Mein Oleander vertrocknet teilweise - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Mein Oleander vertrocknet teilweise

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12 Jul, 2008 16:58
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo, ich hoffe mir kann hier jemand helfen. :roll:

Ich möchte schon seit Jahren einen Oleander haben, aber ohne Balkon ging das bisher nicht. Dann dieses Jahr eine neue Wohnung mit Balkon und zum Einzug von meinem Schatzgleich einen Oleander. Das war so März dieses Jahr.

Leider scheint mit dem tollen Ding was nicht zu stimmen. Erst sind die blätter teilweise matt geworden, jetzt sind genau diese Bereiche vertrocknet. Der Rest des Oleander scheint, abgesehen vom blühen, i.O. zu sein. Nur mach ich mir echt Sorgen. Kann es ein, dass der Oleander doch noch leichten Frost abbekommen hat? Oder kennt wer ne Lösung? Was soll ich machen. Augenscheinlich hat er weder Läuse, noch Pilz.

Ich häng mal Bilder von dem Patienten an.
Bilder über Mein Oleander vertrocknet teilweise von Sa 12 Jul, 2008 17:10 Uhr
HPIM0884.JPG
HPIM0885.JPG
HPIM0886.JPG
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 635
Bilder: 28
Registriert: Di 08 Apr, 2008 17:58
Wohnort: Damme
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 17:32
Hallo crazydogs

Erstmal herzlich willkommen im Forum.

Hast du deinen Oleander schon mal auf Schädlinge untersucht?
Schneide das Braune heraus, er wird wieder austreiben.
Mein Weißer war komplett so braun wie deiner. Ich habe ihn bis auf 10 cm zurück gestutzt. Hat etwa 2 Monate gedauert, da trieb er wieder aus. Aber mit der Blüte wird es dieses Jahr dann nichts mehr.
Also, so ein Oleander kann ganz schön was ab.
Ich hänge dir mal einen Link an, da erfährst du alles über Oleander:
http://www.oleanderhof-nunsdorf.de/oleander/pflege.html

LG
Brigitte
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12 Jul, 2008 16:58
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 17:56
prima danke.

Wie weit darf ich ihn runterschneiden?

Wie gesagt, ich finde weder Läuse, noch Pilz. Das ganze geht jetzt auch schon 3 Monate so. Das hier ist das Ergebnis. Scheinbar werden auch keine weiteren Blätter befallen. Der Oleander kriegt auch jede Woche seine durchdringende Wässerung, bei Hitze natürlich öfters.

Also wie weit runter soll ich den schneiden?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 635
Bilder: 28
Registriert: Di 08 Apr, 2008 17:58
Wohnort: Damme
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 18:27
So weit, wie das braune geht, bzw. wie du runter kommst.
Sieht dann sicher erst ziemlich vermackelt aus, aber er kommt schon wieder. :D
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12 Jul, 2008 16:58
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 18:43
was ist mit den grünen Trieben? Einmal total Kahlschlag oder die grünen lieber erst stehen lassen und dann später beischneiden?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 635
Bilder: 28
Registriert: Di 08 Apr, 2008 17:58
Wohnort: Damme
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 18:45
Laß die grünen stehen!!!!
Bitte nur das Braune rausschneiden!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 635
Bilder: 28
Registriert: Di 08 Apr, 2008 17:58
Wohnort: Damme
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 18:47
In den grünen Trieben sind die Anlagen zum Blühen im nächsten Jahr.
Mensch, hast du mich jetzt erschreckt!!!

Bitte keinen Kahlschlag :-#(
Azubi
Azubi
Beiträge: 40
Registriert: Sa 12 Jul, 2008 16:58
Wohnort: Essen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 20:01
die braunen aber bis zum stamm (rote Linie) zurückschneiden?

kann man die grünen dann nächstes Jahr oder so kürzen, damit die Äste irgendwann mal wieder die gleiche Länge kriegen?

Werd ich morgen gleich machen oder soll ich bis zum Herbst warten?

