Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Online: 87  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11 Sep, 2017 20:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen
Bin ganz neu hier und verzweifelt, ich hoffe mir kann jemand helfen. Es sind auch gleich zwei Dinge die mich und meine Geldbäume beschäftigen.
Zum Einen sind die Blätter der Pflanzen (ich habe mehrere) sehr weich geworden und lassen die Köpfe hängen. :( habe sie wohl auch zu sehr gegossen. Das habe ich vorerst eingestellt.
Zum Anderen habe ich winzige schwarze Krabbelviecher, etwa 1mm klein, in der Erde entdeckt. Wenn ich in der Erde herum stocher dann fliegen auch andere Tiere da raus.
Weiß jemand einen Rat bezüglich dieser beiden Dinge?
Würde mich sehr freuen wenn jemand zu helfen weiß.
Besten Dank euch allen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2680
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
:( Oh jeh
Ich fürchte fast, dass sie dauerhaft zu feucht standen und die Wurzeln gefault sind.
Könntest Du ein Foto hochladen ?
Wenn ich von gefaulten Wurzeln ausgehe- Pflanzen aus der Erde holen, alles was matschig ist abmachen, trocknen lassen und neu einpflanzen. Rest wegschmeißen.
Alternative: Je nachdem wie groß die Pflanzen sind- einen schönen, festen Stamm aussuchen, abschneiden und neu bewurzeln.

Das andere Problem sind wahrscheinlich Trauermücken. Wenn die Erde ausgetauscht wird, sind die Larven auch weg.
Sonst habe ich die besten Erfahrungen mit sog. Gelbtafeln (gelbe Plastiktafeln mit Kleber drauf)- bekommt man in jedem Baumarkt.

VG Sandra
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11 Sep, 2017 20:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo. Vielen Dank für die schnelle Antwort. Hab drei Bilder angefügt. Den Kleineren der Bäume hab ich vor Kurzem in Kakteen und Sukkulenten Erde umgetopft. Als ich das gemacht hab hätte ich nicht den Eindruck als wären die Wurzeln verfault. Sah alles irgendwie in Ordnung aus.
Der Große (mit den Holz Stäben als Rankhilfe) lässt (wenn man das erkennen kann) die Blätter hängen und die sind total weich und schlaff. Wie beim Kleinen.
Der ganz Große ist der mit den Viechern. Der ist sicher nicht in Sukkulenten Erde eingepflanzt worden. Hab mir den vor Kurzem von Privat gekauft.

Wäre denn jetzt die richtige Zeit zum Umtopfen? Außerdem geilt (ich glaube das heißt so) der aus.

Freue mich über eine Antwort.
Besten Dank und einen schönen Tag.
Bilder über Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde von Di 12 Sep, 2017 9:58 Uhr
Unknown-1.jpeg
Unknown-2.jpeg
Unknown-3.jpeg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2680
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
Hm -die gute Nachricht -verfault sehen sie nicht aus.

Die schlechte Nachricht -die auf Bild 1 und 3 sind durch einen absolut ungeeigneten Standort völlig vergeilt (durch Lichtmangel in die Höhe geschossen). Wenn sie schon so Stützstäbe brauchen, ist das kein gutes Zeichen.
Der auf Bild 2 sieht noch am besten aus.

Abhilfe kannst Du nur durch einen anderen Standort schaffen. Mindestens direkt Südfenster.
Im Sommer (also die ganze frostfreie Periode) stehen sie am besten draußen (Garten, Balkon) in der prallen Sonne nach Gewöhnung, dann ab Frost (ca Nov bis März) kühl (5°C) und hell. In der Zeit braucht man sie überhaupt nicht gießen und dann können sie sogar blühen.

Umtopfen kann man schon noch, nur keinen Dünger mehr oder vorgedüngte Erde verwenden.

Die Tierchen werden Trauermücken sein.
VG
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2680
Bilder: 9
Registriert: Di 15 Jul, 2008 11:17
Wohnort: Berlin
Renommee: 5
Blüten: 50
Was ich noch dazu schreiben wollte- es ist kein schneller Behandlungserfolg zu erzielen. Du kannst sie nun an einen guten Standort stellen, allerdings kommt nun die dunkle Jahreszeit, da werden sie sich nicht gut erholen. Aber ein kühler, heller Standort wäre schonmal gut. Dann kannst Du sie nächstes Jahr rausstellen und sie können ordentlich wachsen (oft fallen dann auch Ästchen ab).
Alternativ könntest Du Nr 1 und Nr 3 auch sehr stark zurückschneiden und sie dann an einem guten Standort wieder wachsen lassen...
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11 Sep, 2017 20:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo. Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde die alle umstellen und deinen Ratschlägen folgen. Und auch zurück schneiden. Und den Tierchen den Garaus machen ;-)
Freue mich sehr über deine Hilfe. Besten Dank nochmal dass du dir die Zeit zum Schreiben genommen hast.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Phoenix roebelenii - braune Blätter und Tiere in der Erde von 82Plumps, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

6529

Do 02 Aug, 2012 21:29

von Hobbygärtner89 Neuester Beitrag

Benjamin gelbe Blätter, weisse Tiere in Erde von grins, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1314

Mo 24 Mär, 2014 18:45

von only_eh Neuester Beitrag

Beaucarnea recurvata - harte Blätter / weiche Blätter von Jule35, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

6144

Sa 30 Mai, 2009 23:29

von hobbypflanzer Neuester Beitrag

weiche blätter von Tobi87, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

4029

Sa 17 Okt, 2009 11:37

von vulpecula Neuester Beitrag

hilfe! seltsame "tiere" auf meinem zitronen baum von Eiseispingu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

6088

Fr 31 Okt, 2008 17:56

von Eiseispingu Neuester Beitrag

Weiche Blätter an der Orchidee von Ari2105, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

5048

So 24 Feb, 2008 11:54

von Ari2105 Neuester Beitrag

Echeveria - weiche Blätter von LaStellina, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 15 Antworten

1, 2

15

3823

Do 21 Aug, 2014 9:04

von firemouse Neuester Beitrag

Was sind das für Tiere auf der Erde? von Cogenim, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1858

Di 29 Jul, 2008 16:35

von Cogenim Neuester Beitrag

Kleine Tiere in der Erde von flooo89, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

754

Mo 30 Dez, 2013 15:00

von flooo89 Neuester Beitrag

geldbaum-erde schimmelt von angie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

4621

Fr 14 Nov, 2008 15:39

von angie Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Geldbaum hat weiche Blätter und seltsame Tiere in der Erde dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tiere im Preisvergleich noch billiger anbietet.