa 19 Jul, 2008 18:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Okt, 2011 12:14
Hallo Danielh,
Scally hat es ja schon geschrieben, dass die Pflanzen im Lechuza-Gefäß nicht gegossen werden solange der Wasserstandsanzeiger nicht ganz unten ist und auch dann würde ich der Sukkulente eine einwöchige Trockenphase gönnen, in der sie gar kein Wasser bekommt.
So wie es sich anhört, hast Du die Pflanze in reiner (Kakteen-) Erde stehen :shock:? Das ist absolut nicht das Richtige für dieses Bewässerungssystem :?. Besorg Dir Lechuza-Pon, dem Du auch im oberen Drittel etwas Kakteenerde beimischen kannst (muss aber nicht sein) und topfe die Pflanze so schnell wie möglich um – dabei siehst Du auch gleich, ob die Wurzeln noch o.k. sind oder aufgrund der Dauerfeuchtigkeit schon verfault sind.

Halte uns auf dem Laufenden, wie Du vorgegangen bist :wink: !
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Okt, 2011 12:32
Und Hesperis' Antwort nicht vergessen [-X ... die Euphorbia steht schon viel zu lange viel zu dunkel und deshalb ist sie "plötzlich" umgefallen! http://green-24.de/forum/ftopic70630.html <- lies Dich doch bitte DA mal durch! Da wurde alles zu den Lichtverhältnissen zusammengefaßt :wink:

Wichtig nur noch: Was wir Menschen oft als superschnelles Wachstum interpretieren, ist nix weiter, als der verzweifelte Versuch der Pflanze, zu mehr Licht zu kommen!
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10 Okt, 2011 10:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Okt, 2011 16:44
Vielen vielen Dank für eure schnellen und sehr hilfreichen Antworten! Werde die Pflanze sofort umtopfen wenn ich wieder zu Hause bin. Nur noch 4 kurze Fragen:

1. Wenn ich das Pon-Substrat von Lechuza verwende, dann kann sie doch in dem Lechuzagefäß bleiben oder? Oder sind die Lechuzagefäße für diese Art von Pflanzen grundsätzlich nicht geeignet.

2. Ist das Gefäß groß genug oder sollte ich ein größeres besorgen?

2. Deutet die braun-weiße Stelle auf dem 3. Foto auf Fäulnis hin?

4. Woran erkenne ich an den Wurzeln, ob sie schon verfault sind?

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe, ich halte euch auf dem Laufenden!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1818
Bilder: 9
Registriert: Sa 19 Jul, 2008 18:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 10 Okt, 2011 17:02
danielh, hier meine Antwort zu Deinen Fragen:
1. Die Pflanze kann in dem Lechuzagefäß bleiben – ich kultiviere auch Sukkulenten (Adenium, Plumeria) in dem L-Pon und es bekommt ihnen sehr gut.
2. Ob das Gefäß für Deine Pflanze zu klein ist, das siehst Du beim umtopfen – wenn die Wurzeln den Einsatz voll ausfüllen, dann solltest Du ein größeres Gefäß nehmen.
3. Die braun-weiße Stelle kann man auf dem Foto leider nur unscharf sehen, das könnte auch eine Verkorkung sein. Evtl. stellst Du nochmals ein schärferes Bild ein.
4. Die Wurzeln sollten weiß sein, wenn sie braun und matschig sind, dann sind sie verfault. Die braunen/verfaulten Wurzeln solltest Du abschneiden.

Noch ein Tipp: Nach dem Umtopfen ca. 1-2 Wochen nicht gießen, damit die verletzten bzw. beschnittenen Wurzeln abheilen können und die Pflanze unbedingt heller stellen!

Vielleicht meldet sich noch jemand zu Deinen Fragen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 10 Okt, 2011 10:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Okt, 2011 15:29
Hallo zusammen,

vielen herzlichen Dank nochmal für eure Tipps! Hab die Pflanze jetzt umgepflanzt und die Erde durch Lechuza Pon ersetzt. Vorher hab ich aber noch Fotos von den Wurzeln gemacht (s. unten, wegen den schwierigen Lichtverhältnissen in 2 Versionen). Sind die noch okay? Und kann ich die Wurzeln so wie sie auf dem Foto abgebildet sind in das Lechuza Pon einpflanzen oder muss ich vorher sämtliche Erde entfernen? Hab Angst, dass ich dabei die Wurzeln verletze.