Nun hab ich ne Lösung, aber trotzdem würde mich interessieren was er hat? Vielelicht habich ja auchnen Fehler gemacht. Hät ich ihn vielleicht nich umtopfen dürfen im Frühjahr oder keine Blumenerde nehmen dürfen? Woran liegt das mit den Blättern?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 635
Bilder: 28
Registriert: Di 08 Apr, 2008 17:58
Wohnort: Damme
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 12 Jul, 2008 20:17
Woran das mit den Blättern liegt, kann ich dir auch nicht sagen.
Ich habe einen rosanen und einen weißen. Beide gleich alt und waren gleich groß. Und bekamen gleiche Behandlung.
Im Winter kamen beide ins Treppenhaus. Beide bekamen gleich viel/wenig zu trinken. Dem Rosanen gings super, der Weiße vertrocknete. Dann hab ich beide nach Weihnachten nach draussen auf den Balkon gestellt. Dicht an die Wand, Südseite.
Der Rosane wuchs weiter, der Weiße trocknete vor sich hin.
Anfang April hab ich den Weißen bis auf 10 cm ins alte Holz zurück geschnitten und Anfang Juni trieb er wieder aus. Die neuen Triebe sind jetzt etwa 30 - 40 cm lang und er wird hoffentlich im nächsten Jahr wieder blühen.

Ich würde das mit den grünen Trieben abschneiden sein lasssen, du hast sonst im nächsten Jahr keine Blüte.
Im Frühjahr umtopfen, den Topf ruhig etwas größer nehmen und gute Blumenerde. Spare bitte nicht an der Erde, du wirst dich später ärgern. Schimmel, klumpige Erde, Viecher drin - alles schon gehabt, bis hin zu Schneckeneiern, die Viecher hab ich heute noch auf dem Balkon.
Und bitte das Düngen nicht vergessen. Oleander sind Starkzehrer, die brauchen 1x die Woche in den Frühjahr/Sommermonaten ihren Dünger. Ende August kannst du so langsam damit aufhören.
Und dann kühl aber frostfrei überwintern, aber nicht zu trocken werden lassen. Hin und wieder ´nen Schluck Wasser.
Alles andere ist Glücksache.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Areca - Blätterspitzen teilweise "vertrocknet" ? von Kaspar Hauser, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2391

Do 10 Feb, 2011 16:25

von Ardelicia Neuester Beitrag

Oleander vertrocknet :zacksx: von BiancaM, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

4519

Mi 02 Mai, 2007 9:37

von Schutzengel Neuester Beitrag

Oleander und Hibiskus total vertrocknet von old_juergen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 12 Antworten

12

4172

Do 22 Mär, 2012 10:39

von old_juergen Neuester Beitrag

Winzige Tierchen, teilweise weiss teilweise braun/schwarz von Greenhörnchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 17 Antworten

1, 2

17

4277

Fr 22 Jun, 2007 21:12

von Greenhörnchen Neuester Beitrag

Ist mein Zitronenkeimling vertrocknet ? von # Franzi (:, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1610

Mi 18 Mär, 2009 17:00

von # Franzi (: Neuester Beitrag

Mein Kaktus vertrocknet!? von maxpower, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 16 Antworten

1, 2

16

8330

Fr 07 Mai, 2010 22:05

von Black_Desire Neuester Beitrag

Mein Olivenbaum ist vertrocknet!! HILFE!!!! von Stefan99, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

29973

Do 19 Apr, 2007 17:05

von Stefan99 Neuester Beitrag

Mein Bonsai vertrocknet, wie kann ich ihn retten? von Gerutis, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

938

Di 25 Okt, 2016 17:49

von Rose23611 Neuester Beitrag

Was hat mein Oleander ? von Golwyn, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

351

Fr 15 Apr, 2016 18:42

von Golwyn Neuester Beitrag

ist mein oleander eingegangen?? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1586

Fr 25 Mär, 2011 15:12

von aceituna Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Mein Oleander vertrocknet teilweise - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Mein Oleander vertrocknet teilweise dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der teilweise im Preisvergleich noch billiger anbietet.