Feuchter Garten ... kleiner Garten ... Welche Pflanzen ??? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Feuchter Garten ... kleiner Garten ... Welche Pflanzen ???

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Mi 06 Apr, 2011 19:25
Wohnort: Ilvesheim
Renommee: 0
Blüten: 0
.
Hallo, Liebe Fories :D

Hier sind ja einige Viele, die sich richtig Gut im Garten auskennen, ganz im Gegensatz zu mir. Ich bin erst seit letztem Jahr Gartenbesitzer, wobei dieser eigentlich nur eine große Terasse, ein kleiner Rasen von 16 qm und einem Grünstreifen von ca 15 qm insgesammt ist.

Meine Frage ist nun, da ich das Gefühl habe, daß mein Garten sehr Wasserundurchlässig nach unten ist, welche Pflanzen kann ich gut anpflanzen, ohne Angst zu haben, daß sie ertrinken.

Ich habe mir eine bunte 4-Jahreszeiten-Hecke gesetzt, wobei ich alles stachelige rausgeschmissen habe. außerdem wollte einen normalen Flieder (sehr gut angewachsen) und einen oder mehrere Sommerflieder (wegen der Schmetterlinge) haben wollte, doch diese sind mir glaube ich ertrunken.

Welche Pflanzen kann ich ohne großen finanziellen Aufwand und ohne viel Pflege in meinen Garten setzten und locke trotzdem viele Schmetterlinge und andere Tiere an ??? (Vögel können gerne auch angelockt werden, noch gibt es viel zu wenige in unserem Neubaugebiet :D )

Wie komme ich an Stecklinge oder Samen hier im Forum dran ??? Bin ja wirklich noch NEULING, vielleicht kann ja mir jemand helfen \:D/
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 549
Registriert: So 14 Jun, 2009 14:02
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Apr, 2011 19:55
Hallo!
Stecklinge oder Samen bekommst du über die Anzeigen und den Shop
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Mi 06 Apr, 2011 19:25
Wohnort: Ilvesheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Apr, 2011 20:02
Kaktee hat geschrieben:Stecklinge oder Samen bekommst du über die Anzeigen und den Shop


Danke Kaktee 8) :D
eine Frage ist beantwortet :P
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2172
Bilder: 5
Registriert: Di 18 Jan, 2011 0:34
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Apr, 2011 20:02
Hallo

diese Seite ist sehr informativ wen man aus einen Garten einen Schmetterlings-Garten machen will : http://www.schmetterlings-garten.de/ und generell gilt wen man einheimische Tiere anlocken will: Je Natürlicher der Garten ist desto wohler fühlen sich einheimische Tiere.

Dieser Verein Vermehrt und Verkauft zum Teil sehr Seltene, in Deutschland heimische Pflanzen : http://ahornblatt-garten.de/blog/ da finden sich bestimmt passende Pflanzen
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Mi 06 Apr, 2011 19:25
Wohnort: Ilvesheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 10 Apr, 2011 20:06
@ bbbssx

Deine LINKs sind ja richtig Toll ... DANKE ... werde mich gleich mal dort umschauen und hoffentlich haben die Tipps für feuchte Böden ...
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6384
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 10 Apr, 2011 21:34
Für feuchte Böden fällt mir Lysichiton americanus ein - der verhält sich aber u. U. invasiv.

Johannisbeeren sollen mit feuchtem Boden gut zurechtkommmen, schwarze noch besser als rote.



Wenn das Neubausgebiet ist......
Ist der Boden evtl. stark verdichtet, durch schwere Baumaschinen? Vielleicht sollte man da grundsätzlich etwas tun, statt einfach nur auf andere Pflanzen auszuweichen?

Ansonsten wäre es auch interessant zu wissen, ob es sich mit den Gärten in der Nachbarschaft auch so verhält. Dann müßte man vielleicht klären, ob da die Gemeinde bei der Bebauung gepfuscht und z. B. die Sache mit dem Grundwasser falsch eingeschätzt hat. Nicht das da irgendwann Schäden am haus entstehen.....
Azubi
Azubi
Beiträge: 15
Registriert: Mi 06 Apr, 2011 19:25
Wohnort: Ilvesheim
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 13 Apr, 2011 19:39
Hallo, Scrooge :o

Ich werde mal gleich googln um zu schauen, was Lysichiton americanus sind :?
Johannisbeeren werde ich mir vielleicht auch bald setzen, DANKE :P

Es stimmt schon, daß der Boden stark verdichtet ist durch die Baumaschinen, ich hatte, bevor ich die ersten Pflanzen gesetzt hab auch mit einem sogenannten Vertikutierer oder wie das schwere Gerät heißt, um den Boden aufzulockern, den ganzen Garten umgegraben, dann habe ich noch Humus und gute Erde untergehoben und dann erst die Pflanzen gesetzt, und den Rasen gelegt.

Meine Nachbarn hatten mit einem anderen Sommerflieder auch Probleme, der "ertrunken" ist, aber sonst haben die keine wirklichen Probleme.

