meiner Bananenpflanze geht es nicht gut ! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

meiner Bananenpflanze geht es nicht gut !

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich habe mir vor kurzem eine Bananenpflanze gekauft, deren Hauptstamm zwar schon damals fast kaput war, die aber einige Sprösslinge hatte.

Mittlerweile sind auf den Sprösslingen immer wieder weiße Substanzen zu finden. Man kann sie mit den Findern ganz leicht abmachen und sie fühlen sich an wie so kleine Zuckerkristalle.

Außerdem sind die Blattspitzen der neuen Blätter schon braun, bevor sie sich überhaupt richtig entrollt haben. Zusätzlich werden die "fertigen" Blätter dann auch mehr und mehr braun...


Weiß jemand was das sein könnte?

Vielen Dank !!!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 133
Registriert: So 09 Jan, 2011 23:34
Wohnort: Hessen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Feb, 2011 16:12
Hallo :)
Ich hab spontan an Wollläuse gedacht?
Hast du eventuell ein Foto das du uns zeigen kannst? Dann können wir dir genauer sagen was es ist. (Bilder sagen mehr als Worte ;) )

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Feb, 2011 16:22
Ich glaube der TE meint diese weißlichen Ausscheidungen der Pflanze, die hauptächlich am Blattrand der Blattachseln entstehen. Ich dachte immer das wären Salzausscheidungen... Zumindest hats der Banane nie was gemacht.

Dass aber Blätter braun werden ist nicht so gut, je nach Ausmaß. Gast, kennst du schon den Bananenstammtisch: http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... highlight=

Da reden wir auch gerade über kränkelnde Bananen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 12
Registriert: So 01 Mär, 2009 21:45
Wohnort: Fischbach
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Feb, 2011 17:32
Hallo lieber Gast!
Vielleicht sind die Kristalle nur Zuckerausscheidungen der Pflanze, die durch unregelmäßiges wässern bei manchen Pflanzen entstehen können. Das macht den Pflanzen eigentlich nichts.
Gegen die braunen Blätter versuche Mal die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Und vor allem "viel" Wasser geben.
Viel Erfolg und herzliche Grüße.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 266
Registriert: Do 28 Jan, 2010 20:13
Wohnort: USDA 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 11 Feb, 2011 23:43
denke jetzt im Winter braucht die Banane nicht sooo viel Wasser. Im Sommer aber schon. Tippe bei den braunen Blätter uach auf die Luftfeuchtigkeit. Würde sie 1x Täglich abens besprühen. Steht sie in einem beheizten Raum? Eventuell auch ein Gefäß mit etwas Wasser auf die Heizung stellen. Erhöt auch die Luftfeuchtugkeit.

Grüße
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 13 Feb, 2011 16:01
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!

Ich wollte schon Bilder einstellen, aber die sind zu groß. Werde mal versuchen sie zu komprimieren...

Das mit der Luftfeuchtigkeit kann ich eigentlich ausschließen, denn ich sprühe sie öfters mal ein, sodass es daran eigentlich nicht liegen sollte.

Viele Grüße.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3554
Registriert: Di 27 Okt, 2009 10:59
Wohnort: Nürnberg
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragDi 15 Feb, 2011 14:18
Als Ursachen könnte ich mir denken:

- Zu nass gehalten - die paar Kindelchen verdunsten doch kaum Wasser
- Zu dunkler Stand (die sind recht hell)
- Zu trockene Luft und ganz evtl in Verbindung mit Spinnmilben

Außerdem wäre es gut, wenn du uns mal sagen würdest, wie du sie pflagest (wie oft gießen, womit etc), ob die mal umgetopft wurde und v.a. wie und wo sie steht (Temperatur, Licht etc).

Mein Tipp wäre aber: Zu feucht gehalten, dadurch gammelt der großteil der alten WUrzeln, die ja teilweise auch von der Mutter stammen und das macht die Kindel so anfällig.
Charakteristisch dafür: Braune Flecken auf den Blättern, braune Blattspitzen schon beim zusammengerollten Blatt und (bei gießen mit kalkhaltigem Wasser oder starker Düngung) das auftreten von Salz/Kalkausflockungen an den Stellen, wo die Musa überschüssiges Wasser oben an den Blättern tropfenweise abgibt.

