Welchen Mangel hat mein Hibiskus? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Welchen Mangel hat mein Hibiskus?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5277
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
BeitragWelchen Mangel hat mein Hibiskus?Fr 18 Mai, 2018 12:53
Hallo liebe Gemeinde :)

Ich sorge mich seit einiger Zeit um einen meiner Hibis. Er bekommt seit neuestem so helle grüne Blätter, die ganz anders aussehen als seine bisherigen dunkelgrünen.
Dazu muss ich aber sagen, dass die dunklen Blätter wohl noch aus der Zeit stammen, als er in der Gärtnerei mit Wachstumshemmern und Dünger vollgepumpt wurde, weshalb sie in diesem Zusammenhang eigentlich auch nicht als "so gesund" zu bezeichnen sind... Aber die neuen Blätter, die er nun bekommt, sind noch schlimmer, weil sie eben so wahnsinnig hellgrün, mit stellenweise dunklen Adern sind. :(

Schädlinge hat er keine, da habe ich schon geguckt. Außerdem haben die Hibis am 29. März ein Kombistäbchen gegen Blattläuse bekommen (jeder Topf genau ein Stäbchen). Die Blattläuse sind alle tot.

Ich vermute einen gravierenden Nährstoffmangel, weiß aber nicht wie jetzt vorgehen...
Ich hätte Biodünger da (von Aries mit NPK 7-3-6), also einen pelletierten Langzeitdünger. Und ich habe den hier im Forumsshop angebotenen Hibiskusdünger (Flüssig NPK 6-6-4), habe damit aber bisher nie gedüngt. :oops: mit Flüssigdünger im Allgemeinen und im Besonderen habe ich immer so meine Probleme....
Oder ist der pH-Wert vllt Schuld? Ich hab hier sehr kalkhaltiges Wasser, aber dann müssten meine anderen Hibis auch solche Mangelerscheinungen haben und die sehen so weit gut aus.

Gebt mir bitte einen Rat [-o<

lg
Henrike
Bilder über Welchen Mangel hat mein Hibiskus? von Fr 18 Mai, 2018 12:53 Uhr
Hibiscus_gelborange_2018_05_18 (1).JPG
nur fürs Foto umgestellt
Hibiscus_gelborange_2018_05_18 (2).JPG
Schadbild am Blatt
Hibiscus_gelborange_2018_05_18 (3).JPG
Hibiscus_gelborange_2018_05_18 (4).JPG
altes (dunkelgrünes) und neues (hellgrünes) Blatt
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 117
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: Welchen Mangel hat mein Hibi?Fr 18 Mai, 2018 18:11
Das sieht nach Eisenmangel aus. Am schnellsten kannst du den mit einer Düngung über die Blätter beheben.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5277
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
BeitragRe: Welchen Mangel hat mein Hibi?Fr 18 Mai, 2018 18:22
Hallo Dörthe :D

eine Blattdüngung könnte ich mit dem Hibiskus-Flüssigdünger machen.
Bei meinem Talent im "Pflanzen-mit-Dünger-umbringen" *doppeltunddreifachschäm* :oops: :oops: muss ich da wirklich seeeehhr vorsichtig sein....

lg
Henrike
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 117
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe: Welchen Mangel hat mein Hibi?Fr 18 Mai, 2018 18:29
Ist denn in dem Hibiskusdünger Eisen enthalten? Ich würde eher zu einem speziellen Eisendünger neigen, z.B. Ferramin.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5277
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
BeitragRe: Welchen Mangel hat mein Hibi?Fr 18 Mai, 2018 19:00
Ich hab grad geguckt... als Spurennährstoff ist er schon drin.
Wo kriege ich denn einen Eisendünger her? Gibt's so was auch im Baumarkt zu kaufen? (Ich kaufe nicht online ein [-( :oops: )

