Junge Chilis fallen um, tiefer setzen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Junge Chilis fallen um, tiefer setzen?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 54
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo

Sorry, falls ich das falsche Unterforum erwischt habe, ich bin mir immer so unsicher, wo was am besten reingehört.

Meine Chilis dürften jetzt wohl um die 2 Monate alt sein ungefähr, weiß es grad gar nicht genau. Sie haben sich anfangs ziemlich Zeit gelassen und sind in der letzten Zeit aber im Eiltempo aus den neuen Töpfchen rausgewachsen und brauchen höchstwahrscheinlich mehr Platz nach unten. Werde die größten wohl heute noch umtopfen. Hab nur leider keine Töpfe mit Zwischengröße, sie müssten dann entweder in die Töpfe wo die Rosen drin waren, die wirklich deutlich größer sind als die, die sie jetzt noch haben. Oder in 3er Grüppchen in Balkonkästen umsiedeln, die entsprechend auch recht groß sind.

Das Problem, dass sie umfallen, besteht seit sie die 7cm-Marke erreicht haben ist. Ich finde auch, dass sie irgendwie zu sehr in die Höhe geschossen sind. Sie stehen draußen auf dem Balkon an einem sonnigen Platz, Lichtmangel kann's also eher nicht sein. Sie mussten für ein paar Tage in die Küche umziehen, sind aber auch vorher schon regelmäßig umgefallen. Solange das Wetter friedlich ist, stehen sie auch aufrecht, aber sobald sie nur 2 Tropfen Regen abbekommen, legen sie sich hin. Sie richten sich dann zwar auch wieder auf, wenn die Blätter wieder trocken sind, aber das kann ja so irgendwie nicht richtig sein.

Kann ich sie 2-3 cm tiefer einpflanzen, wenn ich sie in die neuen Töpfe setze? Gibt es vielleicht noch ein paar Tipps, was man dagegen tun kann? Ich weiß leider nicht, welche Sorte es ist bzw ob es überhaupt richtige Chilis sind. War so ein Anzuchtset ausm Tedi, was ich spontan einfach mitgenommen hatte.

Hänge mal zwei Bilder an. Das Chaos im Hintergrund bitte ignorieren, die Katze hat in der Nacht wieder nur Blödsinn gemacht. Unter anderem meine Passionsfruchtkeimlinge kopfüber auf den Boden geworfen :evil:
Bilder über Junge Chilis fallen um, tiefer setzen? von So 30 Jul, 2017 10:10 Uhr
20170730_094628.jpg
20170730_094654.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 992
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 23
Blüten: 230
Hallo

Manariana hat geschrieben:Ich finde auch, dass sie irgendwie zu sehr in die Höhe geschossen sind.
Zwischen Keimblättern und ersten richtigen Blättern ist ein verdächtig grosser Abstand. Damals scheinen sie recht nach Licht gegiert zu haben. Darüber sehen sie ziemlich normal aus. Es kann an der Sorte liegen, dass sie oben auch relativ «luftig» wachsen. Gegen das akute Umfallen kannst du ja allenfalls ein Holzspiesschen setzen zum Anlehnen.

Manariana hat geschrieben:Hab nur leider keine Töpfe mit Zwischengröße, sie müssten dann entweder in die Töpfe wo die Rosen drin waren, die wirklich deutlich größer sind als die, die sie jetzt noch haben. (…) Kann ich sie 2-3 cm tiefer einpflanzen, wenn ich sie in die neuen Töpfe setze?
Bei Chilis und Tomaten ist das mit der Topfgrösse nicht so das Problem, denn sie wachsen schnell und durchwurzeln auch einen etwas grösseren Topf recht schnell. Bei mir wandern sie von den Aussaattöpfen mit ca. 10 cm Kantenläge jewels direkt in die Bottiche, in denen sie dann die Saison verbringen. Die Sämlinge kannst du sehr gerne tiefer pflanzen und bis etwa zu den Keimblättern versenken.

Manariana hat geschrieben:Oder in 3er Grüppchen in Balkonkästen umsiedeln, die entsprechend auch recht groß sind.
Rechne mind. ca. 10 l Erde pro Exemplar. Und bedenke in deinem Fall, dass du die Chili überwintern müssen wirst, wenn du Blüten und Früchte sehen willst. bist eigentlich viel zu spät dran, Chilis sollten ca. im Februar im Haus ausgesät werden (wobei nicht alle dieselbe Kulturzeit benötigen; manche Arten/Sorten sät man sogar besser schon im Januar aus, damit die Früchte im Herbst sicher genügend Zeit zum Reifen haben, z.B. Ají Escabeche/Amarillo). Das Überwintern von Capsicum ist aber auch nicht leicht, weshalb es vielleicht das Beste ist, wenn du die Pflänzchen dieses Jahr einfach so weit kultivierst, wie's geht, und die Erfahrungen sammelst, um Anfang nächstes Jahr rechtzeitig einen neuen, erfolgversprechenderen Anlauf zu nehmen.