Du solltest also:
Die Pflanze austopfen, gammelndes, feuchtes etc entfernen und die Musa in eine strukturstabile, leicht sauere und luftiges Substrat setzen, das gut die Feuchtigkeit hält. Ich selber nutze Kokohum 2:1 bis 1:1 gemischt mit ganz normaler Blumenerde; gibt aber auch andere Alternativen.
Danach nur leicht feucht halten und der Musa einen möglichst hellen (südfenster) und warmen Stand geben, dabei darauf achten, dass genügen Luftfeuchte vporhanden ist.
Nach den Eisheiligen die Pflanze nach gewöhnung nach draußen stellen und sobald vernünftiges Wachstum erkennbar wird mit der Düngung anfangen.
Wenn du sie bis Ende April, Anfang Mai durchbekommst hat sie ganz gute Karten.

Normale Blumenerde als Substrat ist meiner persönlichen Erfahrung nach nicht geeignet. Ich hab zwar schon gelesen, dass macher das erfolgreich macht, aber meine entstprechenden Versuche letztes Jahr sind kläglich gescheitert (ähnlich wie bei dir); seit ich das angegebene Substrat nehme schießen meine Musas wie nichts - brauchen dann aber recht viel Dünger, da Kokohum ja keine Nährstoffe enthält.
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 16 Feb, 2011 11:18
Hi,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

Naja, umgetopft habe ich sie, als ich sie vor etwa 8 Wochen gekauft habe (in ganz normale Blumenerde).
Ich gieße sie immer dann, wenn ich merke, dass die Erde trocken ist und sprühe sie jeden Tag etwas an, wegen der Luftfeuchtigkeit.

Ich hatte sie erst direkt am Fenster auf einem Schränkchen stehen - da war die Zugluft wohl aber zu stark, deswegen habe ich sie jetzt in etwa 1,5 m vom fenster entfernt auf einen anderen Schrank gestellt.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragDo 17 Feb, 2011 10:54
Starke Zugluft durch ein offenes oder gekipptes Fenster? Auch im Winter? Das dürfte den Kleinen deutlich zu kalt geworden sein.
Anderthalb Meter vom Fenster ist allerdings viel zu weit weg. Speziell im Winter ist das für Pflanzen stockfinster. Hast Du andere Möglichkeiten, sie heller zu stellen?
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24 Jan, 2011 21:50
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 17 Feb, 2011 12:49
spinnmilben kann man nicht entdecken!
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 18 Feb, 2011 9:41
ja, spinnmilben denke ich, sind es auch nicht...

und nein, in der zugluft stehen sie nicht, deswegen hab ich sie gleich zu anfang umgestellt. das mit einem anderen platz wird schwer - da stehen schon so viele andere :)

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meiner Banane geht es nicht gut von the_green_mile, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1641

Do 12 Apr, 2007 10:43

von Schnuffy Neuester Beitrag

Meiner unbekannten Planze geht's nicht gut! von der-MO, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 16 Antworten

1, 2

16

5341

Mi 19 Jan, 2011 22:24

von Lady-Truck Neuester Beitrag

Hilfe, meiner Pflanze geht nicht gut..... von Dcipolla, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

526

Do 25 Jul, 2013 1:16

von Nativitas Neuester Beitrag

Wie geht es meiner Palme ?? Cycas wächst nicht! von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

7451

Do 09 Aug, 2007 18:50

von dnalor Neuester Beitrag

Hilfe! meiner Euphorbia Lactea geht es nicht gut! von Flowerfee, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

3831

Mo 10 Mai, 2010 14:26

von Flowerfee Neuester Beitrag

Bananenpflanze trägt Früchte - Und wie geht es weiter? von Kaimane, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

866

So 16 Aug, 2015 11:36

von Stumpy Neuester Beitrag

Probleme mit meiner bananenpflanze von leny1983, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3103

Di 27 Okt, 2009 19:17

von leny1983 Neuester Beitrag

Auf meiner Bananenpflanze sind Spinnmilben von Canarias, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

12193

Sa 28 Okt, 2006 20:18

von dezibl Neuester Beitrag

HILFE riesen RAUPEN in der Erde von meiner Bananenpflanze von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

6552

Mi 20 Apr, 2011 10:23

von ZiFron Neuester Beitrag

Lilien Steckling ? Geht oder geht nicht von m_hofmann2001, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

3875

Sa 20 Sep, 2008 17:11

von m_hofmann2001 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema meiner Bananenpflanze geht es nicht gut ! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu meiner Bananenpflanze geht es nicht gut ! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nicht im Preisvergleich noch billiger anbietet.