Das mit den Wasserschäden kann zumindest beim Haus keinen Schaden anrichten, wir haben eine sogenannte Weiße Wanne, da es nahe eines kleinen Flußes gebaut ist und von 6 Messungen eine eine weiße Wanne verlangt hat ...
.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6384
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMi 13 Apr, 2011 21:22
Ich verstehe nicht viel davon, glaube aber, daß die Verdichtungen durch Baumaschinen wesentlich tiefer gehen als man mit einem Vertikutierer oder selbst einer Motorhacke arbeiten kann. Da müßte man sich schon jemand mit Spezialgerät kommen lassen.

Allerdings lohnt sich das für Dich definitiv nicht, denn so wie Du das beschreibst, liegt das sicherlich an der Flußnähe, da ist definitiv nichts zu machen - da muß man sich dann mit der Pflanzenauswahl eben entsprechend anpassen.

Für Gemüse würde ich dann allerdings ganz dringend zu Hochbeeten raten (eine Methode, die sich theoretisch natürlich für Zierpflanzen genauso anwenden ließe.....).
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragFr 19 Aug, 2011 11:02
Wie siehts mit Schwertlilien aus, die gedeihen doch auch gut auf feuchten Böden, oder?

Grüßle, firemouse
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8576
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 14:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 30
Blüten: 23663
BeitragFr 19 Aug, 2011 11:14
Nicht alle!
Aber wenn du z.B. die Iris sibirica:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sibirische_Schwertlilie,
Iris pseudacorus:
http://de.wikipedia.org/wiki/Iris_pseudacorus
und Iris ensata:
http://de.wikipedia.org/wiki/Iris_ensata
meinst, hast du vollkommen Recht! :wink:

Die Bart-Iris ist hingegen absolut nix bei Staunässe. Die fault dann einfach weg.

LG Theresa
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3869
Registriert: Do 27 Dez, 2007 11:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragFr 19 Aug, 2011 11:19
Ich habe ein ähnliches Problem: der Boden ist lehmig, da bleibt jeder Tropfen wochenlang stehen.

Bei diesen beiden Shops kannst du nach Bodenart und Lichtverhältnissen sortieren

http://www.saatgut-vielfalt.de/
http://www.pflanzen-vielfalt.de/

Da kannst du auch mal stöbern:
http://www.gartendatenbank.de/kategorie/sumpfpflanzen
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragFr 19 Aug, 2011 11:25
wieder was gelernt, danke Theresa! :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3071
Bilder: 1
Registriert: So 12 Mär, 2006 11:58
Wohnort: Wien/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 20 Aug, 2011 17:55
Wenn du in Flussnähe wohnst und einen sehr feuchten Boden hast, könntest du doch einen kleinen Teich und/oder eine Feuchtwiese anlegen. Die Grube ausheben wird bei verdichtetem Boden zwar schwer, aber nicht unmöglich und wenn es wirklich soooo feucht ist, könnten Feuchtwiesenpfllanzen auch schon so wachsen :-k Dann würdest du auch gleich was für Frösche, Kröten und Libellen tun, die es bei euch in der Nähe wahrscheinlich reichlich gibt :D
Ein Moorbeet würde mir auch noch einfallen, aber eben wieder mit Grube ausheben...

LG, Daniel

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Dunkel/feuchter Garten - beste Maßnahme? von catalpa, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

1033

Mi 06 Jan, 2016 0:43

von Loony Moon Neuester Beitrag

Welche Pflanzen für 'pflegeleichten' Garten? von Indigogirl, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 7 Antworten

7

2525

Mi 06 Jun, 2007 15:32

von Mel Neuester Beitrag

Neuer Garten - welche Pflanzen? von BeetleJ, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

806

Di 30 Jul, 2013 11:32

von BeetleJ Neuester Beitrag

Welche Pflanzen wachsen im Garten? von storchschnabel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 0 Antworten

0

209

Mo 25 Mai, 2015 12:08

von storchschnabel Neuester Beitrag

Welche Pflanzen für viele Schmetterlinge im Garten? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 22 Antworten

1, 2

22

11908

So 28 Feb, 2010 16:57

von hortus Neuester Beitrag

Welche Tropischen Früchte in Garten Pflanzen? von Rob_tron, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2539

Fr 18 Mai, 2012 17:26

von Azalea Neuester Beitrag

Trachy Fortunei in den Garten pflanzen. Welche Erde? von gunilla, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

1217

Di 20 Mai, 2008 19:49

von VolkerHH Neuester Beitrag

Welche Pflanzen wachsen bzw wuchern da in meinem Garten? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1664

Mi 31 Aug, 2011 23:05

von Gast Neuester Beitrag

Welche Pflanzen (Garten) sind extrem wasserbedürftig? von BattleBee, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

5119

Fr 29 Nov, 2013 22:15

von erny2006 Neuester Beitrag

Mein kleiner Garten.. ;) von GoldenSun, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 40 Antworten

1, 2, 3

40

30377

Mi 17 Jan, 2007 12:02

von Junie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Feuchter Garten ... kleiner Garten ... Welche Pflanzen ??? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Feuchter Garten ... kleiner Garten ... Welche Pflanzen ??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der garten im Preisvergleich noch billiger anbietet.