Merkwürdiges Schadbild an Bananenstaude - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Merkwürdiges Schadbild an Bananenstaude

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
Guten Morgen zusammen,

an meiner Banane tritt ein merkwürdiges Schadbild auf & ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.
Die Blattunterseiten der älteren Blätter sind mit einer weißen Schicht überzogen. Ich habe bereits mit einer Lupe untersucht, ob es sich eventuell um Spinnmilben handelt, jedoch ist der Belag eher wie Pulver. Wenn man ihn mit dem Finger abstreift, hat man eine weiße Pulverschicht auf dem Finger.
Ich benutze entkalktes Wasser - kann mir deswegen eigentlich nicht vorstellen, dass es Kalkablagerungen aus dem Wasser sind. :?:
Zweitens ist das neuste Blatt gewachsen und bekommt so merkwürdige trocken, ovale Stellen. Sie treten mitten auf dem Blatt auf & mittlerweile hat auch das zweitjüngste Blatt eine solche Stelle.

Ich brauche dringend Hilfe. Danke! :(
Bilder über Merkwürdiges Schadbild an Bananenstaude von Di 22 Jan, 2008 9:54 Uhr
banane1.jpg
Auf der Blattunterseite der älteren Blätter ist eine solche hauchdünne Pulverschicht.
banane2.jpg
Auf dem zweitjüngsten Blatt trat die Stelle erst auf nachdem es sich komplett ausgerollt hatte.
banane3.jpg
Die Stellen sind braun und ganz trocken. Sie treten auf dem jüngsten Blatt mittendrin auf.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3910
Bilder: 95
Registriert: Mo 06 Aug, 2007 20:09
Wohnort: Nähe Hof / 614 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Jan, 2008 11:33
Hallo Canica,

diese braunen Stellen bekommen meine Musas immer wenn sie zu dunkel und zu warm stehen. Wenn ich mir die zwei letzten Bilder so ansehe scheint sie auch ziemlich dunkel zu stehen. Könntest du vielleicht mal ein Foto von der ganzen Musa machen, damit wir den Standort sehen?

Die Blätter sehen auch ziemlich hell aus, sind die auch ganz weich??
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 581
Bilder: 21
Registriert: Do 02 Aug, 2007 21:09
Wohnort: Mannheim/USDA 8
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Jan, 2008 13:45
Die weißen Flecken dürften Spritzmittelreste sein.Einfach die Blätter mit feuchtem Tuch oder Schwamm abwischen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 31
Registriert: Mi 24 Okt, 2007 14:30
Wohnort: Herten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Jan, 2008 13:51
Hallo,

meine Ice Cream und Dwarf Orinoco sehen teilweise genauso aus. Und meine stehen im Wintergarten hell und nicht zu warm.

Ich hatte zuerst auch auf Kleintiere, insbesondere Spinnmilben, getippt. Die sind es aber nicht. Ansonsten wachsen meine Musas alle recht gut.

Die braunen Flecken sehen fast wie Verbrennungen aus, die entstehen wenn z. B. eine Lampe zu nahe dran steht.

Gruß Calimero
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragDi 22 Jan, 2008 17:54
Lampe zu nah kann ich definitv ausschließen, eher steht sie - wie auch schon gesagt wurde zu dunkel. Die Blätter sind auch dünn.
Kann sie nur näher an ein Fenster schieben, habe leider keinen Wintergarten der auch noch kühl wäre. :(
Wieso entstehen dann aber diese komischen braunen Stellen? Ist sie dann ev auch zu feucht? Oder zu trocken? Weiß gar nicht mehr was ich nun richtig mache.... :shock:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3910
Bilder: 95
Registriert: Mo 06 Aug, 2007 20:09
Wohnort: Nähe Hof / 614 m ü. NN
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 22 Jan, 2008 23:16
Also, für eine Musa ist es im Winter am besten wenn sie kühl steht (um die 12 Grad - je nach Sorte). Dabei ist es eigentlich egal ob hell oder dunkel. Wenn sie dunkel steht wird sie alle Blätter verlieren. Man kann sie auch vorher abschneiden. Der Scheinstamm wird dann im Frühjahr wieder neu austreiben. Am besten wär es natürlich wenn du einen hellen, kühlen Platz hättest.

Zum gießen: wenn du sie warm stehen hast braucht sie natürlich mehr Wasser. Nur bei kühler Überwinterung das Gießen reduzieren, dann nur so viel gießen, dass der Wurzelballen nicht komplett austrocknet.


LG Lisa
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5841
Bilder: 27
Registriert: Fr 10 Mär, 2006 20:06
Wohnort: Schwabenländle
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 2:03
mh :-k ich find die braunen Stellen etwas suspekt. Ich würd ja auf eine Art Pilz tippen, aber von Pilzkrankheiten hab ich leider keine Ahung. Ich denk an zu hoher Luftfeuchtigkeit wird es nicht liegen, eher an zu wenig, aber mich macht es stutzig, dass die braunen Stellen in der Mitte sind. Ich kenn das bei zu geringer Luftfeuchtigkeit nur so, dass die dann vom Rand her braun werden :-k
Vielleicht wurde das Blatt schon beschädigt, als es noch eingerollt war und jetzt erst so richtig rauskommt :-k

Wie sehen denn die restlichen Blätter so aus ?
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 23 Jan, 2008 8:05
Beschädigung kann ich auch ausschließen - sie wurde nicht bewegt. :wink:
Aber wenn schnupp1987 diese Flecken auch kennt.... ?
Ich werde es jetzt mal versuchen, indem ich sie einfach ganz nah an ein helles Fenster schiebe. Hoffe einfach mal, dass sie sich wieder erholt & es kein Pilz oder ähnliches ist.
Deswegen wollte ich vorsichtshalber nachfragen, nicht dass es doch ein Pilz ist und ich ihn sich schön ausbreiten lasse. :cry:
Vielen Dank Euch allen!

Achso, das zweitjüngste Blatt ist ja mit einem Bild vertreten. Die älteren Blätter sind fleckenlos bis auf dieses weiße Pulver unten - siehe Bild eins. Aber das beobachte ich jetzt mal, nachdem ich das Weiße mit einem feuchten Schwamm abgewischt habe. :?
Benutzeravatar
kleines Scheusal
Beiträge: 6452
Bilder: 10
Registriert: Sa 20 Okt, 2007 10:04
Wohnort: im wilden Osten
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 8:22
Hallo Canica


die braunen Stellen können von Ungeziefer handeln, die das Blatt noch während des Wachstums im Scheinstamm geschädigt haben.
Nicht jedes Ungeziefer bleibt bei seiner Schandtat hocken und wartet darauf, daß wir es meucheln- nein; einige sind so schlau und suchen schnell das Weite :wink:
Zurück bleibt ein meist ratloser Pflanzenbesitzer.

Aber auch eine ungleichmässige Versorgung mit Dünger kann so ein Schadbild hervorrufen.

Ich finde die Fehler.- oder Ursachensuche grade im Winter besonders schwierig. Man reduziert Wasser und Düngergabe, die Lichtverhältnisse sind bescheiden... wenn wundert es, daß auch Pflanzen "gestresst" sind und empfindlicher reagieren?



Ciao, DonnaLeon
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 23 Jan, 2008 8:31
Ja, das ist wohl wahr. :wink:
Habe "Madam" jetzt mal vor mein hellstes Fenster geschoben & werde sie weiter beobachten.
Ungeziefer
Hatte ich natürlich auch. :roll: Trauermücken - und die waren ziemlich hartnäckig und machen natürlich auch vor einer Banane nicht halt.
Jetzt habe ich sie alle gemeuchelt & hoffe fast schon auf einen baldigen Frühling.
Wenn die Pflanzen alle raus können, ist alles soooo viel leichter..... :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 8:35
Hallo Canica,

zu den gelben Flecken kann ich Dir leider auch nix Genaues sagen, die hatte ich auf meiner Maurellii auch ... es wurde auch auf einen Pilz getippt ... ich hab aber vor dem Einräumen ins Winterquartier nix unternommen ... mal sehen, was die Blätter jetzt im Frühjahr machen.

Wegen des weißen "Pulvers": ist das gleichmäßig über die gesamte Blattunterseite verteilt oder meinst Du nur die weißen "Punkte" die man auf dem Foto sieht???