Die Zweige sind übrigens schon deutlich stabiler geworden seit ich die Pflanze zum ersten Mal umgepflanzt habe. Es scheint also, dass neben dem fehlenden Licht auch die übermäßige Bewässerung dazu geführt hat, dass er umgefallen ist.

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!

Liebe Grüße
Daniel
Bilder über Euphorbia umgefallen! Was kann ich tun? von Mi 12 Okt, 2011 15:29 Uhr
DSCN1265.jpg
DSCN1267.jpg
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11925
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Okt, 2011 16:50
:-k Meine Euphorbien haben allesamt wesentlich mehr Wurzelballen ... wie gesagt: Heller stellen und die Pflege ändern! Und hin und wieder düngen schadet ihnen auch nicht! Größerer Wurzelballen bedeutet übrigens: Mehr Stabilität für die ganze Pflanze :wink:

Wenn Du kannst, stell' sie doch nächsten Sommer raus! Pflanzen müssen zwar auch an die Sonne gewöhnt werden (ähnlich unserer Haut -> Sonnenbrand!), aber sie lieben die Sommer draußen! :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1818
Bilder: 9
Registriert: Sa 19 Jul, 2008 18:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Okt, 2011 17:42
@danielh,
die Wurzeln sehen gut aus und die braunen Stellen (unten am Stamm), das sind meiner Meinung nach Verkorkungen, da musst Du Dir keine Sorgen machen :wink:.
Die Erde am Wurzelballen brauchst Du nur abschütteln, wenn da noch ein kleiner Rest an den Wurzeln hängen bleibt, das macht nichts.
Wenn Du die Pflanze jetzt in reines L-Pon umpflanzt, dann brauchst Du nicht düngen, denn dem L-Pon ist ein Langzeitdünger mit untergemischt, und der soll lt. Hersteller mind. 6-12 Monate wirksam sein.
Siehe auch HIER unter „Fragen zu LECHUZA-PON Pflanzsubstrat”.

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was kann ich tun? Sie ist beim Sturm umgefallen - Rettung? von ChatMouse, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

1124

Mo 04 Aug, 2008 19:17

von marcu Neuester Beitrag

Zyperngras umgefallen von Jacky23, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

142

So 12 Nov, 2017 11:12

von Loony Moon Neuester Beitrag

Wer kann mir helfen? Euphorbia leuconeura von putzi72, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

672

Di 15 Dez, 2009 19:01

von DieterR Neuester Beitrag

Wer kann helfen? - Euphorbia leuconeura von amstaff86, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

160

So 13 Jul, 2014 9:24

von amstaff86 Neuester Beitrag

Wer kann mir sagen wie sie heißt? Euphorbia leuconeura von Elfengleich, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

742

Fr 25 Jul, 2008 20:24

von Elfengleich Neuester Beitrag

Kann mir wer sagen was das für eine pflanze ist. Euphorbia h von VinceVeceti, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

584

So 17 Jun, 2012 13:47

von Sorcha Neuester Beitrag

Euphorbia Ingens ; kann man das Wachstum beeinflussen? von mad4, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

4093

Sa 24 Nov, 2012 22:35

von mad4 Neuester Beitrag

Petroliumfackel ist umgefallen! Alles auf den Platten!!! von Mel, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1291

Do 16 Aug, 2007 18:44

von Mel Neuester Beitrag

Blumentopf mit frischen Samen umgefallen von Loki, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

1376

Mo 21 Mär, 2011 2:00

von Loki Neuester Beitrag

Wer kann sagen welche Pflanze es ist?->Euphorbia lathyris von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1569

Sa 31 Mai, 2008 18:25

von marcu Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Euphorbia umgefallen! Was kann ich tun? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Euphorbia umgefallen! Was kann ich tun? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der umgefallen im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron