Trockenmauer an Drainage - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Trockenmauer an Drainage

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragTrockenmauer an DrainageMo 12 Jul, 2010 15:38
huhu

ich trage mich schon länger mit dem Gedanken, unser abschüssiges Terrassenbeet mit zwei niedrigen Trockenmäuerchen "aufzupeppen". Die würden grob geschätzt 40cm hoch sein (über dem Boden) und vielleicht eineinhalb, zwei Meter lang, also wirklich winzig.
Trotzdem gibt's zwei Probleme. Auf der einen Seite enden die Mauern an der Hausdrainage. Hier könnte die Mauer über die Drainage bis zur Hausmauer fortgeführt werden, aber das überzeugt mich genauso wenig, wie sie einfach "in der Luft" enden zu lassen und damit die 40cm oder wie breit die Drainage ist als Lücke zwischen Mauer und Hauswand zu haben. Zum anderen soll das Beet an der anderen Seite begehrbar werden - nur ein paar Trittsteine oder ähnliches, das nimmt nicht viel Platz weg und man kann trotzdem direkt hoch, ohne immer rund um die Terrasse rum laufen zu müssen wie bisher... Allerdings müssten die Steine ziemlich direkt neben die Mäuerchen, weil man sonst an einer großen Blaufichte hängen bleibt... geht das, oder gibt das Schwierigkeiten?

hat jemand eine Idee, wie ich das eine oder andere Problem lösen könnte?
Bilder über Trockenmauer an Drainage von Mo 12 Jul, 2010 15:38 Uhr
Terrasse.jpg
so sah das Hügelchen im Mai aus
TerrasseKrakel.jpg
hab versucht, die grobe Lage einzuzeichnen... erkennt man da irgendwas??
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 17:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 12 Jul, 2010 18:03
Die Trittplatten kannst du schon neber die Mauer legen, ich würde aber eher eine kleine Treppe aus Natursteinplatten daneben bauen, ist optisch einfachs schöner. Die Mauer bis ans Haus zu bauen finde ich jetzt nicht so schlimm. Alternativ könntest du auch irgend ne Steinfigur oder ne Amnphore oder sowas hinstellen oder auch ein Strauch pflanzen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragMo 12 Jul, 2010 18:41
hm einfach was hinzustellen wäre sicher auch eine gute Idee. Große Amphore hinlegen und paar Semps draus "laufen" lassen oder so was O:)
Da steht mittlerweile auch ein Blauregen (zwischen den Mauern. Ich wollt noch warten, bis die Mauer steht.. hab ich letztes Jahr verkündet... das hat dem ersten Pflänzchen das Leben gekostet - Nachschub kam zum Geburtstag - den konnt ich dann schlecht wieder stehen lassen... also sitzt das Pflänzchen jetzt schon - mal sehen, ob es die Maurerei überlebt 8-[), der wird da ganz bald auch einiges kaschieren. Aber wenn man's schon macht, kann man's auch gleich richtig machen, weiß der Geier, wie lang das Pflänzchen da bleiben kann...
die Amphore müsste dann also unter die untere Mauer, sonst fehlt den Hauswurzen das Licht :mrgreen:

Falls wir die Mauer doch weiterziehen - neben der Drainage muss ganz normal tiefer angefangen werden, das is klar. Und dann, wenn die Höhe passt, einfach mit einem breiteren Stein über der Drainage anfangen und normal weitermauern? Oder sollte die in der Drainage auch etwas in die Tiefe?
Und die endet dann eben ohne jeden Halt an der Hauswand. Wie macht man das "haltend"? [-o<

Das mit dem Aufgang ist reine Faulheit - fünf Meter weiter ist die Treppe. Aber da man, um die zu erreichen, immer um die ganze Terrasse rum muss (und auch unter besagter Blaufichte durch - das ist barfuß immer eine Überwindung :-#= ), wollte ich eine kleine Abkürzung legen. Der Hauptweg bleibt bei der Treppe, aber wenn man nix trägt und nur kurz hochwitschen will, reichen ein paar Trittsteine eigentlich. Werd aber mal genau planen und sinnieren, wenn ein kleines Treppchen sich anbietet ist das bestimmt schöner. Nur eben eigentlich nicht nötig...
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 17:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 13 Jul, 2010 15:48
Was für eine Drainage ist das denn. Ich stelle mir jetzt so einen Traufstreifen aus Kies vor. Über den könntest du mit etwas größeren Steinen überbauen. Am Rand einer Trockenmauer kommen eh größere Steine hin. Trockenmauern befestigt man normal auch nicht irgendwo :wink:
Falls du sicher gehen willst kannst du ja das Ende durch Beton miteinander verbinden und etwas hinterbetonieren. Halt so das man es nicht sieht. Aber normal sollten ein paar größere Steine am Ende langen. Wenn du nur ein paar Trittplatten legst würde ich aber eckige Platten in passendem naturstein nehmen sonst sieht es etwas komisch aus.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragDi 13 Jul, 2010 17:22
genau so eine Kiesstreifendrainage isses. Mit hochkant stehenden Abschlusssteinen am Rand.
Das Ende leicht zu betonieren klingt eigentlich nicht schlecht - allerdings mussten wir vor drei Jahren die ganze Drainage ausbuddeln und neu legen, weil das Wasser reingedrückt hat... sollte so ne Aktion mal wieder kommen, müsste das Mäuerchen erst mal wieder weichen. Also "reversibel" gebaut sein...
Ich hoff ja sehr, dass uns diese Buddelei erspart bleibt..... war ein ***biiiep***-Geschäft!

Ja, Trittplatten (oder auch Stufen) aus dem gleichen Stein würden sich anbieten... wird gespeichert, danke :mrgreen:

Freu mich auf die Mauer \:D/
freu mich sogar auf's mauern! So bescheuert muss man erst mal sein :-#=
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 22 Dez, 2008 17:54
Wohnort: Goldbach, USDA Zone 8a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 14 Jul, 2010 15:45
Na dann viel Spass, naturstein ist schon die hohe Kunst im Gartenbau.
Zumindest wenns gut aussehen soll :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragMi 14 Jul, 2010 15:50
wenn's aktuell wird, kommen da ganz sicher noch haufenweise Fragen 8-[
Aber im Moment isses mir zu warm zum Steineschleppen :grzuheiss:

mal sehen, welche Ausrede dann nächsten Monat passt :-#=

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Von unten gießen: Drainage oder keine Drainage? von Ahotep, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

307

Fr 05 Mai, 2017 13:55

von Radix68 Neuester Beitrag

Trockenmauer von terra, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 8 Antworten

8

9898

Fr 31 Aug, 2007 10:14

von gast Neuester Beitrag

Trockenmauer bepflanzen von pflanzenfreund, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 17 Antworten

1, 2

17

21265

Do 05 Jul, 2007 14:45

von Bettina Neuester Beitrag

Welche Natursteine für Trockenmauer von Pandora1983, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 15 Antworten

1, 2

15

11069

Mo 17 Jan, 2011 9:30

von Pandora1983 Neuester Beitrag

Suche Steine für Trockenmauer / Trockenmauersteine von bandibine, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

3322

Mi 06 Okt, 2010 10:51

von gudrun Neuester Beitrag

Drainage für Pergola? von Heidenröschen, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 4 Antworten

4

4283

Di 11 Sep, 2007 8:37

von Heidenröschen Neuester Beitrag

Drainage-Bett für Kürbisse? von Scrooge, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

1768

Mi 23 Jul, 2008 2:52

von Scrooge Neuester Beitrag

Die richtige Drainage? (Strelitzie) von Frashier, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1571

Mi 22 Okt, 2008 18:52

von DK Botanica Neuester Beitrag

Sensorgesteuerte Drainage mit Perlschlauch von Galabau1111, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 2 Antworten

2

473

So 02 Apr, 2017 15:05

von Galabau1111 Neuester Beitrag

Wie genau eine Drainage machen? von obstsalat, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 15 Antworten

1, 2

15

42918

Di 21 Jul, 2009 12:34

von Dansen Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Trockenmauer an Drainage - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Trockenmauer an Drainage dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der drainage im Preisvergleich noch billiger anbietet.