Chillis befallen! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Chillis befallen!

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineFreyboiter
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragChillis befallen!Fr 03 Apr, 2009 20:00
Hallo,
ich bin neu hier, weil ich vor drei Monaten meine ersten Chilipflanzen
gezogen habe. Hat auch bisher super geklappt. Jetzt habe ich irgendwas
an den Blättern. Sieht für mich wie Eier aus. Ich habe allerdings absolut
keine Erfahrung mit Pflanzen und deren Schädlingen. Eingelesen habe ich
mich in das Thema sehr ausführlich und habe auch 3 Tage damit verbracht,
den Schädling zu identifizieren ... leider auf Grund meines unwissens und
meiner erfahrungslosigkeit ziemlich erfolglos. Kurz: Ich brauche eure Hilfe.

Was ist das?:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6391
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 04 Apr, 2009 12:18
Ich kann auf dem Photo leider nichts erkennen. Wo genau siehst Du da Schädlinge?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1347
Bilder: 299
Registriert: Di 03 Apr, 2007 12:03
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Apr, 2009 12:28
Hallo,

meinst du die vielen kleinen weißen Punkte auf den Blättern und das etwas verkümmerte Aussehn der Blätter ? :-k

Hast du mal die Pflanze nach Thripse untersucht ??
Die sind auf der Blattunterseite...
Sie sind so 1-2mm groß und haben kleine Flügel.. Wenn du in die Nähe kommst fliegen sie weg...
Die Larven sind eher kleine Würmchen und hell.

Hier im Forum findeste ne Menge Beiträge zu dem Thema.. ich persönlich würde dir raten Florfliegenlaven zu bestellen.. Die helfen ganz zuverlässig...

liebe Grüße
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 03 Apr, 2009 20:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Apr, 2009 14:23
Hallo!

Also schädlinge sehe ich keine, aber seit gestern hab ich hier eine Plage
an Fruchtfliegen. Sind die Punkte auf den Blättern deren Eier?!

Grüße, Chris.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6391
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 04 Apr, 2009 16:46
Das, was Du für Fruchtfliegen hälst, könnten theoretisch Trauermücken sein. Trauermücken lieben feuchte Erde. Die erwachsenen Tiere selbst sind unschädlich, aber sie legen Eier in die Erde, wo ihre Larven die Wurzeln gerade von jungen Pflanzen schwer schädigen können.
Wenn Du vorsichtig am Topf rüttelst, oder über die Erde pustest, und es fliegen Viecher aufgeschreckt hoch, dann sind es Trauermücken, und keine Fruchtfliegen.
Zur Bekämpfung stellt man als erstes Gelbtafeln auf (gibt es in Bau- und Gartenmärkten, aber z. B. auch in der dm-Drogerie). Die arbeiten nicht mit Gift, sondern nur mit Leim. Sie fangen einen großen Teil der erwachsenen Tiere ab und unterbrechen so den sich lawinenartig vergrößernden Kreislauf aus Mücken, Eiern, und Larven.

Falls Du Angst hast, daß momentan evtl. schon zuviele Larven im Boden sein könnten, kannst Du hier über die Forumssuche mal schauen, ob Du eine Bekämpfungsmethode findest, die Dir zusagt, und die Deine Pflanzen aushalten. Ich glaube, manche Leute tauchen die Töpfe für ein paar Minuten komplett in Wasser unter, in der Hoffnung, daß ein Teil der Larven ertrinkt. So etwas könntest Du machen, wenn Du das nächste mal Gießen würdest - einfach statt dem Gießen ein paar Minuten Tauchbad in einem sauberen Eimer, und danach gut abtropfen lassen.

Trauermücken fängt man sich fast immer ein, aber sie treten vermehrt auf, wenn man schlechte (billige und zu stark torfhaltige) Erde verwendet und/oder wenn man zuviel oder "falsch" gießt. Das kannst Du alles bei Gelegenheit mal hier im Forum nachlesen.


Wenn Du sagst "Eier", heißt das, daß Du da was konkret mit dem Finger abstreifen kannst? Oder sind es einfach "nur" gelbe Punkte dirket auf dem Blatt?
Ich verstehe nicht viel von Chilis; für mich sehen die ganz normal aus. Die gelben Punkte hätte ich jetzt nur für eine leichte Pigmentstörung gehalten, wie ich sie auch bei anderen Sämlingen schon gesehen habe (Bohnen, Kürbisse etc.).