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5277
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
Okay, hab die Frage (fast) selbst beantwortet. Der Baumarkt mit dem Biber scheint den zu haben, aber ob mein (Discount-)Baumarkt um die Ecke den hat, weiß ich nicht. Ansonsten müsste ich morgen mit dem Fahrrad ein ganz schönes Stück Strecke zurücklegen, um zum Ob* zu kommen. Na, was tut man nicht alles für seine geliebten Pflanzen... :lol:

lg
Henrike
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 117
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hey Henrike,
Sorry war zwischenzeitlich nicht online. Du kannst zum Beispiel Ferramin von Neu...f verwenden. Da ist neben einem hohen Eisenanteil auch noch Stickstoff drin.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5277
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
Kein Problem, Dörthe! :lol:
War gestern im Baumarkt mit dem Biber und hab Ferramin geholt. Hab die Lösung gestern Abend auch noch angerührt und gespritzt. Hab dabei auch gleich noch einen weiteren Hibiskus und meinen Granatapfelbaum (der auch etwas "blassgrün" um die Blätter aussah) mitversorgt.
Jetzt warte ich ab, was passiert. Ich hatte eigentlich nach dem Sprühen schon den Eindruck, dass der Hibi etwas besser aussah, aber vllt war das nur eine optische Täuschung durch das Licht. Ansonsten bekommt er die nächsten Tage noch eine Nachbehandlung :mrgreen:

Nochmals danke für deine Hilfe!

lg
Henrike
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 117
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
=D> Du solltest recht schnell eine Besserung sehen können. Ich habe letztens meine etwas vernachlässigten Tomatenpflanzen übers Blatt gedüngt (N) und schon am nächsten Tag sahen sie besser aus.
Alles Gute für deine Hibis und schöne Pfingsten :09pflanzenpflege:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5976
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 130
Blüten: 30160
Moin,

Eisendünger ist ja schön und gut....... und teuer, beseitigt aber nicht die Ursache. Wobei ich hier ein wenig den Verdacht hege, dass die Kombistäbchen gegen Blattläuse etwas damit zu tun haben könnten, es also eine leichte "Vergiftung" vorliegt. Vor allem scheint sich der Schaden sehr schnell entwickelt zu haben, was bei Eisenmangel meist nicht der Fall ist. Dieser braucht meist länger bis er sich zeigt. Haben die anderen Hibiskus denn auch diese Stäbchen bekommen?
Meiner Meinung nach hätte es ein Umtopfen auch gemacht, auch bei Eisenmangel. Ausserdem reicht die Menge an Eisen in den Volldüngern im Allgemeinen aus, um so einen Schaden mit der Zeit zu beheben.

Die Symptome sprechen natürlich schon für Eisenmangel, bei Vergiftungen entstehen aber oft ähnliche Schadbilder.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5277
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
Hallo Stefan,

ja, die anderen Hibiskus haben auch jeweils ein Stäbchen bekommen. Bei ihnen konnte ich keine Auffälligkeiten wie bei meinem betroffenen Hibiskus feststellen, ihre Blätter waren normal "mittelgrün" (so nenne ich das, denn dunkelgrün sind die Blätter ja meist nur, wenn sie direkt aus der Gärtnerei kommen).
Ich halte alle meine Hibis im selben Substrat, (ich hoffe, ich darf an dieser Stelle mal Namen nennen) einer Mischung von CompoSana Qualitäts-Blumenerde und Blähton im Verhältnis von ca. 2:1. Mit dieser Substratmischung habe ich gute Erfahrungen gemacht, weil sie locker ist und recht einfach mit ihr umzugehen ist (bzgl. Wässern).
Die einzige Auffälligkeit, die ich am betroffenen Hibiskus feststellen konnte, war, dass er nach dem Einwintern 2017 einen ständigen Clinch mit Blattläusen hatte. Ich habe bis zum Einsatz der Kombistäbchen komplett auf chemische Mittel verzichtet und habe nur den Hibiskus unter fließend Wasser abgeduscht, wenn's mit dem Befall zu schlimm wurde. Ich habe kein einziges Mal gespritzt (obwohl ich durchaus ein paar Mittel da gehabt hätte).
Mit dem Einsatz der Kombistäbchen habe ich gewartet bis Ende März, weil mit der Gabe der Schädlingsbekämpfung ja auch eine Düngergabe verbunden ist und ich auf zu viel Wachstum im Winterquartier gern verzichten wollte.

