Ginkgo Baum falsch geschnitten. - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop  |  Wetter
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Ginkgo Baum falsch geschnitten.

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 28 Jun, 2017 19:58
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragGinkgo Baum falsch geschnitten.Mi 28 Jun, 2017 20:24
Hallo zusammen,

ich hoffe es kann mir hier jemand weiter helfen. Mein Ginkgo Baum war ca. 2,5 m hoch und ist sehr krumm gewachsen. Da habe ich einfach die Schere gepackt und habe ihn auf ca. 1,80 abgeschnitten. Danach habe ich mich erst mal im Internet schlau gemacht, ob und wie man diese Sorte schneidet.
Natürlich alles falsch gemacht. :?
Falsche Jahreszeit zum Schneiden. Dazu kommt man braucht ihn eigentlich gar nicht schneiden.
Anscheinend geht es ihn an diesen Standort sehr gut, da er jedes Jahr ca 30-40 cm an länge zugenommen hat.

Hab ich ihn jetzt kaputt gemacht ??? Ist er noch zu Retten ???

Bitte um Rat

Gruß Steffi
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4654
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (90)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 190
Hallo Steffi :)

Du hast übrigens Recht, in der Regel muss der Ginkgo nicht geschnitten werden. Wenn man ihn allerdings ein bisschen "antreiben" will, kann man ihn (wie alle Bäume übrigens) auch schneiden, in dem man die unteren Äste entfernt. "Aufasten" nennt man das. Du wolltest aber wohl etwas ganz anderes erreichen?
In der Regel ist ein "Knick" im Baum nicht allzu schlimm. Unser Baum zu Hause hat auch einen leichten Knick. Den hätte man sehr aufwendig schienen können, indem man den Baum mittels Stäben eine Art "Korsett" bastelt, die den Knick gerade biegt. Wie gesagt, sehr aufwendig. Man hätte auch regelmäßig kontrollieren müssen, dass sich der Baum die Verbindungen der Bänder nicht einschnürt, die Bänder nicht einwachsen oder den Baum anderweitig behindern.
Wir haben uns dann dafür entschieden, dem Baum seinen Knick zu lassen, denn keiner hätte dafür garantieren können, dass ihn das Korsett nicht irgendwie behindert und dann vllt gerade keiner da ist, um das Problem zu beheben.
Außerdem wächst sich so ein Knick mit der Zeit auch aus. Wenn der Knick nicht allzu stark ist, geht das oftmals sogar schneller als man sich das so denkt.

Hatte dein Baum denn noch Blätter im unteren Abschnitt oder ist er nun komplett nackig?
In der Regel sind Ginkgos hart im Nehmen. Immerhin haben diese Bäume schon Schlimmeres überlebt, z.B. das Aussterben der Dinosaurier (da gab es sie nämlich schon). Ich habe schon einmal einen Ginkgo gesehen, den irgendjemand aus Vandalismus-Süchten auf Kniehöhe abgebrochen hat. Er stand sehr lange wie ein Mahnmal da. Irgendwann ist er dann tatsächlich wieder ausgetrieben. Da schossen dann gleich mehrere neue Triebe nach oben.
Wenn du also so ein ähnliches "Problem" jetzt hast, also dass dein Baum nun nackig ohne Blätter da steht: einfach abwarten, irgendwann bewegt sich da was. Dann musst du aber von den vielen Trieben, die nach oben wollen, einen (!) auswählen, am besten den kräftigsten Trieb. Der führt dann den abgeschnittenen Stamm weiter nach oben. Natürlich wird dein Baum an der Stelle lange einen "Knick" haben. Das wird dich zeit deines Lebens daran erinnern, was du mal falsch gemacht hast... :-

Ansonsten hilft uns vllt ein Bild vom Betroffenen weiter...

lg
Henrike
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 28 Jun, 2017 19:58
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo Henrike,

Danke schon mal für deine Antwort. Du konntest mich mit der Aussage " schließlich überlebte er auch Dinosauria" bruhigen. :-)
Da wird er auch meine Falsche Pflege überleben :-) :-)
Ich hofffe nur das er jetzt nicht in alle Richtungen wächst. Bei gelegenheit versuche ich ein Foto einzustellen.

Gruß steffi

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hortensie- falsch geschnitten von ValiGarten, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

704

Di 20 Jan, 2015 9:19

von ValiGarten Neuester Beitrag

Frostschäden an den Blättern vom Ginkgo-Baum ? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

14315

Di 29 Apr, 2014 19:06

von dnalor Neuester Beitrag

Wie heißt der Baum?-Ginkgo biloba von weißfastnix, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

522

So 02 Nov, 2014 11:24

von weißfastnix Neuester Beitrag

Ginkgo und Orchideen-Baum selber keimen lassen von zaubertroll, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2315

Mo 20 Jul, 2009 14:56

von Indigogirl Neuester Beitrag

Frage zum Ginkgo-Baum - 3 m hoch - an sonnigem Platz von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1640

Mo 31 Mai, 2010 16:56

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

Wie poste ich falsch??? Beitrag falsch erstellen/schreiben. von migell, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 15 Antworten

1, 2

15

3046

Mo 11 Aug, 2008 14:47

von blacksway Neuester Beitrag

Ginkgo biloba - Ginkgo, Fächerblattbaum von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 2 Antworten

2

4538

Mi 16 Jul, 2014 14:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba von Fuchs, aus dem Bereich Beliebte Pflanzen & Erfahrungen mit 43 Antworten

1, 2, 3

43

4115

Do 06 Okt, 2016 14:13

von iriri Neuester Beitrag

Ginkgo biloba - Ginkgo von 8er-moni, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

15184

Mo 30 Jul, 2007 9:49

von 8er-moni Neuester Beitrag

Azalee geschnitten.. von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 16 Antworten

1, 2

16

7258

Fr 14 Mär, 2008 18:47

von hildegard Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ginkgo Baum falsch geschnitten. - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ginkgo Baum falsch geschnitten. dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der geschnitten im Preisvergleich noch billiger anbietet.