Manariana hat geschrieben:… ob es überhaupt richtige Chilis sind
Definiere «richtig» bei den Hunderten oder vielleicht sogar Tausenden von Chili-Sorten … :lol:

LG
Vroni
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8643
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 14:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
Okay, so früh Vroni? Hab eine hier, die ist am 9. Mai gekeimt und zumindest blühen tut sie schon schön. Glück gehabt. :-)
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 992
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 23
Blüten: 230
Hallo Theresa

Wie gesagt: Nicht alle Chilis brauchen gleich viel Zeit bis zu den reifen Früchten. Es können aber von Blüte bis Ernte bis zu drei Monate vergehen.

Meine Nachzügler (habe dieses Jahr aus gewissen Gründen auch einige erst irgendwann April/Mai ausgesät) blühen auch erst jetzt oder noch nicht mal. Bei der ersten Pflanze von Februar reifen die Früchte fleissig vor sich hin, es hängen aber noch eine Menge grüne dran. Bei Nummer zwei (ebenfalls von Februar) sind zwar jede Menge Früchte dran und auch viele in Endgrösse, aber noch keine einzige reif. Bis die alle gereift sein werden, wird noch einige Zeit vergehen.

Dann wird's schon dünn: Meine Lieblingssorte (ebenfalls im Februar ausgesät) hat dieses Jahr wieder ewig gebraucht bis zur Blüte und beginnt erst jetzt mit Fruchtbildung. Damit es für die noch reicht, brauche ich einen wirklich tollen Herbst. Der Rest sind Nachzügler, bei denen ich mir keine grossen Hoffnungen mach, dass es etwas zu ernten geben wird, es sei denn, ich nehm sie dann bis zur Reife noch rein (was aber eher nicht passieren wird, da ich sonst schon zu viele Pflanzen einzuwintern haben werde). War einfach ein unvernünftiger Entscheid, die doch noch dieses Jahr auszusäen, statt geduldig* auf nächstes Jahr zu warten und da rechtzeitig zu beginnen … :roll:

* Hab grad kürzlich ein wunderschönes Sprichwort gelesen: La patience est un arbre aux racines amères mais aux fruits très sucrés. :)

LG
Vroni
Gärtnerin
Gärtnerin
Beiträge: 54
Registriert: Di 13 Jun, 2017 1:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ja, dass ich mit denen viel zu spät dran bin, weiß ich :wink: ich hatte auch gar nicht geplant die zu kaufen, aber die standen da so einsam und verloren im Regal rum und ich dachte mir einfach, mehr als schief gehen kann's ja nicht. Möchte gern versuchen, sie zu überwintern, wenn sie es überhaupt bis zum Winter schaffen.. mein Balkon scheint ein wahres Paradies für Mehltau und lästiges Viecherzeugs zu sein.

Warum der Abstand zwischen Keim- und normalen Blättern so groß ist, kann ich nicht erklären. Sie haben eigentlich ganz normal angefangen, hatten immer viel Licht und nach kurzer Zeit auch viel Sonne und haben erst in den letzten paar Wochen angefangen, sich so zu strecken. Vielleicht war's die neue Erde, die sie beim ersten Umtopfen bekommen haben, weil die Kompost drin hat.

Mit "richtige Chili" meine ich, dass zwar "Chili" drauf stand, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass bei diversen Läden nicht immer überall auch Chili drin ist wo Chili drauf steht. Da könnte alles mögliche bei raus kommen :lol:

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Dieffenbachia tiefer setzen? + Frage zum Wuchs von Sinius, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

3140

Fr 26 Apr, 2013 2:37

von Sinius Neuester Beitrag

Basjoo tiefer setzen o. mit Erde aufschütten? Freilandüberw von michi111, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

1620

Mi 10 Sep, 2008 15:58

von Roadrunner Neuester Beitrag

Blättern bei Chilis werden gelb und fallen ab von Chilibaron, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3687

Do 08 Okt, 2009 13:27

von Hesperis Neuester Beitrag

Birkenfeige - ganz junge Blätter fallen ab von Naira, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

4032

So 07 Okt, 2007 7:11

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Junge Triebe/Blätter an Satsuma fallen ab von Baerle35, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1845

Sa 28 Apr, 2012 10:17

von Baerle35 Neuester Beitrag

Junge Säulenkirsche lässt Blätter fallen von Eraser76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Junge Säulenkirsche lässt Blätter fallen von Eraser76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Junge Säulenkirsche lässt Blätter fallen von Eraser76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Junge Säulenkirsche lässt Blätter fallen von Eraser76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

Junge Säulenkirsche lässt Blätter fallen von Eraser76, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

0

Do 01 Jan, 1970 2:00

von Gast Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Junge Chilis fallen um, tiefer setzen? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Junge Chilis fallen um, tiefer setzen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der tiefer im Preisvergleich noch billiger anbietet.
cron