Wenn es gleichmäßig verteilt ist ... und auch am Scheinstamm zu sehen ist: Das haben manche Arten ... meine M. Manzano hat mich da auch damit geschreckt ... das gehört aber so!!! Welche Musa ist denn davon "betroffen"????
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 23 Jan, 2008 8:46
Hallo Moni,

das ist recht gleichmäßig auf der Blattunterseite verteilt. Aber in der Mitte ist es einfach am Besten zu fotografieren.
Am Scheinstamm tritt es so gut wie gar nicht auf. Aufgrund der Blattfärbung bin ich immer davon ausgegangen, dass es eine Dwarf Cavendish ist. :oops: Bei den Kindeln von dieser Musa, die inzwischen groß und in eigenen Töpfen sind, tritt keines der beiden Sachen auf. Bei denen ist alles ok. Deswegen habe ich mir Sorgen um die Große gemacht.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 23 Jan, 2008 9:05
Hallo Canica,

Tja :-k :-k dann weiß ich auch nicht weiter .... beobachte mal weiter ... alles Gute für die Musa!
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMi 23 Jan, 2008 9:15
:? Dankeschön! Werde berichten....
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 10:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
BeitragMo 28 Jan, 2008 10:25
Guten Morgen zusammen,

ich möchte Euch mal einen aktuellen Lagebericht zu meiner Problem-Musa geben.
Als erstes Danke nochmal an alle für Eure tollen Tipps.
@orchideenfan: Diesen weißen Staub habe ich wie Du vorgeschlagen hast abgewischt und da ist nichts Neues hinzugekommen. Das deutet nun wirklich darauf hin, dass Du einfach recht hattest. =D> Danke!!!!!

Des Weiteren habe ich Euch ja berichtet, dass ich das gute Stück direkt vor's Fenster geschoben habe. Die letzten Tage war es bei uns auch schön hell & manchmal sogar sonnig und was kann ich sagen.... Es geht ihr besser!!!! \:D/
Der kleinere der braunen Flecken wird kleiner. Ohne Quatsch!!! Die Blätter sind grüner. Ein neues Blatt wächst fleißig und ihr Mini-Kindel ist seitdem auch ein gutes Stück gewachsen. :mrgreen:
Ich freue mich & bin Euch ganz doll dankbar!!! :-#=
Trotzdem werde ich natürlich die Situation weiter beobachten & wenn das neue Blatt vollständig rausgekommen ist, werde ich sehen, ob es gesund ist & Euch dann ein neues Foto spendieren. :D

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Merkwürdiges Insekt von PetraK, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 2 Antworten

2

226

Mo 11 Jun, 2018 17:56

von PetraK Neuester Beitrag

An der Aristolochia ein merkwürdiges Gebilde von Argo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

970

Sa 12 Jul, 2008 12:18

von marcu Neuester Beitrag

Merkwürdiges Phänomen bei Tabakpflanze von d0um, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

5800

Di 08 Sep, 2009 8:27

von d0um Neuester Beitrag

Merkwürdiges Insekt - Schaumzikade von iriri, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

912

Mi 28 Jan, 2015 22:36

von firemouse Neuester Beitrag

Schadbild am Birnenbaum, was ist es? von Sorcha, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

495

Mo 01 Sep, 2014 13:02

von Homo horticola Neuester Beitrag

Koreatanne-Schadbild? von Grüngärtner, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

1410

Mi 28 Jan, 2015 20:24

von Grüngärtner Neuester Beitrag

Welches Schadbild ist das? von kiam, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

293

Fr 23 Jun, 2017 18:03

von dnalor Neuester Beitrag

Schadbild an Washingtonia filifera??? von Betty, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

4103

Mi 11 Jul, 2007 12:33

von Betty Neuester Beitrag

Komisches Schadbild am Hibiskus von Schnupp1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3073

Do 29 Mai, 2008 12:44

von SchwarzeLilie Neuester Beitrag

Seltsames Schadbild bei Beaucarnea von sentanza, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2031

Fr 06 Nov, 2009 10:02

von gudrun Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Merkwürdiges Schadbild an Bananenstaude - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Merkwürdiges Schadbild an Bananenstaude dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bananenstaude im Preisvergleich noch billiger anbietet.