Zwischen dem Einsatz des Kombistäbchens und dem Auftreten der gezeigten Symptome lagen vllt vier Wochen? Ich habe mir das Problem erst einmal angesehen und als es augenscheinlich nicht von allein besser wurde (er hat zwischendurch auch mal geblüht; die Blüte war normal ausgefärbt, also nicht irgendwie "verändert" oder so), habe ich mich hier ans Forum gewandt.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5976
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 130
Blüten: 30160
Moin Henrike,

war halt ein Verdacht, weil ich sowas auch schon gesehen hatte und in dem Fall waren dann tatsächlich die Stäbchen schuld. Es gibt leider immer so viele Möglichkeiten und es ist oft nicht so eindeutig, wie man immer denkt.

Dann drück ich Dir die Daumen mit dem Hibiskus und hoffe, dass die zusätzliche Eisendüngung hilft. Bei Spurennährstoffen immer vorsichtig dosieren.
Benutzeravatar
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 117
Registriert: Do 04 Jan, 2018 0:12
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hallo Henrike,
geht's deinem Hibiskus denn inzwischen besser?
LG Dörthe
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5277
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (91)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
Ja, es geht ihm inzwischen wieder besser! :D
Ich hab das dann mit der Nachbehandlung doch besser gelassen, weil er eine Blütenknospe hatte, die dann auch aufgeblüht ist. Inzwischen ist das bisher helle Laub schon wieder sichtbar ins "Mittelgrüne" gewechselt. Stellenweise sieht man noch was an einzelnen Blättern, aber das legt sich wahrscheinlich auch noch.

@ Plantsman,

ja, das verstehe ich schon, dass es da durchaus zu Komplikationen kommen kann, wenn sich z.B. der pH-Wert ungünstig verändert und die Nährstoffe nicht mehr so ohne Weiteres aufgeschlossen werden können.

lg
Henrike
Bilder über Welchen Mangel hat mein Hibiskus? von Fr 01 Jun, 2018 13:51 Uhr
Hibiscus_gelborange_2018_05_22.JPG
Blüte am 22. Mai
Hibiscus_gelborange_2018_06_01 (1).JPG
ein Bild von heute (1. Juni)
Hibiscus_gelborange_2018_06_01 (2).JPG
die Blätter sehen besser aus :)
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2695
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 17:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 9
Blüten: 80
Blattdüngung, das ist jetzt mal interessant, das ist mir neu. Dazu hab ich noch Fragen, aber die stell ich hier:

wie-funktioniert-blattduengung-t2107.html


Alles Gute

Max

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Welchen Hibiskus für Tee verwenden? von DanyP, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

6268

Mo 08 Mär, 2010 17:56

von DanyP Neuester Beitrag

Was hat mein Hibiskus? von vergissmeinicht1, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1948

Sa 10 Mai, 2008 21:14

von vergissmeinicht1 Neuester Beitrag

Was hat mein Hibiskus??? von JJ, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1714

So 27 Jul, 2008 20:49

von JJ Neuester Beitrag

Was hat mein Hibiskus? von Claudia21, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2954

Fr 15 Mai, 2009 18:41

von Claudia21 Neuester Beitrag

Was hat mein Hibiskus? von catherine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

1344

Fr 24 Jul, 2009 22:22

von catherine Neuester Beitrag

Was hat mein Hibiskus? :( von Lony, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

356

Di 16 Jul, 2013 19:19

von Lony Neuester Beitrag

Mein Hibiskus ist komisch von Hibiskus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3302

Mi 02 Aug, 2006 11:02

von shaddow1991 Neuester Beitrag

Was hat mein Hibiskus da für Tiere? von NadineO., aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1335

Mi 04 Okt, 2006 18:11

von gudrun Neuester Beitrag

Mein Hibiskus kränkelt von amarillo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

6279

Fr 18 Jul, 2008 10:43

von Kevagianer Neuester Beitrag

Was hat mein wilder Hibiskus? von liolina, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1914

Mi 30 Sep, 2009 16:23

von liolina Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Welchen Mangel hat mein Hibiskus? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Welchen Mangel hat mein Hibiskus? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hibiskus im Preisvergleich noch billiger anbietet.