Falls Dir die Pflanzen allerdings ungesund vorkommen sollten, die gelben Punkte z. B. wie ausgesaugte Zellen wirken, besteht noch die Möglichkeit, daß die Pflanzen von Spinnmilben befallen sind. Die kann man mit bloßem Auge nicht sehen; Du müßtest eine Sprühflasche nehmen, und die Pflanzen von allen Seiten mit einem feinen Wassernebel einhüllen - wenn Du dann feinste Gespinste auf der Blattober- bzw. unterseite glitzern siehst, dann sind das Spinnmilben.
Auch für die findest Du Bekämpfungsempfehlungen über die Suche.



Für alle Schädlinge gilt, daß man ein Auge darauf hat, ob auch andere Pflanzen in der Wohnung angesteckt werden.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 03 Apr, 2009 20:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Apr, 2009 17:09
Hallo Scrooge,

Die Punkte auf den Blättern sind kleine Halbkugeln - ziemlich fest. Abstreifen kann man sie nicht.
Zu den Trauermücken: Ich bin schon mal beruhigt, dass die häufig vorkommen. Meine Erde ist zu
einem Drittel "Tomatenerde" von Compo Sana, ein Drittel grober Filtersand (Quarz) und ein Drittel
Seramis. Allerdings dachte ich, dass es nicht nötig wäre die Erde zu sterilisieren (wie es die meisten
Cilizüchter empfehlen).
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, habe ich zwei Probleme: einmal die Fliegen oder
Mücken und einmal die kleinen Halbkugeln auf den Blättern, von denen ich immer noch nicht
weiß was das für welche sind?!

Grüße, Chris.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6391
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 04 Apr, 2009 19:34
Sobald Du Dir sicher bist, daß es Trauermücken sind, weißt Du, daß die Punkte nicht die dazugehörigen Eier sein können.

Irgendwie sehen die Blätter für mich nicht so wahnsinnig krank aus. Wenn die Dinger so festsitzen, bist Du Dir dann sicher, daß es sich nicht eher um "normale" Verwachsungen am Blatt handelt? Hast Du mal geschaut, ob die Punkte auf der Rückseite die Form von Dellen haben?


Schreib' doch mal eine kurze Nachricht im Chili-Stammtisch-Thread: http://green-24.de/forum/viewtopic.php?t=29574

... und kopier' den Link dieses Threads dort hinein und bitte die Leute, mal hier vorbeizuschauen. Die haben sicher alle schon weitaus mehr Chili-Jungpflanzen gesehen, als ich; außerdem hat meine Chili dunkel-lila Blätter, da seh' ich vielleicht so oder so nie Punkte... :wink:
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 5
Registriert: Fr 03 Apr, 2009 20:04
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Apr, 2009 22:30
Okay, vielen Dank!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Meine chillis von shaddow1991, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 28 Antworten

1, 2

28

8971

Mo 26 Mai, 2008 7:10

von Canica Neuester Beitrag

schimmel an meinen chillis?? von andi87, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1268

Mo 02 Aug, 2010 22:41

von andi87 Neuester Beitrag

Chillis anpflanzen (aussähen?) aber wie? von hansdampf, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

24410

Mo 12 Apr, 2010 13:39

von Schnuffy Neuester Beitrag

Meine Chillis haben ein problem von reanimation, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 8 Antworten

8

1129

Fr 25 Jul, 2008 15:53

von Savina Neuester Beitrag

Chillis mit gelben Blättern, weißen Flecken und ... von Ozie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1484

So 27 Jul, 2008 7:52

von dezibl Neuester Beitrag

soll ich an denen (Chillis) schon was machen? von scottishlass, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

4634

Do 23 Jul, 2009 10:22

von scottishlass Neuester Beitrag

Welche sind die schaerfsten chillis..pepperonis? von Belgin, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

710

Mo 23 Mai, 2011 23:42

von Gluggsmarie Neuester Beitrag

Aufzucht von Tomaten, Paprika und Chillis - lange Stengel von Jalapeno, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 46 Antworten

1, 2, 3, 4

46

12115

Di 30 Jul, 2013 18:37

von walmar Neuester Beitrag

Chillis bekommen gelbe Blätter, welche dann abfallen von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

6603

Mi 30 Sep, 2009 16:39

von Rainer89 Neuester Beitrag

Warum sind meine Chillis alle Scharf geworden ? :oops: von Locke, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 19 Antworten

1, 2

19

3477

Mi 11 Sep, 2013 15:28

von Screami Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Chillis befallen! - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Chillis befallen! dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der befallen im Preisvergleich noch billiger anbietet.